weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Depression, Psychose, Psychatrie, Bipolar, Schitzophrenie
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:03
@Addy

Oh, das ist kurz! Eigentlich viel zu kurz.


melden
Anzeige

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:06
@SallySpectra
Eben. Heute bin ich total fertig. Immerhin hab ich es 8 weitere Jahre in dem Elternhaus ausgehalten. Natürlich hatte ich damals noch keine Psychischen Symptome. Mutters Freund hat mich drangsaliert wo er konnte, und ich war auf mich allein gestellt, Muttern war arbeiten.
Das Jugendamt konnte auch nicht helfen. Oder wollte nicht. Ich weiß es nicht.
Auf jedenfall bin ich dahin gekommen, und dort wurde mir auch klar gesagt, das dies kein Kinderheim ist, und das man mir nicht helfen kann.
Sie haben ja Recht gehabt, und nur ihren Job gemacht.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:07
Irgendwie übt die Psychiatrie einen unerklärlichen Reiz auf mich aus. Ich fände es interessant mal hinter die Kulissen einer solchen Einrichtung zu blicken.


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:13
@Addy

Naja, ich leide seit meiner Kindheit an Depressionen. Nur erkannte das niemand. Ich war 5 als mein Vater starb. Ich galt als traurig, nachdenklich und eigen. Ich glaub, die Familie wusste gar nicht, was Depressionen sind.
Als dann meine Mutter starb war ich 16. Nach einigen Monaten wusste ich nicht mehr weiter und ging zu meiner Hausärztin. So nahm dann alles seinen Lauf mit Therapeuten, Psychologen und Co.


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:13
@Helenus

Arbeite ehrenamtlich dort.


melden

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:18
Gibts nicht bereits nen Thread mit XXX Seiten über Erfahrung in der Psychiatrie?

Meine Erfahrungen beziehen sich eher auf Arbeit,
da ich in einer arbeite.

mfg.


melden

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:18
@SallySpectra
Ich habe schon oft gehört, dass Kinder nicht depressiv sein können. Es ist eine glatte Lüge. Natürlich können sie es, und meist noch schlimmer als Erwachsene.
Sie haben Gefühle, die sie nicht kennen, und wissen sie nirgends einzusortieren.
Sie haben Verlustängste, sie haben Ängste, und all das wird von den Erwachsenen als Blödsinn abgetan. Finde ich nicht gut.

In der Psychatrie waren natürlich nur Kinder (Kinder und Jugendpsychatrie, wie gesagt), da gab es eine Elfjährige, die nichts mehr Essen wollte. Das fand ich schon extrem.
Die meisten waren ganz normal, nicht aggressiv, oder in sich gekehrt, ganz normale Kinder, bis sie mit irgendwelchen Situationen konfrontiert worden sind, die sie überlastet haben.
Einmal hat ein Betreuer einen Jungen geschimpft, der sich ein bisschen mit einem anderen gerauft hat, wegen irgendeiner Kleinigkeit.
Der Junge fing augenblicklich an zu zittern und zu weinen, und verkrampfte sich total.
Er tat mir so unendlich leid. Ich hätte ihn so gern in den Arm genommen :(


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:23
@Addy

Ja, als Kind war es deswegen schlimm, weil ich überhaupt nicht wusste was los ist. Ich musste ständig weinen und wusste nicht, warum. Als Antwort bekam ich: "Ein Junge weint nicht! Hör auf!" Ja, was will man da machen. Irgendwann hatte ich imaginäre Freunde. Die verstanden mich wenigstens...


melden

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:26
Diskussion: Psychiatrie

taha, gefunden^^


melden

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:27
@SallySpectra
Ich war auch immer nah am Wasser gebaut, aber hey, ich hatte ja keine Probleme, ich war einfach nur eine Heulsuse.
Erwachsene sind manchmal einfach Begriffstutzig, ich find es ganz toll, das du deinen Weg gesucht hast, und nicht vor Scham kein Wort gesagt hast. :)


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:28
Ich wurde mal zwangs eingewiesen in die Psychiatrie weil ich ein Blödsinn gemacht habe, aber ich war nur 4 Tage dort.
Die haben mich dann dort raus geschmissen nach 4 Tagen weil so viel Andrang ist und so viele auf der Warteliste sind.

Es waren halt 4 schöne Tage Urlaub kann man sagen, man wird versorgt und kann sich nett unterhalten und sich mal ausjammern.
Es war eigentlich sehr schön.

Nur manchen geht es wirklich sehr schlecht, die haben echte Probleme, hätte man mich nicht zwang Eingewiesen hätte ich ein schlechtes Gewissen gehabt das ich jemanden den Platz wegnehme.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:29
Nightshot schrieb:Ich wurde mal zwangs eingewiesen in die Psychiatrie weil ich ein Blödsinn gemacht habe, aber ich war nur 4 Tage dort.
Was hast Du getan?


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:31
@Addy

Offen damit umzugehen hilft auch. Es stärkt das Selbstbewusstsein. Als ich damals auf die Arbeit zurückkam und eines Tages passierte etwas, sagte ich: "Ich hab grad vier Monate Psychiatrie hinter mir! Pass also auf, was du sagst oder tust!" :troll: Da war erstmal Ruhe im Karton! :D


melden

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:33
@SallySpectra
:D Das kann ich mir bildlich vorstellen. :D


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:34
@Helenus
Nichts besonderes ich hab nur mal überreagiert aus Dummheit da kam eben alles zusammen, zufällig war gerade ein Arzt da der das gesehen hat, und ich hab das nicht gewusst, ich wollte mich dann noch rausreden aber es ging nicht mehr, das ist aber schon eine Weile her heute habe ich ganz eine andere Einstellung es war eben jeder mal dumm. Lg


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:39
@Nightshot

007 mit Lizenz zum Einweisen. Das geht ganz schnell.
Es ist immer ein Unterschied ob man sich freiwillig oder zwangseingewiesen wird. Bei dir haben sie ja schnell rausgekriegt, dass du wirklich nur mal überreagiert hast. Aber ich hab da Geschichten gehört...


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:51
@SallySpectra
Ja tatsächlich gibt es dort wilde Geschichten, es geht auch in der Psychiatrie immer wilder zu, eine junge Frau aus meiner Wohnsiedlung ist gerade wieder dort und sie sagt, sie hält es kaum aus, da drehen mitten in der Nacht Patienten durch das die Security braucht, wirklich spektakulär.
Die Ärzte sind sowieso am Limit, heute dort zu sein ist sicher nicht mehr so lustig wenn das so stimmt was sie erzählt.


melden

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:53
Das ist von der Station abhängig, welches Gebiet, würde ich mal meinen. ;)


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 21:59
@Nightshot

Das stört natürlich auch ihre Genesung. Sie braucht selbst Hilfe und Ruhe und findet sich sprichwörtlich im Irrenhaus wieder...


melden
Anzeige
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Erlebnisse in der Psychatrie

30.10.2013 um 22:01
@RiopaFernandi

Und wohl auch wie (über-)belegt, oder?


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden