Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

55 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rituale ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

01.03.2019 um 22:34
@Nemon

Das ist eine ideologische Frage, warum, das an Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen nicht mehr gelehrt wird. Denn gelehrt wird es, zum Beispiel, wenn Du Völkerkunde studierst und auch in Religion wird es gelehrt. Dann Faust im Deutschunterricht.
Wer auf seinem Bildungsweg nichts über Magie hörte, den haben sie um seine Allgemeinbildung betrogen.

Ja, das ist ungerecht und Gott wird diese Ungerechtigkeit, wenn nicht in diesem Leben, dann im nächsten Leben strafen.
Ich bin wie ein Fass: von Nieten umgeben.


2x zitiertmelden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

01.03.2019 um 22:37
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Wer auf seinem Bildungsweg nichts über Magie hörte, den haben sie um seine Allgemeinbildung betrogen.
ja, ja, geredet wird drüber. Früher mehr als heute. Aber warum weiß man nicht wirklich was drüber? Also wer was warum anwendet, wie man das macht etc. etc. Das müsste überall gelehrt und besprochen werden, wenn es denn so folgenreich ist.

...aber das müssen wir nicht mehr heute klären.
Du hast ja vieles dir zurechtzulegen und zu erklären.


1x zitiertmelden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

01.03.2019 um 22:40
@Nemon

Aus ideologischen Gründen. Und aus der Angst vor Diskriminierung. Was lieb ist, weil man über Amazon jede Menge Todesflüche von Praktizierenden zum Lesen kaufen kann, die sich also überhaupt nicht vor Verfolgung fürchten, die Ideologie aber wie die Mama
darauf achtet, dass man dafür nicht gemieden werden kann.


melden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

01.03.2019 um 23:00
Da komme ich jetzt nicht mehr richtig mit.
AmaZon hat ja was mit dem Zahlen 27, 70 und 43 zu tun. Schräge Nummer. Wenn man AZ (27) nimmt und maon (13+1[sic!]+14+15) sind es 27+43=70.
Das finde ich jetzt wieder bemerkenswert. Viele Leute meinen ja, mit diesen Zahlen kann man so das eine oder andere anstellen oder wurde auch schon Schindluder getrieben... ... ...

Ist jetzt auch egal. So hat jeder seine eigene Betrachtungsweise und ich bin dann hier raus.


melden
Zerox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

02.03.2019 um 01:06
Zitat von NemonNemon schrieb:Versteh ich nicht. Du weißt es, "jeder" weiß es, nur die Öffentlichkeit nicht?
Ich rede davon, dass die Details dieser "Rituale" oder was auch immer die Logen und Orden machen, niemand aus der Öffentlichkeit kennt, sondern nur Mitglieder. Ich dachte, das sei aus dem Text ersichtlich gewesen.
Es gibt Leute, die versuchen hinter die Mechanismen dieser Orden zu blicken und es gibt auch Bücher darüber. Letztendlich wird es für die Wissenschaft und Öffentlichkeit aber nur "Spinnerei" sein und deswegen kein größeres Interesse dahinter stecken. Könnte ich mir vorstellen.
Zitat von NemonNemon schrieb:Also wer was warum anwendet, wie man das macht etc. etc. Das müsste überall gelehrt und besprochen werden, wenn es denn so folgenreich ist.
Naja, musst nur mal in eine Buchhandlung gehen, da finden sich genügend "esoterische" Bücher. Manche sagen sie haben einen Nutzen, andere bestreiten ihn. Ich persönlich finde in 95% auch keinen Nutzen. Paar Interessante waren durchaus dabei, aber die kann man auch gut als spirituelle Lebensratgeber, order so, einordnen.
Also wer will, findet auch ohne großen Aufwand genug Zeug's. Auch wenn es nicht das "Wissen" ist, was innerhalb von Orden weitergegeben wird.

@schneeding
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Terrorismus betrifft tief religiöse Fragen, die aber so fortgeschritten sind, dass sie unter Mystik und Magie fallen.
Nun, Amokläufer an Schulen beispielsweise verbreiten auch Terror, oder rechtsradikale / politische Gruppen. Terror wird nicht nur durch die IS oder andere religiöse Fanatiker verübt.

Was dieses psychogenetische Feld genau sein soll, ist für mich jetzt aber immer noch unschlüssig. Aus deiner Beschreibung liest es sich eher so, dass verschiedene Menschen sich gegenseitig beeinflussen. Aber das ist relativ simple Psychologie und hat meiner Meinung nach, wenig mit Magie zu tun...
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Wer auf seinem Bildungsweg nichts über Magie hörte, den haben sie um seine Allgemeinbildung betrogen.
In der Schule in der ich damals war, hat man durchaus über Philosophie, Mystik und Magie (zB Crowley) gesprochen.


melden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 09:09
@schneeding
Zitat von schneedingschneeding schrieb am 23.01.2019:Aber warum tun sie das, Rituale erfinden ?
Aus demselben Grund, aus dem Brauer neue Bier- und Bäcker neue Brotvariationen erfinden: die Zielgruppe kauft es ihnen ab.
Und je geheimnisvoller, unverständlicher oder abgefahrener, desto größer ist das Interesse an solch angeblich "magischen" Ritualen.
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Logisch würde ich argumentieren, dass sich nicht Millionen Menschen hunderte Bücher über Magie kaufen würden, wenn diese Bücher keinen Effekt hätten.
Den positiven Effekt für die Autoren hast du also erkannt, die Leser hingegen kaufen Buch um Buch auf der vergeblichen Suche nach einem Effekt.
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Magie ist eine hohe Kunst und verändert die Welt.
Dann ist also Magie verantwortlich für Artensterben, Klimawandel, Armut und Hunger auf der Welt? Da könnte was dran sein, denn wer nur Hirngespinsten nachjagt und sich hunderte Märchenbücher kauft, dem fehlen sowohl Zeit als auch Geld für positive Veränderungen.

btw: verstecken sich diese ach so "hohen Künstler" nur deshalb vor der Welt, weil sie ihre Enttarnung als Scharlatan fürchten? Sie hatten jahrzehntelang Zeit, mit Randis Million wirklich Gutes zu tun, doch niemand dieser Maulhelden war auch nur ansatzweise in der Lage dazu.


melden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 11:07
@geeky

Warum sollte sich ein Magier um die ganze Welt kümmern ? Um den Magier kümmert sich ja auch nicht die ganze Welt.
Ich kann nicht beweisen, dass Magie wirklich Effekte zeigt, ich bin aber auch kein sibirischer Schamane, der nachweislich zielgerichtet vergrabenen Alkohol findet, damit sein Dorf ihn endlich in Frieden lässt. Es ist eine Tatsache, dass sibirische Schamanen selbst
Wissenschafter schwer beeindruckten. Aber die haben auch schmerzhafte Einweihungen hinter sich.
Und im Kommunismus wurden sie verfolgt und erschossen ergo haben sie wenig Grund, die ganze Welt zu retten, die ganze Welt hat ja auch sie nicht gerettet.
Jetzt kannst Du sagen, wenn sie so mächtige Zauberer sind, warum wurden sie überhaupt erschossen, konnten sie sich nicht wegzaubern ? Irgendwo ist halt auch einem Magier eine Grenze gesetzt. Jesus Christus hat sich auch nicht vom Kreuz gezaubert,
aber er konnte Tote zum Leben erwecken. Manchmal funktioniert es, manchmal funktioniert es nicht.
Okay, Jesus ist auferstanden, während die Schamanen tot blieben. Aber man muss auch nicht gleich Jesus Christus als
den Maßstab für erfolgreiche Magie nehmen. Der war eine Ausnahmeerscheinung.

Aber ich bin sicher nicht die Person, die Dir beweisen kann, dass Magie existiert. Ich bin nur eine kleine Hexe.


2x zitiertmelden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 11:47
@schneeding
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Warum sollte sich ein Magier um die ganze Welt kümmern ?
Verstehe ich dich richtig: obwohl sie es angeblich könnten, tun sie es vor lauter Egoismus und verletztem Stolz nicht? Das klingt nach ziemlich empathielosen und antisozialen Subjekten. Wenn das die Auswirkungen der "hohen Kunst" sind kann man nur jeden davor warnen.
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Es ist eine Tatsache, dass sibirische Schamanen selbst Wissenschafter schwer beeindruckten.
Tatsache ist höchstens, daß es noch immer Dummköpfe gibt, die diesen ausgemachten Schwachfug glauben und weiterverbreiten. Oder hast du irgendwelche verifizierbaren Informationen dazu, die nicht aus einem deiner Märchenbücher stammen?


melden
Zerox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 13:23
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Und im Kommunismus wurden sie verfolgt und erschossen ergo haben sie wenig Grund, die ganze Welt zu retten, die ganze Welt hat ja auch sie nicht gerettet.
In welchem Kommunismus, wann und wo wurden sie erschossen?
Mir ist lediglich bekannt, dass Hitler im Nationalsozialismus damals Esoteriker, Astrologen, Kirchenleute und andere Religiöse in den Gaskammern um's Leben gebracht hatte.

Ich finde das Argument "sie haben nichts für uns getan, also tun wir auch nichts für sie" im übrigen sehr schwach. Es zeigt Egoismus, Empathielosigkeit, Lethargie und eine "Nach-Mir-Die-Sintflut-Einstellung", die ja gerade Esoteriker nicht haben sollten, wenn sie so erleuchtet und wissend sind.
Wer eine Veränderung in der Welt erzielen möchte, der muss für gewöhnlich auch den ersten Schritt tun. Aber es gibt immer Argumente, warum Leute, die angeblich etwas verändern könnten, es nicht wollen.


melden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 15:52
@Zerox
@geeky

Das versteht ihr menschlich nicht, dass man am Herzen so wund werden kann, dass man sich ohne Hass vor der Welt verschließt ?
Seid ihr euch sicher, dass ihr es nicht versteht ?


1x zitiertmelden
Zerox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 15:55
@schneeding
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Das versteht ihr menschlich nicht, dass man am Herzen so wund werden kann, dass man sich ohne Hass vor der Welt verschließt ?
Doch, ich verstehe das durchaus.
Was ich nicht verstehe ist, dass das - komischerweise - auf ausnahmslos jeden Magier, der die Welt zum Besseren verändern könnte zutreffen soll?
Extrem unwahrscheinlich.


melden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 16:06
@Zerox

Es gibt ja auch Coven, die sich sehr wohl der Weltverbesserung verschrieben haben. Die verfluchen Vergewaltiger und Umweltsünder.


2x zitiertmelden

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 16:17
@schneeding

Meiner Erfahrung nach haben von Magie Besessene eher Probleme mit dem Verstand als mit dem Herzen. Aber was ist denn nun mit diesen sibirischen Schamanen, die Wissenschafter beeindruckt haben wollen - hast du dazu keine Quelle gefunden, die sich nicht sofort als frei erfunden herausstellt?
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Die verfluchen Vergewaltiger und Umweltsünder.
Inwieweit sollen solche Teeniespielchen zur Weltverbesserung beitragen?


melden
Zerox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was hat sie sich dabei gedacht? - mysteriöse Rituale

03.03.2019 um 16:34
@schneeding
Zitat von schneedingschneeding schrieb:Es gibt ja auch Coven, die sich sehr wohl der Weltverbesserung verschrieben haben. Die verfluchen Vergewaltiger und Umweltsünder.
Wobei ich auch absolut keinen weltverbessernden Effekt sehe, wenn Vergerwaltiger verflucht werden.
Effektiver und wirklich weltverbessernd wäre es doch, als Magier dafür zu sorgen, dass im Vorfeld diese Dinge schon nicht geschehen. Sprich, Vergewaltigungen und Umweltsünden gar nicht erst zuzulassen.
Stattdessen werden sie zugelassen und danach (vermeindlich) mit einem Fluch bestraft. Die Covenangehörigen haben gar keine Mittel oder Möglichkeiten heraus zu finden, ob der Vergewaltiger verflucht wurde.
Würden sie versuchen die Anzahl der Vergewaltigungen mittels Magie zu senken, könnten sie -nach einem Jahr- immerhin noch in eine öffentliche Polizeistatistik blicken um zu sehen, dass ihr "Verhinderungsritual" erfolgreich war.

Es scheint mit hier wieder mehr um Ego- und Machtspiele, als um ein edles Ziel zu gehen. Vorrausschauende Menschen fassen das Übel an der Wurzel.


melden