weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Kirche, Staat, Betrug, Skandal, Bischof, Limburg
Helenus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 02:37
Seid gegrüßt, Gemeinde! :D

Ich bin tatsächlich verwundert, dass es zu den Vorkommnissen im Bistum Limburg noch keinen eigenen Thread gibt. Diesen möchte ich hiermit nachliefern.

Zwei Themen dominieren seit Wochen die Titelseiten einschlägiger Tageszeitungen: die Sondierungsgespräche der CDU und die Affäre um den Bischof von Limburg, Msgr. Franz-Peter Tebartz van Elst.

tebartz-van-elst-540x304

Seit Tagen ist der Bischof "unpässlich" und lässt nur noch hin und wieder durch seine Pressesprecher Erklärungen abgeben. Was war geschehen?

Im Bistum Limburg herrscht Revolutionsstimmung. Der Stein des Anstoßes sind die Kosten für den Um- bzw. Ausbau des Diözesanzentrums, den Sitz des Bischofs und seiner Verwaltung.

2480435642

Der Bau war noch unter van Elst's Vorgänger im Amt, Bischof Kamphaus, geplant gewesen. Doch erst mit dem Amtsantritt des neuen Bischofs von Limburg gingen die Bauarbeiten, abgeschirmt von der Öffentlichkeit auf dem Domberg, in die entscheidende Phase.

Dann sickerten nach und nach ( u. a. durch Recherchen des SPIEGELS ) Informationen durch, die für Wirbel sorgten. Das Budget von Anfangs ca. 3 Millionen Euro sei weit überschritten. Tröpfchenweise wurden neue Zahlen veröffentlicht: 5, 10, 32 und zuletzt 40 Millionen Euro sollen in den Umbau des denkmalgeschützten Anwesens geflossen sein.

Woher kommen diese horrenden Kosten? Denn während die Gemeinden darben müssen, scheint für den Hirten der Diözese kein Preis zu hoch. Mittlerweile lässt sich erahnen wofür die Millionen genutzt wurden: extravagante Einrichtungsgegenstände, modernste Technik und eine Badewanne für 15.000 Euro. Dazu kommen die Sonderwünsche des Monsignore: der Garten musste neu angelegt werden, da er nicht zusagte. Die Decke der Privatkapelle eröffnet werden, um einen hängenden Adventskranz zu befestigen. Selbst von Koi-Karpfen im Gartenteich titelte die Presse ( die angeblich "Goldfische" waren :D ).

0509 tebratz home 1260 fitwidth 489

IMG 3679 9612f77a05

2w3D985c3D0.bild

Als wäre dieses "Millionengrab" im Stile von Stuttgart 21, Elbphilharmonie oder Berliner Flughafen nicht bereits genug, wurde ein Strafbefehl gegen den Bischof(!) bei der Staatsanwaltschaft Hamburg beantragt. Der Grund: falsche Versicherung an Eides statt (gleichbedeutend mit einem Meineid). Auslöser war ein Streit mit dem Spiegel, der behauptete der Bischof sei First-Class zu den Armen nach Indien geflogen. Der Bischof bestritt das, wurde aber anhand von Filmaufnahmen überführt.


Aktuell befindet sich Tebartz-van Elst in Rom, um beim Papst zum Rapport zu erscheinen. Ebenfalls in Rom Robert Zollitsch, der als DBK-Vorsitzender die "Causa Limburg" ebenfalls vor Papst Franziskus bringen wird.


Nun die Fragen, die sich auftun:

Darf ein Bischof in einer säkularen Gesellschaft noch wie ein geistlicher Fürst des Absolutismus auftreten?

Oder ist alles doch nur eine weitere "Hetz-Kampagne" gegen die Kirche? ( wie Bischof Müller sagte)

Kann der Papst, der doch die Armut zum Paradigma seines Pontifikats erhob, solch ein Verhalten dulden?

Wie groß ist der Schaden für Kirche und Gesellschaft? Vertrauensverlust?

Sollte Tebartz-van Elst seinen Rücktritt einreichen/nicht einreichen?


Die obigen Fragen sollen nur einen roten Faden bilden.

Ich freue mich auf eure Meinungen! As usual: gerne kontrovers :D !


Gruß

Helenus

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich habe diesen Thread mal in "Menschen" gepostet, da ich finde, dass dieses Thema zu verquickt mit weltlichen Belangen ist, um rein in den "Religionsbereich" zu gehören. Wenn es falsch ist, oder es so einen Thread doch schon geben sollte, dann bitte umsetzen/löschen. Danke :D


melden
Anzeige

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 02:50
Na, dann lassen wir villeicht mal die Griechen in ruhe...

Fehlkalkulationen und unerwarterte Änderung ins im Baugewerbe nichts ungewöhnliches (ebso es nicht ungewöhnlich ist für diese Brache, irgendwann mal rechtzeitig zu sein) - aber dieses ausmaß, welches über das 10fache übersteigt ist wohl von keiner Seite zu verantworten. Fragt sich, warum niemand die "Notbremse" bei derAktion gezogen hat. Mal sehen, wie das ganze ausgeht.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 06:39
ich bin für die enteignung der kirche und dem ausschluss aus der eu


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 07:03
Lol, Gollum ist zu hoch geflogen,... nun ist der Weg nach unten um so tiefer.


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 07:13
Man muss es dem guten Mann lassen. Hübsch an zu schauen ist das Haus schon. Eingerichtet auch ziemlich geil eigentlich.
Ich würds durchaus Kaufen.

Die Gemeinde um Limburg berichtet in der Zwischenzeit von bis zu 30 Kirchenaustritten am Tag.

Das einfachste mittel um zu zeigen das man keinen Bock mehr auf den Verein hat, einfach austreten.

Ich bin auch dafür das man Kirche und Staat wieder komplett trennt. Und die CDU bräuchte dann nen anderen Namen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 07:15
@Helenus
Benutz doch mal die Suchfunktion, statt für jeden Scheiß Deinen Trööt aufzumachen:
Umfrage: Der Bischof und die Kanzlerin


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 07:47
ich tret nächsten monat auch aus. so ein drecksverein auch noch finanziell unterstützen zu müssen (!) ist eine frechheit. abfahren, scheiss kuttenbrunzer


melden
Helenus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 08:58
@Wolfshaag
Hab ich, aber wenn man Tebartz van Elst, Limburg etc. eingegeben hat, wurde die nicht angezeigt. Außerdem ist das ne Umfrage.

Aber meinetwegen: @mods: kann weg ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 09:00
@Helenus

nein, lass stehen. kirchen bashing kann man nicht genug haben ;)



melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 09:05
Angeblich war der Vatikan über das Bauprojekt in Limburg im Bilde.

Wo es am meisten stinkt in diesem Sauhaufen werden wir eh nicht erfahren. Des Bischofs Kopf wird rollen, und das Thema wird anschließend schöngeredet, und schon ist die Welt der Kirche wieder heile.


melden
Helenus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 09:10
Noch sind die deutschen Bischöfe ja nicht zum Papst vorgelassen worden. Es bleibt spannend. Wer wird schneller sein? Van Elst, Zollitsch oder ein Mod, der diesen Thread löscht? :D


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 09:17
Zollitsch trifft den werten Herrn ja heute, dann werden wir sehen, wie sie den Sachverhalt formulieren.


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 09:49
@all
leute, der arme mann ist doch krank. dieser schachzug wurde am sonntag bei jauch das erste mal ins spiel gebracht.

ergo kranke menschen in führungspositionen dürfen sich badewannen von 15 000€ kaufen, wobei das geld nicht aus eigenen mitteln stammt.

ein bischof bekommt monat für monat 8000€ von vater staat.

ach noch was, es nütz eigentlich gar nichts auszutretten aus der kirche. die kirchen bekommen ihr geld von vater staat, selbst wenn man nur 1€ kirchensteuer im jahr einnimmt.

die kirchen werden rein steuer finanziert und jeder der steuern zahlt, sei es lohnsteuer,mehrwertsteuern,einkommssteuern etc, finanziert die kirche, ob er will oder nicht.


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:00
als ich gerade gelesen hab dass das vermögen der kirche allein in deutschland ~230 milliarden € betragen soll wurde mir schlecht.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:04
Ich habe diese dümmliche Sekte nicht umsonst vor ziemlich genau fünf Jahren verlassen und ich bereue es bis heute nicht im geringsten.


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:09
ich mein..viele caritative einrichtungen die auch unter kirchlicher trägerschaft stehen betteln nach spenden und die sitzen auf 230 fucking milliarden euro ?
und so ein wald und wiesen gollum kann sich nen haus für 30millionen bauen?

jesus würde selbst bei denen nichtmehr die andere wange hinhalten..


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:10


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:10
@Nerok

Wasser predigen und Wein saufen, ist doch nix neues.


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:12
@El_Gato

also ich muss ja schon sagen..den neuen papst finde ich bis jetzt ganz töfte....das sage ich als agnostiker.

aber das ganze restliche kirchen system ist einfach so dekadent geworden..ekelhaft.


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:14
@Nerok
absolut richtig Deine Ansicht.
Ich frage ich nur, warum das alles in Rom solange dauert. Tebertz van sowieso hockt seit einer Woche da unten rum und macht was weiss ich was....klar der Papst hat sicher einiges zu tun, aber hier geht es um eine Krise !


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:16
@Bergschaf
Die Kirche zeigt jetzt doch ihr wahres Gesicht ;)


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:17
Nerok schrieb:aber das ganze restliche kirchen system ist einfach so dekadent geworden..ekelhaft.
War das nicht schon immer so? Jetzt wirds halt nur publik gemacht, auch weil die Kirche einen Großteil ihrer früheren Macht eingebüßt hat und wir haben heute ja auch ganz andere Möglichkeiten, einen Shitstrom gegen die Kirche loszutreten. :D


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:18
@Luna100
ja das kann sein ! Aber wenn ich so mit Krisen umgehe und im Endeffekt die Gläubigen verarsche brauche ich ich nicht wundern wenn mir die Leute weglaufen !
Fehler passieren und wir sind alle nur Menschen, wichtig ist wie ich damit umgehe.


melden

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:20
@Bergschaf
Bergschaf schrieb:wenn mir die Leute weglaufen !
Das hätten die Leute längst tun sollen allein wegen den Missbrauch taten.
Da hat sich die Kirche ja auch nicht da drum gekümmert


melden
Anzeige

Lügen in Limburg: Der Bischof und das liebe Geld

17.10.2013 um 12:23
@Luna100
Richtig, der ganze Mißbrauchsskandal ist fein säuberlich unter den Teppich gekehrt worden. Leider gibt es halt immer noch Menschen auf der Welt, die die Kirche als die wichtigste Institution erachten, das ist natürlich per se in Ordnung da wir ja in Freiheit leben...ich halte die Kirche einfach für nicht mehr zeitgemäß.


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden