Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schlechte Mutter, was tun?

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Familie, Schlechte Eltern, Jugendamt Einschalten

Schlechte Mutter, was tun?

28.09.2013 um 23:57
@Luna100

Also liegt es am Arzt


melden
Anzeige

Schlechte Mutter, was tun?

28.09.2013 um 23:57
@keyshan
Ach Junge...

Offtopic? Obwohl ich Punkt für Punkt dein Eingangsposting abarbeitete? Schon okay ;)

Wenn ihr Kondome benutzt, was soll dann der Aufriss? Mensch, mit 16 war ich in der Lage selbständig mich um meine Verhütung zu kümmern. Da brauchte ich meine Eltern nicht für.

Du gabst im Eingangsposting (durch deinen Schreibstil) die Schuld am Absacken ihrem Elternhaus. Zumindest liest es sich so.... Tja, auch wir User sind nur Menschen und reagieren eben unterschiedlich auf Gelesenes.
WIe auch immer, dann ist ja alles okay wenn niemand die Schuld am Absacken bekommt. Dann muss darüber ja auch nicht gesprochen werden da es dan ja auch kein Problem ist.


melden

Schlechte Mutter, was tun?

28.09.2013 um 23:57
@keyshan
Sie muss es ja nicht wissen ;)

@Schmandy
Gut hab mich schon gewundert


melden

Schlechte Mutter, was tun?

28.09.2013 um 23:59
Noch etwas, du reagierst derzeit sehr empfindlich auf alles was nicht deiner derzeitigen Stimmung und persönlichen Meinung entspricht.

Cool down Junge


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:02
@zidane
ja, traurig.


@all

ich habe bereits öfter versucht mit der mutter zu reden. aber die frau ist derart von sich überzeugt, dass man einfach keine chance hat. sobald sie merkt, dass ich eine diskussion "gewinne" wird sie laut, fängt an rum zu schreien und ist wochenlang beleidigt.

die einzige person, auf die sie hört ist der vater.

ehrlich gesagt finde ich es einfach nur schade, da am anfang alles so gut lief.
aber seitdem ich ihre mutter nicht mehr jeden tage sehe durch die arbeit, ist ihre mutter auf mich so schlecht zu sprechen. kann mir das jemand erklärn?!


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:02
@slobber

Ich glaube sein Unverständnis resultiert daraus das du selektiv auf all' das eingegangen bist was womöglich auf sein Versagen zurückzuführen wäre. Andererseits hast du alles das ignoriert was er über die Mutter erzählt hat - die offensichtlich schwere psychische Probleme hat (inklusive sich ritzen) und diese anscheinend an ihrer Tochter auslässt.


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:03
@zidane
DANKE!
verdammt danke dafür.


wenn die Oma zur enkelin sagt, dass ihre mutter ne klatsche hat, sagt das doch einiges aus.


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:04
@keyshan
Naya nicht immer aber solche Menschen sind einfach nur egoistische Menschen


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:05
@Luna100
worauf beziehst du das?


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:06
Leute kommt mal runter .

Da ist ein 19jähriger Teenager der sich mal auskotzen muss weil ihm einiges auf den Sack geht und es grad nicht so läuft .

Kennt man doch, ist in dem alter auch völlig normal , aber man sollte nicht "von oben herab" kommen , nur weil es hier auch ältere gibt die sowas schon hinter sich haben .


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:06
@zidane
Das könnte man natürlich so interpretieren.
Dessen bin ich mir bewusst. Aber das ist numal das Risiko in Threads, das jemand daher kommt und ein Eingangspostintg Stück für Stück versucht zu analysieren und versucht Erklärungen zu bieten für das gepostete (egal ob es sich um "mysteriöse Geschehnisse" oder um "menschliches Verhalten" dreht).

Das dies einem Threadersteller auch mal gegen den Strich geht... ja das ist Risiko.
Leichter wäre es wenn man als Threadersteller vorrausschauend gewisse Emotionalitäten herauslässt aus dem eigenen Eingangsposting bzw. vielleicht sogar direkt schreibt das man bitte sachlich und unvoreingenommen das Thema behandeln möge.


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:07
@zidane
Ich beziehe das egoistisch auf die Mutter weil sie vill ihren Hass oder ihren Ärger an einer 16 Jährigen auslässt.
Und das Naya weil nicht jede Oma so sozial ist

@Heijopei
Super Einstellung Top


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:13
@Heijopei
Vielelicht hat sich einfach mal das Helfersyndrom bei einem gemeldet und man versucht zu vermitteln "Hey, klar du bist grad sauer und sowieso durch dein Erleben der Situation angefressen.... aber schau mal aus der und der Sicht,... dann wirst merken das es nicht gaaaanz so heftig ist".

@zidane
Ich bin auf diese Ritzgeschichte eingegangen in einem Punkt. Ihre Mutter hat offenbar gelitten ohne Ende, es handelte sich ja offenbar um eine langjährige Ehe die aus welchen Gründen auch immer in die Binsen ging. Glaub mir, die meisten Menschen leiden in einer solchen Situation. Manche zeigen es nur nicht sooo, andere drehen ziemlich ab bis sie sich wieder fangen können, wieder andere lassen ihren Schmerz regelrecht raus an die Luft oder verletzen sich auch um über diesen Schmerz den inneren Druck los zu werden. Die letzte Möglichkeit wird in der Regel meist eher von Teenagern angewendet und nicht von Erwachsenen. Meiner Meinung nach sowieso die schlechteste Möglichkeit um mit Druck umzugehen.

@Heijopei
Ja klar, das seh ich genauso wie du. Und viele andere hier sehen es auch so.
Aber "von oben herab" und "versuchen Erklärungen oder Ansätze zu bieten" ist schon etwas unterschiedlich.


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:14
@slobber

Da stimme ich dir natürlich völlig zu. Jedoch wirst du mir auch sicherlich zustimmen das es manchmal einfach nicht möglich ist sich emotionslos und rational auszudrücken - vor allem wenn's einen selbst betrifft und man einen harten Tag hinter sich hat.

Dann geht man ins Internet um sich ein wenig auszukotzen, meint man findet Verständnis, vielleicht sogar Aufmunterung und auch Lösungsvorschläge und stattdessen bekommt man von irgendwelchen Neunmalklugen erzählt das es diese Probleme gar nicht gibt. Das man womöglich sogar selbst daran Schuld ist und man sich zusammenreißen soll.

Jeder geht da mit seinen persönlichen Erfahrungen ran, natürlich. Ich persönlich habe auch tolle Eltern und würde nicht schlecht über sie reden, aber ich kenne auch schreckliche Eltern und war mit Kindern solcher Eltern befreundet. Vor allem aber versuche ich nicht mir oder dem TE einzureden wie es *eigentlich* ist. Klar, vielleicht ist er voller Mist und erzählt uns hier lauter Lügen. Wieso sollte ich das aber annehmen? Wenn ich das annehmen würde, würde ich hier gar nicht erst posten; I don't feed trolls.

Daher muss ich davon ausgehen das er uns die Wahrheit erzählt. Eltern die zu ihren Kindern sagen sie würden ihnen gerne 'in die Fresse hauen' oder was es war? Klar, nicht das schlimmste was passieren kann, ich hatte Freunde denen *wurde* in die Fresse gehauen. Trotzdem, den TE hier wie den Übeltäter zu behandeln halte ich einfach für unangemessen. Ein wenig mehr Empathie wäre angebracht.


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:17
@slobber
slobber schrieb:Ich bin auf diese Ritzgeschichte eingegangen in einem Punkt. Ihre Mutter hat offenbar gelitten ohne Ende, es handelte sich ja offenbar um eine langjährige Ehe die aus welchen Gründen auch immer in die Binsen ging. Glaub mir, die meisten Menschen leiden in einer solchen Situation. Manche zeigen es nur nicht sooo, andere drehen ziemlich ab bis sie sich wieder fangen können, wieder andere lassen ihren Schmerz regelrecht raus an die Luft oder verletzen sich auch um über diesen Schmerz den inneren Druck los zu werden. Die letzte Möglichkeit wird in der Regel meist eher von Teenagern angewendet und nicht von Erwachsenen. Meiner Meinung nach sowieso die schlechteste Möglichkeit um mit Druck umzugehen.
Und wieder andere lassen ihren ganzen Frust an den Kindern aus, vor allem wenn die Kinder eine Beziehung eingehen die anscheindend glücklich ist und einem noch mehr bewusst wird wie unglücklich man doch selbst ist.

*gähn* Ist schon verdammt spät für ernste Diskussionen. Gut' Nacht allen. o/


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:19
slobber schrieb: "versuchen Erklärungen oder Ansätze zu bieten"
Vergiss es , das ist wie Perlen vor die Säue ^^
Wenn man sich in diesem alter was in Kopf setzt ist das so und nicht anders , das ist auch gut so und hilft einem seinen Weg zu finden .

Aus Erwachsenensicht sind das vielleicht kinkerlitzchen , aber in dem alter sind das echte Probleme .


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:20
@Luna100
AH, okay. :D

trotzdem möchte ich gerne ratschläge, wie ich denn nun die situation entspannen kann.

denn ich finde, gleich mit ihrer tochter davon rennen, ist irgentwie nicht toll. ausserdem ist das mehr stress als vielleicht nötig ist.

ich muss gestehen, ich bin verdammt beeindruckt von meiner freundin, dass sie so stark ist. viele hätten wohl wesentliche psychische probleme. bei ihr kommt mir das nicht so vor.
sie sagt immer :" warum sollte es mich verletzen, es ist eh nicht mehr wichtig, wenn wir heiraten. ".
diesen spruch hat sie zwar von mir, das sage ich immer wenn wir mal streiten oder sie mir weh tut oder sowas. ( aber das passiert nicht dauernd, war nur 2 mal so).

oder dieser hier:" nein es tut nicht weh, man gewöhnt sich dran".

ich kann ihr das nicht glauben, aber weiter auf den problemen zu beharren, macht das ganze nur noch schlimmer.

B2T. ihre mutter ist einfach...als würde sie nicht verstehen, was ihre worte und taten für folgen hat. z.b. dieses ständige *fett* nennen. ganz egal wie nett man es formuliert *pummel*, das was bei einem kind hängen bleibt ist *fette sau*.

sowas versteht die mutter aber nicht. ich habe menschen gesehen, die *KÖNNEN* einfach nicht logische zusammenhänge und verknüpfungen herstellen, aber bei ihrer mutter habe ich nicht das gefühl, einer geistig behinderten frau gegenüber zu stehen, sondern eher jemanden, dem es scheizegal ist, was er anderen an tut.


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:21
@zidane
Weißt, ich kann mich noch an vieles aus meiner Kindheit und Jugend erinnern. ...

Ich will ja dem TE auch nicht sagen er solle dies oder jenes tun oder sagen oder denken. Ich versuchte in meinem ersten Posting (zum Beispiel) einfach nur aufzuzeigen - Schritt für Schritt, Punkt für Punkt.
Was ist daran denn so schlimm? Nur weil ich nicht sofort die Taschentücher herausholte und in die selbe Kerbe schlug?
Was er persönlich aus diesem Thread positives für sich herauszieht, das ist seine eigene Entscheidung. Und wenns nur wäre "Meine Freundin ist alt genug um sich um die Verhütung selbständig zu kümmern, da brauchts keine Genehmigung durch die Eltern"... so als blödestes Beispiel ever.


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:29
@slobber

Du sollst ja auch nicht in die selbe Kerbe schlagen. Ironischerweise hast du das aber, nämlich in die selbe wie @DeepThought - die Kerbe der undifferenzierten Unverständnis. Du hast sicherlich einige gute Punkte und Alternative Sichtweisen aufgezeigt, aber eben das ausgelassen was die Mutter als Schuldigen darstellt. Ich kann mir einfach nicht anders helfen als da ein Muster zu sehen. Eben die Ignoranz der 'Alten' von der ich vorher sprach.

PS: Das mit den Hänseleien hat er auch schon vorher berichtet. Vielleicht liegt's einfach daran das du ein Paar seiner Posts ausgelassen hast.

Wie dem auch sei, jetz' is' Zeit für die Heia...


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:29
@keyshan
Autschn. Was was du da grade geschrieben hast...
Ja, da braucht deine Freundin wirklich ein dickes Fell (im Sinne von stahlharte Nerven und ein antrainiertes "das Gehörte schnell einsortieren als blöden Spruch" ).
Ich weiß selbst das es verdammt verletzend sein kann wenn Eltern bewusst oder unbewusst unsagbare Dinge äußern.
Es ist hart, es verletzt, hinterlässt unter Umständen tiefe Narben.
Aber irgendwann wird das auch vorbei gehen. Man lernt damit zu leben, man weiß ja dann irgendwann das diese Äußerungen (wie "du bist zu dumm zum f..." oder "üb schon mal .... wenn du eh zu faul für die Schule bist kannst damit dein Geld verdienen") absoluter bullshit sind.

Deine Freundin macht sicherlich bald ihren Schulabschluss, und dann eine Ausbildung.
Manche Ausbildungen sind weiter weg vom Elternhaus, da "muss" man dann eben dort hinziehen. Und dann ist man daheim raus :)
Durchhalten ist die Devise, durchhalten und sich so gut anstrengen in der Schule wie nur irgend möglich. Schauen das man direkt im Anschluss an das Schulende einen Ausbildungsplatz hat... und dann gehts voran.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:53
@keyshan

kleiner tipp am rande, falls deine freundin auf einmal anfängt abzunehmen sei vorsichtig und achte noch mehr auf sie.. das könnte heißen das sie unter umständen doch alles was ihre mutter sagt an sich rankommen lässt und eine essstörung im kommen sein könnte.
ich weiß aus eigener erfahrung das es ungute auswirkungen haben kann wenn man immer nur hört man ist zu schwer


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 00:56
@Valkyre
ja, sie nimmt ab, isst kaum was und so weiter. das hält sich aber gerade noch die wage, habe ein paar bekannrtschaften die eine esstörung entwickelt haben. daher kann ich sagen, dass es nicht allzu schlimm ist bis jetzt. ich passe das ganz stark drauf auf, und sie isst noch normal, nur halt wenig.


@slobber
mir fällt gerade wieder was ein : meine fruendin hatte letztens prakrtikum bei famila und das angebot eine ausbildung zu machen. ihre mutter hat ihr das verboten :" es sei ja kein vernünftiger job und sie soll lieber weiter ihre schule machen um den realabschluss zu bekommen".


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 01:02
@keyshan

dann ists gut.. naja ok wenig essen ist nicht gut, ich mein das du ein auge drauf hast. aber wenn man was verbergen will schaft mans auch ne längere zeit, das bitte nicht vergessen... sowas ist heimtückisch


melden

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 01:03
@keyshan
Nun ja, der Realschulabschluss ist nimmer weit hin denke ich?
Und ja, der Realabschluss ist durchaus von Vorteil... man hat ausbildungstechnisch einfach mehr Möglichkeiten (ohne den zweiten Bildungsweg wählen zu müssen).

Aber verbieten? Hmm, ja im verbieten sind Eltern manchmal recht schnell... aber eine Berufsausbildung zu verbieten? Ob das wirklich so funktioniert kann ich grade selbst nicht sagen.
Sicher, deine Freundin ist noch minderjährig und somit haben ihre Eltern (zumindest der sorgeberechtigte Elternteil) eine gehörige Portion Mitspracherecht und Entscheidungsrecht.

Wie wäre es, wenn deine Freundin den Mittelweg wählt? Zum einen schaut das sie nächstes Jahr ihren Realschulabschluss in der Tasche hat, und dann die Ausbildung annimmt die sie will?
Wenn sie mit dem Betrieb spricht der ihr das Angebot der Ausbildung machte, dann dürfte es wohl kein Problem sein 1 Jahr später dort die Ausbildung zu beginnen.


melden
Anzeige
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlechte Mutter, was tun?

29.09.2013 um 01:05
@Valkyre

was verbergen?- ich denke kaum, dass sie das tut. mit dem abnehmen fällt mir nur auf, in bezug auf die letzten monate. so viel ist es nicht. und sie isst ja, wenn sie darf, auch mit.

nur sie isst allgemein wenig, für meine verhältnisse. ich muss dazu sagen, ich kann fressen wie ne heuschrecke ohne zu zu nehmen.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt