Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

56 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Angst, Hilfe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 09:11
Kein Haribo (gift),energiegetranke, hanutakuchen Pringelchips und billigen senseo dreck mehr naschen.
Und du schlafst wieder normal.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 12:34
@Groen Was laberst du denn da?
Die Dosis macht das Gift!
Zu viel Gummibärchen machen dick.
Bei Energy-Drinks sollte man natürlich nicht übertreiben.
Hanutakuchen? Meinst du einen Kuchen mit Hanuta gebacken? Dazu kann ich nix sagen.
In Pringles sind Geschmacksverstärker, damit sollte man es natürlich auch nicht übertreiben.
An Senseo und anderen Kapsel- bzw. Padmaschinen ist das schlimmste der Umweltaspekt.
Die Entgiftungsorgane des Körpers sind:
Leber, Galle, Nieren, Darm, Haut, Lunge.
Laut TCM gibt es eine Organuhr - wenn's dich interessiert kannst du hier mal weiterlesen: http://www.gesundheit.de/medizin/psychologie/zeit-und-rhythmus/biorhythmus-die-chinesische-uhr
@para_noid hat doch mit keinem Wort die Ernährung oder irgendwelche Lebensmittel erwähnt?


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 12:43
@kuriten
In der TCM verschreibt man auch gemahlenes Rhinozeroshorn zur Steigerung der Potenz.
Wenn die Uhr auf einem ähnlich soliden Fundament fusst, dann gute Nacht.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 13:28
@Zyklotrop
Die TCM-Gesellschaften in Deutschland sprechen sich ausnahmslos gegen die Verwendung geschützter Arten des Tier- und des Pflanzenreichs aus. Die Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (AGTCM) engagiert sich in der „AG Medizin und Artenschutz“ des WWF.
Wikipedia: Traditionelle chinesische Medizin#Artenschutz und Tierschutz


1x zitiertmelden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 13:45
@kuriten
Zitat von kuritenkuriten schrieb:Die TCM-Gesellschaften in Deutschland sprechen sich ausnahmslos gegen die Verwendung geschützter Arten des Tier- und des Pflanzenreichs aus.
Heisst was?
Demnächst nimmt man statt Rhinozeroshorn Kuhhörner?
Super.
Sinnvoller wäre es zwar mal den Nachweis zu führen, dass gemahlenes Horn potensteigernd wirkt, aber das würde ja Sinn machen.
Nö, dann besser ein anderes Horn wählen.

sigh facepalm     by ghost1334652


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 14:28
@Zyklotrop auf die Idee mit den "Andershörnern" bist du jetzt gekommen. Das hab' ich in keinem Satz erwähnt.
Aber wenn ein kleiner Teil (der in DE absolut verurteilt wird) des Gesamten nicht passt, ist alles scheiße? Und deiner Meinung nach sind alle Moslems radikale Terroristen?
Aber ja, du hast recht, und ich meine Ruh'.
Will jetzt nicht zu sehr ins OT rutschen.


1x zitiertmelden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 14:37
@kuriten
Mit TCM ist es wie mit allen anderen "Alternativ- und/oder Pseudomedizinen".
Wenn sie den Wirkungsnachweis bringen können, hurra.
Alles was nachweisslich helfen kann ist in der Medizin willkommen, ganz gleich aus welche Ecke es kommt.
Kann es das nicht und mundet esoverbrämt nur irgendwelchen Gläubigen ohne Wirkung zu erzielen, dann ist es keine Medizin.
Eigentlich ganz einfach, oder nicht?
Zitat von kuritenkuriten schrieb:@Zyklotrop auf die Idee mit den "Andershörnern" bist du jetzt gekommen. Das hab' ich in keinem Satz erwähnt.
Na wenn man sich ausdrücklich auf "geschützte und bedrohte Tiere" reduziert, dann hält man sich das andere doch offen, oder seh ich das falsch?


1x zitiertmelden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 16:59
@Drachenengel
In der reinen Theorie ist natürlich alles möglich. Nur würde ich tatsächlich aufpassen, welchen Möglichkeiten man in der eigenen Aussage einen Realismus verleiht. Die Angst/Gefahrvorstellung zu einer Astralreise zu stärken, mit nicht mehr als einem Mythos/Gerücht als Quelle, ist mir persönlich zuwider.
Besonders bei Astralreisen stellt sich die Seele auf die eigene Erwartungshaltung ein und wenn du dann im Denken zulässt, dass dir was gravierend Schlimmes passieren kann...
Also mir wurde da als erstes "beigebracht", dass ich bei solchen Reisen grundsätzlich die Oberhand über das Geschehen habe. Das mag nicht allgemeingültig sein, aber mit dieser inneren Einstellung ist nie eine allzu bedrohliche Situation zustande gekommen, daher befürworte ich entsprechend eher das Konzept, dass man während der Reise selber sicher ist.

Zu denken, dass du angreifbar bist, macht dich drüben auch angreifbar.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

16.03.2016 um 17:17
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Mit TCM ist es wie mit allen anderen "Alternativ- und/oder Pseudomedizinen".
Wenn sie den Wirkungsnachweis bringen können, hurra.
Für die Wirksamkeit von Akupunktur wurde der empirische Beweis erbracht: die Krankenkassen zahlen es. ;)


1x zitiertmelden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 01:14
@para_noid

Da hier bisher niemand deine vernünftige Antwort auf deine Frage beantwortet hat, werde ich es tun.

1. Du musst du den Willen haben, dass das Wesen verschwindet und dich nie wieder belästigt. (Denn wenn du mehr von ihm erfahren willst, wird er sich immer weiter einnisten)

2. Du musst zu Gott beten und mindestens 3 Tage sündfrei leben, d.h. kein Sex, nicht lästern, nicht trinken, nicht vollfressen, am besten möglichst wenig essen und fasten. Das funktioniert am besten, wenn du besonders das Trinken sehr stark reduzierst und nur sehr wenig Wasser trinkst.

3. Schlafe mit dem Kopf in Richtung Süden und versuche eine Astralprojektion. Liege bei warmer Zimmertemperatur, gerade auf dem Rücken mit dem Kopf in Richtung Süden, stelle dir vor, dass du das Wesen unbedingt treffen willst und ihm sagen willst, dass es verschwinden soll. Du musst aber den Willen haben es verschwinden zu sehen. Das Zimmer muss dunkel sein und am besten du führst es durch, wenn es sehr still ist. Dann stellst du dir vor, dass du anfängst zu schweben, in die Astralebene, um dort das Wesen zu treffen und es ein für alle mal loszuwerden.

4. Du musst in den paar Wochen weiterhin möglichst sündfrei leben und weiter den Willen haben es loszuwerden.

Das Wesen wird dich Mitten in der Nacht in die Astralebene ziehen und dich würgen, quälen, du wirst dich auch tagsüber schlechter fühlen, weil dich das Wesen besonders angreifen wird. Du musst weiter den Willen haben es loszuwerden. Es wird ein paar Wochen auftauchen, dann verschwindet es endgültig.

Allerdings steht in der Bibel, dass der böse Geist umherwandert und sich andere noch bösere Geister sucht und schließlich wiederkommt. Daher ist es ideal, wenn man die Wohnung wechselt und auch seinen Lebensstil ändert. Sprich auch weiterhin versucht möglichst sündenfrei zu leben mit Gott in seinem Herzen.

Wie du gesehen hast, bezeichnen das viele als Schlafstarre, aber was ich dir sagen kann. Es ist ein medizinischer Begriff für etwas, was sich die Mediziner einfach nicht erklären können.

Ich weiß, dass deine Frage schon länger her ist, aber aus Erfahrung weiß ich, dass man Geister nicht so schnell loswird. Oft denkt man, dass man sie los ist, aber letztlich sind sie dann immernoch da. Sie trügen dich.

Auf jeden Fall viel Erfolg.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:15
@tohuwabohu
Doch der erste Kommentar war wohl sinnvoll.
Ich stelle jetzt mal die Vermutung auf, dass du dich nicht mit schlafstarren auskennst.
Ist was körperliches, hat nichts mit irgendwelchen Wesen zu tun.
Doch das kann man sehr wohl wissenschaftlich erklären.
Kurz gesagt der Körper ist noch in der rem Phase ( Tiefschlaf, da wo man träumt und der Körper sich selbst lähmt damit man die Bewegungen nicht nach macht die man träumt ), aber das Bewusstsein ist wach.
Bei Schlafwandlern das Gegenteil die sind mental im Schlaf aber der Körper tut das was er träumt.
Liebe Kommentare wie deine, die jemanden mit einer einfachen "Erkrankung" das Gefühl geben er bräuchte alle Exorzisten aus dem Vatikan um wieder normal leben zu können.

PS: der Ersteller dieser Diskussion ist schon lange inaktiv wie man in seinem Profil sehen kann, aber beim nächsten klappt die Gehirnwäsche vielleicht :)


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:22
@kamekaze

Schlafstarren werden von Medizinern als Erklärung verwendet für Dinge, die sie selbst nicht verstehen, weshalb auch dieser Thread in der Rubrik der Esoterik zufinden ist.

Man kann natürlich auch alles leugnen, letztlich ändert es nichts an den Tatsachen.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:29
@tohuwabohu
Ok noch einmal
Wenn dein Körper noch in der REM Phase ist, das heißt er träumt immer noch und kann sich nicht bewegen aber das Bewusstsein ist wach, dann hat man eine schlafstarre.
Das mein Freund ist die Tatsache und ja man kann es wissenschaftlich belegen ob jemand im REM schlaf ist und auch ob er gleichzeitig bei Bewusstsein ist.
Ein hoch auf die Erfindung des EEG :D
Ich habe seit 5-6 Jahren regelmäßige schlafstarren, also was willst du mir erzählen?


1x zitiert1x verlinktmelden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:34
@kamekaze
Zitat von kamekazekamekaze schrieb:Ich habe seit 5-6 Jahren regelmäßige schlafstarren, also was willst du mir erzählen?
Dass du seit 5-6 Jahren regelmäßig in die Astralebene gehst und dort das siehst, was in unserer Ebene verborgen ist. ;)

So etwas schwächt den Körper und Geist übrigens extrem.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:37
@kamekaze

Liegt daran, dass du mit dem Kopf in Richtung Süden schläfst und gerade auf dem Rücken. Wenn du seitlich und in Richtung Norden schlafen würdest, würde es zu keiner deiner sogenannten Schlafstarren kommen.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:47
@tohuwabohu
Ich bin Kampfsportler und mache nebenbei noch Ausdauer Sport und weiß denke ich mal dass es mich nicht schwächt :)
Weißt du was den Körper und Geist extrem schwächt?
Angst.
Genau das was du mit deiner Botschaft verbreitest.
Mhhh noch etwas, wenn es nicht im meinem Kopf entstehen würde sondern wirklich eine astralwelt wäre, warum kann ich es dann steuern seit dem ich keine Angst mehr davor habe?
Warum kann ich seit dem her die Halluzinationen dazu bringen das zu tun was ich will?
Anfangs dachte ich das selbe wie du, bis ich einmal eine wirklich heftige schlafstarre hatte und danach eine tagsüber wo nicht alles so düster ist und dem Gehirn eine gute Vorlage liefert für eine nicht angenehme Halluzination.
Seit dem kann ich das ganze so lenken wie ich es will, manchmal mehr manchmal weniger ( kann schon sein dass ich mir am falschen Tag ein bisschen einkack )
Hatte schon echt heftige schlafstarren die ich zu den versautesten gewendet habe :D
Und genau das sollte man den Leuten klar machen!
Nicht dass sie hilflos sind und etwas gegenüber stehen was sie nicht greifen oder gegen das sie etwas ausrichten können, sondern dass sie mit ihrer Willenskraft das ganze steuern können.
Weißt du was der Grund dafür ist warum so viele so heftige schlafstarren haben?
Wenn man aufwacht, es dunkel ist und man sich nicht bewegen kann, was denkst du ist das erste Gefühl das man verspürt?
Es ist die pure Angst.
Und sobald man diese verspürt, was denkst du projiziert dann das Gehirn?
Es sind Sachen die einem Angst machen.
Nehm doch mal jemanden auf LSD und mache ihm Angst, wie groß denst du ist die Wahrscheinlichkeit, dass er etwas Schönes sehen wird?


2x zitiertmelden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:50
@tohuwabohu
Hatte schlafstarren sogar schon auf dem Bauch und auch schon seitlich. :)
Aber seitlich war es ziemlich angenehm, weil es tagsüber war.
Auch auf dem Bauch war es nicht übel, da ich nicht viel sehen konnte ( mein Kopf war da zur Wand gerichtet )
Und wenn es mir zu heftig wird hab ich immer noch eine Technik die mich innerhalb von ein paar Sekunden da rausholt :)


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 02:58
@kamekaze

Ich glaube dir, aber letztlich hast du nicht erkannt, was dahintersteckt. Du glaubst es zu wissen und experimentierst. Allerdings vermischt du auch Begriffe, denn du sprichst einmal von "Schlafstarren" bzw. Außerkörperlichen Erfahrungen und einmal von luziden Träumen. Das sind zwei unterschiedliche Sachen. Luzide Träume sind nicht real, du schaffst dir deine eigenen Realitäten und formt sie sowie du willst. Bei Außerkörperliche Erfahrungen kannst du nicht einfach Wesen erschaffen. Sie sind entweder da und offenbaren sich dir oder du schwebst durch dein Zimmer bzw. deine Wohnung oder irgendwo durch die Welt. Das ist aber alles real im Vergleich zu den luziden Träumen. Luzide Träume hatte ich auch früher oft, aber das wurde mir auch auf Dauer zu anstrengend. Luzide Träume kann man auch in allen Richtungen bekommen. Außerkörperliche Erfahrungen hatte ich persönlich bisher nur in Richtung Süden.


melden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 03:07
@tohuwabohu
Ich kenne den Unterschied zwischen außerkörperlichen erfahrungen und luziden träumen und auch zu schlafstarren.
Das sind drei verschiedene Paar Schuhe.
Falls du einmal eine schlafstarre hättest weißt du dass du sie niemals mit einem.luziden Traum verwechseln könntest, das sagt mir dass du noch nie eine hattest.
Wenn du schonmal eine.Astralreise hattest, dann weißt du dass du diese auch nicht mit luziden träumen oder einer schlafstarre verwechseln kannst.
Und luzides träumen ist denke ich mal etwas alltägliches, hatte jeder schon einmal und hat es auch regelmäßig, solange man sich daran erinnern kann :D
Ich experimentiere momentan nicht mehr groß direkt bei schlafstarren, entweder ich beende sie ruckartig, was ein bisschen schmerzhaft ist oder ich versuche sie sanft ausklingen zu lassen, was halt die Gefahr in sich trägt dass man wieder Angst verspüren könnte, oder auch wie es in meinem Fall manchmal ist, beabsichtigt angstvolle Sachen erstellt um zu gucken wie weit so etwas gehen kann.
Kann im übrigen einen sehr guten Effekt auf einen haben, wenn man sich sicher ist dass man nun sterben wird, aber keine Schäden davon trägt.
Man kann halt mit gewissen Dingen abschließen ect, trotzdem wahrscheinlich nicht jedermanns Sache...


1x zitiertmelden

Hilfe! Angst vor Astralswesen, Besessenheit usw.

19.03.2016 um 03:19
@kamekaze
Zitat von kamekazekamekaze schrieb:auch wie es in meinem Fall manchmal ist, beabsichtigt angstvolle Sachen erstellt um zu gucken wie weit so etwas gehen kann.
Ich kann dir nur dazu sagen, dass es gefährlich ist und ich dir davon abraten würde. Ich habe früher selbst sehr viel experimentiert und daher kenne ich die Unterschiede. Aber du wirst es irgendwann selbst erkennen, wenn du durch die Hölle gehen wirst. Momentan glaubst du alles unter Kontrolle zu haben, aber letztlich sind es die Dämonen, die dann die Kontrolle übernehmen. Ich spreche aus eigener Erfahrung und habe lange gebraucht, um meinen Dämon loszuwerden. Aber Dämonen täuschen uns ständig und gerade in der Traumwelt und besonders in der Astralebene haben sie großen Einfluss. Du denkst es sind deine Gedanken, du denkst es ist dein Wille, aber es kann so schnell passieren, dass man seine Gedanken nicht mehr unter Kontrolle hat und keinen eigenen Willen mehr hat. Du unterschätzt das und die Dämonen freuen sich darüber den Menschen in die Irre zu führen und fehlzuleiten. Ein sehr gefährlicher Weg ist das, aber du wirst es früher oder später erkennen. Ich gehe nun ins Bett. Wünsche dir alles Gute.


melden