Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

308 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Spuk, Paranormale

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 09:02
Die Geisterjagd/-beobachtung/-qualifizierung/-quantifizierung ect. ist für mich in etwa so sinnvoll als wenn ein Blinder in einem abgedunkelten Raum nach etwas sucht, ws nicht vorhanden ist.
Das fängt damit an, dass jeder Geisterjäger unter einem "Geist" wahrscheinlich etwas ganz Anderes versteht. Da werden irgendwelche Schlagworte entsorgt ohne sie einmal auf Wortinhalt und Konsequenzen abgeklopft zu haben.
Tom_GHNRWUP schrieb:Die Theorie, ich nenn es lieber mal These ist jene, dass es nach dem Tode weitergeht und unsere Seelen noch hier bleiben oder mal zu Besuch kommen.
Nur als Beispiel.
Prämisse ist hier das Weiterleben nach dem Tod. Dafür gibt es keinerlei Anhaltspunkt und noch nicht mal eine mit den Naturgesetzen kompatible Theorie wie es funktionieren könnte. Das heisst, es wird mit reinen Fantasiekonstrukten gearbeitet um andere Fantasiekonstrukte (Geister) möglich erscheinen zu lassen. Das ist dann so als setze man als Prämisse ein "früher gab es Flügel die auch im luftleeren Raum wirksamen Vortrieb leisteten und deshalb haben früher die Schwalben den Mond besucht".
Jedem, der einem solchen Bullshit verkaufen wollte, würde man mit Fug und Recht einen Aufschneider oder Schwätzer nennen.
Kann ich beweisen, dass früher die Schwalben nicht bis zum Mond flogen?
Nein, das kann ich nicht.
Aber nach allem was wir wissen kann man wohl davon ausgehen, dass solche Reisen nicht stattgefunden haben.
Aber Schwalben sind natürlich auch nicht so coooool wie Geister.
Das Vorgehen ist allerdings das gleiche.
Das Nächste ist das Buzzword "Seele". Auch für deren Existenz gibts keinerlei Beleg (Mondschwalbe) und noch nicht einmal eine einheitliche Definition.
Wie sinnvoll ist es dann so etwas als Prämisse voranzuschieben?
Tom_GHNRWUP schrieb:Weil es eine reine Tonaufnahmemöglchkeit ist und das Phänomen kennt man aus der Tonbandstimmenforschung.
Haben Geister Stimmbänder?
Funktionierende Stimmbänder?
Die notwendige Muskulatur sie zu spannen?
Die Knorpel an denen die Muskulatur ansetzt?
Und aus welchem Brustkorb stammt die Lunge mit deren Hilfe sie angeblasen werden?
Da hilft dann wohl irgendeine weitere, zusammenfantasierte These, die ich dann hier gerne mal lesen würde.
Vielleicht fühlt sich ein Geisterjäger und/oder geistergläubiger ja mal berufen sie vorzustellen.
Auch die Tonbandstimmen funktionieren also nur nach dem Schwalbenprinzip.
Tom_GHNRWUP schrieb:Wir arbeiten mit DSL-Kameras in unterschiedlichen Lichtwellenbereichen und versuchen damit einfach unser Glück.
Soviel ich weiss halten Kameras lediglich materielle Dinge fest, bzw. ihre Auswirkungen. Sind Geister also materiell? Ist da nicht alles verwest oder verbrannt? Oder wurde am Ende noch nicht einmal über die Konsequenzen nachgedacht?
Auch hier würde mich die dahinter stehende Theorie interessieren.
Bitte nicht irgendwas von "feinstofflich" schreiben oder davon ausgehen, dass "Ghost - Nachricht von Sam" eine Doku wäre.
Tom_GHNRWUP schrieb:Es wäre schön, wenn Du aufhörst so pauschal zu sein - denn wenn Du Dich mal genauer informieren würdest, würdest Du auch merken, dass es erhebliche Unterschiede von Wissenständen und Vorgehensweisen in der GH-Szene gibt.
@Tom_GHNRWUP als Vertreter der GISZ (Geisterinvestigatoren szene) hier im Thread würde mich aktuelle dein Wissensstand interessieren, ein paar Fragen, an denen du dich entlanghangeln kannst, findest du weiter oben im Post.
Tom_GHNRWUP schrieb:Und wir wollen auch zugleich aufklären und mit so mittelalterlichem Aberglauben aufräumen und mit potentiellen Störr- und Fehlerquellen bei paranormalen Ermittlungen (zB was das Equipment oder die Fotoausrüstung betrifft).
Reicht da nicht schon die Schulbildung und ein wenig Logik?


melden
Anzeige

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 11:10
@moderator ....
Zyklotrop schrieb:@Tom_GHNRWUP als Vertreter der GISZ (Geisterinvestigatoren szene) hier im Thread...
Nein bin ich eben nicht, denn -wie ich schon mehrfach ausgeführt habe- unterscheiden sich die (esoterisch bis hin zu sehr rational) Teamphilosophien der Teams teils extrem und Du wirst auf Deine Fragen unterschiedliche Antworten bekommen :-)
Ich kann daher nicht stellvertretend für alle Teams sprechen ;-) und dass will ich definitiv auch nicht.

Wir können uns nun genauso gut über die Existenz von Gott unterhalten - es ist eine reine Glaubenssache. Niemand hat jemals Gott gesehen, aber viele glauben, dass es ihn gibt.
Der Glaube wird aber nur dann gefährlich, wenn es zu gesundheitlichen oder psychischen Auswirkungen bei den "Gläubigen" kommt und genau da versuche ich selber mit unserem Team aufzuklären und entgegen zu wirken.
Zyklotrop schrieb:Reicht da nicht schon die Schulbildung und ein wenig Logik?
Würde man meinen, aber so ist es leider nicht, wenn man Menschen darüber aufklären will, dass Aber- und Volksglaube im Wesentlichen nichts mit der Realität zu tun haben.
Zyklotrop schrieb:Bitte nicht irgendwas von "feinstofflich" schreiben oder davon ausgehen, dass "Ghost - Nachricht von Sam" eine Doku wäre.
Bei sachlichen Diskussionen sollten solche Provokationen sein gelassen werden - aber ein Mod steht ja über allem ;-), denn damit machst Du Deinen Gesprächspartner runter und schwingst Dich selber auf ein hohes Ross.
Von daher besteht kein wirkliches Interesse an einem Austausch mit Dir ;-).

Im Übrigen lassen sich Deine Fragen sicherlich nicht zu Deiner umfassenden Befriedigung beantworten. Es gibt unterschiedliche Thesen zu ein und demselben Punkt, die mir teils wieder zu esoterisch sind.

Und wir betreiben dieses Hobby sicherlich nicht, um Geister zu beweisen, sondern hinterfragen, auch was es mit unterschiedlichen Phänomenen auf sich hat. Vielleicht solltest auch Du das endlich mal verinnerlichen, dass wir keine Geister den Leuten verkaufen wollen.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 11:28
Tom_GHNRWUP schrieb:Nein bin ich eben nicht, denn -wie ich schon mehrfach ausgeführt habe- unterscheiden sich die (esoterisch bis hin zu sehr rational) Teamphilosophien der Teams teils extrem und Du wirst auf Deine Fragen unterschiedliche Antworten bekommen :-)
Du bist ein Vertreter der GISZ und es ist natürlich, dass du nur für den Bereich sprechen kannst, den du überblickst.
Das ist selbstverständlich, zumindest ging ich bis gerade davon aus.
Tom_GHNRWUP schrieb:Der Glaube wird aber nur dann gefährlich, wenn es zu gesundheitlichen oder psychischen Auswirkungen bei den "Gläubigen" kommt und genau da versuche ich selber mit unserem Team aufzuklären und entgegen zu wirken.
Aha. Und glaubst medizinisch so firm zu sein, dass du gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht nur diagnostizieren sondern auch noch sinnvoll therapieren kannst?
Welche medizinische Ausbildung nennst du denn dein Eigen?
Bist du Psychiater?
Oder zumindest Psychologe?

Warum setzt du
Tom_GHNRWUP schrieb:"Gläubigen"
in Anführungszeichen?
Tom_GHNRWUP schrieb:Es gibt unterschiedliche Thesen zu ein und demselben Punkt, die mir teils wieder zu esoterisch sind.
Gefragt sind hier natürlich nur deine Thesen, es reicht also die hier mal zur Beantwortung meiner Fragen haranzuziehen.
Tom_GHNRWUP schrieb:Vielleicht solltest auch Du das endlich mal verinnerlichen, dass wir keine Geister den Leuten verkaufen wollen.
Davon habe ich nicht gesprochen, du bellst den falschen Baum an.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 11:42
Zyklotrop schrieb:Aha. Und glaubst medizinisch so firm zu sein, dass du gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht nur diagnostizieren sondern auch noch sinnvoll therapieren kannst?
Welche medizinische Ausbildung nennst du denn dein Eigen?
Bist du Psychiater?
Oder zumindest Psychologe?
Ich habe nie behauptet etwas diagnostizieren oder therapieren zu können - ich bin dieses ständige Wiederholen und Rechtfertigen echt leid.

Wenn Menschen sich aufgrund der Empfehlung eines anderen Teams und Medium tagtäglich mit Salz waschen, damit der sich an sie geheftete Dämon sie in Ruhe lässt und es nach einer gewissen Zeit zu Hautausschlägen kommt, dann nehme ich mir das Recht heraus die Personen zu bitten, einen Hausarzt aufzusuchen.

Wenn Menschen von jetzt auf gleich oder über Nacht blaue Flecken oder Blutergüsse aufweisen und sie jemand einredet, dass ein Dämon sie vergewaltigt hat und sie Panik ohne Ende schieben, dann nehme ich mir das Recht raus, sie zu bitten einen Hausarzt zu konsultieren.

Wenn Menschen sich in einer tiefen Trauerphase seit Monaten oder Jahren befinden, dann nehme ich mir das Recht heraus, sie zu bitten eine professionelle Trauerberatung (Psychologen) oder örtliche Trauergruppe in der Gemeinde aufzusuchen.

Wenn wir mit Fällen konfrontiert werden, wo es den Anschein hat, dass ein Psychologe notwendig ist, sprechen wir auch einen an und hatten auch schon einen bei zwei Fällen dabei und es war sinnvoll.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 11:55
Oder findest Du es richtig @Zyklotrop , wenn ein Geistheiler behauptet, dass er Menschen mit psychischen Problemen helfen kann?

Oder ein Medium einer jungen Familie einredet, dass ihre beiden früh verstorbenen Kinder von einem Dämon umgebracht wurden und man da allein schon versucht Aufklärung zu betreiben, dass man dieses bitte nicht glauben soll usw.?

Oder man Menschen einredet, dass man über eine Portal-App mit Verstorbenen reden kann und verzweifelte Angehörige eines Verstorbenen darüber dann Kontakt sucht und dabei dann so was herauskommt wie: "Ich bin bei einem Dämon" und sie Panik ohne Ende schiebt?
Findest Du, dass da keine Aufklärung notwendig ist?

Ich persönlich finde, dass jedes Team mit einem Psychologen und Mediziner zusammenarbeiten sollte oder zumindest mit ihnen die Fälle besprechen sollte, wo es notwendig erscheint.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 12:02
Die noch offenen Fragen (und natürlich gehts hier nur um deine Erklärungen, denn es soll ja nicht esoterisch werden).
Was genau verstehst du unter einer Seele? Woraus besteht sie und was kann sie?
Was ist ein Geist? Woraus besteht er, was kann er und wie wird man dazu?

Zu euren Tonbändern bzw. Aufzeichnungsgeräten
Wie sollen Geister Töne erzeugen?
Haben Geister Stimmbänder?
Die notwendige Muskulatur sie zu spannen?
Die Knorpel an denen die Muskulatur ansetzt?
Und aus welchem Brustkorb stammt die Lunge mit deren Hilfe sie angeblasen werden?

Kommen wir zu euren visuellen Aufzeichnungsgeräten.
Mit Kameras kann man meines Wissens nur Materie aufnehmen. Geister haben aber doch keinen materiellen Körper, oder? Du siehst schon, der Frage nach der Geistdefinition ist immens wichtig.
Tom_GHNRWUP schrieb:Oder findest Du es richtig @Zyklotrop , wenn ein Geistheiler behauptet, dass er Menschen mit psychischen Problemen helfen kann?
Warum sollte ich Betrug richtig finden? Wobei natürlich auch sein kann, dass der Geistheiler seinen Senf tatsächlich glaubt. Dann ist es zwar kein Betrug, aber richtig wird es dadurch immer noch nicht.
Tom_GHNRWUP schrieb:Oder man Menschen einredet, dass man über eine Portal-App mit Verstorbenen reden kann und verzweifelte Angehörige eines Verstorbenen darüber dann Kontakt sucht und dabei dann so was herauskommt wie: "Ich bin bei einem Dämon" und sie Panik ohne Ende schiebt?
Dafür gilt natürlich das Gleiche.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 12:11
Wenn sich mir mal ein Geist persönlich vorstellt (wird dies jemals der Fall sein?), dann werde ich ihm gerne alle Deine Fragen stellen, damit wir dann die Infos aus erster Hand haben. Denn so manche Deiner Fragen beschäftigen mich ja auch und würde da auch gern zutreffende Antworten zu haben.

Und genau wissen, werden wir es eh erst dann, wenn es soweit ist.


melden

Die Geisterakten: Seriöse Geisterjäger?

24.11.2018 um 12:13
Die Definition Geist ist schwierig, da es keine 100%igen Beweise für ihre Existenz gibt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden