weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abneigung gegen Fremde

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Fremde, Abneigung

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:31
In letzter Zeit beobachte ich immerwieder an mir selbst, dass ich irgendwie eine Art Abneigung gegen unbekannte Leute habe.
Ich bin sehr viel mit Bus und Bahn unterwegs und muss permanent feststellen, wie verärgert ich bin, wenn sich Fremde neben mich setzen. Dies ist unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, Aussehen. Obwohl ich gepflegte Leute jüngeren Alters lieber neben mich sitzen lasse, mag ich es allgemein nicht, wenn sich jemand neben mich setzt. Teilweise bin ich dann auch richtig innerlich 'angepisst', wütend und gebe deutlich zu erkennen, wie sehr es mir missfällt, sobald sich jemand neben mich setzen will. Ich weiß jedoch nicht, woran das liegen könnte.

Auch wenn ich in der Stadt unterwegs bin mit meinem Freund, reg ich mich permanent über Leute auf, z.B wenn ich hinter jemandem laufe und derjenige plötzlich stehen bleibt oder wenn mich jemand anrempelt oder sich irgendwo dreist vordrängelt.
Komme ich mit Fremden ins Gespräch, bin ich die Freundlichkeit in Person und empfinde auch weniger Abneigung (kommt aber ganz auf den Gesprächspartner an)
Ist das normal oder warum empfinde ich das als abnormal? Bzw wem geht es genauso?


melden
Anzeige
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:32
Mir geht es ganz genauso. Ich denk mal das ist normal.

Du hast vergessen "wenn man im Aufzug steht und jemand kommt dazu und drückt dann noch ein anderes Stockwerk".


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:32
Bist du vllt ein Misanthrop?

Wikipedia: Misanthropie


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:36
@Madame.Irrwitz
So geht es mir schon das ganze Leben lang, entweder man gewöhnt sich dran oder versucht umzudenken, ich selbst kann mich damit abfinden, bei mir ist es einfach ein "musst du dich da jetzt her setzen.." Wut und Agression gehörn lange der Verganenheit an, dass habe ich zum glück in den Griff bekommen :)


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:40
Ists nicht eher der Standardfall, dass man etwas sauer ist, wenn sich ein wildfremder neben einen setzt oder jemand plötzlich abrupt ohne erkennbaren Grund stehenbleibt? ;)


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:41
Madame.Irrwitz schrieb:mag ich es allgemein nicht, wenn sich jemand neben mich setzt.
Das hasse ich auch. Ist denke ich völlig normal, weil die unsichtbare Grenze, die den "persönlichen Raum" um einen bildet überschritten wird.


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:42
genau Bombshell sagt es genau richtig. Der persönliche Bereich wird angegriffen. Alles unter einem Meter Radius ist unangenehm.


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:47
Kommt drauf an, wenn ich angerempelt werde und die Person sich nicht entschuldigt, kann ich schon pampig werden (je nach dem ob der Tag schon scheiße war^^), sonst nehme ich es locker.

Wenn die Person nicht stinkt oder unhygienisch ist, kann man sich in Bus oder Bahn ruhig neben mich setzen.


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:48
Madame.Irrwitz schrieb:mag ich es allgemein nicht, wenn sich jemand neben mich setzt.
das hat einen ganz einfachen grund...in dem augenblick "dringt" nämlich jemand in deine intime zone ein die eigentlich nur für enge freunde & familie reserviert ist.


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:49
Es kommt wohl drauf an wer sich neben einen setzt. Ob es ne Omi ist oder ne Frau ist oder ein junger Punk mit Bierflasche :-).


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 13:51
Er bezeichnet beim Menschen jenen Bereich (Radius), in den sich ausschließlich die von ihm geduldeten Personen nähern dürfen.
Wikipedia: Intime_Zone
Intimdistanz: bis 45 cm
Persönliche Distanz: 45 bis 120 cm
Soziale Distanz: 120 bis 360 cm
Öffentliche Distanz: ab 360 cm
Wikipedia: Proxemik

so...solange man einen menschen nicht duldet ist es immer unangenehm wenn er sich uns nähert.


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 14:03
Ich habe eigentlich eine Abneigung gegen alle Menschen, deshalb lasse ich diese Situation in Bus und Bahn eigentlich nie zu. Ich setze mich so hin, dass ich deutlich zu verstehen gebe, niemand anderen neben mich zu lassen... notfalls stelle ich mich schlafend, mach ich oft während längeren Zugfahrten.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 14:09
Ich hab auch ein problem damit aber wenn es Omas/Opas sind, stört es mich so gut wie nie... meistens höre ich Musik und ignoriere alles um mich herum so wissen die Personen die bei mir vorbei laufen, dass ich abgelenkt bin...
RaideR. schrieb:notfalls stelle ich mich schlafend, mach ich oft während längeren Zugfahrten.
hab ich auch schon gemacht die Leute sind einfach weiter gelaufen...


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 14:11
RaideR. schrieb:Ich setze mich so hin, dass ich deutlich zu verstehen gebe, niemand anderen neben mich zu lassen... notfalls stelle ich mich schlafend, mach ich oft während längeren Zugfahrten.
Ich platziere immer extra eine Tasche neben mir. :) Die meisten Leute trauen sich nämlich nicht zu fragen, ob dort noch frei sei. Wenn der Bus/Zug schon relativ voll sein sollte stelle ich mich aber auch lieber hin anstatt mich neben jemanden zu setzen. Ist eh nur eine kurze Fahrt.

Ich hasse es neben irgendwelchen Fremden zu sitzen, besonders wenn die neben mir irgendwelchen fettigen und stinkenden Fraß essen müssen.


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 14:13
Choko schrieb:Ich hasse es neben irgendwelchen Fremden zu sitzen, besonders wenn die neben mir irgendwelchen fettigen und stinkenden Fraß essen müssen.
Ja, das ist das schlimmste überhaupt, wenn die dann ihre Burger und was weiß ich was noch auspacken... ich würde mich auch eher nicht setzen, so wie im Schulbus, aber ich fahre regelmäßig mindestens 5 Stunden, da wär mir das zu lang...
Immer ans Fenster setzen, Reisetasche auf den anderen Sitz und an jeder Haltestelle die Augen zu, dann geht das gut :D


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 14:18
Ich verbinde das notwendige mit dem angenehmen :D

Wenn sich so ein Schnuckel neben mich setzt, dann, dann bin ich regelrecht dankbar für die Fülle des Vehikels :D


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 14:33
Bei einer längeren Zugfahrt ist das ja normal, bei 5 Stunden kann ich es verstehen, dass da mal jemand Hunger bekommt, aber bei einer 30-minütigen Fahrt neben mir einen vor Fett nur so triefenden Burger oder Fleischkäse zu verputzen finde ich schon etwas dreist. Meine Jacke bedankt sich.

Und die Fahrtbewegungen im Bus sind auch furchtbar, wenn man so dicht nebeneinander sitzen muss. Bei jeder Kurve merkt man, wie sich der Sitznachbar an einen lehnt.
RaideR. schrieb:Immer ans Fenster setzen, Reisetasche auf den anderen Sitz und an jeder Haltestelle die Augen zu, dann geht das gut
Hoffen nicht vergessen... :D


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 14:45
Oh, daß kenne ich auch.....
Früher war ich auch nicht so, schon tolleranter anderen gegenüber.
Ich glaube ja, daß hat was mit dem Alter zu tun.
Je älter man wird desto "verbohrter" wird man halt.
Blöde Sache ist aber so.


melden

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 15:41
Hm... schwierig zu beurteilen, ob das jetzt "normal" ist oder "extrem"...

Ich kann nur sagen, dass in Buss und Bahn der Platz in den Sitzreihen doch recht begrenzt ist... superglücklich bin ich da meist auch nicht, wenn sich jemand neben mich setzt und ich beispielsweise noch einen Rucksack dabei habe oder mehr zum tragen...

...aber 'angepißt' oder 'innerlich verärget', und zwar so, dass das mir noch nachläuft... ne... das habe ich ganz sicher nicht.

Das empfinde ich dann schon als übertriebene Reaktion, wie die Threaderstellerin das beschreibt.

Na ja... es kommt natürlich auch darauf an, wer sich da neben einen hinsetzt... eine Person, die völlig stinkt, wäre richtig übel (beispielsweise sehr nach Knoblauch, da hat es schon mal ausgereicht, dass jemand, der aus allen Hautporen so stank, nur neben mir in der Bahn stand) oder jemand, der völlig verschnupft neben einem rumrotzt... oder jemand, der völlig besoffen ist (hat man ja dann ganz gern mal an Karneval, so ne Situation, aber dann paßts auch irgendwie wieder ;-) ).

Ansonsten finde ich schon, das die TErin sich ein bißchen viel über -für mich- ziemlich banale Alltagssituationen etwas übertrieben aufregt... beispielsweise das "Anrempeln" passiert doch ab und an eben... da sagt man dann "Verzeihung" oder so, selbst wenn der andere das mehr verursachte als man selber... ich mach' das jedenfalls so.

Ne... sowas ist direkt wieder aus meinem Kopf heraus... natürlich, wenn jemand mit voller Absicht mich anrempelt, na ja, was dann? Keine Ahnung... wahrscheinlich gibt's dann Ärger... aber sowas meinte die TErin ja nicht, denke ich.


melden
Anzeige
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abneigung gegen Fremde

23.05.2013 um 15:43
LALALA mir ist erst gestern jemand an der Kasse beim Netto mit seinem Einkaufswagen voll in den Hintern gefahren, mein nicht dass der sich entschuldigt hätte.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden