weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kulturbanausen

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Kunst, Bildung, Malerei, Skulptur, Kunstgeschichte, Banause

Kulturbanausen

16.11.2013 um 15:56
@groucho
klar muss es zum nachdenken anregen und/oder seinerseits inspirieren

hier ein beispiel

dieses bild habe ich gesehen
uh608311267122974female-vampire-art-mqui
und es hat mich hierzu inspiriert
Efeu auf dem Steinkreuz

Starr ragt es aus dem Boden auf,
aus rotem Sandstein gehauen,
schon von Efeu umrankt zu Hauf',
hier wird niemand etwas bauen.

Von Efeuranken umschlungen
und Jahrhunderten durchdrungen.
Bleibt's noch so manches Jahr stehen,
viele werden es noch sehen.

Ich sitze an seinem Fuße
auf einem weichen Efeubett,
den Rücken an es gelehnt
und warte noch auf die Muße.

Liegen noch Knochen unter mir?
Denn für den Tod steht es hier
oder steht's nur zum Gedenken?
Und tat die Knochen versenken,

in den dunklen Tiefen der See?
Doch wie soll ich es erfahren?
Der Stein ist verwittert, oh je
steht schon seit hunderten Jahren.

Vom Efeu nehme ich ein Blatt
und betrachte es sehr lange
bewunder's doch mir wird bange,
leg' es in mein Buch und drück's platt.

Ich nehme Tinte und Feder
und ein Blatt Pergament heraus.
Leg's auf meiner Tasche Leder
beginn' den Dichter_Leichenschmaus.

Auf dem Pergament tanzt sie,
Durch dies' Werk erhalt' ich kein Hohn.
Von der Feder bleibt eine Spur
Blutrot, so wie eine Samtschnur.

Das Kreuz flüstert mir Reime zu,
der Efeu ordnet sie im Nu.
Sie halfen schon vielen Dichtern
hier saßen mit Kerzenlichtern.

Das Kreuz steht tief drinnen im Wald
einen weiten Weg muss man geh'n
um vor ihm, im Zwielicht zu steh'n,
wie die Bäume hier ist es alt.

Nur wenige wissen von ihm
und noch weniger gehen hin.
Meistens sitzen nur Dichter hier,
fern ab von Lärm, Wein und Bier.

Hier können sie denken in Ruh'
hier schmiedeten sich schon Reime.
Erdachten den Titel dazu.
Kamen so mit sich ins Reine.

Ewig wird es noch hier stehen
doch wer wird’s nach mir sehen?
Versteckt steht es im Wald schon lang
nach kurzem Weg wird’s vielen bang.

Dunkel und dicht umarmt'S der Wald.
Tote Bäume stehen Wache.
Viele schreckt's, dass ich nicht lache,
vielen wird es hier ums Herz kalt.

Ruhig war's selbst in den Kriegen,
kein Soldat wagte sich hier her,
hier dachte niemand ans siegen
dafür fürchteten sie sich sehr.

Im Dorf heißt es, hier gäb's Geister.
Wenn's sie gibt, bin ich ihr Meister.
Sicher fühlt' ich mich immer hier
und schreib der Zeilen immer vier.

Langsam füllen sich die Seiten,
meine Tinte geht zur Neige.
Ich werd meine Schritte leiten,
zurück zu meiner Absteige
Welches einen Künstler hierzu inspirierte und das original mir zuschickte
img 20131116 154815n4uqn


melden
Anzeige

Kulturbanausen

16.11.2013 um 16:30
Do und nun haben wir auch ne Vorstellung von Kitsch...


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 16:36
Blutfeder schrieb:klar muss es zum nachdenken anregen und/oder seinerseits inspirieren
Gegenseitiges Inspirieren ist zwar schön, hat aber erstmal nichts mit Kunst zu tun.
Um es mal prosaisch auszudrücken: Auch ein Hundehaufen auf dem Gehweg kann mich zu allen möglichen Dingen inspirieren - Kunst ist der Haufen deshalb nicht.

Und auch weil dich etwas zum Nachdenken birngt ist es noch keine Kunst.

Dieses "zum Nachdenken anregen" muss schon bewusst vom Künstler im Werk angelegt sein.


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 16:38
@groucho
nicht umbedingt
es gibt künstler die ihre kunst nicht kontrollieren können
es wäre so als wären sie nur das werkzeug


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 16:49
Blutfeder schrieb:es gibt künstler die ihre kunst nicht kontrollieren können
es wäre so als wären sie nur das werkzeug
Naja, für mich ist das Künstler Blabla.......
Mein großer Gitarren Hero Keith Richards sagt auch, dass er seine Songs nicht selbst schreibt, sondern nur als Medium zu Papier bringt, was in der Luft schwebt.
Naja............

Dann lass es mich so formulieren, dieses "zum Nachdenken anregen" muss in irgendeiner Form im Werk angelegt sein, als doppelter Boden sozusagen.


