weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:01
@Latebrae

Ja genau so sehe ich es auch ich will jetzt nicht schreien :D

Krank einfach nur krank :(


melden
Anzeige

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:05
@evadarnes
Warum attest du mich die ganze Zeit?^^


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:06
Ich denke wir sind uns alle einig, das Stillen gesund, und sogar wichtig ist. Um Allergien Vorzubeugen, oder eben für die Mutter- Kind Bindung.
Also sechs Monate sollte eigentlich selbstverständlich sein ;) Ab da kann man dann auch erwarten, dass das Kind Breie ist, und dadurch gesättigt werden.
Teilstillen dann noch bis drei? Oder finden das einige noch zuviel?
Also in meinen Augen ist Drei Okay, wenn es die Mutter durchhält, immerhin hat das Kind dann auch Zähne und einen ganz eigenen Willen ;)
Am schönsten ist natürlich, wenn das Kind selbst Signalisiert, "Ich mag nicht mehr".
Aber was ist, wenn die Mutti dann da auf der Leitung steht, und einfach weiter macht? Ob das auch einen "Knacks" hervorruft? Wenn die Mutter ein halbes Jahr länger stillt, als das Kind es überhaupt möchte?
Angenommen, das Kind hat mit 10 Monaten die Nase voll von Mami`s Brust (sowas ist häufig, eine Phase, sagen auch Kinderärzte).
Was ist wenn die Mutter aber einfach dennoch weiterstillt, weil sie es nicht merkt z.B.
Kann das einen schaden hinterlassen?
Oder nur wenn ein 6 Jähriges Kind gestillt wird? ;)


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:06
Warum wurde der Thread in UH verschoben @der_wicht ? Finde as Thema ernstzunehmend und nicht zur Unterhaltung gedacht und denke, dass die User das ähnlich sehen.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:06
@BarbieUndKen
Weil du die Diskussionsleiterin bist ... :D


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:08
@insideman
Diese Empfehlungen basieren aber auch darauf, dass in weiten Teilen unserer Erde kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung steht und Lebensmittel auch nicht im Überfluss vorhanden sind.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:08
@BarbieUndKen

Och nun ja ...jetzt im UH muß ich es ja nicht mehr machen :)

Aber ...toller Thread :D :D


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:09
Das richtige Alter zum Abstillen zu finden, da tue ich mich allerdings auch grade schwer.
Ich habe selbst kein Kind und kann daher gar nicht sagen wo für mich die Grenze wär'. Ich finde das ist einfach ein "Spiel" aus Mutter und Kind. Die Mutter muss dem Kind zum richtigen Zeitpunkt das Richtige anbieten (also auch feste Nahrung). Wenn das Kind dann einfach noch nicht soweit ist, dass es genug feste Nahrung aufnimmt, dann finde ich es auch absolut in Ordnung etwas länger zu stillen. Man muss als Mutter einfach das Kind deuten und, ihm die Möglichkeit lassen Abzustillen und Milch zur Verfügung stellen so lange es nötig ist.
Addy schrieb:Wenn die Mutter ein halbes Jahr länger stillt, als das Kind es überhaupt möchte?
Dann ist das nicht in Ordnung. Wenn das Kind nicht mehr will, dann will es nicht mehr. Ich finde es widerlich dem Kind die Brust (welche nunmal eine intime Zone ist) aufzuzwingen.
FrauLehrerin schrieb:Warum wurde der Thread in UH verschoben @der_wicht ?
Verstehe ich auch nicht.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:09
@BarbieUndKen
Dann schau selbst im Thread nach und Du wirst viel "Unterhaltung" und Einzeiler finden, die keinen relevanten Themenbezug haben. Daher auch passend UH.
UH kann auch ein ernstes Thema sein und nicht nur Gespamme. Dann stören aber nicht die Einzeiler und der ganze Smalltalk.
Ansonsten bitte über die Verwaltung klären


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:10
cassiopeia88 schrieb:Diese Empfehlungen basieren aber auch darauf, dass in weiten Teilen unserer Erde kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung steht und Lebensmittel auch nicht im Überfluss vorhanden sind.
Aber wenn die Mutter schmutziges Wasser ect konsumiert, dann wird sich das doch auch auf die Muttermilch auswirken oder?

Es zeigt dennoch, dass es jetzt nicht so dramatisch selten ist, dass bis zu 2,3 Jahren gestillt wird, global gesehen.
evadarnes schrieb:Och nun ja ...jetzt im UH muß ich es ja nicht mehr machen :)
Genau


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:10
@Latebrae
@evadarnes
Total ungerechtfertigt. Werd mal die Verwaltung anschreiben.

@der_wicht
JEDER der Threads hier in JEDER Rubrik enthält UNTER ANDEREM auch Einzeiler, aber hier ist bei Weitem kein Spam oder Gechatte.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:12
hab eben auch schon der verwaltung geschrieben, gehört hier überhaupt nicht hin, irgendein heinz hat den thread für UH gemeldet...in UH gehört ja wohl eher der quellen-fetisch-thread hin


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:13
Komische Massstäbe die hier gesetzt werden. Hängt immer von der Tageslaune mancher Mods ab. Gehört definitiv nicht in UH.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:13
@cassiopeia88
Nun, hier in Deutschland kriegt man Babymilch in Pulverform. Ob das wirklich Gesünder für ein Kind ist wage ich zu bezweifeln.
Im Februar stillte ich mein Kind ab, im März brach Neurodermitis aus.
Natürlich muss man keinen Zusammenhang sehen, aber es ist bewiesen, das Muttermilch Abwehrstoffe enthält, die das Immunsystem des Kindes stärken.
Stillen hat viele Vorteile. Das dürfte doch klar sein ;)


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:13
@BarbieUndKen
Ich werde den Thread gerne wieder verschieben, wenn die User den Thread ebenfalls Ernst nehmen und themenbezogen diskutieren. Überhaupt kein Problem.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:14
Selbst erlebt (also ich oder mein Kind):
Nein... Ich wurde wohl nur ganz kurz gestillt und bekam recht früh Flaschenmilch. Mein Kind konnte ich leider nicht stillen.

Davon gehört:
Ja, schon oft. Das passiert zwangsläufig wenn man auch in Elternforen unterwegs ist.

Wie empfinde ich dies:
Bis 2einhalb durchaus akzeptabel für europäische Verhältnisse... vorrausgesetzt ab einem gewissen Entwicklungsstadium des Kindes wird auch Beikost gegeben - und dann ab einem gewissen Alter nur noch neben der normalen Nahrung nach Bedarf (des Kindes) zusätzlich gestillt.

Ich weiß, man kann sich nicht immer an "früher" halten. Immerhin sind die täglichen Anforderungen andere als vor mehreren Hundert Jahren.
Aber dieser Trend von wegen "ich stille nur die ersten paar Wochen/ Monate, wenn überhaupt" entstand wohl aus der Möglichkeit bzw dem Muss als Frau recht schnell wieder zu arbeiten. Zusätzlich das gegenwärtige Schönheitsideal "alles muss möglichst schön bleiben, fest bleiben, sollte möglichst nicht hängen oder wie ausgelutscht aussehen".


Mein Fazit:
Wenn ich gekonnt hätte, dann hätte ich mein Kind gestillt.
Wenn ich gestillt hätte, dann hätte ich es ganz vom Bedarf meines Kindes abhängig gemacht bis wann ich stille (so habe ich es mit der Flaschenmilch gehalten - irgendwann war die Milch nur noch Beiwerk, etwas das mein Kind einfach 1 Mal pro Tag wollte obwohl schon aus dem Schnabelbecher Tee und Wasser getrunken wurde... bis das Trinken via Saugflasche komplett ausgewöhnt war).


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:15
@KittyMambo
Danke dir, hab auch an die Verwaltung geschrieben.

@der_wicht
die 20 Einträge, die jetzt Beschwerden über die Verschiebung enthalten, hätte man schonmal vermeiden können.
Ich sehe offenbar nicht was du siehst. Wo ist hier Spaß-Talk oder Gespamme? Wenn das von vereinzelten Usern mal kommt, sollten die betreffenden Posts gelöscht werden, aber doch nicht der ganze Thread verschoben, wenn andere sich ernsthaft austauschen wollen.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:17
@Addy
Natürlich hat stillen Vorteile und ich halte auch nichts davon, dass einige Mütter gar nicht stillen (vorrausgesetzt es hat keine gesundheitlichen Gründe). Aber irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem das Kind gar nicht mehr gestillt werden möchte. Und das ist IMMER so, bei JEDEM Kind. Und dieser Punkt muss wahrgenommen und eingehalten werden.
Alles was darüber hinaus geht ist selbstsüchtig und für das Kind psychisch definitiv nicht mehr gesund.


melden

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:17
@slobber


naja, in erster linie ist hier wohl eher der aufreger das extreme-langzeit-stillen, sprich bis in grundschulalter + und welche rolle spielt dabei die mutter, bzw. was veranlasst sie zu solchen langjährigen intimen ritualen?


melden
Anzeige

Stillen im Kindes- oder Erwachsenenalter

19.04.2013 um 20:18
@BarbieUndKen
Ich meine auch der Thread gehört unter Menschen ...eben weil wir(Die) stillenden Frauen auch mal ein Thema brauchen...auch wenn es ausartet :(


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden