weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

23.11.2010 um 21:22
Wie schätzt ihr die Qualität der zusammengetragenen Informationen auf Esowatch.com ein?

Ich habe generell immer kritisch über Nuoviso und Infokrieg.tv gedacht, während der 3-4 Jahre, in denen ich sie schon begleite, ohne selbst zum VTler zu mutieren. Generell habe ich einfach ein Interesse an esoterischen Dingen, Verschwörungstheorien oder Religionen, ohne selbst religiös zu sein. Es ist einfach interessant in Menschen reinzugucken und ihre Psyche zu verstehen.

Nun ein paar kritische Punkte, die mir z.B. bei dem Artikel zu Infokrieg auffielen:

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Infokrieg.tv
Betrieben wird diese Plattform von dem Gründer, Student und selbsternannten Journalisten Alexander Benesch[1] unter Mitarbeit von Nicolas Hofer
Nicolas Hofer macht ewig schon nicht mehr mit, er hat sich auf Vorträge über die Finanzkrise versteift, und Alexander studiert auch nicht mehr, soweit ich weiß. oO
Das Konzept der Informationsvermittlung ist ebenso von dem amerikanischen Ableger "Infowars.com" übernommen und basiert auf Rethorik und Emotionalisierung
Ja, das ist so. Er macht auch bei biologischen Themen wie Fluorid und Aspartam, beim zitieren und verknüpfen seiner Quellen inhaltliche Fehler. Er wird dabei selbst emotional. Hinweise von mir in den Comments hat er wohl einfach nur freigeschaltet, aber immer freundlich überlesen.
Einspielung des unterschwellig antisemitischen, durch den Scientologen Michael Kent in Kooperation mit dem Neue Impulse Treff e.V., secret.TV und dem Kopp Verlag produzierten, Filmes "Warum überall Geld fehlt - Gib mir die Welt plus 5 Prozent"[26] einen Vortrag über "Die Evolution des Geldbildes"
Ganz großes Pfui! Der Film ist sicherlich nicht antisemitisch und auch nicht unterschwellig. Religionen kommen überhaupt nicht vor, nur eine einfache Darstellung des Zinsparadoxons! Des Weiteren ist es korrekt, dass es sich bei "Neue Impulse" um Scientologen handelt. Alexander Benesch sagte auch einmal ausdrücklich in einer Radiosendung in einem Gespräch mit Nicolas, dass sie nicht wussten, dass es sich um Scientologen handelte und sie es bereuen, den Film benutzt zu haben. Sie wollten das nicht unterstützen. Sie verwenden jetzt den Film "Money as debt".
Benesch persönlich habe Kontakte zu der Vereinigung "Jews for the Preservation of Firearms Ownership"[37], gegen die sich Abraham Foxman, Leiter der "Anti-Defamation League" (ADL)[38], bereits 1995 der "manipulativen Bedienung an Angst vor Antisemitismus zu eigenen Zwecken" bezeichnend ausgesprochen hat.
Dann guckt mal den Film Defamation von Yoav Shamir!!!
http://www.defamation-thefilm.com/
Für Foxman ist alles Antisemitismus, auch wenn ein Jude keinen Urlaub oder kein Frei oder keine Lohnerhöhung kriegt. Das mein ich auch nicht überspitzt, das trägt die ADL in ihre Datenbank ein. Die ADL ist nun einmal eine Interessenvertretung, die lebt davon, anderen Antisemitismus vorzuwerfen. Das lässt er in den Interviews in dem Film auch durchblicken. Ist ja auch ok, so läuft Lobbyarbeit halt. Aber man sollte es doch bitte in den Kontext auch einordnen können.
Seit dem Gründungsjahr 2006 ließ Infokrieg.tv-Betreiber Alexander Benesch mit Schaltung der Werbung für die, von dem Verfechter der "Germanischen Neuen Medizin" und medizinischen Laien Hans Tolzin betriebene, Webseite impfkritik.de[41] deutlich erkennen, dass er sich als Impfgegner positioniert.
Nein, das stimmt nicht. Er ist kein genereller Impfgegner, sondern war vor allem gegen die Massenimpfung oder Zwangsimpfung während z.B. der Schweinegrippe. Was, wenn auch emotionalisiert, durchaus ein Standpunkt ist, den man zumindest nachvollziehen kann. Mit der GNM brauch man ihn nun wirklich nicht zusammen nennen. Es gab dafür eine extra Radiosendung, wo er die GNM in der Luft zerrissen hat, weil er offensichtlich sehr sauer war, dass diese Leute immer auf seine Seite kamen. Er ist positionierter GNM Gegner! Er ist kein AIDS-Leugner.
Laut eigenen Angaben können sich im Forum von Infokrieg.tv alle jene Bürger treffen, austauschen und organisieren, welche sich durch die globale Elite und von ihren zahllosen Frontorganisationen in ihrer Freiheit bedroht sehen. Infokrieg.tv-Gründer Alexander Benesch macht dabei auf sein virtuelles Hausrecht aufmerksam und verbietet Okkultisten, Neonazis, Freimaurern und den Mitgliedern anderer tatsächlicher oder vermeintlicher Geheimgesellschaften den Zutritt.[59]

Im Forum drücken sich jedoch von braunen Esoterikern[60][61] über Verfechter der "Germanischen Neuen Medizin"[62][63] und AIDS-Leugnern[64][65] auch die neuen Rechten[66][67][68][69] die Klinke in die Han
Kann ich nicht bestätigen! Des Weiteren ist das Forum nahezu unmoderiert. Faschistische Dinge werden gelöscht.


Beim Artikel zu Nuoviso:
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Nuoviso
Verlinkt wird NuoViso durch die NPD in Wittenberg,[1] bei der rechten Altermedia, bei ENR, infokrieg.tv und muslim-markt.de.
Was soll denn der Mist? Die NPD verlinkt Spongebob, schmelzt eure DVDs ein. Man kann doch nichts dafür, wer einen verlinkt. Wie viele esoterische Spinner schnappen sich Einstein und zerstückeln seine Zitate und nutzen sie für sich (Quote Mining) oder die von Darwin, sind deswegen Einstein und Darwin esoterische Spinner? Das sind miese Suggestionsversuche, da erwarte ich mehr von Esowatch.


Das wollte ich jetzt nur mal so als Beispiel anführen!
Man kann Infokrieg.tv und Nuoviso sicherlich durch ihre inhaltlichen Fehler ausreichend disqualifizieren, sodass es nicht nötig ist, sie in eine antisemitische oder rechte Ecke zu drücken, in die sie überhaupt nicht gehören, nur damit man nicht mit ihnen diskutieren muss. Ich finde solche Praktiken echt eklig und unnötig. Es war mir ein Bedürfnis dazu mal etwas zu sagen. Esowatch ist eben noch lange kein Wikipedia.


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

23.11.2010 um 21:57
Ich benötige kein Esowatch um die offene Werbung von Infolüg für Teapartyfaschisten und ihre milliardenschwseren Finanziers offenzulegen,ich benötige auch kein Esowatch um den Schmiersack Jo Conrad als Scientologyspeichellecker zu outen,vollkommen überflüssig,das ein gewisser Michael Hinz,auch bekannt als Autor der Kentdepesche,Fabian produzierte,drauf gepfiffen.Ich benötige Esowatch auch nicht um klarzumachen das der Chemtrailiot und Holocoustleugner Altnickel sich von Scientology einspannen lässt,das macht er schon ganz alleine.
Ich brauche auch kein Esowatch für den Fakt das Hamer Hammerskins als Saalschläger für seine Voträge einstellt.

http://www.gegenrede.info/news/2008/lesen.php?datei=081113_01

Aber sehr angenehm finde ich den Umstand das Esowatch den ganzen naziesoterischen Dreck bündelt...denn Vollblutesoteriker,das waren die Nazis auf jeden Fall,die Herren Lichtkämpfer die mit ihren warmen Strahlen die Untermenschen zu Asche verbrennen.


melden
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

23.11.2010 um 22:07
@Warhead
Warhead schrieb:Ich benötige kein Esowatch um die offene Werbung von Infolüg für Teapartyfaschisten und ihre milliardenschwseren Finanziers offenzulegen,ich benötige auch kein Esowatch um den Schmiersack Jo Conrad als Scientologyspeichellecker zu outen,vollkommen überflüssig,das ein gewisser Michael Hinz,auch bekannt als Autor der Kentdepesche,Fabian produzierte,drauf gepfiffen.Ich benötige Esowatch auch nicht um klarzumachen das der Chemtrailiot und Holocoustleugner Altnickel sich von Scientology einspannen lässt,das macht er schon ganz alleine.
Ich brauche auch kein Esowatch für den Fakt das Hamer Hammerskins als Saalschläger für seine Voträge einstellt.
Das ist aber nicht Thema. Es ist auch klar, dass z.B. Leute, die die Esowatchartikel schreiben, kein Esowatch benötigen, per Definition.
Warhead schrieb:Aber sehr angenehm finde ich den Umstand das Esowatch den ganzen naziesoterischen Dreck bündelt...denn Vollblutesoteriker,das waren die Nazis auf jeden Fall,die Herren Lichtkämpfer die mit ihren warmen Strahlen die Untermenschen zu Asche verbrennen.
Ja, wenn sie ihn bündeln und nicht dazulügen, wie in den Zitaten, die ich angeführt habe, dann ist das ok. So ist es aber ein Straftatbestand.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

23.11.2010 um 22:24
Infokrieg.tv macht Fehler, Esowatch macht Fehler. Der eine mehr, der andere weniger.

Auch die Esowatch-Autoren haben ihr Weltbild, was sie zu übereiligen Schlüssen veranlasst.
Die sind halt vor allem darauf aus die ganzen Querverbindungen in der VTler/Esoterik-Szene aufzuzeigen.

Querverbindungen die wohl selbst das IK-Team nicht ganz zu durchschauen scheint. Und grade das finde ich für die VTler-Szene oft so absurd: Sie können bei Massenmedienberichten immer schnell ausmachen, wer und was (ihrer Meinung nach) hinter den Meldungen steckt, bei den von ihnen weiterverbreiteten Meldungen hingegen haben sie einen blinden Fleck.


Von Esowatch kann man auch nicht erwarten, dass sie ihre Artikel immer aktuell halten, in der VTler/Esoterik-Szene ändern sich dauernd etwas, da hat man nicht immer den Überblick und muss abwägen was wichtig ist. Infokrieg.tv ist da nur ein kleiner Ausschnitt, und nach meinem persönlichen Eindruck, auch ein immer unbedeutenderer, je mehr Benesch und einige seiner Jünger einen dogmatischen Kurs fahren.

"Kann ich nicht bestätigen! Des Weiteren ist das Forum nahezu unmoderiert. Faschistische Dinge werden gelöscht."

Mag vielleicht beim neuen Forum so sein, aber beim zweiten Forum (vor dem letzten Absturz der Seite) war es durchaus so das man da typischen rechten Unsinn lesen konnte, während andere, mit nicht IK-Konformer Meinung, ziemlich schnell gesperrt wurden. Ein ehemaliger User, ich glaub der hieß "DerDemokrat", hatte darüber in einem Blog geschrieben.

Ein Fazit zu Esowatch ist für mich:
Das wichtigste sind die Quellen Verlinkungen. Wenn man Esowatch genau so blind glaubt, wie manche IK-Jünger Benesch und Jones, dann ist nichts gewonnen.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

23.11.2010 um 22:25
@Dr.Shrimp
Nobody is perfect...bei Infolüg bezeichnet dreiste Lügen schliesslich auch als Wahrheit


melden
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

23.11.2010 um 22:31
@Warhead
Warhead schrieb:Nobody is perfect...bei Infolüg bezeichnet dreiste Lügen schliesslich auch als Wahrheit
Ja, das stimmt.... Wobei sie wahrscheinlich wirklich daran glauben. ^^


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 00:09
Heutzutage gibt es eine richtige Esowatchgläubigerbewegung.

Was auch nichts anderes ist wie das, was sie angeblich "bekämpfen müssen", um die Welt vor dem "Bösen" zu bewahren :D.

Also ich empfehle frei zugängliche wikis und nicht wikis, die zensiert werden, wie esowatch. Bei frei zugänglichen wikis wie wikipedia lesen sich die Artikel über dasgleiche Thema ganz anders und auch irgendwie seriöser ;).

Die Seitenbetreiber von esowatch sind, soweit ich weis, auch noch nicht bekannt. Die Seite bedient sich zudem einem Pädophilieserver.
Das scheint den Anhängern aber nicht viel auszumachen, das wird einfach ignoriert :D.

Wenn man Verleumdungen auf seiner Seite schreibt, wie esowatch es tut, muss man natürlich immer mit Anklagen rechnen. Und man wird auch immer öfter in dem Maße gemessen, das man an andere anlegt ;).


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 00:29
"Also ich empfehle frei zugängliche wikis und nicht wikis, die zensiert werden, wie esowatch. Bei frei zugänglichen wikis wie wikipedia lesen sich die Artikel über dasgleiche Thema ganz anders und auch irgendwie seriöser . "

Und was bringt dich auf den Gedanken das in einem frei zugänglichen Wiki nicht jeder das was ihm nicht gefällt zensieren könnte. Ich hab schon diverse Beschwerden über die Platzhirsche bei Wikipedia gehört. Ganz zu schweigen von unzähligen "Relevanz"-Debatten.


melden
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 00:33
@neurotikus
neurotikus schrieb:Und was bringt dich auf den Gedanken das in einem frei zugänglichen Wiki nicht jeder das was ihm nicht gefällt zensieren könnte. Ich hab schon diverse Beschwerden über die Platzhirsche bei Wikipedia gehört. Ganz zu schweigen von unzähligen "Relevanz"-Debatten.
Das Opensource Prinzip funktioniert eben nur, wenn die Community richtig richtig groß ist. So wie bei Wikipedia. Da können einzelne Leute zwar mal was Falsches reinschreiben, aber dann kommen sofort welche und korrigieren die Fehler wieder.

Das ist bei Esowatch nicht denkbar, weil da viel zu wenige kursieren.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 00:45
@Dr.Shrimp
Dr.Shrimp schrieb:Man kann Infokrieg.tv und Nuoviso sicherlich durch ihre inhaltlichen Fehler ausreichend disqualifizieren, sodass es nicht nötig ist, sie in eine antisemitische oder rechte Ecke zu drücken, in die sie überhaupt nicht gehören, nur damit man nicht mit ihnen diskutieren muss.
Darf ich dich um eine Meinung bitten zu folgendem Link ?
Was sagst du dazu ?
Für meinen Geschmack ist die Bannerwerbung zu weit rechts.

http://www.911video.de/news/091009/


melden
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 00:55
@nexuspp

Also, die Kommunisten haben den Begriff "links" nicht gepachtet.
Dass er antikommunistisch ist und Antikommunistisches vertreibt, sollte legitim sein. Des Weiteres hatte ich als Linker niemals Probleme, versteh die Intention des Autors nicht wirklich.

Es klingt für mich so, als ob da jemand sich selbst nicht hinterfragt und unbedingt die Nazikeule rausholen muss. Islamophobie ist ein stark suggestives Wort, dennoch ist Angst vor Islamisierung eine verständliche Angst, auch wenn ich sie nich teile.
Eben weil Faschismus keine Meinung ist, sondern ein Verbrechen müssen wir uns eindeutig und kompromisslos gegen Rechtsradikale, Neofaschisten
und deren Bindeglieder ins bürgerliche Lager positionieren.
Klingt wie:

"Ich hab keinen Abschluss, ich hab keinen Job und auch so keinen Bock auf Arbeit. Aber ich bin voll gegen Faschismus und so. Ey, Nazis sind voll Scheiße, alter, und so."

Alexander Benesch ist nicht rechts und die Werbung, die da gezeigt wurde, ist auch nicht wirklich faschistisch! Sie ist rechts im Sinne von konservativ. Aber nicht rechts im Sinne von neonazistisch!

Liberal-konservativ halt, könnten auch Standpunkte von der CDU sein.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 01:00
@Dr.Shrimp
Dr.Shrimp schrieb:Da können einzelne Leute zwar mal was Falsches reinschreiben, aber dann kommen sofort welche und korrigieren die Fehler wieder.
Ja, aber grade Wikipedia finden sich ja eben die Platzhirsche, die sich zu bestimmten Themen breit machen, so das alternative Ansichten keinen Platz finden. Die Masse der Menschen ist ja auch nicht unbedingt im Recht.

@walter_pfeffer
BlueAvian schrieb:Die Seitenbetreiber von esowatch sind, soweit ich weis, auch noch nicht bekannt. Die Seite bedient sich zudem einem Pädophilieserver.
Kannst du, dass mit dem Server näher erläutern, Laut WhoIs ist esowatch ja von MediaOn gehostet.

Wenn ich "MediaOn" und "pedophile" bei Google eingebe, dann finde ich fast ausschließlich die Beschuldigung gegenüber Esowatch.

Ich fand aber auch diese Aussage
https://www.awxcnx.de/download/umgehen_von_zensur.pdf
Auch die bei regierungskritischen Themen als bullet proof geltenden Hoster wie
z.B. MediaOn und noblogs.org kennen bei KiPo kein Pardon.


melden
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 01:07
@walter_pfeffer
@neurotikus
BlueAvian schrieb:Die Seitenbetreiber von esowatch sind, soweit ich weis, auch noch nicht bekannt. Die Seite bedient sich zudem einem Pädophilieserver.
Das stimmt laut Rückverfolgung nicht.

http://www.yougetsignal.com/tools/web-sites-on-web-server/

Reverse IP Domain Check auswählen und esowatch.com untersuchen -> keine Sexdomains

Aber Junge überleg doch mal, wie kannst du so was sagen, wenn du das gar nicht genau weißt. Mit solchen Aussagen ist man doch vorsichtig, du kannst damit viel anrichten. Mann Mann!


melden
Dr.Shrimp
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 01:22
http://www.mein-whois.de/whois.html?host=automatic&ip=esowatch.com


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 08:46
Mal ganz ehrlich... ich war noch nie auf Esowatch.
Fühlte mich desswegen aber nicht minder informiert.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 10:41
@Dr.Shrimp
@walter_pfeffer
Da sind wir mit trainerbacke's unüberlegten Aussagen ja schon hart an übler Nachrede, wenn nicht sogar (bei wissentlicher Falschaussage) bei Verleumdung.
So, wie ich trainerbacke bisher kennen lernen durfte, kann man aber wohl von Unwissenheit in Verbindung mit Schreibdurchfall ausgehen. ;)


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 10:53
@emanon
Da ist er bei den ganzen anderen Esowatchhassern ja in guter Gesellschaft.


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 11:23
wenn man mal bei Google "wer ist esowatch" eingibt, kommen einige Treffer und die meisten sind negativ. Da wird auch von Pädophil-Server, Rufmord und irgendwelchen Pro-Impfaktivsten gesprochen etc. Also so ganz koscher sind diese "Esowatcher" nicht..


melden

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 11:59
ich sach mal so, Esowatch ist sicherlich unbeliebt, weil es einigen selbstverliebten Heilsversprecher aus der Esoszene ordendlich in die Suppe spuckt. Hauptsächlich ist es ja die braune Esoszene und die AIDSlügner und Impfgegner, denen Esowatch ein Dorn im Auge ist, denn nichts tut denen so weh wie die Wahrheit.


melden
Anzeige

Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch)

24.11.2010 um 12:22
AIDSlügner soll's geben. Aber denen kann man ja die Argumente der AIDSleugner entgegenhalten.


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden