Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Egal was andere denken"

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Akzeptanz, Anpassung, Individualismus, Soziale Kontakte

"Egal was andere denken"

13.12.2015 um 00:44
Wow💫

.... Manchmal kann es passieren das du einen Menschen triffst der dein ganzes eingespieltes Leben umwirft mit all den Prinzipien die du hast... Und du es zulässt weil dieser Mensch es dir wert ist!

Dann stellt sich dir die Frage was andere denken noch am Anfang... Dann irgendwann nicht mehr und du befindest dich in Aukland... Glücklich💫


melden
Anzeige

"Egal was andere denken"

16.12.2015 um 16:14
@deja-vu.
Aber sind wir wirklich so unabhängig davon, was andere Menschen von uns halten? Sind wir nicht gewissermaßen angewiesen auf das Wohlwollen und die Akzeptanz anderer? Im Alltag, im Berufsleben und privat müssen wir uns anpassen, denn wir sind soziale Wesen und da ist es nicht so unerheblich welches Bild andere Menschen von uns haben.
Hmmmmhmmmmm ... bis zu einem gewissen Punkt muss man sich sicherlich anpassen; privat und/oder beruflich, um innerhalb einer Gruppe von Menschen funktionieren zu können.

Im Idealfall schafft man es, einen Teil seiner eigenen Wünsche innerhalb dieser Gruppen zu kommunizieren und zu verwirklichen.

Alle Wünsche wird man sicherlich nicht realisieren können, ohne hierbei die Harmonie der Gruppe zu gefährden, denn ein Ich-Mensch, der nur seinen Willen realisieren möchte, wird wohl relativ schnell zum Außenseiter werden, da jedes Gruppenmitglied den Wunsch nach einer Teilrealisierung der eigenen Wünsche hat.

Schafft man es im Gegenzug nicht, seine eigenen Wünsche und Vorstellungen innerhalb der Gruppe zu kommunizieren, wird man jedoch auch keine Befriedigung finden, da keiner der eigenen Wünsche Realisierung findet.

Es ist ein schmales Seil, auf dem man sich mit Kompromissen jeder Art bewegt.


melden
feldmaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Egal was andere denken"

17.12.2015 um 19:27
Wie wichtig ist es Euch, was andere von Euch halten? Und kann es einem wirklich egal sein?
Ich habe neuerdings festgestellt, dass es mir nicht egal sein kann, irgendwie.
Beispielsweise habe ich (w) im April diesen Jahres einen Typen kennengelernt, der mir von anfang an sympathisch war, und ich mich seeehr verliebt habe. Er selber ist ein sehr lieber, höflicher gutmütiger und warmherziger Mensch.

Ich bin leider genau das Gegenteil von ihm. Von daher mochte er es nicht, dass ich so unsozial, ohne Lächeln, und negativ in meinem Charakter bin. Ich kann durchaus positiv, fröhlich, freundlich durch die Welt gehen, keine Frage. Nur das Problem ist, dass ich es nicht mag, wenn man die ganze Zeit so naiv auf Friede, Freude, Eierkuchen macht, und ich deshalb Fröhlichkeit nicht so oft zeigen kann. Ich bin da eher so der knallhart realistische Mensch.

und damit er mich sympathisch findet und wir auf einer Wellenlänge sein können (so hat er es gesagt) solle ich doch mal mehr und öfter Lächeln und positiver sein. Nun ja, ich versuche seit seinem Hinweis mein Bestes "um ihm zu gefallen". Denn ich bin ja schliesslich sehr verliebt, weil sein Charakter ist ja schon ganz toll, solche Typen findet man nicht alle Tage!


melden

"Egal was andere denken"

18.12.2015 um 01:07
Meiner Erfahrung nach, ist "was andere Leute über mich denken" vielen Menschen wichtig. Es gibt ihnen eine Bestätigung und steigert das Selbstbewusstsein ernorm. Ich denke um das zu erreichen braucht man sich gar nicht zum Anpassen zu zwingen. Es genügt, wenn man ein gewisses Talent hat die Menschen im Umfeld zu manipulieren.


melden

"Egal was andere denken"

18.12.2015 um 01:12
Mrjohndoe schrieb:Meiner Erfahrung nach, ist "was andere Leute über mich denken" vielen Menschen wichtig.
Ja und nein. Es interessiert mich "nur" bei Menschen, die mir wichtig sind.
Es ist schrecklich, verkannt zu werden u. einige Leute glauben nur das, was sie halt glauben wollen. Überzeugung? Macht da keinen Sinn, wenn überhaupt.
Die Menschen, die mich kennen, wissen, was für ein (netter) Mensch ich bin.
Wie beispielsweise die Nachbarn über mich denken, ist mir (mittlerweile) völlig egal.
Mrjohndoe schrieb: Es genügt, wenn man ein gewisses Talent hat die Menschen im Umfeld zu manipulieren.
Davon halte ich gar nichts.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Egal was andere denken"

19.12.2015 um 02:55
die leute glauben eh nur das was sie wollen
man kann nichts daran ändern.
viele denken sich die wildesten geschichten über jemanden aus
und verbreiten diese dann..
vor allem, wenn man alleine lebt


melden

"Egal was andere denken"

26.06.2017 um 19:16
Macht ihr euch eigentlich gedanken, was Leute an der Kasse über euch denken, wenn ihr eure Sachen auf das Kaasenband legt? :D


melden

"Egal was andere denken"

26.06.2017 um 22:09
Ich muss nur zwei Menschen gefallen. Und für den einen bin ich sowieso der King und für die andere gibt es ja Deo und Parfüm. :D


melden

"Egal was andere denken"

26.06.2017 um 22:26
deja-vu. schrieb am 25.04.2013:Aber sind wir wirklich so unabhängig davon, was andere Menschen von uns halten? Sind wir nicht gewissermaßen angewiesen auf das Wohlwollen und die Akzeptanz anderer?
Gewiss.
Der Mensch funktioniert alleine nicht.
Er braucht andere Menschen.
Er ist ein soziales Tier, braucht Nähe.

Natürlich gibt es unter den Menschen auch Einzelgänger, aber im Großen und Ganzen ist der Mensch in Gruppen unterwegs.

Er will Liebe, Geborgenheit, Schutz.

Das ist aber noch nicht alles.
Der Mensch hat auch ein Ego.
Das gilt es zu pflegen.

Der Mensch fühlt sich wohl, wenn er Bestätigung kriegt.
Er möchte angenommen werden.
Ablehnung mag eigentlich niemand.

Das sorgt auch dafür, dass wir tagtäglich in die Fassade eines jeden Menschen blicken, ohne dahinter gucken zu können.
Die wenigsten zeigen sich detailgetreu so, wie sie wirklich sind.

Aber es geht auch anders:
Da wir nicht jeden Menschen brauchen, müssen wir lernen, wirklich drauf zu scheißen, wie manche über uns denken.

Die Antwort ist also ein Ja/Nein/Manchmal/Vielleicht.


melden

"Egal was andere denken"

27.06.2017 um 00:29
Naja nein ganz egal was andere von mir denken is es mir nicht, vor allem bei Familie oder meinem mann, also leuten die mir nahe stehen. Bei fremden ist es mir schon sehr oft wirklich egal was die sich über mich denken. Sollen sich die doch denken was sie wollen, das stört mich absolut nicht. Ich denk mir ja auch oft über leute meinen Teil. Früher hatte ich das sehr stark, dass ich auch auf fremde gut wirken wollte etc aber mittlerweile denke ich mir ich lass doch niemanden mich verändern oder muss mich doch für niemanden verstellen. So wie ich bin bin ich, denke sich jeder was er will über mich, muss dir wurscht sein!


melden

"Egal was andere denken"

27.06.2017 um 01:02
@Mixi
stimme dir voll zu. Bei nahestenden Personen sollte man nicht rücksichtlos in der Auslebung seiner Person handeln. Bis zu nem gewissen Grad pass ich mich persönlich auch bei fremden Menschen an, aber das variiert von Mensch zu Mensch, je nachdem wie sehr man bereit ist andere mit seinem "echten" Charakter einzunehmen und sich immernoch wohlzufühlen.
Laut lachende Teenies im Bus entfalten sich ohne Rücksicht auf andere. So eine Situation ist für mich persönlich privat völlig ok, aber in der Öffentlichkeit nicht. (Da gibts natürlich auch kulturelle Unterschiede zu anderen Ländern.)
Ich versuche da nach der goldenen Regel zu leben. Was ich nicht will, dass man mir antut, tu ich auch keinem anderen an. Dass man das nicht immer schafft ist klar, aber ich denk das ist ein guter Leitfaden.

Ständig angepasst zu sein ist auf Dauer auch nicht gut. (hab mein Leben lang mein "wahres Ich" verborgen aus Angst wie ich ankomme, also kann ich da aus viel Erfahrung sprechen :'D)
Jeder Mensch ist unsicher in gewissen Eigenschaften, aber sich selbst treu zu bleiben ist in der Regel der beste Weg.
Es kommt eben auf die feinen situationsbedingten Nuancen im Verhalten an und es fällt manchen schwerer sein Verhalten in Öffentlichkeit bzw. engerem Umfeld zu regulieren, weswegen diese Menschen oft in mehr Schwierigkeiten geraten.
Ich will damit nicht sagen, dass ihr Charakter schlecht ist, nur gibt es unglaublich viel zu beachten im Umgang mit verschiedenen Menschen und unterschiedlichen sozialen Situationen und jeder sollte seinen persönlichen Weg finden wie er Privates von Öffentlichem trennt.
Wenn sich jemand wohlfühlt indem, dass er tut und macht was er will, schön für diese Person, aber dann muss man auch damit klarkommen vlt öfters in unangenehme Situationen zu geraten.

Da hab ich mal wieder zu viel gelabert :cat:

Sei so wie du bist und pass dich an wo es dir einen Vorteil bringt, aber pass auf dass du dich dabei nicht selbst vergisst vor lauter Anpassung.


melden

"Egal was andere denken"

27.06.2017 um 07:54
Ach die meisten menschen denken sie sind einzigartig und machen doch alle das selbe.

Saufen sich am abend zu, nehmen drogen, glotzen fern usw.
Die Meinung derer ist auch gleichgeschaltet durch die medien, das wirklicj einzigartige an denen ist wahrscheinlich der stuhlgang


melden

"Egal was andere denken"

27.06.2017 um 14:40
Ich glaube das die wenigsten wirklich für sich selber Leben. Da nehme ich mich nicht aus. Man macht sich doch ständig Gedanken, was denkt der und der...
Schon alleine wenn sich die Familie zu besuch ankündigt.... :D
In einigen Dingen ist mir das wirklich egal was andere denken, z. B. bei der Wahl meiner Klamotten oder meinen Hobbys. Aber bei anderen Dingen bin ich sehr bedacht einen guten ersten Eindruck zu machen. würde z. B. nicht im Jogginganzug einkaufen gehen und achte das ich meine Rechnungen pünktlich bezahle und einen Job habe.


melden

"Egal was andere denken"

27.06.2017 um 14:42
St89 schrieb:Macht ihr euch eigentlich gedanken, was Leute an der Kasse über euch denken, wenn ihr eure Sachen auf das Kaasenband legt
Das war bei mir ganz lange so :D Bis ich mal mit einer Kassiererin geredet habe und die meint, das es niemanden interessiert :D


melden

"Egal was andere denken"

27.06.2017 um 15:25
Man müsste erst einmal präzisieren, was man unter "egal" versteht und man müsste auch sagen, wer "andere" sind.

Ablehnung ist nicht immer schlimm.
Vor allem: Sie gehört zum Leben und man kann sogar sehr gut damit leben. Sie ist einfach Bestandteil des Lebens.
Oft jedenfalls fühlt es sich gut an, wenn man mich ablehnt.
Es gibt auch Ausnahmen, wo es weh tut.
Aber auch das überlebt man.



Wichtig ist für mich eines: Ich verzichte nicht darauf, etwas zu tun, nur weil jemand, egal wer, egal wie nah, mich ablehnen könnte.
Ich glaube, das habe ich noch nie getan - und habe dafür den Preis gezahlt, den ich zahlen musste.
Wenn ich etwas nicht tue, dann weil ich nicht will, dass jemand verletzt wird oder ähnliches. Nicht aber, weil ich fürchte, abgelehnt zu werden.
Ich finde die Angst vor Ablehnung maßlos übertrieben.
Vielleicht hat das mit Erfahrungen aus der Kindheit zu tun, dass viele Leute so eine Angst davor haben.


melden

"Egal was andere denken"

27.06.2017 um 15:36
Bin ich auf andere angewiesen? Okay, Partner, Bank, Autowerkstatt... aber sonst?
Bin ich auf mich angewiesen? Aber ja. Lebenslänglich!

Folglich kann mir das Denken anderer zunächst einmal völlig wurst sein.


melden

"Egal was andere denken"

28.06.2017 um 21:23
@St89
"Macht ihr euch eigentlich gedanken, was Leute an der Kasse über euch denken, wenn ihr eure Sachen auf das Kaasenband legt? :D"

Ich gebe zu, dass ich mir oft anhand der waren auf dem Kassenband mein Bild über die Person vor mir im der Schlange vervollständige. Schon lustig... Manchmal sehe ich auch Sachen, die ich dann auch gerne hätte, von denen ich aber glatt gar nicht wusste, dass es sie dort zu kaufen gibt.
Es ist einfach interessant zu sehen, wie die Präferenzen so liegen. Und der Mix an gesund/ungesund.

Ich mache nun seit einiger Zeit etwas, was mich sicherlich etwas komisch aussehen lässt, aber ich habe mich dafür entschieden, das zu tun, was in mir steckt anstatt dem unauffälligen "Normal-verhalten": ich begrüße jetzt immer, wenn ich in meinem Lieblingsmuseum bin Lord Shiva, oder besser gesagt die Natraja-Tempelfigur mit einem kurzen Namaskaram, was auch das berühren der Erde und meiner Augenlider beinhaltet. Dazu ziehe ich auch meine Schuhe kurz aus.
Ich weiß auch nicht, aber diese Figur bedeutet mir so viel. Ich habe selbst einen kleinen Natraja bei mir zuhause stehen, aber die Figur im Museum ist riesig und wunderschön. Sie spricht mich an und ich möchte meine Hingabe an den Tanz und die Kunst in der Welt ausdrücken. Leider steht sie in einem Museum, und nicht in einem Tempel, wo Natraja wohl besser hingehören würde. Ich weiß, dass ich mich hier im diesem Kulturkreis lächerlich mache, aber irgendwie ist es mir egal, was die anderen in dem Moment über mich denken.


melden

"Egal was andere denken"

29.06.2017 um 00:37
sunshinelight schrieb:Ablehnung mag eigentlich niemand.
Kommt drauf an.
Wenn andere über mich angepisst sind aus für mich nichtigem Grund, dann setze ich gerne noch eins drauf, nur um andere schön auflaufen zu lassen.
Ich bin eben ein Dickkopf, obs die anderen dann merken oder nicht, mir egal.
Macht Spaß, das ist die Hauptsache.

So unterm Strich, will ich natürlich nicht asozial sein, da ist eben die Grenze.
Nicht für mich, sondern für andere.
Andere etwas unter die Nase reiben, wo man sich schon denken kann, dass er/sie/es nicht gut darauf zu sprechen ist, nene, da ist dann gut.
Ich weiß nicht, ob hier viele den Film Donnie Darko kennen, ich hab da auch einen großen Donnie in mir.
Bin aber kein Donnie, wenn kein hinreichender Grund vorliegt.

Aber bei der Kasse usw... wartet, lasst mich kurz überlegen
.
.
.
NEIN


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Egal was andere denken"

29.06.2017 um 06:58
Doors schrieb:Bin ich auf mich angewiesen? Aber ja. Lebenslänglich!
ja, im leben sollte man sich ranhalten - egal wie.


melden
Anzeige

"Egal was andere denken"

30.06.2017 um 12:58
@Eleonore

Das stimmt so aber nicht ganz.
Wenn es an der Kasse mal wieder länger dauert, gucke ich mir manche Menschen und was sie kaufen an. Manchmal denke ich, oh wie ich, oder ganz schön viel Schrott da auf dem Laufband.
Das passiert mit Sicherheit auch andersherum. Wenn es mal wieder länger dauert....merke ich, dass auch ich von dem ein, oder anderen beäugt werde, aber mir ist das mittlerweile egal. Sagen tut ja niemand etwas. :-D


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt