weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisster Student tot aufgefunden

343 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Vermisst, 2013, Thüringen, Student, Olpe

Vermisster Student tot aufgefunden

19.03.2013 um 16:08
@AxelF

Am Anfang sagtest du, dass du auch dort irgendwo in der Nähe wohnst. Kennst du den Adelsreuter Wald? Ist das eher ein unwegsamer, wenig besuchter Wald oder tummeln sich dort viele Spaziergänger, Jogger, Hundebesitzer usw.?
Es heißt, T.M. sei an einer einsamen Stelle von zwei Jugendlichen gefunden worden, und er trug seine Wanderstiefel. Hast du eine Ahnung, was einen jungen Mann in diesen Wald verschlagen haben könnte? (Outdoorsport, irgendwelche Treffpunkte, Sonstiges?) Den Jakobsweg erwähntest du ja schon. Aber ob ein 19-Jähriger im Winter Teile des Jakobsweges im Oberschwäbischen erwandert? Ich weiß nicht...

@kopischke

Kann es sein, dass du den Fall letztes Jahr in Thüringen (Bad Sulza) meintest?

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Wasserleiche-in-Bad-Sulza-entdeckt-9193462...

Es liegt auch gar nicht so weit von Ilmenau entfernt.


melden
Anzeige
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisster Student tot aufgefunden

19.03.2013 um 20:07
Ich denke ja der war es.


melden
AxelF
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vermisster Student tot aufgefunden

19.03.2013 um 20:17
@chianti
Ja, das ist so ca. 10-15km von mir zuhause weg. Ich selbst war in dem Wald noch nie, das ist schon etwas abgelegen.
Wie gesagt, der Jakobsweg geht da durch, das könnte ein paar Spaziergänger dahin locken. Aber wo er genau lag, das weiss ich nicht. Und ich weiss auch nicht, ob der Wald was für jugendliche Spaziergänger ist. Wobei das ja ein Liebespaar gewesen sein könnte, die mal allein sein wollten. Steht ja nur "Jugendliche" dran...

Das ist auf jeden Fall kein üblicher Durchgangswald, um auf schnellstem Weg von A nach B zu kommen...


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

19.03.2013 um 21:35
@AxelF

Deinen Hinweis auf den Jakobsweg finde ich ziemlich plausibel.
Dieser Wald liegt tatsächlich auf dem Pilgerweg vom Bodensee nach Nürnberg. Auch durch Graubünden verläuft ein Jakobsweg. Wobei die Hauptroute durch die Schweiz von Genf zum Bodensee führt. Also nicht unbedingt verständlich warum der junge Mann für den Beginn seiner vermeintlichen Pilgerwanderung Graubünden .gewählt haben sollte (das nicht auf dieser Linie liegt).
Jemand mit Wanderschuhen und Rucksack, der sich eine Uhr mit Kompass kaufte, ist gewandert. Das halte ich für ziemlich wahrscheinlich.


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

19.03.2013 um 21:38
vielleicht hat er sich sogar ganz bewusst und quasi rituell von Smartphone und Computer getrennt. Wer weiß..?


melden
AxelF
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 08:54
@GonzoX
Das müsste er dann aber schon woanders gemacht haben, denn das Waldstück wurde ja durchsucht. Oder es wurde wirklich geklaut. Vielleicht hat ihn ja schon jemand vor den 2 Jugendlichen aufgefunden....

Trotzdem ein seltsamer Ort, um freiwillig aus dem Leben zu scheiden....


melden
Sparkred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 08:57
Sebstmord...Erlösung...Verzweiflung...ich hoffe, es geht ihm gut, da wo er nun auch immer ist und gewesen.


Das tut mir leid für alle, die ihn lieben

LG


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 13:45
AxelF schrieb:stimmt, aber das hätte er auch daheim erledigen können, und Wanderstiefel braucht man dazu auch nicht zwingend!!!
Verstehe nicht, was du damit sagen willst.

Klar hätte er sich auch daheim umbringen können. Falls es denn ein Suizid war, hat er das aber ganz offensichtlich nicht daheim getan, sondern draußen und scheinbar nach einer längeren Odyssee. Für welche er Wanderstiefel brauchte.

Und ich kann an dem Ort nichts für einen Suizid seltsam erscheinendes erkennen. Entscheidender als an welchen geographischen Ort er sich befunden hat, ist doch, wann er an welchem psychischen Ort angelangt ist.


melden
AxelF
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 16:02
@Waldeck
Na ich finde es nur seltsam, dass er sich gut vorbereitet in die Schweiz zum wandern begibt, und dann wie auch immer wieder zurück nach Deutschland kommt, nur um dann dort (an einem Ort, wo er wahrscheinlich noch nie war), sich in einem Bachbett zu ertränken (was sicherlich kein schöner oder schneller Tod ist). Da hätte er ja auch rund um seinen Wohnort wandern können...
Fazit: er muss in Graubünden etwas erlebt haben, was ihn dazu gebracht hat. Oder es war kein Selbstmord. Sondern ein Unfall oder Fremdverschulden...


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 16:04
Wie ertränkt man sich eigentlich in einem (flachen) Bach?
Das kann ich mir jetzt wirklich nicht vorstellen, ohne das derjenige bewusstlos ist.


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 19:01
Hier noch weitere Informationen zu Thomas Mett, die zeigen, dass er ein ausgezeichneter Sportler war:

http://www.kdk-attendorn.de/typo3temp/pics/26a78c1c8f.jpg

Thomas Mett ist Deutscher-Vizemeister Taekwondo 2010

Attendorn/Reutlingen, 31.01.2010 Thomas Mett (16 Jahre) konnte sein Vorjahresergebnis wiederholen und wurde erneut Deutscher Vizemeister in der Gewichstklasse -55 Kilogramm im olympischen Taekwondo. Nach seinen achtel, viertel-und Halbfinalkämpfe die er souverän führte musste er im Finale, wo er zwei von den drei Runden klar dominierte, in der dritten und letzten Runde durch eine Unachtsamkeit klare Punkte kassieren und musste sich am Ende gegen seinen starken bayerischen Kontrahenten geschlagen geben. Thomas konnte in den letzten drei Jahren zwei Mal Silber und einmal Gold bei den „Deutschen” gewinnen. Er gehört seit jahren zur deutschen Spitze. Trainer Antonio Barbarino ist zufrieden mit den gezeigten Leistungen und sieht mit Thomas Mett einer erfolgreichen Zukunft entgegen. Die zweite für den KDK Attendorn startende Nora Bieker aus Olpe (15 Jahre) hatte in der Klasse bis bis 52 Kilogramm einen schlechten Start und musste sich bereits in den Vorkämpfen leider geschlagen geben.


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 19:04
@KateBeckett
Hatten wir schon....


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 19:12
Thomas Mett verschwand am 25. Januar aus Ilmenau. An jenem Tag kaufte er auch Wanderstiefel und Rucksack. Am nächsten Tag ist er schon in Graubünden, und kauft sich dort die Kompassuhr von Tissot. Am 10. März wird er in Bavendorf (Oberschwaben) tot aufgefunden.

Ich selbst habe ihn am 18. Februar in Ebenweiler gesehen, nachmittags, kurz vor Sonnenuntergang. (Zeugenaussage ist schon bei der Polizei). Er ist dort querfeldein über eine Wiese gelaufen, und dann hinter einem Waldstück verschwunden. Seine Kleidung war zu dem Zeitpunkt sauber, ordentlich, als ob er die Nacht über gut untergekommen war. Er ging ruhig und zielsicher seines Weges (als ob er einen Kompass hätte :-) ) Hinter dem Wald führt die Strasse nach Fronhofen, von dort nach Bavendorf. Zu Fuss schafft man das in vier Stunden.

Also muss er irgendwo übernachtet haben. Aber wo? Und warum hat er sich schon wieder auf den Weg Richtung Süden gemacht? Er war doch schon in der Schweiz.


melden
AxelF
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vermisster Student tot aufgefunden

20.03.2013 um 23:16
@KateBeckett
Schön... nochmal jemand aus der Gegend hier!!!!

Bisher dachte ich eher, das er von Graubünden zurückgelaufen ist.

Könnte aber durchaus sein, dass er nachdem Du ihn gesehen hast, noch unbedingt bis Brochenzell kommen wollte, und er dann in der Dunkelheit gestürzt ist und im Bachbett mit dem Gesicht voraus zu liegen kam (bewusstlos).
Das hiesse aber auch, dass er dann ein paar Wochen dort lag...


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

21.03.2013 um 08:19
@AxelF

Ich gehe davon aus, dass er sich nicht lange in der Schweiz aufgehalten hat. Da ist es nämlich nicht besonders günstig. Hotelübernachtung liegt bei umgerechnet mindestens 50 €/Ü. Und essen musste er ja auch noch.
Ich gehe also davon aus, dass er sich in Ilmenau Stiefel und Rucksack zulegt, in die Schweiz geht, sich die Kompassuhr kauft und dann durch Oberschwaben wandert..... Aber warum? Warum sagt er niemandem Bescheid? Und wo war er zwischen dem 26. Januar (Schweiz) und dem 18. Februar (als ich ihn in Ebenweiler gesehen hatte?) übernachtet? Hat er hier in Süddeutschland vielleicht durch frühere Karatewettkämpfe Kontakte geknüpft?


melden
AxelF
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vermisster Student tot aufgefunden

21.03.2013 um 08:41
@KateBeckett
diese evtl. Karatekontakte müssten sich aber doch an ihn erinnern, ist ja erst ein Monat her...

Die Aktion mit der Uhr ist dabei irgendwie der Schlüssel, denn die hat er sofort angeschafft. Vielleicht war er auf der Suche nach etwas? Geocaching... Bernsteinzimmer etc.
Wandert man denn eigentlich mit Kompass oder nur nach Karte? Bin kein Wanderer, stelle mir aber vor, dass man das nicht mehr so häufig macht... eher mit GPS.


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

21.03.2013 um 08:52
@AxelF
Ich selbst wandere auch nicht. Ich bin früher durch Europa getrampt. Aber so eine tolle Ausrüstung hatte ich natürlich nicht. Die Uhr. Welche Rolle spielt die Kompassuhr?

Als er mir auf der Wiese entgegenkam, machte er jedenfalls den Eindruck, als ob er genau wüsste, wohin er geht. Und dort, wo er ging, ist kein Weg. Nur ein Ackerrain. Dort, woher er kam, ist Wald. Dort, wohin er ging, ist auch Wald. Ausser, er hat sich weiter vorne an die Strasse gestellt, und ist von dort aus nach Bavendorf getrampt. Mir ist in meinem ganzen Leben auf dieser Wiese noch niemand begegnet, der dort mit dem Rucksack marschierte.

Und die Kompassuhr von Tissot ist womöglich der Schlüssel. Es gibt auch noch andere Orte in der Schweiz mit Uhrenindustrie. Le Locle im Kanton Neuenburg z. Bsp. Aber er ging nach Graubünden.
Eine Karte hatte er nicht in der Hand. Und seine Brille hatte er auch nicht auf.


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

21.03.2013 um 10:04
Für ein Wandern im herkömmlichen Sinn macht ein Kompaß eigentlich wenig Sinn, man orientiert sich in der Regel ja nicht nach der Himmelsrichting.
Und für´s Geocoaching nützt mir doch kein Armbanduhr.

Vielleicht hat sie ihm einfach als Uhr an sich gefallen.


melden

Vermisster Student tot aufgefunden

21.03.2013 um 10:14
KateBeckett schrieb:Ich gehe davon aus, dass er sich nicht lange in der Schweiz aufgehalten hat. Da ist es nämlich nicht besonders günstig. Hotelübernachtung liegt bei umgerechnet mindestens 50 €/Ü. Und essen musste er ja auch noch.
Ich gehe also davon aus, dass er sich in Ilmenau Stiefel und Rucksack zulegt, in die Schweiz geht, sich die Kompassuhr kauft und dann durch Oberschwaben wandert..... Aber warum? Warum sagt er niemandem Bescheid? Und wo war er zwischen dem 26. Januar (Schweiz) und dem 18. Februar (als ich ihn in Ebenweiler gesehen hatte?) übernachtet? Hat er hier in Süddeutschland vielleicht durch frühere Karatewettkämpfe Kontakte geknüpft?
Ich würde jetzt nicht davon ausgehen wollen, dass die Uhr der Grund war, warum er nach Graubünden ging. Auch Tissot-Uhren kriegt man heutzutage nicht nur direkt vor Ort. Die kann man -Internet sei Dank- heute überall beziehen.

Und er machte TeaKwonDo nicht Karate.


melden
Anzeige

Vermisster Student tot aufgefunden

21.03.2013 um 10:16
@LivingElvis
Da hast du Recht. Warum wegen einer Uhr in die Schweiz fahren.....


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden