weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Magersucht

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 06:02
@SpinnOSA

Sehr gute Beiträge. Magersucht ist ein Mittel, um seinen inneren Krieg mit sich selbst und der Aussenwelt auf eine Oberfläche zu projizieren. Der ganze Tanz ums Essen und den Körper stellt diese Oberfläche da. Alles sehr passiv aggressiv. Magersucht ist eine Waffe, eine Stimme, wen man meint sonst keine zu haben.

Die Ursachen sitzen meist sehr tief. Deswegen werden viele Erkrankte auch oft rückfällig. Viele Therapien behandeln rein die Symptomatik. Klar, oft ist es lebensnotwendig. Dennoch bringt reine Symptombehandlung sehr selten langfristige Linderung. Man ist nicht gesund, nur weil man zugenommen hat. Leider tut das Umfeld oft so. Das zeigt aber, dass gar nichts verstanden wurde.

Warum es mehr Frauen sind? Liegt mMn an den indoktrinierten Rollenbildern. Und ja, ich hab magersüchtige und/oder bulimische Männer kennen gelernt.


melden
Anzeige

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 15:41
so.what schrieb:Man ist nicht gesund, nur weil man zugenommen hat. Leider tut das Umfeld oft so. Das zeigt aber, dass gar nichts verstanden wurde.
Das stimmt definitiv. Vor allem ist es ja auch so, dass das Zunehmen für einen selbst schon schrecklich ist. Dann wieder abzunehmen, ist natürlich kontrasproduktiv, wer also weiterhin normal isst (oder einigermaßen normal), der leidet dann ansonsten massiv darunter. Selbst wenn die üblichen Symptome (Hungern) weg sind.
so.what schrieb:Warum es mehr Frauen sind? Liegt mMn an den indoktrinierten Rollenbildern.
Das kommt hier ja recht oft als Argument. Das stimmt so lange, wenn man sich auf die Form der Magersucht bezieht, die tatsächlich ihren Ursprung im Schönheitswahn hat.
Ich hab aber so meine Zweifel, dass das der Hauptgrund für diese Krankheit ist... auch wenn das - für andere, Nichtbetroffene - das einfachste und logisch klingenste Argument ist.

Für mich ist Magersucht eine Form von selbstverletzendem Verhalten - und um die Frage im Threadthema zu beantworten ... die meisten Männer zeigen ihre Aggressionen eher nach Außen als nach Innen. Ist ja bei anderen Formen von SVV nicht anders.


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 16:14
Kann nicht mal glauben, dass die Frage ernst gemeint ist.

Weil Frauen seit Kindesbeinen darauf getrimmt werden, schlank sein zu wollen. Guckt euch doch nur mal all die weiblichen Charaktere im Kinderfernsehen an. DÜRR. Spindeldürr. Wohingegen die männlichen Charaktere, mit denen sich Jungen identifizieren, zwar auch of grotesk aussehen, aber immerhin nicht so, als würden sie im nächsten Moment vor Hunger zusammenbrechen.

Aber Fernsehen ist gar nicht nötig, der Kram ist schließlich auch in den Köpfen fest verankert. Es gab schon immer den männlichen Wahn, Frauen möglichst weit einzuschränken, nicht nur auf Dünnsein bezogen.

Männer/Jungen haben den Luxus, als vollwertige Menschen, nicht als Macht-, Triumph- und Sexobjekte einer anderen Gruppe von Menschen angesehen zu werden.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 16:18
karliah schrieb:Männer/Jungen haben den Luxus, als vollwertige Menschen, nicht als Macht-, Triumph- und Sexobjekte einer anderen Gruppe von Menschen angesehen zu werden.
Aha, das heißt also, dass Frauen kein sexuelles Interesse an Männern haben? So gar nicht? Männer müssen gar nicht gefallen?
Und ein Mann, der zum Beispiel androgyn ist, wird tatsächlich als vollwertiger Mensch, bzw MANN gesehen? Von Frauen? Sicher?!
Etwas polemisch, das Ganze, findest du nicht?
karliah schrieb: Es gab schon immer den männlichen Wahn, Frauen möglichst weit einzuschränken, nicht nur auf Dünnsein bezogen.
Hier hast du nicht unrecht, leider, aber ich bleibe dabei und hab meine Zweifel, dass die Krankheit Magersucht wirklich ausschließlich aus Schönheitsgründen heraus resultiert.

Um schön / schlank zu sein, muss man nicht hungern und sich selbst schaden.
Da stecken andere Gründe dahinter.


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 16:47
@AthleticBilbao
Betonung auf OBJEKT. Es ist eher so, dass Frauen auch sich selbst (bzw ihre Körper) und andere Frauen als Objekte sehen. Was selbstzerstörerisch ist. Männer/Jungen sehen ihre Körper als Werkzeuge, mit denen sie mit der Welt und OBJEKTEN agieren können.

http://www.globalpost.com/dispatch/news/science/120725/women-seen-objects-men-people-finds-new-psychology-study


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 16:51
karliah schrieb:Männer/Jungen haben den Luxus, als vollwertige Menschen, nicht als Macht-, Triumph- und Sexobjekte einer anderen Gruppe von Menschen angesehen zu werden.
Würde meine Partnerin mich nicht unter anderem als "Sexobjekt" betrachten, wäre ich mehr als nur unglücklich und sie umgekehrt auch.
Aber alles was mit den Genitalien zu tun hat ist für Manche wohl das große Böse.

Zum Thema.
Um magersüchtig zu werden gibt es viele Gründe.
Einer ist ganz sicher auch das von der Gesellschaft diktierte Bild wie man am Besten auszusehen hat.
Allerdings halte ich das bei einem ansonsten gesunden Menschen für ein eher unwahrscheinliches Szenario.
Da hat man nämlich schon vorher gewaltige Probleme mit dem eigenen Selbstwertgefühl, bzw es wird einem vermittelt das man das haben sollte.
Und daran ist selten das Fernsehn schuld sondern eher das direktere Umfeld.

Manch einer betreibt Abnehmen als Sport und schaut wie tief er kommen kann.
Ein Anderer hat die Lust am Essen verloren weil er depressiv ist und es wird zur Gewohnheit.
Der Nächste will seine Eltern bestrafen oder hat das Gefühl, dass sein Körper das Einzige ist über das er Kontrolle hat im Leben.
Genau so gut kann man Sie auch als Selbstverletzendes Verhalten werten für welches es an sich wieder tausende Gründe gibt.

Warum nun Frauen häufiger betroffen sind als Männer dürfte an der Art liegen wie beide Gruppen ihren Hass auf was auch immer verdauen.
Nachdem ich nun schon rund 10 Jahre mit psychisch Kranken aller Art und Gattungen zu tun habe, ist meine persönliche Beobachtung, dass Männer meist direktere Wege nehmen um Schmerzen zu töten.
Alk, Drogen, Schneiden, sich Prügeln um mal ein paar offensichtliche zu benennen.
Frauen leiden oft stiller.
Und da bieten sich solche Geschichten wie Magersucht eben eher an.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 16:56
Doch auf 100 Magersuchtfälle sind 80 weiblich und nur 20 männlich. Warum? Woran liegt das?
Weil Männer gerne Bier trinken. Prost.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 16:56
@karliah

Also ich weiß ja nicht... ich geb dir recht, wenn du sagst, dass es Frauen eindeutig nicht einfach haben in der Gesellschaft generell, und dass es Männer einfacher haben. Allgemein betrachtet.

Aber das Ganze SO radikal zu sehen, das widerstrebt mir.

Und wenn man sich das alles genauer betrachtet, dann sieht man, dass auch Männer diversen Rollenbildern "zu entsprechen haben".
Fenris schrieb:Genau so gut kann man Sie auch als Selbstverletzendes Verhalten werten für welches es an sich wieder tausende Gründe gibt.
Ich seh es definitiv als selbstverletzendes Verhalten an.
Viel mehr als das Nacheifern eines Schönheitsideals, das es in dieser Form nämlich gar nicht gibt.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 17:01
AthleticBilbao schrieb:Ich seh es definitiv als selbstverletzendes Verhalten an.
Viel mehr als das Nacheifern eines Schönheitsideals, das es in dieser Form nämlich gar nicht gibt.
Wie gesagt, es gibt viele Gründe.
Das es unter SVV fällt ist klar, nur muss das nicht unbedingt bei jedem Einzelnen der Sinn der Sache sein.
Ein paar Sachen wieso man diese Sucht ausserdem betreiben kann hab ich ja bereits genannt.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

23.10.2013 um 17:06
@Fenris

Ja, irgendwo hier hab ich ähnliche Gründe genannt, zumindest was...
Fenris schrieb:dass sein Körper das Einzige ist über das er Kontrolle hat im Leben.
betrifft. Zumindest hab ich es versucht, die richtigen Worte dafür zu finden.

Jedenfalls sind die Gründe komplex, genau so wie die Krankheit an sich... und es ist schwer, davon weg zu kommen. Und wenn man denn glaubt, man sei davon weg, dann kann man nur hoffen, dass es nicht wieder kommt....


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.10.2013 um 00:58
@CC2917
Willst Du mehr magersüchtige Männer? Stört es Dich, das wir Kerle im Allgemeinen lebensfrohe Malocher sind, Macher, Entscheider, die sich vor allem im fortgeschrittenen Alter, ab 50, nach 30 Jahren Arbeit, ein wenig gemütlicher einrichten, einen kleinen Bauch bekommen, sich darüber gegenseitig amüsieren, sich zurücklehnen, da wir eh keine werbewirksame Zielgruppe für irgendwas sind, und nicht mehr aussehen wie John Travolta in "Grease"? Wir können immerhin über uns reflektieren und lachen. Das können die wenigsten Frauen.
bennamucki schrieb:Weil Männer gerne Bier trinken. Prost.
Und das. Und wir wollen keine dünnen Frauen.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.10.2013 um 05:44
@AthleticBilbao

Ich denke sogar, dass der Schönheitswahn gar nicht ursächlich sein kann. Das wäre mir zu oberflächlich für solch eine tiefsitzende Krankheit. Und so meinte ich das auch nicht.

Frau soll allgemein schwach sein und Mann stark. Natürlich ist auch dies sehr vereinfacht, aber ich denke du weißt, was ich meine. Ich bin seit mehr als einem Jahrzehnt essgestört, früher strikt anorektisch, seit einiger Zeit jedoch mit bulimischen Symptomen. Mir ist sehr wohl bewusst, dass es nicht anfing, weil ich wie Kate Moss aussehen will. Aber ich kann auch nicht negieren, dass die gesellschaftlichen Bilder ihren Teil dazu beigetragen haben, sie hatten quasi einen symptomerhaltenden Effekt. Die Ursachen liegen ganz klar in unterschiedlichen Traumata, von denen ich nach so vielen Jahren nicht mehr glaube, dass ich sie vollständig los werde. Auch Männer werden tiefe Wunden haben, die ursächlich sind. Aber in welcher Krankheit diese sich kanalisieren, scheint sich ja doch von Frauen oft zu unterscheiden. Wie du sagst, Männer sind eher nach aussen aggressiv und Frauen nach innen. In einer Gesellschaft in welcher Männer das "schwache" Geschlecht wären, wäre dies anders verteilt, behaupte ich.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.10.2013 um 06:40
Bei Vielen beginnt diese Krankheit bei Beginn der Pupertät. Gerade in dieser Zeit der Mensch sehr durch körperliche Veränderung bzw Entwicklung durcheinander ist. Er nach seiner Identität sucht . Gerade Mädchen sind da mehr überfordert und so wird probiert durch die Kontrolle des Essverhaltens Stabilität ins Leben zu bringen. Letztendlich macht das Gewicht den Selbstwert aus.

Wie bereits schon oft geschrieben sind die Ursachen sehr vielfältig und tiefgründig. Natürlich wird die Unsicherheit, gerade durch Medien, die den Mädchen auch noch ein Idealbild der Frau vermitteln, sehr verstärkt.


Daher ist der Anteil der Frauen auch höher.
Die Entwicklung und auch Aufrechterhaltung dieser Krankheit ist von sehr vielen Faktoren abhängig.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.10.2013 um 06:49
Der Faktor Medien, der Schlankheitswahn, verstärkt wie gesagt die Unsicherheit und ist wohl mehr für die Aufrechterhaltung dieser Krankheit zuständig.
Alleine dieser Faktor die Ursache sein könnte ist Blödsinn.


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.10.2013 um 08:00
Ich bin zwar ne Frau, aber ich war auch mal magersüchtig. Habe mit meinem Magen echt "Schindluder getrieben".
Jetzt bekomme ich die Rechnung dafür präsentiert, ständig Magenschmerzen. Irgendwann bekommt man halt zurück was man seinem Körper angetan hat, denke ich... :(

Liebe Grüße
Luma30


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.10.2013 um 14:28
@so.what

Das tut mir sehr Leid, dass es dir auch so ergeht...
so.what schrieb:dass die gesellschaftlichen Bilder ihren Teil dazu beigetragen haben, sie hatten quasi einen symptomerhaltenden Effekt.
Das kann ich mir sogar sehr gut vorstellen. Die - vermeintlich! - bewundernden Blicke, weil man schlank ist, die Anerkennung von Anderen, dass man seine Diät aufrecht erhält (irgendwo hier wurde ja die Disziplin erwähnt, welche ja stolz etc macht, wenn man sie hat) und so weiter... das könnte anspornen zum Weitermachen.

Bei mir ist das ganz anders... ich will gar nicht, dass andere denken, ich würde hungern. Aber natürlich will ich auch nicht, dass andere denken, ich würde fressen. Stattdessen erwische ich mich immer wieder dabei, dass ich hämisch drein schau, wenn ich dicke Leute seh, die in der Mensa besonders viele Dickmacher auf dem Teller haben... :X aber vermutlich ist das wohl eher der Neid, dass ich diese Dickmacher auf keinen Fall essen kann / darf / soll, whatever.

Der symptomerhaltene Effekt war bei anderes, es ging bei mir ganz am Anfang der Pupertät los, vielleicht sogar schon vorher und ich wollte (und will) auf keinen Fall einen "erwachsenen" Körperbau.. erst recht keinen, der mein Geschlecht deutlich betont (bin ja androgyn und will gar nicht klassisch männlich - und auch nicht weiblich, logisch! sein, das hängt aber ganz sicher auch mit dem Sexuellen zusammen, aber das sprengt hier den Rahmen).
so.what schrieb:Die Ursachen liegen ganz klar in unterschiedlichen Traumata, von denen ich nach so vielen Jahren nicht mehr glaube, dass ich sie vollständig los werde.
Das wird wohl sicher bei jedem so sein... also die Traumata als Grund.
Es tut mir Leid, ich kenne dich ja nicht... und ich weiß nicht so recht, was ich sagen soll... ich hoffe, du findest einen Weg, irgendwie damit zurecht zu kommen.. :/
so.what schrieb:Wie du sagst, Männer sind eher nach aussen aggressiv und Frauen nach innen. In einer Gesellschaft in welcher Männer das "schwache" Geschlecht wären, wäre dies anders verteilt, behaupte ich.
Die meisten Männer.. ich bin ja auch einer - aber falle hier aus dem Rahmen, da ich in den Punkten eher wie eine Frau bin. Bzw wie das, was die Gesellschaft den Frauen aufgedrückt hat ("schwaches Geschlecht, nicht extrovertiert sein dürfen" etc).
luma30 schrieb:Jetzt bekomme ich die Rechnung dafür präsentiert, ständig Magenschmerzen. Irgendwann bekommt man halt zurück was man seinem Körper angetan hat, denke ich... :(
Ja, das ist wohl leider so... von Stoffwechselstörungen bis chronischen Erkrankungen am Magen ist da wohl leider alles drin (ich kenne das...-.-)... das ist ja gerade das Schlimme an dieser Krankheit, hier wird nicht nur die Seele belastet, sondern auch der Körper, und zwar massiv. :/


melden

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.10.2013 um 16:33
Magaziner schrieb:Und wir wollen keine dünnen Frauen.
In der Tat.

An einer Frau muß schon etwas dran sein. Schöne Lovehandles sind ein Muß.


melden
Lalinea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

28.11.2013 um 13:37
@CC2917
Noch ne Frgae an euch: Habt ihr je in eurem leben einen Magersüchtigen mann gesehen?
Ja schon einige!
Schlimmer Anblick, schlimmer als bei Frauen, wobei die Krankheit selbst ja schlimm genug ist.


melden
CC2917
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

24.05.2014 um 14:01
warum schlimmer als bei Frauen ..?


melden
Anzeige

Warum gibt es so wenige Männer, die Magersüchtig sind?

25.05.2014 um 08:50
weil von männern nicht unbedingt schönheit erwartet wird.frauen werden meistens erst einmal auf ihrem äußeren reduziert.eine frau die nicht dem schönheitsideal entspricht,hat es immer schwer,sie werden meistens ersteinmal als kumpel gesehen.frauen wollen meistens männer die beruflich angesehen sind,männer wolle eine frau die seinen ego polieren,womit sie angeben können.so war das zumindest in meiner generation.nicht immer,aber oft.ich bin oft verblüft,wieviele männer sich toll finden,und sehen nicht gut aus.frauen stehen oft vor dem spiegel und nöllen an ihrem äußeren.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Stalker?193 Beiträge
Anzeigen ausblenden