weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Kirche, Staat, Betrug, Skandal, Bischof, Limburg

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 13:04
Das entlarvenste für mich ist das erst die Notbremse gezogen wurde als der Fall in den Medien war. Zollitsch ist ja wohl selber ein Wendehals. Jetzt wo der Karren im Dreck ist mimt er den Papst-Flüsterer. Das ist alles so verlogen, die haben jahrelang zugeschaut und erst als der eigene Ruf auf dem Spiel steht kam die Kehrtwende. Da gehört mehr dazu als Rauswurf. Die ganze westliche Kirche gehört von innen reformiert. Und Schluss mit Geld vom Staat und schattenkassen. Von mir aus können die soviel Geld haben wie sie wollen, aber bitte schön nur von Mitgliedern und Unterstützern.


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:02
Doors schrieb:Verschwörungstheoretiker, bitte übernehmen!
Aber gerne. :D

Habe mir gerade zum Thema die entsprechende Talk-Show mit Anne Will "darüber sprechen" rein gezogen.

http://www.ardmediathek.de/das-erste/anne-will/der-fall-des-bischofs-von-limburg?documentId=17625780

Hier wird nebenbei erwähnt, dass es Zweifel am offiziellen Zweck der Reise von Bischof Tebartz van Elst first class nach Indien gibt. Angeblich wollte er ja ausgeschlafen die Armen in den Slums besuchen. Warum? Um mit seinem Reichtum zu protzen?

Böse Zungen behaupten er war in Indien um Edelsteine für seine Reliqiuenschreine möglichst billig einzukaufen. Eine wichtige Rolle soll dabei sein Generalvikar spielen der ihn auf seiner Reise begleitete und nun in den Ruhestand versetzt wurde. Die Bischof als Diamantenhändler im Auftrag des Papstes? Was für eine Story. Sind die Buch- und Filmrechte daran noch zu haben?

Außerdem soll der Bischof an seinem Arbeitsplatz zwei indische Nonne beschäftigen mit denen er jeden morgen gemeinsam betet. Dafür mussten extra die Räumlichkeiten für die Unterbringung ausländischer Fachkräfte entsprechend erweitert werden. Is natürlich nur ein Gerücht, ich weiß. :D

Aber sollte sich das bestätigen finde ich es wirklich cool. Ich überlege gerade ob ich nich auch eine Karriere in der katholische Kirche anstreben sollte. Im Bistum Limburg wird ja hoffentlich bald eine Stelle frei. Und Erfahrung in der Kommunikation mit weiblichen indischen Mitarbeitern habe ich dank betrieblicher Helpdesk inzwischen auch.

Vielleicht sollte man den Bischofsitz zur Anlaufstelle für indische Nonnen in Deutschland umfunktionieren. Da wäre ich gern dabei auf meine alten Tage. :)

Gruß greenkeeper


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:16
@Doors
Doors schrieb:
Verschwörungstheoretiker, bitte übernehmen!
Also ich finde das ist die "Perle des tages "und bitte die Mods auch dort zu verschieben wo es rein gehört, natürlich wenns der Diskussionsleiter sein OK. gibt.


melden
Helenus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:21
threadkiller schrieb:Also ich finde das ist die "Perle des tages "und bitte die Mods auch dort zu verschieben wo es rein gehört, natürlich wenns der Diskussionsleiter sein OK. gibt.
Ist mir persönlich egal :P:


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:23
Ich finde wir sollten dem Bischof zu gute halten dass er wenigstens nich im Verdacht steht Ministranten sexuell zu missbrauchen. Das kann sicher nich jeder Bischof von sich behaupten. Von daher halte ich die 31 Mio Baukosten seiner Residenz für verkraftbar. Wenigstens wird sie trotz zahlreiche Extrawünsche fertig. Vielleicht sollte man dem Bischof auch die Leitung des Flughafenbaus in Berlin übertragen damit es da endlich auch mal weiter geht.

Gruß greenkeeper


melden
Helenus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:26
@greenkeeper
Oder wie es in der HeuteShow hieß: Wenigstens hat er sich in seine Residenz kein Kinderzimmer einbauen lassen. :trollking:


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:29
Doors schrieb:Verschwörungstheoretiker, bitte übernehmen!
Wenns danach geht, kannste hier jeden zweiten Thread verschieben.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:36
Also dieser Thread hätte es meiner Meinung nach nun wirklich verdient in die Rubrik "Verschwörungen und Spekulationen" verschoben zu werden. Das Thema läd ja förmlich dazu ein. Zumal der amtierende Papst sich ja mit einer Entscheidung in diesem Fall auch ganz schön Zeit lässt. Da hat ihm der Ratzinger wohl noch ein schönes Ei ins Nest gelegt bevor er zurücktrat. Ganz großes Kino. :)

Gruß greenkeeper


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:38
Also ich muss zugeben das mich die ganze Sache ein wenig erstaunt. Da der Stadt und die Kirche getrennt sind haben unsere Bischöfe nicht so viel Geld zu Verfügung. Ich verfolge aber mit Spannung die ganze Sache. Sie erinnert mich an die katholische Kirche vor ein paar hundert Jahren als die geistlichen sich gut leben ließen


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:43
eglantine schrieb:Sie erinnert mich an die katholische Kirche vor ein paar hundert Jahren als die geistlichen sich gut leben ließen
Wieso vor ein paar hundert Jahren? Zeig mir doch mal einen Bischof in Deutschland der heute in der selben Armut seines Kirchengründers bzw des Nachfolgers und 1. Bischofs lebt. Ich kenne da niemanden, aber ich bin auch nich in der Kirche, schon aus diesem Grunde nich.

Gruß greenkeeper


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:56
Mal abgesehen davon das der Lügenvorwurf wohl inzwischen bewiesen ist. Zumindest was seine Reisegewohnheiten anbelangt.
Da passt der Titel des Thread doch gut, und hat nix mit Verschwörung zu tun ;)


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 16:58
@greenkeeper
greenkeeper schrieb: aber ich bin auch nich in der Kirche, schon aus diesem Grunde nich.
Klar alle Katholiken sind wegen der Bischöfe in der kirche.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 17:22
Deutschlands katholische Bistümer verfügen offenbar über deutlich höhere Vermögen als bislang bekannt. Trotz der Transparenzoffensive in der vergangenen Woche hätten Bischöfe hohe Millionenbeträge verschwiegen, berichtet das Magazin „Spiegel“. Das Geld stecke in Schatten-Haushalten, zum Beispiel in gesonderten Vermögenshaushalten oder in Vermögenshaushalten von Domkapiteln.
Van Elst hat es wenigstens ausgegeben, die anderen horten es offenbar.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 17:29
Wie wär's denn, wenn diese katholischen Bonzen ihren Mammon mal für
Kindergärten und -krippen ausgeben würden, für Pflege- und Altenheime -
und zwar nicht in Afrika, sondern HIER, an der Basis, wo man kontrollieren
kann, ob und bei wem es ankommt!

In Bezug auf die Möglichkeit einer Kontrolltätigkeit war Limburg ja ein leuchtendes Beispiel.
Aber jetzt beißt sich alle Welt daran fest, nicht sehend, dass auch woanders eher ums
"Goldene Kalb" getanzt wird, als Gelder den ärmsten Schäfchen zukommen zu lassen.


melden
Helenus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 17:33
Die katholische Kirche ist nicht die Heilsarmee :D


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 17:44
@threadkiller
Klar die meisten Katholiken sind wegen der Bischöfe in der kirche.
Nein das denke ich nich. Viele Katholiken sind meiner Meinung nach in der Kirche weil Reichtum keine Schande is. Sie denken vielleicht wenn den Bischöfen ihre Exzesse von oben vergeben werden warum nich auch Ihnen, wenn sie nur fleißig genug beten und ordentlich Kirchensteuer zahlen. Prachtvoll geht die Welt zu grunde.

Die Betonung meiner Vermutung liegt natürlich auf "viele", und damit meine ich ausdrücklich nich "alle".

Gruß greenkeeper


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 17:53
@greenkeeper
Viele Katholiken
Sie denken vielleicht
Oh @greenkeeper lass das denken den gläubigern, was heisst viele ? kennst du wirklich viele, ich kenne niemanden der so denkt.
aber schon die zwei Begriffe hier sagen aus daß du ein Verschwöhrungstheoretiker bist:)


melden
Helenus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:04
Im Radio höre ich gerade: Der Bruder des Bischofs, Ludger Tebartz-van Elst, weißt eine Autismus oder Asperger-Erkrankung seines Bruders zurück.

Wenn schon leidet der Bischof an Ostern an "Asperges" :D


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:04
Doors schrieb:So lange sich Medien und Volk über Bischof Teewurst vom Elch aufregen, regen sie sich wenigstens nicht über Stuttgart 21, den Willy-Brandschutz-Flughafen, die Elbphilharmonie, die Bundesgartenschau oder sonstige Millionengräber für unser Steuergeld auf.
Ich glaube nicht, dass das eine das andere ersetzt, aber es ist schon was dran.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:11
@threadkiller
threadkiller schrieb:... daß du ein Verschwöhrungstheoretiker bist
Ja, das bin ich. Und ich denke dass es Verschwörungstheoretiker auch geben muss um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Und in diesem Fall is die Wahrheit noch weitestgehend im Dunkeln, wie mir scheint. Sonst hätte es doch längst ein Statement dazu vom neuen Papst gegeben.

Gruß greenkeeper


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:19
Helenus schrieb:Im Radio höre ich gerade: Der Bruder des Bischofs, Ludger Tebartz-van Elst, weißt eine Autismus oder Asperger-Erkrankung seines Bruders zurück.
Aber irgendwas hat er - muss doch raus zu finden sein.
Und dann ist er aus dem Schneider, rehabilitiert und alle sind glücklich.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:22
Der Bischof und das liebe GeldMenschen / von ramisha um 09:18

Vielleicht findet der Heilige Vater heraus, dass sein Schäfchen van Elst krank ist.
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, bei seinen öffentlichen Auftritten
sowas wie selbstzufriedenes Irrlichtern in seinen Augen gesehen zu haben.
Möglicher Weise gewinnt Franzi am Montag den gleichen Eindruck und berücksichtigt dies.
Komisch, dass erst ich den Anstoß gebe und erst danach kommen andere darauf.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:28
ramisha schrieb:Aber irgendwas hat er - muss doch raus zu finden sein.
Ja, is auch selbst für den Laien gar nich so schwer zu diagnostizieren wie ich finde. Er leidet meiner Meinung nach an der weit verbreiteten Zivilisationskrankheit der Selbstüberschätzung. Gepaart mit seinem Amt kann das sehr teuer werden. Hat allerdings auch durchaus kreative Nebenwirkungen, wie ich zugeben muss.

Gruß greenkeeper


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:32
@greenkeeper

Und wenn man bedenkt - so richtig körperlich verausgaben kann er sich ja auch nicht.
Vielleicht alles Aspekte, die mit einbezogen werden sollten.

Übrigens, dir auch einen Gruß!


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

20.10.2013 um 18:56
@ramisha
ramisha schrieb:Vielleicht alles Aspekte, die mit einbezogen werden sollten.
Ja ich denke als Bischof muss er einen gewissen Ausgleich finden und seine Begierden irgendwie anders ausleben. Und eins muss man ihm lassen, Geschmack hat er dabei schon entwickelt. Seine Residenz hat durchaus Stil. Der Tourismus in Limburg wird sicher nich darunter leiden. Vielleicht hat er ja damit sogar eine neue Architekturepoche (innen wie außen) eingeleitet um die uns die Welt jetzt schon beneidet.

Danke für den Gruß :)

Gruß greenkeeper


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden