Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Magie und ihre Gesetze

100 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Gott, Seele, Magie, Universum, All, Gesetze, Dimension, Ritual, Aura, Zauberei + 18 weitere
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 20:43
@sacrum_lux nein hat mit sigillenmagie nichts zu tun. Und es gibt 4 Stufen davon es zu benutzen und 4 Arten es aus zusprächen. Welche er benutzt hat kann man leicht rausfinden die erste ist pasiver Natur dazu gehören auch schutzsprüche. Die letzte währe so in etwa , wenn du feuer kabalistisch sprichst dann erzeugst du auch momentan Feuer.

Das ist aber eine sehr hohe Adepten Stufe und am grad zum Meister . Ich hatte mehrere Leben dafür gebraucht. Aber kann es nur auf dem 2 grad aussprächen benutzte aber die 4 stufe der Benutzung . Aussprache und Benutztung sind zwei verschiedene Dinge. Die Aussprache dient zur verstärkung und lenkung. Währent die Benutztung um das erlernen und brauchbar machen an sich geht

Und trotzdem ist man dann noch kein Meister. Daran sieht man wie lächerlich so manche selbst ernannten Meister heute sind.


melden
Anzeige

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 20:57
@sacrum_lux

Worte der Macht gibt es auch im Yoga oder in der Magie.

Aber m.E. hat es wirklich keiner so verstanden wie Bardon in seinem dritten Werk.

http://www.amazon.de/gp/product/3921338271/ref=pd_lpo_k2_dp_sr_1?pf_rd_p=471061493&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf...


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:02
@DerNarr Das erste stimme ich dir zu.

Zu Baron sage ich nur eins. Nenne mir auch nur einen der nach diesem System es kann.^ :)


melden

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:06
@DeAziel

Daa muß ich passen, auch wenns das erste mal ist,lol. Wer hat schon Kontakt zu solchen Größen.


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:13
@DerNarr Dann kannst du auch nicht sage das es ein gutes Werk ist^^ abgesehen davon schreibt der Autor in einer suggeriertensprache und benutzt östliche yoga weg den er als kabbalah weg aus gibt.Das einzige warum ich jetzt ihn nicht völlig zerlege ist , weil man über tote nicht so sprächen sollte. Denn was für ein Kult um jemanden aufgebaut wird der nicht mal ansatzweise das ist was er vorgibt ne sorry^^

Ein werk das so ein großes geheimnis enthält währe schon längst verboten und der autorr von anderen magier um die ecke gebracht wurden nur mal so am Rande.


melden

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:19
@DeArziel

Man sollte nicht alles glauben, was so mancher von sich gibt. Warum wird das wohl gemacht, hi.

Das erste Werk beschreibt die Ausbildung des Magiers in allen Körpern, was vor ihn noch keiner geschafft hat.

So eine große Seele bietet vielen Konkurrenz. Der Versuch, den Ruf zu ruinieren, ist immer noch die beste Möglichkeit. Aber da haben sie sich bei Franz Bardon verschätzt. Das System funktioniert.

http://www.abardoncompanion.com/CommentariesLinks-de.html


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:28
@DerNarr Na ja funktionieren tut es schon bis zur einem grad teilweise. Aber es wurde nichts gelogen über ihn es ist die wahrheit. Ich bin kabbalist und ich sage dir das ist nicht mal ansatzweise die Qabbalah aber gut gegen glauben hilft nichts. Aber nur , wenn man das auch kann was da drin steht sollte man dieses Werk als funktionierent verteidigen . Lg und augen zwinker^^


melden

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:30
@DeArziel

...beim ersten Werke kann ich es bestätigen. Also werden auch die nächsten zwei der Wahrheit entsprechen.


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:39
@DerNarr nein das 3 werk ist nicht die Qabbbalah sondern yoga zum teil. ich weiß es weil ich beide systeme kennen. Und er ist zu sehr auf andere Wesen in seiner Magie gestützt, ergo mehr okkultismus als Magie. Aber das erste werk ist echt nicht schlecht gemacht für Anfänger. Doch das 3 ist eine katastrophe , alleinschon weil da ohne namesmagie gearbeitet wird.

Ein Magier der nicht in der Lage ist seinen wahren Namen zur schlüssel erweiterung zu benutzten wird von anderen wesen beherrscht , wenn er sie kontaktiert und noch wenig willenskraft hat. Auch werden die kräfte nicht so ohne weiter in sich selbst aufgebaut ohne eine stabile Form.Ich könnte jetzt noch rund genauso viele seiten weiter schreiben wie sein Buch . Kurz um es ist yoga in unausgereifter Form. Jeder kabbalist wird dies bestätigen das dies nicht Qabbalah ist und jeder yogie wird sagen das ist unausgereift. Aber probier es aus nur wundere dich nicht , wenn du dir später damit schadest und ein mal antrainiertes weg zu mache ist garnicht so einfach.

Lg


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:42
@DerNarr ich habe es mittlerweile aufgegeben bardon jünger aufzuklären.
ist nicht meine aufgabe, deshalb wünsch ich dir trotzdem viel erfolg.


melden

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 21:56
@DeArziel

kommt mir so vor, als wärest du "Gold Pelikan" oder "Anton" aus früheren Foren.

Fehlt nur noch, das du die meisten spirituell Arbeitenden im Magischen als " gepaktet " titulierst.

Für mich reicht in diesem Leben die erste Tarotkarte. Vieleicht komme ich auch noch zur Evokationen. Das reicht dann auch für diesesmal, schlie0lich will man ja noch seinen Ruhestand genießen, lol.


melden

Magie und ihre Gesetze

21.12.2010 um 23:50
@sacrum_lux

Persönlich habe ich auch noch nicht so viel Erfahrung, dass ich mir da eine allzu lehreiche Interpretation zutraue.
In wikipedia gibts vielleicht sogar bessere Zusammenfassungen:

So in etwa verstehen ich die Vier edlen Wahrheiten:
Du darft nicht an der Materie hängen, wenn du weit kommen willst. Der Daseinskreislauf ist leidvoll.
Urache des Leidens sind Gier, Hass und Verblendung. Man muss dieses Leiden erlöschen um sich und vielleicht auch andere zu erlösen.

Der edle Achtfache Pfad ist dann eine Hilfe diese Leiden zu überwinden:

I rechte Einsicht, rechte Anschauung, rechte Erkenntnis
II rechte Gesinnung, rechte Absicht, rechtes Denken, rechter Entschluss
III rechte Rede
IV rechtes Handeln, rechte Tat
V rechter Lebenserwerb, rechter Lebensunterhalt
VI rechtes Streben, rechtes Üben, rechte Anstrengung
VII rechte Achtsamkeit, rechte Bewusstheit
VIII rechte Sammlung, rechtes Sichversenken, rechte Konzentration, rechte Versenkung

Wobei der Begriff "Wissen ist schlecht" meiner Meinung nach nichts mit Leiden zu tun hat. Sowas wird nämlich häufig in unserer Gesellschaft gesagt.
So Sachen wie: "Sei froh das du nicht so viel weist."

Wichtig ist auch zu wissen wie man sich selbst glücklich macht. Sonst kann man anderen nicht helfen in den selben Zustand zu kommen.

Ich denke, dass das Leiden durch zu starkes Denken an persönlichen Aufstieg oder dem Wunsch Macht in unserer Gesellchaft zu haben, passiert.

Sich das einzugestehen ist ein erster Schritt. Unserer Menscheit mangelt es hauptsächlich an Ehrlichkeit. Deswegen ist das Leben oft hohl und ich denke, dass Ehrlichkeit in allen Bereichen gestärkt werden sollte, sowohl sich selbst gegenüber als auch anderen.

Viele Unterschiede zu anderen Religionen sehe ich hier nicht.

Meine Lieblinglehre ist das "Law of One". Dort heißt es, dass man in Geist, Körper und Seele erst polarisieren muss um magisch erfolgreich zu sein. Das ist denke ich genau, dass was alle bekannten Religionsführer gemacht haben.

Sie haben sich sozusagen von ihren weltlichen Bedürfnissen gereinigt so weit es geht. Dadurch konnten sie dann Dinge bewirken, die übernatürlich waren.

Ich würde das so interpretieren. Ein Schwarzmagier baut einen großen Druck auf um Energie an sich zu ziehen und stößt sie deswegen eher ab oder braucht einen starken Willen. Teilweise muss er auch fremde Energie wie Emotionen klauen, da er sie selbst nicht mehr erzeugen kann.

Ein Weißmagier baut statt einem Druck einen Sog auf und zieht aus der unendlich reich vorhandenen Energie des Kosmos zu sich selbst.

Wer sich ein bischen auskennt, weis dass der Sog viel viel besser funktioniert als der Druck.

Aber steinigt mich nicht ist nur meine Interpretation. Erfahrung hab ich noch nicht so viel ;).


melden

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 00:40
@Tara

Sehr schöne Interpretation. Gefällt mir :).

@Adamon

Ich meine schon, dass man jeden als gleich sehen sollte. Klar gibt es immer Menschen die mehr Wissen haben als andere. Aber ich denke man kann selbst von den Menschen was lernen, die angeblich weniger wissen. Und sei es auch nur Geduld, Nächstenliebe oder dergleichen.

Jeder hat meiner Meinung nach die selben Möglichkeiten genausoweit zukommen wie jemand, der schon weiter ist. Jeder ist ein Mitschöpfer.

Wenn man sich als was Besseres sieht, sieht man andere irgendwann als tugendlos und versucht immer mehr den Kontakt zu meiden, weil man denkt andere wollen einen nur manipulieren.

In altruisisch handelnden Menschen vermuten sie eine Aktion, die auf geheime Weise egoistisch ist und suchen danach. Und und und...


melden

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 01:26
@walter_pfeffer:

- Hinsichtlich dessen sind wir völlig einer Meinung. -


melden

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 01:37
Was mir sehr stark in´s Auge sticht, ist die Angewohnheit,
"Magie als etwas zu betrachten, das man von Anderen lernt",
- für mich ist es vorrangig,- das eig´ne Eingebettet-Sein in das
zu begreifen, was Ich "Magie" nenne. -

"Der Geist ist magisch befähigt", - nicht "der Geist nach ...",
- sondern "der Geist an sich", - und das gilt es für mich
zu ergründen. -

Es scheint mir nicht mehr zeitgemäss zu sein,
magische Adeptenhorden dem unmagisch gebildeten Volk
entgegenzustellen, - was wir brauchen, ist eine magisch
initiierte Menschheit, - ein magisches Grundgewahrsein,
innerhalb dessen jeder seinen Platz einzunehmen versteht. -

Da es kein nichtmanipulierbares Gehirn geben kann,
- muss die Kraft in allen erweckt sein. -

- verkündet Adamon. -


melden

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 07:44
@sacrum_lux

Lebe ich nach diesen Weisheiten?

>> ich arbeite daran, so würde ich es ausdrücken..

Diese Gesetzmäßigkeiten und die hermetischen Prinzipien sind mein
Orientierungspunkt.
Ich wende sie auf alles an, was in meinem Leben ist oder kommt.
Dies gelingt mal besser...oder auch nicht so gut.
Es hat mich unterstützt, mich zu erkennen und anzunehmen..
~~~ im Innen und Außen.
Es ist ein unendlicher Prozess, die Prinzipien in den gelebten Alltag
umzuwandeln.

Das wichtigste für mich persönlich ist, mich auf mein Herz zu besinnen.
In mir liegt alles...

von Herz zu Herz


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 15:51
@DerNarr ^^ ne bin ich schon nicht und das mit gepacktet oder so ist witzig . MuhaHAHA^^


melden

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 16:25
@DeArziel

Was ist denn an Bardon so verkehrt?
Außer den Sachen die du schon genannt hast.
Dass er fremde Wesenheiten benutzen will statt seine eigenen Kräfte?

Was die Tarotkarten angeht, die sehen bei jedem Magier auch immer anders aus ;).

@Adamon

Ich bin garnicht gewohnt, dass ich mal mit so vielen Leuten bei allmystery einer Meinung bin ;).
Ich kann dir da bedingungslos zustimmen.


melden
Helel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 20:46
@walter_pfeffer Das erste buch von dem ist noch ok ,aber das 3 ist nicht gut , weil das nicht Qabbalah ist sondern ein Yoga system das auch noch viele fehler enthält.


melden
Anzeige

Magie und ihre Gesetze

22.12.2010 um 20:55
ma68807,1293047704,800px-Sonne Meer und Moewe@walter_pfeffer:

Das überrascht mich höchst angenehm,
- den meisten bin Ich zu rebellisch, und
von reinen Magie-Boards vertreibt man mich regelmässig ...

Genauer zu "magischer Matrix":

Die magische Matrix:

Bezeichnung für "einen feinstofflichen Bereich alles Geschaffenen,
durch den alles Geschaffene mieinander verbunden ist / in dem alles Geschaffene
eingebettet / eingewoben ist". -

Dieser "feinstoffliche Bereich" ist das, wodurch wir mit allem verbunden sind,
und durch den auch jedwede Kommunikation, - auch unsere, - vollzogen wird...

Es gibt nun "bekannte Möglichkeiten der Anwendung", - Sprache, Schrift, Formeln,
- die aber nichts anderes als "bisher Ausgearbeitetes" bedeuten...

Für mich wird es dort interessant, wo es gilt "die Gesamtbandbreite des uns Möglichen auszuloten",
- und wenn ich mir die bisherigen spirituellen Niederschriften und ihre Aussagen vergegenwärtige,
stellt sich heraus, "dass auch jedwede spirituelle Modulation gleich welchen Zustandes" nichts
anderes ist als ein anderer Teilbreich derselben "feinstofflichen Basis". -

- So ergab sich die Idee einer "magischen Matrix", - in welche alles eingebettet ist,
- und die, - je nach Position, Möglichkeit und Verantwortungsbereitschaft die Individuen
befähigt, durch Modulation derselben ihre Erfahrungen / ihr Schicksal abzuändern ...

Was auch sehr bald klar wurde: Jedwedem "Widerspruch" gegenüber dieser "allumfassenden Idee"
kann nur immer Eines zugrundeliegen: "Die, - mehr oder weniger Bewusste bzw. aus mehr oder weniger
konstruktiven Ängsten heraus mitunter sogar sehr verständliche Unwilligkeit, die Macht eines Spezial-
gebietes aufzugeben", denn:

Letztlich bedeutet es, ganz klar Stellung zu beziehen, und zu sagen:

"Das uns das wurde bis hier und hier erforscht", - jenseits des spezifizierten Spezialgebietes,
"das und das steht noch aus", - einfach "weil danach gefragt wird, und wir es nicht wissen",
- und: "IST SOMIT DER ANSATZPUNKT FÜR WEITERE FORSCHUNG". -

Es bedeutet OFFEN ANZUERKENNEN, - "DASS JEDWEDER UMGANG MIT JEDWEDER DENKBAREN
MÖGLICHKEIT DURCH DEN BEWUSSTEN KONTAKT MIT DER ALLEM ZUGRUNDELIEGENDEN MAGISCHEN
MATRIX REALISIERT WERDEN KANN"...

Und "das noch nicht Entstandene" mit dem "noch nicht Getanen" geichzusetzen ist. -

Bedeutet anzuerkennen, "DASS DIE SUMME DES BISHER ERKANNTEN KEINE GRENZE SEIN KANN". -
- Und das ist, - vor allen Dingen, wenn Deine Eltern z.B. Doktoren sind (!!!), - sehr, sehr schwierig. -
- Dieses Argument ist dagegen wiederum wirklich nötig, - wen muss ich mehr überzeugen, als
"die akademische Welt ?"

- Denn sie fungiert ja "als Schlüsselstelle zu funktionellen Gehirnen, die für Schlüsselpositionen
herangezogen werden"...

- Bei "Taddeus Golas" wurde ich dann an "die Grundgesetze der Schwingungen und Ihrer bewussten
Anwendung" in einer Interpretation erinnert, - die sich nahtlos in die heutige Wirklichkeitsperspektie
einfügt, - siehe "Basismagie": http://basismagie.aktiv-forum.com/

- Ich verstehe Skepsis gegenüber Stossprojekten..., aber:

- Bedenke bitte, was geschieht, wenn ich damit durchkomme...

- "EINE VERFASSUNG, IN WELCHER EIN "MAGISCHES GRUNDRECHT AUF GEMEINSAMEN MATRIXZUGANG"
VERANKERT IST, - "EINT ALLE RELIGIONEN, KONVENTIONEN, SEKTEN UND FREIFLIEGENDEN, - GAIAWEIT";
Ganz abgesehen von den sich ergebenden Austauschmöglichkeiten unter den Völkern...
"WÄRE DIESE WELT IM GEISTE EINE", - wir haben hier "EINEN KLEINSTEN GEMEINSAMEN NENNER,
DER DIE VÖLKER DIESER WELT VEREINIGT". -

+ EIN AUFBLÜHENDES SPIRITUELLES GESAMTINTERESSE AN BEWUSSTEM WIRKEN UND GEDANKENARBEIT. -

+ EINE SOFORTIGE "EINSCHÄTZUNG UNSERES MAGISCHEN POTENTIALS" FÜR WEITERE ABSPRACHEN;

KURZ: "EIN MAGISCH-MYSTISCHES WELTREICH", - DER "HOMO DIVINANS" / "DER MAGISCHE MENSCH"
WANDELT SODANN AUF ERDEN. -

+ "ES KOSTET NICHTS" ... - blöd ?

- fragt Adamon. -

"Nur wenn ein Narr an seiner Narrheit festhält, wird er zu´m Weisen". - (Fox Mulder)

Aus: http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=11051&threadid=638&showpage=1&#pid1885


melden
603 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Drachenmagie318 Beiträge