Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Eltern, Regeln, Privat, Privatsphäre, Spionieren, Schnüffeln, Erlaubnis

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 17:56
@BluePain
BluePain schrieb:Hmm, vielleicht war das Kind ja behindert. Oder es haute immer ab.
das war in venedig. venedig sagt dir was?
natürlich ist das nicht in ordnung. aber früher war's auch gang und gäbe dass kinder im kinderwagen "angeschnallt" wurden damit sie nicht ausbüxen können wenn man mal nicht hinguckt. und in venedig ist die hölle los, da könnte es durchaus schwierig sein ständig das kind an der hand zu halten.
leine am hals kann ich mir nicht vorstellen, aber für die gleichen "geschirre" mit denen man kinder früher im kinderwagen festgemacht hat, gibt's natürlich auch 'ne leine. und ja, die gibt's auch heute noch im handel.
in venedig ist sowas vielleicht durchaus sinnvoll - bei dem gewimmel von leuten.


melden
Anzeige
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:00
@wobel

Venedig- Klar wimmelt es dort, aber eine Leine ist dennoch nicht "sinnvoll". Es ist übertrieben. Wenn man nicht will, dass sein Kind verloren geht, soll man doch seine Hand nehmen.


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:02
@wobel
also tut mir leid, aber wenn man so etwas braucht, dann hat man ein Problem.........was kommt als Nächstes? Elektroschockhalsband, um sich die Erziehung und entsprechende Erklärungen zu sparen? Meine Eltern waren mit 3 Kindern in Venedig, keins war angekettet, wir haben es alle geschafft und da war meine Mutter des Öfteren mit uns alleine unterwegs, Umständehalber.......man muss eben auf sein Kind achten, das wird ja wohl noch drin sein


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:03
Ich hasse sowas. Jetzt bin ich selbst Mutter. Und sowas wird nicht passieren.
Ich hatte die Hölle daheim Kontrolle ohne Ende. Ich bin zum schluss freiwillig in die Kinder und Jugendpsychatrie.
In meinen Augen gibt es nichts schlimmeres als streng kontrollierende Eltern.
Mein Kind sucht sich selbst seine Freunde aus, und ich sage, wenn mir was an einem Freund nicht gefällt. Ob mein Kind den Freund behalten will, ist seine Entscheidung. :)
Noch kann es nicht Tippen, aber wenn es soweit ist: Er muss selbst entscheiden, was er will. Klar, ein bisschen schauen, dass er nicht irgendwo auf Pornoseiten surft, aber mehr muss auch nicht sein. :)
Was er mit seinen Freunden schreibt, geht nur ihn und seine Freunde was an. Genauso wie er entscheiden wird, wem er sein Tagebuch zugänglich machen will.
Was ich auch furchtbar finde:
Mütter die ungefragt helfen beim Zimmeraufräumen. Das geht gaaaar nicht. :D


melden
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:06
@Addy
Addy schrieb:Mütter die ungefragt helfen beim Zimmeraufräumen. Das geht gaaaar nicht.
Kenne ich :D Und am Schluss entdecken sie was Interessantes und schauen es sich ganz genau an. Eventuell nehmen sie es sogar mit, ohne zu fragen. -.-


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:08
Ich räume seid ich 17 bin mein Zimmer selber auf und putze es, da hat meine Mama gar nix zu suchen, und das weiß sie auch und respektiert es. Schließlich hat jeder bzw. braucht jeder seine Privatsphäre. Auch eine Tochter/Sohn gegenüber den Kindern/Jugendliche


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:10
@BluePain
Böööse... aber schnapp dir mal was von deinen Eltern. Dann geht die Welt unter. Und wenn es nur eine DVD ist :D
Meine Mutter hatte mal ein riesen Theater gemacht, weil ich mir 1,30 Mark aus der Spardose genommen habe, und mir davon schulhefte kaufte. Dafür hab ich schließlich Taschengeld. Aber das war leer. Und ich brauchte es dringend. Und Muttern war nicht da. :D

Übrigens kenne ich die Kinderleinen auch. Hier ist weit und breit nur Feld, und trotzdem lief hier eine Frau mit angeleintem Kind herum. Ich kann ja verstehen, in der Stadt, aus Angst es zu verlieren.... Aber so? Weil man nicht mit dem Kind schritthalten kann? Kinder müssen doch mal rennen. :D und hier kann echt nichts passieren.


melden
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:11
Wisst ihr was?

Deshalb sollte man seine Geheimnisse nicht aufschreiben, sondern sie seinem Teddy erzählen :D
Der würde nie was ausplaudern!

Obwohl das mit dem Teddy nun ein paar Jahre zurückliegt ;)


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:12
@BluePain

Schluss ist wenn sie bei bestimmten Aktivitäten dabei sein wollen! :D hahahhahahahahaha

ich bin so gut.


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:13
@BluePain
BluePain schrieb:Venedig- Klar wimmelt es dort, ...
eigentlich ging's mir weniger ums wimmeln als ums WASSER.
venedig liegt auf dem wasser, was bei uns straßen sind, sind dort flüsse, was bei uns autos sind, sind dort boote, und zwar solche mit motor. wenn du dort ins wasser fällst hast du schon als guter schwimmer ziemlich schlechte karten, als kleinkind vermutlich keine chance.
das gewimmel kommt erschwerend hinzu.
BluePain schrieb:Wenn man nicht will, dass sein Kind verloren geht, soll man doch seine Hand nehmen.
das schaffst du in dem gewimmel nicht. warst du schon mal in venedig?


melden
BluePain
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:14
Toilettengang? :D


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:17
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Meine Eltern waren mit 3 Kindern in Venedig, ...
wie lange ist das her und wie alt wart ihr da? konntet ihr schon schwimmen?

ich find das ja auch nicht gut mit der leine - aber in der spezialsituation venedig, gewimmel, lebensgefahr - lieber ein angeleintes kind als ein ersoffenes.

@Dini1909
Dini1909 schrieb:Ich räume seid ich 17 bin mein Zimmer selber auf und putze es, ...
warum erst seit du 17 bist?
ich musste mich schon sehr viel früher selbst um mein zimmer kümmern.


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:18
Wenn ich Vater wäre würde ich versuchen, ein Mittelmass zu finden. Aber ich hab eh nicht vor, Vater zu werden.


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:28
Kommt auf die Umstände an.

Ich wurde nie kontrolliert...Gott sei dank :D aber hätte ich Kinder und einer von denen kommt heim mit roten glüsen ^^ oder ähnlichem, wäre ein bisschen kontrolle angebracht. Ich würde sogar sagen wer in solchen fällen nicht kontrolliert, versagt als Vater/Mutter.

Und hätte ich eine Tochter, würde ich ihr wahrscheinlich ab einem gewissen Alter sowieso auf Schritt und Tritt überall hin unauffällig folgen :D


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:32
wobel schrieb:warum erst seit du 17 bist?
ich musste mich schon sehr viel früher selbst um mein zimmer kümmern.
Weil ich mit 17 in ein Berufsschulinternat gezogen bin, da musste ich halt ran, vorher hab ich Hotel Mama genossen :D


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:36
@Dini1909
Dini1909 schrieb:Weil ich mit 17 in ein Berufsschulinternat gezogen bin, da musste ich halt ran, ...
na dann ist das aber ganz sicher kein grund stolz drauf zu sein - andere müssen schon viel, viel früher ihren dreck selbst aufräumen...


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 18:59
@wobel
wieviele Touristenkinder ertrinken denn so im Schnitt jährlich in Venedig? ich denke mal, da ist die Zahl derer, die im Hotelpool ertrinken deutlich höher.......beides ist furchtbar, aber ich erinnere mih nicht an die letzte Schlagzeile eines ertrunkenen Kindes in Venedig......das wollte ich damit sagen


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 19:04
@Tussinelda
also ich denke mal dass urlaub in venedig mit kleinkindern ohnehin nicht das übliche sein dürfte - unter anderem eben weil da weder eltern noch kinder sonderlich viel von haben...
trotzdem. für mich wäre venedig auf grund der gefahrensituation einer der wenigen orte an denen ich das mit der leine wenigstens nachvollziehen kann, wenn auch nicht zwingend gutheissen.

ich käm im traum nicht drauf mit einem kleinkind nach venedig zu fahren.
aber ich denke venedig hat sich für mich eh erledigt, das kann seit ich dort war nur noch schlimmer geworden sein als es damals schon war...


melden

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

15.04.2013 um 21:31
Puschelhasi schrieb:Die Gefahren sind heutzutage einfach zu hoch, man muss viel aufmerksamer sein als in meiner Jugend.
Hmm
denke das die Welt einfach nur anders aufgebaut ist.
Ok Früher hatte nicht jeder ein Auto heutzutage jeder Führerscheinneuling.
Also wurde Das Auto Erfunden und was war zu der Zeit?
Richtig es gab immer mehr und mehr Autos.
Also kann man gar nicht sagen Früher gab es ja weniger Autos denn aus der Sicht der letzten Generation gab es noch weiter zurück noch weniger Autos.
Was hörte ich noch hier, Internet.
Oh ja heutzutage schauen sich die Kiddis das im Internet an, früher gab es die XXX-Telefonvermittlung welche dich anrief oder du anrufen musstest um Dates zu machen.
Gehen wir noch eine Generation zurück wird es noch was anderes gegeben haben.
Irgendwie finde ich das Argument nicht gut, sorry.
Dem Argument nach hätte ich ein Kind in der Steinzeit ja einfach von Geburt an der Natur überlassen dürfen.
Ich denke wenn ein Mensch aufgeklärt ist und genug Grips hat ist das Zeitalter nicht relevant.


melden
Anzeige

Schnüffelnde Eltern- Wann ist Schluss?

16.04.2013 um 00:11
@mathesm
Jede Generation hat mit eigenen Sorgen und Gefahren zu kämpfen.
Ich glaub das mein Jahrgang zu Kindertagen noch am besten weg kam. Kein Krieg, keine Nachkriegszeit, keine Computer oder Handys, man konnte noch ohne Helm Fahrrad fahren .... etc. Gut, wir hatten zu der Zeit Tschernobyl, ... aber sonst?

Zu der Leine:
eine Leine am Hals, das kann man sich eigentlich nicht vorstellen. Es sei denn es war ein Fetisch und "die Tochter" war einfach nur eine junge Gespielin die extra noch auf jünger getrimmt war.

Dagegen das "Geschirr" und die Leine für Kleinkinder:
Durchaus sinnvoll in manchen Situationen. Wenn tiefes Wasser (bzw wie in Venedig die Kanäle) in unmittelbarer Nähe ist, zusätzlich eine unüberschaubare und uneinschätzbare Menschenmasse. Oder eine stark befahrene Straße und ein Kleinkind das grade mitten in der Trotzphase steckt und deshalb lieber immer das Gegenteil macht. Oder in Freizeitparks die gut besucht sind. Manchmal reicht auch nur ein Moment der minimalen Unachtsamkeit und das Kleinkind läuft weg oder wird weggefunden.
Ein einfaches an die Hand nehmen genügt da schon fast nicht.
Wenn mein Kind bockig ist dann kann es auch ziemliche Kräfte entwickeln und reißt sich alle Nase lang von meiner Hand los (es gab schon Zeiten da musste ich mein Kind vom Kindergarten aus nach Hause tragen da ein normales Laufen nicht möglich war).


@Tussinelda
Auch wenn Statistiken geringer ausfallen ode es im Laufe einiger Jahre keine Schlagzeilen über dergleichen Unglücke gab - muss man es denn riskieren? Für betroffene Eltern ist das eigene Kind keine Statistik.
Ich sage nicht das es grundsätzlich gut ist, aber in Sondersituationen könnte es durchaus ein Kind schützen.

@wobel
Du schriebst weiter oben etwas über "Kinder im Kinderwagen anschnallen".
Welche Art Kinderwagen meinst du?
Die ganz normalen für Babys, oder meinst du die Kinderwagen für Kleinkinder die eigentlich eher Buggys sind?
Wenn du Buggys meinst:
Das ist ganz normaler Schutz, im Auto schnallt man sich ja auch an.
Ein Buggy wird auch im Normalfall immer mal bei der Überwindung von Hindernissen (Bordsteinkanten beispielsweise) nach vorne oder hinten gekippt. Ist das Kind dann nicht angeschnallt dann wird es nach vorne oder nach hinten gekippt und fällt heraus.
Ab und an nutzen wir auch noch den Buggy, allerdings wird der Schultergurt weggelassen (nur noch der Hüftgurt). So ist mein Kind frei genug und gleichzeitig geschützt genug.
Ach ja, Kinder die aus dem Buggy klettern und zu einem Interessanten Objekt rennen (wenn sie nicht angeschnallt sind) gibt es ja eben auch. Manches Kind stört sich dann nicht mal daran das der Buggy eigentlich noch fährt.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden