Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

1.158 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Mathematik, Mathe, Unrecht

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

19.06.2014 um 19:30
@CthulhusPrison
CthulhusPrison schrieb:Dann erklär mir doch mal wozu man das Wissen aus dem Biologie-Unterricht im Alltag brauch?
Generell um Phänomenen der Natur zu verstehen. Natürlich kann man auch ohne das durchs Leben gehen.
Es stellt sich dann nur die Frage, ob es wirklich sinnvoll ist der Meinung zu sein, dass Gott alle Tiere in einem einzelnen Akt erschaffen hat, es ein zu hoher Kohlenstoffdioxidgehalt der Luft gut für die Umwelt wäre (wegen der Pflanzen) und Rohrreiniger ein Allheilmittel.
CthulhusPrison schrieb:Finde ich dadurch besser einen Job etc.?
Für einige Jobs, wie z.b. die ganzen T.A.s braucht man wirklich eine gute Bionote.
Wofür brauche ich denn das Wissen des Matheunterrichts im Alltag (und lasse die Grundrechenarten weg. Die hat man ja schon in der Grundschule abgehandelt ;) ).
CthulhusPrison schrieb: Und lass deine Gesundheitserziehung weg, das ist nicht Hauptbestandteil des Biologieunterrichts.
Hm, im Kernlehrplan für die Realschule in NRW decken vier der insgesamt neun Inhaltsfelder Gesundsheitserziehung ab. Es ist schon ein netter Kniff von Dir, die mal ebenso zu marginalisieren :)


melden
Anzeige

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

19.06.2014 um 19:36
@Shionoro
Das stimmt, allerdings verlangt der Intelligenztest besondere Fähigkeiten aus allen vier Sparten und das kann man eigentlich von niemandem erwarten.
Zudem bremst das soziale Umfeld, oder mangelnde Reife, vorhandene Talente oder Fähigkeiten vorerst aus.
Manch Einer findet dann nie mehr den Anschluß.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

19.06.2014 um 23:21
@Pan_narrans
Hör doch auf dein Fach zu verteidigen.
Pan_narrans schrieb:Im Endeffekt greift Ihr doch einfach die Argumentation der TE auf - nur, dass Ihr Euch halt auf andere Fächer einschießt. "Bio ist blöd - das möchte ich nicht mehr in der Schule haben".
Ich weiß nicht, wer Biologie das erste Mal hier erwähnt hat... das ist eigentlich auch unwichtig. Ich habe übrigens (wenn du aufmerksam lesen würdest) geschrieben, dass ich Biologie für wichtig erachte.

Aber bei einer Entscheidung: "Mathe ODER Biologie" würde meine Wahl sofort auf Mathematik fallen, da die Kompetenzen, die man da erlernt sehr einzigartig und zugleich notwendig sind.
^^Diese Entscheidung würde ich bei den meisten Fächern so fällen.

Dein Beharren auf die Gesundheitserziehung finde ich auch sehr amüsant... sowas hatte ich in der Grundschule. Wie dir aufgefallen ist spreche ich nämlich von Biologie und Mathematik im Abitur (aha, Realschule) :D
Pan_narrans schrieb:Für einige Jobs, wie z.b. die ganzen T.A.s braucht man wirklich eine gute Bionote.
Wofür brauche ich denn das Wissen des Matheunterrichts im Alltag (und lasse die Grundrechenarten weg. Die hat man ja schon in der Grundschule abgehandelt ;) ).
Ich behaupte mal, dass man für solche Jobs als Voraussetzung ebenfalls eine "gute", bis "sehr gute" Mathematik-Note benötigt... und in fast allen Berufen sonst benötigt man gute Mathematik-Kenntnisse, da kommt es nicht darauf an, ob man in dem Berufsfeld irgendwelche ganzrationalen Funktionen analysieren muss. Evtl. ist dir noch nicht bewusst, dass gute Mathe-Kenntnisse dafür sprechen, dass ein Bewerber über eine gute Auffassungsgabe verfügt und logisch denken kann. Solche Charakteristika lernt man in keinem anderen Fach so gut (guck mal bei den Voraussetzungen in Stellenangeboten und sag mir, in welchem Bereich nicht Mathe- und Deutschkenntnisse gefordert sind... und wo dafür nach guten Biologiekenntnissen gefragt wird).

Sieh es doch einfach ein: Mathematik braucht man eher im Alltag, als Biologie!
Deine Gesundheitserziehung ist ja ganz toll für manche Leute... Meiner Meinung nach bekommt man sowas aber in einem vernünftigen Elternhaus eh schon beigebracht.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

19.06.2014 um 23:42
seit der 9. klasse hatte ich eine einzige matheklausur, die besser als 4 war (ne 3 in Matrizenkack, hab ich aber auch schon wieder vergessen) & besser als 4 heisst 4 war schon gut, meistens lag ich zwischen 4-und 5- xD

naja auf jeden fall ist das so, dass ich lebe als ob ich nach der 9. kein mathe mehr hatte und wisst ihr was? es ist hammer!!!
& man braucht es auch wirklich nicht.
ohh doch, denn am markt kaufe ich immer y=2x÷y hoch 2 periode Y gramm erdbeeren.
-.-
naja hab mein abi trotzdem mit 2.2 geschafft & komme durchs leben mit geraden zahlen und normalen rechenarten obwohl ich mathematisch einfach komplett verblödet bin ^^
also ist meine Meinung: JA Mathematik ist super überbewertet.
würde es aber trotzdem erst in der Oberstufe abwählen lassen, da dss Argument mit der Pubertät nach der 8. Klasse stimmt :-)


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 00:34
@Kuschki

Wie alt bist du denn?
Und was machst du?


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 00:37
Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?
NEIN! Dieses Fach kommt direkt aus der Hölle und gehört genau dorthin wieder zurückgeschickt! Der kann ja für Klugscheißerkinder als Wahlfach zur Verfügung stehen, aber andere vernünftige Kinder sollen davon verschont bleiben!

:P:


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 01:45
@trance3008

Aaach, wär ich dein Mathelehrer gewesen würdest du das bestimmt mögen^^


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 01:56
@Shionoro

Wärst du mein Mathelehrer gewesen, wärst du vermutlich genauso mit mir verzweifelt wie alle anderen :D
Was Mathe anbetrifft hab ich ein betonfestes Brett vorm Kopf und es gab während meiner gesamten schulischen Laufbahn nur einen einzigen Mathelehrer, der mir diesen kryptischen Nonsense einigermaßen begreiflich machen konnte. Ich konnte erstmals erkennen, was die komischen Formeln mir sagen wollten, das war die totale Offenbarung ^^ Leider war der Lehrer dann nach nem Jahr weg und ich rutschte wieder auf meine gewohnte 4-/5. War ja klar, dass meine Glückssträhne nur von kurzer Dauer sein würde...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 01:57
Kuschki schrieb:also ist meine Meinung: JA Mathematik ist super überbewertet.
es braucht aber auch leute die autos designen, oder computerprogramme schreiben, oder bilanzen erstellen, oder nach neuen medikamenten forschen.
das sind die wirklich wichtigen leute die unsere zivilisation am laufen halten.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 02:01
@trance3008

MAthe is halt immer dann scheiße, wenn man die Grundlagen nicht mitbekommen hat und dann auch noch wen da hat der sie nicht vermitteln kann oder gar nicht erkennt, dass sie fehlen.

Sobald man resigniert hat man halt auch verloren.

Hab das im ersten Studiensemester am eigenen Leib gemerkt bis ich mich zusammengerissen hab


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 02:07
Richtige Mathematiker sind oft auch vom Anwendungsbezug eher wenig geflashed :p


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 02:12
Shionoro schrieb:MAthe is halt immer dann scheiße, wenn man die Grundlagen nicht mitbekommen hat und dann auch noch wen da hat der sie nicht vermitteln kann oder gar nicht erkennt, dass sie fehlen.
Genau das war das Problem mit all meinen Mathelehrern gewesen. Die allerersten in der Grundschule konnten mir die elementaren Grundlagen nicht vermitteln und die darauffolgenden haben da gar nicht erst Rücksicht drauf genommen und immer nur Stoff draufgepackt. Klar resigniert man dann irgenwann, wenn man Jahr für Jahr für Jahr sieht, dass man absolut nicht vorankommt und niemand sich die Zeit und die Geduld nimmt, einem auch nur irgendwas begreiflich zu machen. Und alleine kann man sich leider nur schlecht etwas so komplexes beibringen, wo soll man da nur anfangen und wie an das ganze am besten herangehen... Wenn ich das wüsste, hätt ich gar nicht erst Matheprobleme gehabt ^^


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 02:14
@trance3008

Darum sag ich immer, man sollte matheunterricht in der schule ein bisschen mehr wie auf der uni machen.

Mit nem Skript , meinetwegen online, wäre allen geholfen.

Da stehen dann alle relevanten Gesetze drin, angefangen vom einfachsten bis zum schwersten und alle Lösungswege die man so kennt mal exemplarisch an nem Beispiel gemacht, und ich wette es gäbe weniger leute die gar nix checken.

MAcht man aber leider nicht :cat:


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 02:41
Shionoro schrieb:MAcht man aber leider nicht :cat:
Stimmt. Warum sollte man es auch Kindern leichter machen? Lieber triezt man sie mit aller Wucht durch die Schule und wenn da einer irgendwo nicht mitkommt, dann hat er halt verschissen. Dass man sich dann aber darüber wundert, wieso es so viele Hauptschüler gibt oder wieso die deutschen Schüler bei Pisa-Studien so mittelmäßig abschneiden, ist schon ulkig. Werden doch heutzutage sehr oft sehr inkompetente "Pädagogen" auf Schulen zugelassen. Da läuft so einiges grundsätzlich schief im deutschen Schulsystem...


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 03:12
@trance3008

Ich glaube ein großes Problem ist auch, dass den Kindern und Jugendlichen nicht wirklich beigebracht wird zu lernen.
Ich meine damit insbeondere die Nutzung des Internets.
Dass man einen Lehrer hat, der den Stoff nicht sonderlich gut rüberbringt, ist nicht ungewöhnlich.
Allerdings findet man diesen ganzen Realschul- und Abiturstoff unzählige male von unzähligen Leuten
auf unzählige Arten, als reinen Text, mit Grafiken oder als Video, im Internet erklärt.

Ich selbst habe erst während meiner Ausbildung diese Möglichkeiten wirklich zu nutzen gelernt was seltsam ist, da ich zu diesem Zeitpunkt schon ein paar Jahre Zugang zum Internet hatte.
Möglicherweise war ich als Teenager auch einfach nur ein kleiner Dödel der nicht auf eine so offensichtliche Idee kam. ^^
Scheinbar scheinen aber auch heute viele Kids nicht auf die Idee zu kommen die Möglichkeiten des Internets zu nutzen.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 04:01
@TheSky

Man hat nach 7 stunden schule halt auch keinen bock mehr sich im inet was anzusehen was einen schon in der schule ankotzt


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 07:33
Man kann aber auch nicht von Lehrern erwarten, dass sie einem alles vorkauen. Ein bisschen Eigenintiative ist da durchaus angebracht. Und das raucht man auch später im Berufsleben zu Hauf, also lieber frühzeitig aneignen als später dann das Nachsehen haben.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 07:41
Nun ja.. die Grundlagen sind auf jeden Fall wichtig. Sagen wir jeder Mensch im Laufe seines Lebens sie sicher benötigt, damit konfrontiert wird. Da es da ja wirklich zum Vorteil ist.

Mathematik ist ein Fach das nicht jeden Menschen anspricht. Nicht jeder Mensch die Auffassung hat. Logisch denkt. Zudem ist es auch nicht ein Fach.. das man eben mal so auswendig lernen kann. Schön ist es zu wissen, es Menschen gibt.... deren Köpfe sich dafür interessieren und es auch checken. In diesem Sinne ist Mathematik nur nach den Grundlagen wichtig, für jene die es für die Entwicklung bzw ihren Beruf brauchen.


melden

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 08:32
ich hätte früher auch nie geglaubt wieviel Mathe man in der Industrie täglich braucht z.b schnittgeschwindigkeitsberechnungen, vorschubsberechnungen, trigonomitrie usw... nur um mal ein paar zu nennen die ich täglich benutze und früher für unnötig gehalten habe :D
allerdings verstehe ich was du meinst und meinem Lehrer könnte ich täglich sagen das ich das Volumen der sonne noch nicht berechnen musste, sprich es gibt unnötige Formeln auf die man gut und gerne verzichten könnte :)


melden
Anzeige
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mathe als Schulfach - wirklich so wichtig?

20.06.2014 um 08:44
erklärt mir mal, wer hat schon mal alle 3 binomischen formeln außerhalb der schule gebraucht?


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden