weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

160 Beiträge, Schlüsselwörter: FDP, Hunde Katzen.

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:35
Dr.Thrax schrieb:Doch, und zwar der Nutzen für den Menschen ist ein unterschiedlicher.
Jo, Kühe sind wertvoller als Hunde.


melden
Anzeige

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:36
@knollengewächs
knollengewächs schrieb:Beispiel Hasen: Man sieht, wie putzig und süß sie sind. Man spielt vielleicht auf dem Bauernhof mit ihnen, man schauit in ihre Augen, wenn sie groß sind, dann landen sie auf dem Teller. Wo ist dort das Problem? "Fleischnazi"? Nutztierrassissmus?
kücken, lämmer, kälber....
alles das gleiche


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:37
@holzer2.0
holzer2.0 schrieb:Die wollten ja keinen "Haustier-Ess-Zwang" einführen. :D
Da sag ich nur: Lasagne ;) Was war da doch gleich?
holzer2.0 schrieb:In meinen Augen haben Kühe dasselbe Recht nicht gegessen zu werden, wie Hunde auch. Ich sehe da keinen Unterschied
Grundsätzlich auf jeden Fall, nur halten sich sehr wenige Leute Kühe als Haustiere. Da herrscht hier in Deutschland der Unterschied. Ich würde nie ein Tier essen, welches derart wie Hunde und Katzen auf den Menschen "geprägt" wurde. Du kannst jeden Haushund, jede Hauskatze zähmen, bei Rind sieht das etwas anders aus...


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:37
@Blutfeder

Ja, ist immer das gleiche...


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:38
Generell empfehle ich jedem, der Fleisch isst und essen will, (mal) selbst zu schlachten. Unter Berücksichtigung der hierfür notwendigen Voraussetzungen und Gesetze sowie der Kenntnisse und Fertigkeiten die nötig sind, natürlich.

Hier eine große Klappe haben tun viele. Laberköppe.

@knollengewächs
@praiseway
@holzer2.0
@Dr.Thrax
@XxButterblumex
@DiePandorra
@doe
@Blutfeder
@RobbyRobbe


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:38
Ok, also wenn der politische Nachwuchs in Deutschland keine anderen Themen mehr hat. Na dann gute Nacht bzw. Wuff Wuff :D


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:38
@lone_dog
danke
ich schlachte auch selbst
ich kenne die hasen und schafe, die ich schlechte, seit ihrer geburt


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:39
@lone_dog

Habe ich schon.

Verstehe aber den JuLi-Ansatz nicht; Hunde schmecken nicht gut, und einen Mehrwert für die Ernährung der Bevölkerung sehe ich darin auch nicht, das Angebot ist reichhaltig genug.


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:40
@lone_dog
Da muss ich Dir recht geben!
Wenn ich schlachten müsste, was ich an Fleisch esse, wäre ich mit ziemlicher Sicherheit Vegetarier!


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:40
@lone_dog
Blödes Argument. Man kann auch die Pflege von alten Menschen gut finden, ohne es selbst machen zu wollen. Jeder Mensch hat halt seine Aufgabe.


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:40
@lone_dog
bist du eigendlich vegetarier oder hast schonmal geschlechtet?


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:42
@lone_dog

Ich würde auch dann Fleisch essen, ja. Falls du das damit sagen willst. Der Anblick toter Tiere ist mir bekannt, mein Opa war Jäger. Selber zu schießen wäre für mich persönlich keine Überwindung, sofern es nicht sinnlos geschieht.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:43
praiseway schrieb:Ich seh aber nicht den Zusammenhang. Nur, weil manche Menschen intensive Beziehungen zu ihren Haustieren aufbauen, muß man das Töten dieser Rasse generell verbieten? Das ist ein unzulässiges Pars-pro-toto-Argument.
Das ist nun einmal unsere Kultur.

Ich würde mal nach ganz rationalen Argumenten suchen, um das zu begründen. Hunde sind beispielsweise im Hinblick auf ihr Verhalten viel besser an das Zusammenleben mit dem Menschen angepasst als irgendwelche anderen Tiere. Das ist schon beachtlich, wie ich finde. Ich würde sagen der Hund ist das einzige Tier, welches dazu in der Lage ist mit dem Menschen zu kommunizieren.

In der Tat weiß jeder, der mit Hunden oder einem Hund aufgewachsen ist, dass ein Hund dazu in der Lage ist einen gewissen Wortschatz zu erlernen, und darauf entsprechend zu reagieren. Darüber hinaus sind Hunde sehr treue Tiere.

Es geht nicht um Wertigkeiten, sondern vielmehr darum, dass der Hund offensichtlich ein vom menschen domestiziertes Tier ist, welches vielfältigste Funktionen in unserer Kultur ausübt, und sogar dazu in der Lage ist mit uns zu kommunizieren. Ob ein Schwein das genau so gut kann, kann ich nicht beurteilen. Bei Rindern bezweifle ich es allerdings.
lone_dog schrieb:Generell empfehle ich jedem, der Fleisch isst und essen will, (mal) selbst zu schlachten. Unter Berücksichtigung der hierfür notwendigen Voraussetzungen und Gesetze sowie der Kenntnisse und Fertigkeiten die nötig sind, natürlich.

Hier eine große Klappe haben tun viele. Laberköppe.
Wenn ich als Laie schlachten würde, würde das Tier fürchterlich leiden, da ich keine Ahnung davon habe.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:43
Ich versteh allerdings auch nicht, was sich die JuLis dabei gedacht haben, das Schlachten von Hunden zu erlauben. Kein Mensch in D will Hund essen. Die drehen echt zunehmends ab. Und zerstören damit die liberale Idee, deren Befürworter ich bin.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:44
@praiseway

War klar, dass mindestens ein "no problem" Krakeeler die nötigen Eier nicht hat.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:44
@Dr.Thrax
Das sind doch keine Argumente. Das ist Geschwafel.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:44
praiseway schrieb:Das sind doch keine Argumente. Das ist Geschwafel.
Nein, das ist Fakt. :troll:


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:45
@lone_dog
? Versteh ich nicht.


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:45
Schon in der Urgesellschaft war es aufgeteilt, die einen haben gejagt/erlegt und die anderen haben es zerteilt und zubereitet. Wer wie ich nicht schlachten kann/könnte, der könnte Gemüse züchten und tauschen!

Abgesehen davon:
Rho-ny-theta schrieb:und einen Mehrwert für die Ernährung der Bevölkerung sehe ich darin auch nicht, das Angebot ist reichhaltig genug.
... und auch nicht Teil unserer Eßkultur - außer nachm Krieg und vielleicht im MIttelalter in Hungersnöten.


melden
Anzeige

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 19:47
lone_dog schrieb:War klar, dass mindestens ein "no problem" Krakeeler die nötigen Eier nicht hat.
und hast du die eier dazu?

@Thalassa
nicht ganz, jeder musste alles können damals, das war die zeit der universalisten und nicht der spezialisten
klar gab es welche die etwas besser konnten als andere, aber jeder musste alles können


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lisa Steinberg11 Beiträge
Anzeigen ausblenden