Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

222 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwunden, 2011, Spurlos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

23.11.2012 um 22:30
@voltago
Irgendwie kann ich es mir nicht vorstellen, daß im Stadtgebiet von Karlsruhe eine Leiche unbemerkt bleibt.

Hier ist ein Link zu dem seit 1997 vermissten Daniel Melc, ebenfalls in Karlsruhe spurlos verschwunden.

http://www.daniel-melc-vermisst.de/index.html


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.11.2012 um 17:52
@KonradTönz1

Er ist nicht dieser Tierschützer. Es ist irgendjemand, der ihn kennt. Hannes war - so viel ich weiß - kein Vegetarier und sein Verhältnis zu Tieren war eher normal. Jeder mag flauschige Viecher. :) Zumindest ist mir nichts Besonderes aufgefallen. Ich weiß auch nicht, wie gut er diesen Tierschützer kannte.

Ich kann jetzt nicht ausschließen, dass er sich so einer Gruppe angeschlossen haben könnte, aber wenn er es getan hätte, hätte er sich wohl als Erstes an diesen Typen gewendet, oder? Dieser weiß aber nichts über seinen Verbleib und regt sich darüber auf, dass die Polizei nichts macht. Also kann man es fast schon ausschließen.

@voltago

Ich weiß ja nicht... Zugunglück kann man nicht ausschließen, jedoch wird er wohl mit der Tram 4 gefahren sein und von der kann man schlecht mitgenommen werden. Natürlich fahren auch Schnellzüge durch Hagsfeld (die Richtung Graben-Neudorf, glaub ich), aber was macht die Tasche dann beim EnbW? Da in der Gegend fahren eigentlich nur langsame Bahnen (S-Bahnen und Trams). Der Bahnhof in Durlach ist auch in dem Fall zu weit entfernt. Und irgendjemand hätte die Leiche finden müssen, immerhin ist Karlsruhe eine Stadt.

@seli

Was weiß man denn genau über Daniel? Was hat er beruflich gemacht? Psychische Probleme? Stress? Drogenkonsum? Was für Theorien gibt es denn? Jedoch ist die Geschichte ziemich komisch, muss ich zugeben. Er war einfach weg. O_o


1x zitiertmelden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.11.2012 um 18:01
Zitat von MostellariaMostellaria schrieb:Was weiß man denn genau über Daniel? Was hat er beruflich gemacht? Psychische Probleme? Stress? Drogenkonsum?
Man weiß dass er beruflich nichts gemacht hat und dass die drei weiteren Punkte die du genannt hast zutreffen.


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.11.2012 um 18:53
Ich möchte jetzt nichts falsches sagen, aber @KonradTönz1, wie kommst Du darauf, daß bei Daniel Drogenkonsum vorlag ?
Was ich allerdings sagen kann ist die Tatsache, daß auch in diesem Fall wenig bis nichts getan wurde. Auch gibt es erst seit ca. 3 Wochen eine polizeiliche Vermisstmeldung.
Daniel hatte ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Mutter, es gab einige kleine Rituale, wie zum Beispiel einmal die Woche ein gemeinsames Kaffetrinken. Er hätte sich nie einfach so aus dem Staub gemacht, ohne seiner Mutter Bescheid zu geben.
Wie schon jemand vorher schrieb, ist Karlsruhe keine Großstadt, da passieren nur wenige wirkliche Gewalttaten und wenn Daniel irgendwo tot liegen würde, hätte man ihn in 16 Jahren finden müssen.

Hannes ist nun auch schon fast ein Jahr lang wie vom Erdboden verschluckt, und ich finde es einfach mehr als merkwürdig, auch wenn viele Jahre zwischen diesen beiden Fällen liegen.


1x zitiertmelden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.11.2012 um 18:56
Zitat von seliseli schrieb:ch möchte jetzt nichts falsches sagen, aber @KonradTönz1, wie kommst Du darauf, daß bei Daniel Drogenkonsum vorlag ?
Möglicherweise liegt da eine Verwechslung vor - ich habe von dem gesprochen dem dieser Thread hier gewidmet ist.


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

07.12.2012 um 05:09
Man lässt nirgendwo seine Tasche zurück, selbst wenn man Austeiger wird. Zumindest behält man das Wichtigste, und das ist der Geldbeutel mit ein paar Euro drin.
Weiß nicht wie schwer der Junge Mann Psychisch angeschlagen war und ob ein Suizid in Frage kommen würde. Wenn ein Fremdverschulden in Erwägung zu ziehen ist/ wäre, dann hat zumindest ein Täter auch kein Interesse an den paar Habseligkeiten gehabt (siehe aufgefundene Tasche mit allem Inhalt), sondern an dem jungen Mann selbst. Das würde heißen ein Perverser treibt sein Unwesen. Und solche Leute sind leichte Beute die etwas labil, sensibel, gutgläubig und etwas angeschlagen durch die Welt laufen.
Zum Fall Daniel Melc der hier ebenfalls angesprochen wird, und obwohl das verschwinden schon 15 Jahre zurück liegt, würde ich sogar einen zusammenhang erkennen wollen. Die beiden sehen zwar nicht aus wie Brüder, sind aber vom Typ - Mann des gleichen Bidnisses, und beide aus Karlsruhe.
Ein eventueller Täter auch ?
Meine Ausführungen sind reine Spekulation, aber nicht ausschliesbar.


1x zitiertmelden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

07.12.2012 um 06:22
Zitat von SpiderWebSpiderWeb schrieb:Wenn ein Fremdverschulden in Erwägung zu ziehen ist/ wäre, dann hat zumindest ein Täter auch kein Interesse an den paar Habseligkeiten gehabt (siehe aufgefundene Tasche mit allem Inhalt), sondern an dem jungen Mann selbst.
Warum hat derjenige der die Tasche dort hingehängt hat sie nicht einfach dort belassen wo sie war? Irgendwas müsste einem mutmaßlichen Täter oder Finder an der Tasche dann doch wichtig genug gewesen sein um sie nicht einfach liegen- bzw. hängenzulassen oder achtlos wegzuwerfen.
Zitat von SpiderWebSpiderWeb schrieb:Zum Fall Daniel Melc der hier ebenfalls angesprochen wird, und obwohl das verschwinden schon 15 Jahre zurück liegt, würde ich sogar einen zusammenhang erkennen wollen. Die beiden sehen zwar nicht aus wie Brüder, sind aber vom Typ - Mann des gleichen Bidnisses, und beide aus Karlsruhe.
Ein eventueller Täter auch ?
Die Tatsache dass im Abstand von 15 Jahren 2 Männer in derselben Stadt spurlos verschwunden sind genügt also mittlerweile schon für eine Serienhypothese?


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 04:02
Irgendwie regt es mich gerade übelst auf, dass in dem Fall nichts unternommen wird. Hannes gehört zu den 3 %, die nicht nach einem Jahr wieder auftauchen und trotzdem bleibt es nur bei einem kleinen Artikel in der Lokalzeitung. Natürlich ist er volljährig und bla, aber in Fällen wie Nelli Graf, Gabriele Obst, Sonja Engelbrecht und wie die ganzen Leute auch immer heißen wird ein Trara gemacht und das Schlimmste vermutet und hier interessiert es keine Sau (ich meine jetzt nicht die Allmyuser, sondern die Polizei und die Presse). Dabei ist der Fall einer der mysteriösesten, die ich kenne, ich meine, es gab keinerlei Hinweise oder Zeugen, die Tasche taucht im Industriegebiet auf, keiner weiß etwas, keine Leiche. Nach welchen Kriterien werden denn Fälle "aufgebauscht"? Kann man diesen Fall aufbauschen? Zu Aktezeichen XY gehen? Was kann man denn da machen?


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 04:47
@Mostellaria
Im Fall Daniel Melc hat es geholfen, daß die Mutter an die Öffentlichkeit ging, inzwischen gibt es im Netz viele Seiten, die die Vermißtmeldung bei sich aufgenommen haben und ich bin davon überzeugt, daß dieser "Druck" dazu geführt hat, daß er nun auch endlich auf der Seite der Polizei BW als Vermisster geführt wird..................nach 15 Jahren !!!
Schau doch auf der Seite der Polizei, ob Hannes da auch geführt wird..................NEIN, wird er nicht !!! Und genau das ist es, was mich ärgert und die Frage aufwirft, ob da Statistiken geschönt werden ? Ich kann nur dazu raten, Akteneinsicht zu fordern, denn wie sich herausgestellt hat, waren bei Daniel so einige Angaben schlicht falsch.
Das sind Schlampereien, die einfach nicht passieren dürfen. Selbst im Fall des seit 2006 verschwundenen 2 jährigen Felix Heger hat es fast 6 Jahre gedauert, bis seine Vermißtmeldung auf Polizeiseite stand. Auch wenn die Polizei davon ausging, daß der Vater vor seinem eigenen Tod das Kind getötet hat, gibt es bis heute keinerlei Hinweise darauf und somit ist dieses Kind vermisst und es einfach so ad acta zu legen ist für mich unverständlich.
Zu den meisten Vermißtenfällen findet man Artikel, was unternommen wurde, bei Daniel und Hannes dagegen nur eine kurze Meldung................für mich nicht nachvollziehbar.


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 05:23
@seli

Welche Angaben waren denn falsch? Weiß man auch nur irgendetwas über Daniels Verschwinden? Zeugen gab es auch keine? Die Mutter von Hannes ging ja auch an die Öffentlichkeit, aber eben nur an die lokale Presse, dabei müsste deutschlandweit gefahndet werden, er kann ja in Frankfurt oder so sein. Oder gewesen sein. Und nicht jeder liest lokale Zeitungen, es würde Sinn machen, wenn etwas über ihn in überregionalen Zeitungen stehen würde. Die Mutter steht zwar im Kontakt mit der Polizei, aber es gibt halt nix Neues, wie denn auch, wer ist an Heiligabend im Industriegebiet? Aber trotzdem sollte die Polizei ermitteln, es tauchen ja nur 3% nicht wieder auf und da gehört er dazu. Es muss etwas passiert sein, er wäre ganz einfach zu arm und zu inkonsequent um Unterzutauchen.


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 08:04
@Mostellaria
Leider darf ich hier keine Angaben machen, was falsch war,oder welche Fehler gemacht wurden, Zeugen gab es bis 20 Uhr, aber obwohl Daniels Wohnung direkt über einem Lokal war, vor dem an diesem sonnigen Tag viele Leute saßen, gab es keine weiteren Sichtungen. Daniels Akten waren nach ca. 2 Jahren im Keller gelagert, also viel passiert ist da wohl nicht (mehr). Daniels Mutter hat selbst Nachforschungen angestellt, so war sie z.B. am Hbf und hat dort in der Bahnhofsmission nachgefragt, wo sie erfahren hat, daß die Polizei dort nie war. Sie hat auch die Fahrradstation nach dem Rad von Daniel abgesucht. Man sollte sich nicht darauf verlassen, daß in einem solchen Fall alles getan wird, für die Mutter war es ein Schock, als sie erfuhr, daß die Akten, obwohl ungeklärt, nicht in einem Büro, sondern in den Keller verlagert waren, in dem man sie erst einmal suchen mußte.
An Suizid glaube ich persönlich in beiden Fällen nicht, die Leichen wären schon aufgetaucht. Ich weiß zwar nichts Näheres über Hannes, aber die Zukunftsaussichten von Daniel waren gut und die Beziehung zur Mutter ebenso, was ein freiwilliges Abtauchen ebenfalls eher unwahrscheinlich macht.


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 08:22
eventuell lag die tasche nicht seit dem abend seines verschwindens dort, sondern wurde erst später dorthin verbracht
was den langen zeitrahmmen bis zum auffinden dieser erklären würde


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 08:33
@asgards.tattoo, hier auf der 2.Seite :

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden (Seite 2)

MMn kann man diese Gegend nicht als Industriegebiet bezeichnen, da sind hauptsächlich Wohnblocks, allerdings dürfte da in der Straße ( zumindest auf dieser Höhe) nicht viel los sein, da es da keine Geschäfte gibt. Möglich ist es auch, daß die Tasche schon vorher jemandem aufgefallen ist, der dem aber keine Bedeutung beigemessen hat, oder aber, die Tasche wurde dort in der Nähe gefunden und jemand hat sie dahin gehängt, weil er dachte, es hätte sie jemand verloren.


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 08:36
@seli

leg mal einen 5 euroschein oder brieftasche auf eine strasse und schau, wie lange der liegenbleibt
und wieviele menschen würden wohl eine handtasche ungeprüft liegenlassen?


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 09:09
Vlt. hat da sogar jemand reingeschaut, nur nichts brauchbares gefunden ?


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 09:47
Zitat von MostellariaMostellaria schrieb am 19.05.2012:In der Tasche war noch alles drin: Ausweis, Geldbeutel und sogar vorgedrehte Zigaretten (als Raucher hätte er wenigstens die mitgenommen)
@seli


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

24.06.2013 um 12:17
@asgards.tattoo, wenn ich jetzt von mir ausgehe, hätte ich versucht, den Eigentümer irgendwie zu erreichen, oder falls das nicht geklappt hätte, die Tasche bei der Polizei abgegeben, aber tatsächlich gibt es auch Leute, die sich um nichts kümmern, Dinge einfach nur gut sichtbar deponieren............wie gesagt behaupte ich ja nicht, daß das so gewesen ist, aber möglich wäre es trotzdem.
Allerdings zeigt mir die Tatsache, daß er die Tasche überhaupt mitgenommen hat, daß er keine Suizidabsichten beim Verlassen der Wohnung hatte, Menschen, die das vorhaben, lassen ihre persönlichen Gegenstände zu Hause. Ein freiwilliges Weggehen fällt genauso weg, denn dann hätte er Geld, sowie Perso ja noch benötigt.
Bleibt doch die Frage, wie diese Tasche dann dahin kam ? Wäre er von Fremden überfallen worden, hätten die sicher zumindest das Geld entnommen.............oder sehe ich das alles doch falsch ?


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

25.06.2013 um 00:10
@asgards.tattoo
@seli

Das mit der Tasche muss wirklich nichts heißen. Er kann sie auch im Rausch weggeworfen haben. Aber Drogen hin oder her, sein Konsum erklärt nicht das Verschwinden, er war ja kein Dealer mit Kontakten ins Rotlichtmilieu oder sowas, sondern nur ein Konsument. Zum Untertauchen braucht man Geld und das hatte er nicht, ganz einfach. Und so konsequent ist kaum ein Mensch. Es sei denn, er wohnt bei jemandem, den keiner von seinen Bekannten kennt und arbeitet schwarz/macht krumme Sachen/prostituiert sich. Aber früher oder später wird man doch aufgegriffen. Ich kann's mir einfach nicht vorstellen, dafür ist das Ganze zu seltsam. Bei einem Suizid findet man die Leiche in der Regel schnell, man kann sich ja schlecht hinterher selber vergraben.
Ich verstehe einfach beim besten Willen nicht, wieso man z.B. im Fall von Gabi Speth sofort mit Hundertschaften gesucht hat und hier nicht. Beide Personen sind weg ohne ihr Zeugs mitgenommen zu haben, beide sind volljährig und hatten etwas Stress. Zweierlei Maß. Wieso zum Teufel berichtet keiner über Daniel Melc oder Hannes bei Aktezeichen XY oder sonst noch wo? Ist doch beides seeehr mysteriös. Und man kann von einem Verbrechen ausgehen.


melden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

26.06.2013 um 17:37
Schon mal jemand an Organhandel mit gezielten Opfern gedacht von euch?


1x zitiertmelden

Johannes Bernhard (25) seit 2011 spurlos verschwunden

02.03.2014 um 21:04
Ich betreibe jetzt mal Threadnekrophilie... in dem Fall tut sich nichts und es macht mich irgendwie verrückt. Ich sehe, wie es über andere Vermisste zahlreiche Artikel gibt, wie immer neue Suchaktionen gestartet werden etc., aber hier scheint es allen egal zu sein. Meint ihr, es würde Sinn machen zur Polizei zu gehen? Aber was soll ich dann ihnen sagen? Dass kaum einer glaubt, dass er noch lebt? Dass sie ihren Job falsch machen und gescheit suchen sollen? Der Fall wird irgendwie von allen Seiten ignoriert... oder macht es mehr Sinn an Zeitungen zu schreiben? Wenn ja, wie? Vllt. hat ja einer einen Ratschlag für mich...


melden