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 16:55
das mag sein, aber in erster linie muss kunst gefallen.
und je mehr menschen ein bestimmtes kunstwerk mögen umsoeher wird es als kitsch bezeichnet.
so zum beispiel die putten von raphael
dieser haüfig "zitierte" bildausschnitt der sixtinischen madonna als bildausschnitt ist kitsch, das gesamte bild ist kunst
genauso ist es mit den bildern von victoria frances
437px-RAFAEL - Madonna Sixtina 28GemC3A4


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbanausen

16.11.2013 um 17:04
@mostellaria
kbvor4 schrieb:Ist es in Ordnung, von Kunst gar (!) keine Ahnung zu haben?
Ja das ist es. Wie ist dein Wissen über Sport, über Musik, über EDV, Autos etc.pp
Jeder hat seine Interessengebiete und Gebiete die Ihn weniger interessieren. Man sollte - z.B. in der Schule - in jedes Gebiet hineinschnuppern um auch sein Gebiet zu finden.
Ich höre auch immer wieder - jeder soll Klavier lernen weil..., jeder soll Laufen weil ...
Blödsinn. Gott sei Dank sind die Menschen unterschiedlich und interessieren sich für verschiedene Dinge. Und Gott sei Dank haben wir noch die Möglichkeit auch zu sagen - Kunst - interessiert mich nicht.


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 17:08
PapWT schrieb:Und Gott sei Dank haben wir noch die Möglichkeit auch zu sagen - Kunst - interessiert mich nicht.
Ja. Aber dann aber auch nicht darüber zu urteilen ("Kunstkacke"), denn das macht den Banausen aus.


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 17:33
Blutfeder schrieb:das mag sein, aber in erster linie muss kunst gefallen.
Nöö, sehe ich anders bzw. was heißt "gefallen"?

Im Sinne einer Harmonie zwischen Mensch und Werk würde ich das kategorisch verneinen.
Ist "gefallen" eher im Sinn von sie muss mich irgendwie berühren, gemeint, dann ja.

Oder um es mit Harry Rowohlt zu sagen (aus dem Gedächntnis zitiert)"Kunst ist eine scharfe Rasierklinge, versteckt in einem Papiertaschentuch" :D


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbanausen

16.11.2013 um 17:51
@Mittelscheitel
Da gebe ich Dir nur bedingt Recht.
Ich kann eine Meinung auch zu Gebieten haben die ich nicht als Fachgebiet habe.
Zu sagen - Das Bild finde ich Scheiße - weil ... ist OK. Egal ob Experte oder nicht.
Zu sagen das Bild ist Scheiße !!! ist nicht OK - Egal ob Experte oder nicht


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 17:57
@Blutfeder
dich regen auch komische und gar nicht im sinne des orginals inzenierungen im Theater oder Oper auf?

Die neue Inzenierung von Wagners Ring
als ich da berichte gelesen hab, musste ich fast kotzen
Unser Gott Odin, als Penner -.- :cry:
SOWAs gehört verboten


na hoffentlich wird Der Fliegende Holländer an Weihnachten was...


melden
E.Mielke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:08
@mostellaria

Es gibt leider viel zu oft Kulturbanausen. Ich selbst musste mir das oft genug mit ansehen und hören. Aber mach Dir nichts draus, Menschen die das Bildungsniveau eines Bauern haben kann man das nicht vorwerfen.
Muss ich zugeben, früher hat mich das SEHR aufgeregt, aber mittlerweile habe ich mich damit abgefunden. Manche haben eben nicht mehr im Hirn als ein Spatz Fleisch an der Kniescheibe.


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:14
@PapWT
Das sehe genauso wie Du.


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:49
Ferraristo schrieb:Unser Gott Odin
Also meiner ist das nicht.
Meine Götter heißen anders.


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:50
@groucho
Wotan? Donar?


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:50
@Ferraristo
TOD


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:51
@Blutfeder
sehr intressant :note:


melden
HeizerP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:53
@mostellaria
Nur weil etwas nicht realitätsgetreu gemalt ist, ist es nicht schlecht.
Doch!


melden

Kulturbanausen

16.11.2013 um 18:56
@HeizerP.
du solltest mal durch Dali Museum gehen, dann wirst du anders denken


melden
Anzeige
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kulturbanausen

16.11.2013 um 19:22
ich würde mal spontan behaupten: der sinn der kunst ist es lebenssteigernd zu sein. um mal biologistisch zu formulieren: es muss das männchen bestimmte fähigkeiten zeigen, die beim weibchen ankommen, dafür eignet sich kunst sehr gut. auch können diese fertigkeiten so weitgeführt werden, dass es fast zum selbstzweck für den schaffenden und den konsumenten werden kann. dabei kann kunst wie sport auch als therapie dienen, da es weg vom subjekt auf ein "sinnvolles" ding die aufmerksamkeit lenkt.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden