Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Mary Bell

244 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kind, England ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Fall Mary Bell

21.10.2020 um 14:25
Warum dürfen misshandelte Kinder denn nicht in einen normalen Kindergarten? Was soll diese Ausgrenzung denn? Wenn man diese fachmännisch betreut und therapiert haben die doch wohl recht auf ein normales Leben


1x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

21.10.2020 um 14:50
Zitat von VendaVenda schrieb:Wenn man diese fachmännisch betreut und therapiert haben die doch wohl recht auf ein normales Lebe
ja natürlich, aber normal ausgebildete Erzieher können diese Kinder eben nicht fachmännisch betreuen. Da müssen erstmal andere ran und dann können sie wieder in normale Einrichtungen wie in den Kindergarten/Schule...


melden

Der Fall Mary Bell

21.10.2020 um 14:53
Muss ja nicht alles gleichzeitig geschehen.
Meiner Meinung nach würde ein normaler Kindergarten den Kindern sogar helfen aber da bin ich nicht ausgebildet und ist eh off topic


melden

Der Fall Mary Bell

21.10.2020 um 14:53
@krimilover darf ich fragen wie alttdu bist, dass du die nicht vorstellen kannst das früher nicht alles so toll war?


1x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

21.10.2020 um 15:25
Zitat von VendaVenda schrieb:darf ich fragen wie alttdu bist, dass du die nicht vorstellen kannst das früher nicht alles so toll war?
19


melden

Der Fall Mary Bell

21.10.2020 um 15:41
So viel älter bin ich auch nicht


melden

Der Fall Mary Bell

22.10.2020 um 00:22
Zitat von krimiloverkrimilover schrieb:Witzig, wie ihr immer das gleiche Argument nehmt. Es waren ja die 60er, da war ja alles noch so schlimm. Ich will euch dran erinnern, dass der 2te WK zu der Zeit lange vorbei war und alles wieder "schön und gut" war. Ihr stellt es allesamt so dar, als ob es in den 60ern nur böse Menschen gab, die einem alle nicht helfen und als ob es keinen einzigen Menschen gegeben hätte, der sich um MB gekümmert hätte. Es gab wie heute auch, nette Erzieher*innen und alle möglichen anderen Leute, die sich aufjedenfall um ihr Wohl gesorgt hätten.
In der Schulzeit meiner Mutter (gleicher Jg wie MB) war es noch völlig normal und an der Tagesordnung, von Lehrern gezüchtigt zu werden - das konnten Ohrfeigen, Schläge mit dem Holzlineal auf die Finger oder auch Knien auf Holzscheiten sein, je nach "Vergehen" und Laune des Lehrers eben. Das fand die Mehrheit damals richtig und in Ordnung, da hätte niemand gewagt, einzugreifen. Noch viel weniger hat jemand auch nur mit der Wimper gezuckt, wenn ein Kind zu Hause geschlagen wurde. Und den Rest ihres Martyriums hätte gerade MB sowieso niemand geglaubt.


melden

Der Fall Mary Bell

27.10.2020 um 09:20
Eine Frage ist mir in der Nacht noch gekommen, vielleicht kann mir die ja jemand hier beantworten, da ich dazu speziell nichts gefunden habe. Und zwar hatte M.B. dann damals vor Gericht überhaupt sowas wie einen (Pflicht-)Verteidiger? Oder kam sowas erst später?


1x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

27.10.2020 um 10:07
Kann ich nicht beantworten. Aber da sie ja selbst ein Kind war, muss sie ja jemand vor Gericht vertreten haben


melden

Der Fall Mary Bell

27.10.2020 um 10:23
Zitat von krimiloverkrimilover schrieb:Und zwar hatte M.B. dann damals vor Gericht überhaupt sowas wie einen (Pflicht-)Verteidiger?
ja, hat sie gehabt.
David Savill – Barrister
...........
David Bryson – Mary Bell’s solicitor
Quelle: https://scepticpeg.wordpress.com/2017/10/11/murder-files-the-mary-bell-crimes/


melden

Der Fall Mary Bell

11.11.2020 um 23:03
@krimilover
Zitat von krimiloverkrimilover schrieb am 21.10.2020:Es gibt auf YouTube eine Dokumentation (von einem seriösen Sender) wo es darum geht, dass kriminell sein in den Genen liegt.
Das denke ich ist nicht ganz korrekt, bei Beth Thomas /Child oft rage (documentary) beruhen ihre Aggressionen/ Mordgedanken auf ihre Misshandlungen im Baby-und Kleinkindalter. Ich empfehle euch das psychologische Gespräch mit Beth Thomas( als Kind) mit einem Psychiater auf youtube zu schauen .Es gibt zu ihrem Fall auch eine Verfilmung "Als Baby missbraucht" Dokudrama/Drama 1992. Es gibt parallelen zu Mary Bell, z.B. als Kind misshandelt und wie ein Kind ein anderes absichtlich töten kann bzw. Tötunggsabsichten hat. Sehr traurig .


melden

Der Fall Mary Bell

14.11.2020 um 17:54
Wir alle können kriminelle sein. Davon kann sich keiner lossprechen. Manche wollen es sein, andere sind es aus tragischen Umständen aber ich denke jeder hat es in sich


3x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

15.11.2020 um 12:23
Zitat von VendaVenda schrieb:Wir alle können kriminelle sein. Davon kann sich keiner lossprechen. Manche wollen es sein, andere sind es aus tragischen Umständen aber ich denke jeder hat es in sich
@Venda
as trifft meiner Ansicht nach auf Situationen zu, in denen lebensnotwendige Dinge (Lebensmittel, Heizmaterial, Wasser) knapp werden, im /nach einem Krieg, Umweltkatastrophen etc.
Um sich, seine Familie mit dem Nötigsten zu versorgen, werden Mensch rabiat. Wenn dann auch das Justizsystem nicht mehr funktioniert, fallen die moralischen Edenken und der Stärkere setzt sich durch.

Aber in den Fällen von schwerem Kidesmissbrauch- und es ist ja nicht nur das. Mary Bell hat als Kind keine Geborgenheit und keine Wertschätzung durch ihre Mutter (oder nahe Bezugspersonen) erfahren. Ihr Dasein war vollkommen ungeschützt. Menschen, deren Kindheit so katastrophal verlaufen ist, machen später Dinge, die sie unter normalen Umständen nicht getan hätten.


melden

Der Fall Mary Bell

15.11.2020 um 14:22
@frauzimt aber das meine ich ja auch mit tragischen Umstand. Wer weiß ob das alles so gekommen wäre, hätte sie nur etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen oder liebe erfahren.
Für mich ist es ein tragischer Umstand, dass sie kriminell geworden ist, denn unter normalen Voraussetzungen ist die Chance das sie es trotzdem gemacht hätte doch sehr gering


1x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

08.12.2020 um 14:24
Ich habe nichts Einfacheres gefunden, die Identifikation mit dem Aggressor ist der Schlüssel zur Weitergabe gewalttätigen Verhaltens.
Die Person verinnerlicht und übernimmt dabei ohne ihr bewusstes Wissen und oft gegen ihren bewussten Willen Persönlichkeitseigenschaften, Werte und Verhaltensweisen des Aggressors und macht sie zu Anteilen ihres Selbst. Vor allem traumatische Erfahrungen in der Kindheit, bei denen das Maß der erlebten Ohnmacht und Abhängigkeit besonders groß ist – wie in einer repressiven und autoritären Erziehungsstruktur oder einem seelisch manipulativen, durch Liebesentzug geprägten erzieherischem Missbrauch – führen zur Ausbildung dieser Reaktion.
Quelle: Wikipedia: Identifikation mit dem Aggressor


melden

Der Fall Mary Bell

08.12.2020 um 15:08
Zitat von VendaVenda schrieb am 15.11.2020:aber das meine ich ja auch mit tragischen Umstand. Wer weiß ob das alles so gekommen wäre, hätte sie nur etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen oder liebe erfahren.
Für mich ist es ein tragischer Umstand, dass sie kriminell geworden ist, denn unter normalen Voraussetzungen ist die Chance das sie es trotzdem gemacht hätte doch sehr gering
@Venda
Das denke ich auch.
Unter normalen Umständen aufgewachsen, wäre es zu diesen Taten nicht gekommen.


melden

Der Fall Mary Bell

08.12.2020 um 18:10
@Geschwister


danke!


aber ich bin ehrlich....meine Empathie kommt da irgendwie an seine Grenzen...


so oder so....hier gibt es nur Verlierer!


1x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

08.12.2020 um 19:56
Na ja, als Erwachsener kannst du hoffentlich entscheiden, niemals Anderen das anzutun, was dir von Erwachsenen angetan wurde. Ein Kind hat noch keine Handlungsalternativen, aber hoffentlich einen Menschen, der es gut mit ihm meint.


1x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

11.12.2020 um 01:40
Zitat von VentilVentil schrieb:aber ich bin ehrlich....meine Empathie kommt da irgendwie an seine Grenzen...


so oder so....hier gibt es nur Verlierer!
100% Zustimmung...
Zitat von GeschwisterGeschwister schrieb:Na ja, als Erwachsener kannst du hoffentlich entscheiden, niemals Anderen das anzutun, was dir von Erwachsenen angetan wurde. Ein Kind hat noch keine Handlungsalternativen, aber hoffentlich einen Menschen, der es gut mit ihm meint.
Ein Kind kann das möglicherweise nicht.
Aber....ich glaub ich schrieb das schonmal in dieser Art; Wenn mein Kind getötet wird durch ein anderes Kind, welches wirklich schlimme Probleme hatte, kann ich das trotzdem niemals verzeihen.
Auch ein Kind in diesem Alter kann entscheiden.
Und da es nicht bei einem Fall geblieben ist, war es keine Affekthandlung.


2x zitiertmelden

Der Fall Mary Bell

25.12.2020 um 21:43
Die hat eine antisoziale PS sicher und dürfte keine eigenen Kinder haben!


1x zitiertmelden