weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

160 Beiträge, Schlüsselwörter: FDP, Hunde Katzen.
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:01
@lone_dog
lone_dog schrieb: Fleisch von vom Aussterben bedrohten Tierarten etc.,
Das seh ich ein. Das sollte man verbieten. Aber Hund???? Wenn jemand Geschmack daran findet, seh ich nicht ein, ihm das durch Gesetze zu verbieten.


melden
Anzeige
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:03
@Dr.Thrax
Und ich versteh auch dein Argument: Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Ich finde nur, es zieht nicht.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:05
@praiseway

Wenn jemand meint, aus kulturellen Gründen Hund essen zu müssen, soll er das tun.
Dann soll er aber auch bitte dafür sorgen, dass die Bezugsquelle nicht dort liegt, wo dies illegal und/oder stark moralisch und ethisch verpönt ist.

Wenn du legal kiffen willst, geh zB nach Holland. Wenn du legal und moralisch einwandfrei Hund essen willst, geh zB nach Korea oder China. Dort eckst du jeweils nicht an. Wenn du anecken willst, geh nach Allmystery in threads wo moralische Themen diskutiert werden ^^


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:07
@lone_dog
Ich wüßte kein Gesetz, das den Verzehr von Hund in D verbietet. Ich lass mich aber gern eines Besserem belehren.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:09
@lone_dog
Außerdem ist deine Argumentation so doof. Damit schneidest Du jede Art von Veränderung komplett ab.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:09
@praiseway

Unkenntnis ist nicht schlimm. Man hätte aufgrund des Themas hier (Vorstoss der FDP) drauf kommen können, dass da "rechtlich noch was zu klären wäre", aber nun gut.

Wikipedia: Hundefleisch#Rechtliches

Ich WILL was Hundefleischkonsum betrifft in der Tat keine Veränderung, gut erkannt.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:10
@lone_dog
Ok. Hast mich belehrt. Akzeptiere ich. Hundefleisch zu essen ist also momentan in D verboten.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:12
@praiseway

Darfst dich also nicht erwischen lassen. Da aber jährlich XY Hunde (und Katzen) "bejagt" werden, will meinen als Streuner von Jägern legal geschossen werden, gibts für dich zumindest eine unauffällige Lösung deines Konfliktes :D


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:12
Rho-ny-theta schrieb:Das sind kulturelle Unterschiede, keine biologischen.
Das würde ich so nicht sagen. Es entspricht durchaus einem biologischen Nutzen für den Menschen den Hund, der ganz verschiedene Qualitäten aufweist, welche dem Menschen in anderer Art und Weise nutzen, als als Nahrungsquelle, nicht zu töten. Mal ganz simpel ausgedrückt: Wir nutzen Drogenhunde, Jagdhunde, Wachhunde, Blindenhunde. Das sind alles Funktionen, die ein anderes Tier in dieser Vielgestalt niemals ausführen könnte. Zumal der Hund selbst als Fleischfresser auch biologisch gesehen keine wirklich gute Quelle für Nährstoffe ist.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und dieses Prinzip, welches mir im Rahmen der Ökotoxikologie, an welche ich mich noch wage aus dem Biologieunterricht der Schule erinnerte, zu recherchieren. Und es ist in der Tat so, dass Lebewesen, welche in der Nahrungskette näher am Ende stehen (also Fleischfresser) durch ihre Nahrungsaufnahme (vor allem der Nahrungsfette, an die Toxische Stoffe vermehrt gebunden sind) Giftstoffe akkumulieren, und daher selbst als Nahrungsquelle immer weniger gebräuchlich werden.

Biomagnifikation ist vor allem bei sehr lipophilen Substanzen sowie für manche Schwermetalle und radioaktive Substanzen bedeutsam, die so gut wie kaum vom Körper abgebaut oder ausgeschieden werden. Bei zunehmender Länge der Nahrungskette wird unter solchen Bedingungen der Bioakkumulationsfaktor zunehmend größer.

Quelle: Wikipedia: Biomagnifikation

Insgesamt sind also sowohl die Tatsache, dass Hunde in ihrer Natur für den Menschen Funktionen wahrnehmen können (welche auch darauf zurückzuführen sind, dass ihre Reizsysteme vielfach sensibler auf Geruch und Gehör ansprechen als unsere), welche durch Schweine und Kühe niemals ausgeführt werden könnten, auch aufgrund ihrer Fähigkeit auf menschliches Verhalten in einer ganz besonderen Art und Weise zu reagieren - ich sprach die Kommunikation zwischen Mensch und Tier ja bereits an, als auch der biologische Faktor, dass Hunde als Carnivoren für eine gut geeignete Nahrungsquelle eigentlich zu spät in der Nahrungskette stehen, für meine Auffassung biologische rationale Argumente, welche es gerade in dieser Hinsicht, schlüssig erscheinen lassen, dass der Hund, und nicht etwa die Kuh oder das Schwein seit vielen Tausenden oder gar Hundertausenden von Jahren Teil der Lebensgemeinschaft des Menschen sind, während andere Tiere, welche in ihrer sozialen Kompatibilität zum Menschen nicht einmal ansatzweise mit dem Hund schritt halten können, und zudem als Herbivoren eine geringere Schadstoffkonzentration in ihrem Gewebe aufweisen dürften, als Nahrungsquelle genutzt werden.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:15
@Dr.Thrax
Da degradierst Du aber ganz schön Schweine. Die können auch ne Menge. Trüffelsuchen, etc. Sind halt nur nicht so süß.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:16
praiseway schrieb:Da degradierst Du aber ganz schön Schweine. Die können auch ne Menge. Trüffelsuchen, etc. Sind halt nur nicht so süß.
Ich weiß, das kam mir auch in den Sinn. Aber ich muss ehrlich sagen, dass es beim Trüffelsuchen blieb. Was meinst du mit etc.?


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:17
Theoretisch kann man auch FDP-Politiker essen. :troll:


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:18
@Dr.Thrax
Zugegebenermaßen fällt mir auch nicht mehr als Trüffelsuchen ein. Aber, das können sie ohne Training. Während Hunde trainiert werden müssen.


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:18
@Aldaris
ja aber die sind leider, genauso wie die grünen ganzjährig geschützt


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:18
@Aldaris
Theoretisch kann man auch Dich essen.


melden

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:19
@praiseway
man kann schweine sogar abrichten und sie zu drogen oder sprengstoffschweinen abrichten



melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:20
@praiseway
@Dr.Thrax

Schweine sind auch im Sprengstoffschnüffeln ganz gut. Braucht man hierzulande aber weniger ^^


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:20
@blutfeder
Schöner Link.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:21
praiseway schrieb:Zugegebenermaßen fällt mir auch nicht mehr als Trüffelsuchen ein. Aber, das können sie ohne Training. Während Hunde trainiert werden müssen.
Haha es geht mir nicht darum die Qualitäten des Schweins zu diskreditieren. Im Gegenteil: Die größte Qualität des Schweines ist für den Menschen die Tatsache, dass man daraus wunderbare Steaks machen kann. Wobei ich auch nicht davon ausgehe, dass man ein Trüffelschwein schlachten wird.


melden
Anzeige

JuLis wollen Hundeschlachtverbot aufheben

14.11.2013 um 20:22
@lone_dog
wie ich geschrieben hab können die auch drogen erschnüffeln

@praiseway
stimmt doch

@Dr.Thrax
besonders für die saarländer
der saarländische "schwenker" wird aus nem nackensteak gemacht und speziell mariniert, wie die es im restlichen deutschland nicht können


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden