Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Quo vadis, FDP?

409 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: FDP ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
GrandOldParty Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 20:22
Nach der neusten Umfrage des ZDF-Politbarometers, würde die FDP wenn am diesem Sonntag Bundestagswahl wäre, auf drei Prozent der Stimmen. Drei Prozent!

Das ist der im Politbarometer niedrigste je gemessene Wert für die FDP.

Man darf mal daran erinnern, dass die FDP vor weniger als drei Jahren 14,6 Prozent erreicht hat. Innerhalb von drei Jahren ist die FDP um 11,6 Prozent in den Keller gefallen.

Verwunderlich ist das nicht, wenn man sich ihre psychotische Fixierung auf Steuersenkungen, die dann nicht wirklich gekommen sind, anschaut. Oder die von Westerwelle angestoßene Debatte um die "spätrömische Dekadenz", der Totalausfall um die Steuersenkung für Hoteliers und das generelle Versagen von Westerwelle und Rösler.

Die FDP ist zu einem Witz geworden. Zu einem echten Witz!

Aber so schlecht, wie ihr derzeitiges Image, ist die FDP dennoch nicht.

Ich bin davon überzeugt, dass wir mehr denn je eine liberale Partei in diesem Land brauchen. Eine Partei, die nicht sozial-demokratisiert ist, die für Marktwirtschaft und Vernunft einsteht und vor allem für Bürgerrechte.

Es ist der FDP zu verdanken, dass die Websperren vom Tisch sind. Und es ist ebenfalls der FDP bzw. der liberalen Ministerin Leutheusser-Schnarrenberger, dass wir nicht die fehlerhafte und bürgerfeindliche EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung umsetzen. Dass, obwohl es enormen Druck von Seiten der EU und der Union gibt.

Was kann die FDP also machen, um wieder ernst genommen zu werden?
Um nicht weiter als Witz dazustehen?


2x zitiertmelden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 20:34
@GrandOldParty gibt da noch ganz andere zahlen...
was die fdp machen muss? ihre komplette führungsebene rauswerfen und schnarri zur parteivorsitzenden machen.
dann muss auf bürgerrechte gesetzt werden, die sind in der regierung, das hilft vlt sogar, den da können sie gesetze einbringen und sich so ein profil erarbeiten, auch sorgen sie so dafür das sie mit der spd koalieren können. so wird weitere druck auf die cdu aufgebaut.
die steuerpolitik muss verschwiegen werden, das sollten sie die nächsten paar jahre nicht mehr anpacken, sonst wird das nix mehr mit den 5%.

es gibt immoment bei den piraten 3-4 % gesellschaftsliberale wähler die abgegriffen werden können, die ist bei weitem nicht so stark wie die zahlen sagen.
auch bei den grünen gibts gesellschaftliberale die in ihrer partei alles andere als gut aufgehoben sind.


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 20:40
"quo vadis, FDP?"

Straight into the Mülleimer der Geschichte....

Klappe zu, Affe tot.


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 21:17
Da kann man echt nichts machen. Die FDP war und ist ein Witz. Das war ja wohl abzusehen, bevor die FDP gewählt wurde, dass die keine Steursenkungen durchbringen.


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 21:31
Also eer sind die deutschen Wähler ein Witz, die sich in Zeiten von massiven finanziellen Engpäsen von den Steuererleichtrungen der FDP haben einlullen lassen


1x zitiertmelden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 21:57
@Mittelscheitel
Da geb ich dir Recht. Aber die lassen sich nicht nur durch die FDP einlullen. Da kann man nur sagen, gib dem Volk Brot und Spiele und die sind glücklich.

Die deutschen Wähler vergessen auch vieles. Das ist ein Vorteil für fast jede Partei.


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 21:58
Falsche Frage, die Frage sollte lauten: Quo Vadis, GrandOldParty?


Gruß

SaifAliKhan


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 21:59
Der Guido muß wieder her!


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 22:03
@stopje
Und dann wird die FDP glaubwürdiger?


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 22:11
@Shadowstalker7
Wohl wahr....leider. Die Wahrheit zu sdagen ist in der Politik meist eine Art Suizid. Als Lafontaine die Wiedervereinigung mit "Wer soll das bezahlen ?" kommentierte, wurde er abgestraft . Aber zwanzig Jahre später motzen immer noch alle...


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 22:11
Zitat von MittelscheitelMittelscheitel schrieb:Also eer sind die deutschen Wähler ein Witz, die sich in Zeiten von massiven finanziellen Engpäsen von den Steuererleichtrungen der FDP haben einlullen lassen
Tja andererseits leben wir in Zeiten von Rekordsteuereinnahmen.


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 22:12
Wie wäre es mit dem Altparteien-Container?


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 22:14
@Mittelscheitel
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,811711,00.html (Archiv-Version vom 27.01.2012)


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 22:19
@stopje
Das ist doch alles Propaganda. Die jetzige Regierung jongliert doch nur mit Zahlen, um immer gut da zu stehen. Das siehst du doch schon an den Arbeitslosenzahlen. Wieviele von denen müssen denn noch mit Hartz 4 aufgestockt werden, oder sind Halbtagskräfte? Die sind doch nur am faken.


melden

Quo vadis, FDP?

27.01.2012 um 23:56
Der ultimative Supportsong zur Wahl

Youtube: The Incredible Herrengedeck - FDP (official video)
The Incredible Herrengedeck - FDP (official video)



melden

Quo vadis, FDP?

28.01.2012 um 00:07
Wenn die FDP die freie Marktwirtschaft und Liberalismus hoch auf ihrer Fahnen schreibt, klingt das natürlich verlockend und rational. Doch liberal für Unternehmen und Unternehmer zu sein, ist dann doch die verkehrte Sichtweite von Liberalismus. Sie ist keine Partei für den einfachen Bürger.


melden

Quo vadis, FDP?

28.01.2012 um 00:12
Schnarri for Bundespräsidentin...die weiss wenigstens, wanns Zeit ist, zurückzutreten...


melden

Quo vadis, FDP?

28.01.2012 um 00:33
Ich weiss ja noch immer nicht, was ich von der FDP halten soll.

Einerseits will ich eine Partei, die in Bezug auf die Kirche liberal ist und endlich Staat und Religion richtig trennt; dann wieder will ich eine, die Werte fördert, vor allem Familienwerte.

Zum Einen will ich eine libertäre Wirtschaftspolitik, die durchaus Elemente des amerikanischen Neoliberalismus aufweisen kann; zum Anderen will ich Eine, die trotz dessen ein soziales Auffangbecken schafft. Nicht mal einem BGE bin ich abgeneigt.


melden

Quo vadis, FDP?

28.01.2012 um 01:46
Wenn die FDP mal eine liberale Parte wäre.


1x zitiertmelden

Quo vadis, FDP?

28.01.2012 um 01:48
Libertäre Wirtschaftspolitik hat nichts mit klassischem Liberalismus zu tun. Das ist anarchokapitalistischer Bullshit.


1x zitiertmelden