weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DDR Goodbye

388 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Ulbricht

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:09
@Tussinelda

Ich habe niemandem widersprochen, der seine eigenen - auch konträren - Erfahrungen geschildert hat!
Da müßte ich mit meinem Mann von morgens bis abends nur streiten und diskutieren
Ich wehre mich nur dagegen, daß Leute, die überhaupt keine eigenen Erfahrungen haben, mir erstmal aufzeigen wollen, wie mies und lebensunwürdig es war.


melden
Anzeige

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:10
Tussinelda schrieb:ich denke die gibt es überall, es ist ja menschlich, auch abzustürzen, etwas nicht zu schaffen, nicht zu "funktionieren"
Ja sicher. Nur wenn du so wie ich in der DDR aufwächst und dir wird in der Schule eingetrichtert, der Sozialismus ist das Beste usw. dann wundert man sich schon, wenn die Volkspolizei "Pennern" paar in die Fresse haut und sie ins Auto schleift. Ist aber offtopic.

In dem Zusammenhang kann ich noch sagen, alles was sie mich in der Schule schönes über den Sozialismus versucht haben zu lehren, war dahin, als ich das erste Mal eine DDR-Haftanstalt betreten musste.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:13
@Thalassa
das macht aber doch niemand, meine Güte, wie kann man so übertrieben reagieren......es ist einfach ein Artikel, DEN könnte man diskutieren, man könnte aufzeigen, was daran stimmt oder eher nicht, anstatt sofort und aus Prinzip reflexartig mit Abwehr zu reagieren

@martialis
kannst Du das etwas genauer erläutern? (wenn Du möchtest)


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:14
Tussinelda schrieb:kannst Du das etwas genauer erläutern? (wenn Du möchtest)
Was genau willst du denn wissen?


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:15
@Thalassa

Das macht ja keiner. Aber wenn Du schon mit der Einstellung diskutierst, daß alle "Wessis" Dir nur Scheiße erzählen wollen, kann aus einer sachlichen und sich gegenseitig befruchtenden Diskussion nichts werden.

Daß wir nicht in der DDR lebten, bedeutet ja nicht, daß wir keine Informationen gehabt hätten.
Ich z. B. war Anfang der 80er Jahre in der Bundesmarine. Da war man nahe genug, um immer wieder mal Infos zu bekommen und die waren nicht immer sehr erfreulich.

Außerdem leben und arbeiten viele Menschen aus den neuen Bundesländern hier in der Region und auch da wird ja das eine oder andere erzählt.
Da sind die Aussagen sehr, sehr unterschiedlich, je nachdem, wie alt derjenige ist und in welchem Umfeld er gelebt hat.

Schließlich stammt die Familie meiner Frau aus den Osten (Vater aus Berlin, Mutter aus Quedlinburg) und auch da habe ich schon viele nette Geschichten gehört.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:18
@martialis
den "Kulturschock" quasi, als Du in die Haftanstalt kamst


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:19
@Tussinelda
@Commonsense

... mache ich doch garnicht. Ich gehörte schließlich auch zu jenen, die keine wirkliche Aussicht auf eine eigene Wohnung hatten, weil ich mit dem Zimmer in der Wohnung meiner Eltern mit "Wohnraum versorgt" war. Im Gegenteil, als ich versucht habe, einen Wohnungsantrag zu stellen, wurde der abgelehnt - also garnicht erst angenommen - weil ich in die Riesenbude noch einen Ehemann und ein eventuelles Kind mit reinnehmen hätte können ...
Da ich aber weder Mann, noch Kind hatte, bzw vorhatte, mir selbiges anzuschaffen, hat mich die Wohnungsnot nicht sonderlich gestört - ich war sowieso nur zum Schlafen zuhause, da ich schon zu Ostzeiten ein Workaholic war :) .


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:24
Tussinelda schrieb:den "Kulturschock" quasi, als Du in die Haftanstalt kamst
Naja, waren halt zwei verschieden Welten. Draussen haben sie dir was vom Sieg des Sozialismus vorgedüst inklusive Frieden Frieden und nochmals Frieden.

Im Knast, warste halt der Arsch, egal ob Eierdieb, Mörder oder wie ich Republikflüchtling. Du hast fast keine Rechte mehr gehabt. Tür auf "Komm se komm se, gehn se , gehn se.... Gesicht zur Wand usw..."

Das Fressen, was es wortwörtlich war , war ein Witz. In der Zelle liefen Kackerlacken übern Tisch usw. Könnte noch viel mehr berichten, aber wie gesagt ---

--- Wer da nicht den Glauben an die DDR verloren hat, der war ein Narr.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:32
@martialis
und wie war das, als Du wieder draussen warst?


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:47
Tussinelda schrieb:und wie war das, als Du wieder draussen warst?
:) Das Schönste war, endlich mal wieder Frauen und Kinder zu sehen.
Ansonsten, ich war damals 17 (1988) und 19 Jahre (1989) . Beim zweiten Mal hat es nicht lange gedauert und die Mauer viel. Beim ersten Mal bekam ich Bewährung und musste mich regelmäßig bei meinem Richter melden. Bewährungshelfer gab`s in der DDR nicht. Na , ich habe es überstanden und manch einen Altersgenossen innerlich ausgelacht, manchmal. Sicher haben sie mich auch überwacht mit irgendwelchen IM`s , aber das hat mich nicht interessiert und tut es auch bis heute nicht.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 11:53
@martialis
Du hast aber keine "Repressalien" direkt gespürt, als Du wieder draussen warst? Gab es die, auch wenn es Dir egal war? Was waren denn die Konsequenzen, wenn man "vorbestraft" war? Und spielte das nach dem Mauerfalle eine Rolle?


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 12:00
Tussinelda schrieb:Du hast aber keine "Repressalien" direkt gespürt, als Du wieder draussen warst? Gab es die, auch wenn es Dir egal war? Was waren denn die Konsequenzen, wenn man "vorbestraft" war? Und spielte das nach dem Mauerfalle eine Rolle?
Zu der Zeit war ich noch Lehrling. Eine Bewährungsauflage war, dass ich meine Lehre erfolgreich beende. Eine Art Obermeister hat für mich die Bürgschaft übernommen, was auch immer das heisst.
Repressalien hatte ich eigentlich nicht. Ich konnte sogar froh sein, so einen guten Richter gehabt zu haben. Der ist übrigens heute noch im Amt.

Einmal hat er mir beim Bewährungsgespräch gesagt, "Eigentlich müsste ich sie jetzt in den Strafvollzug schicken". Da hatte ich glaube ich mal zwei Tage Assi gemacht. Er hat es aber nicht getan, ansonsten wäre ich 10 Monate abgegangen.


Als die Mauer fiel habe ich im Dezember 89 nen Schreiben vom Generalstaatsanwalt der DDR bekommen.
Darin stand, ich bin ab sofort nicht mehr vorbestraft , aber möchte mich doch bitte zukünftig an die Gesetze der Deutschen Demokratischen Republik halten. Naja, ich hab es dann auch gleich eingesehen und bin seit dem nicht mehr vorbestraft. ^^


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 12:04
@martialis
:D


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 12:04
@Tussinelda


Ja, im Nachhinein kann man wirklich nur drüber lachen.^^


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 12:46
@martialis
martialis schrieb:Sicher haben sie mich auch überwacht mit irgendwelchen IM`s , aber das hat mich nicht interessiert und tut es auch bis heute nicht.
Das hat mich auch nie interessiert - meine Stasiakte ist bestimmt super dick, ich habe ja immer in "verantwortungsvollen" Berufen - meist sogar als Leiter - gearbeitet.
Mir war und ist das auch egal, ich habe mich damals nicht für meine Mitmenschen und die "Gesellschaft" interessiert und interessiere mich heute auch nicht dafür.
Ich bin noch nichtmal wählen gegangen, hatte keinerlei gesellschaftliche Funktionen, hab mich niemals in meinen "Kollektiven" engagiert - nichts!
Hat auch keinen wirklich interessiert - jedenfalls hatte ich auch nie Repressalien.
Außer mit 13/14, da war ich Pionierleiter für eine 1. bzw dann 2. Klasse - das hat aber Spaß gemacht, mit den Zwergen - außergewöhnliche und nicht wirklich "systemkonforme" - Pioniernachmittage zu gestalten :) , manche haben mir noch jahrelang Biefe geschrieben.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 12:49
Thalassa schrieb:Das hat mich auch nie interessiert - meine Stasiakte ist bestimmt super dick, ich habe ja immer in "verantwortungsvollen" Berufen - meist sogar als Leiter - gearbeitet.
Mir war und ist das auch egal, ich habe mich damals nicht für meine Mitmenschen und die "Gesellschaft" interessiert und interessiere mich heute auch nicht dafür.
Ich bin noch nichtmal wählen gegangen, hatte keinerlei gesellschaftliche Funktionen, hab mich niemals in meinen "Kollektiven" engagiert - nichts!
Hat auch keinen wirklich interessiert - jedenfalls hatte ich auch nie Repressalien.
Außer mit 13/14, da war ich Pionierleiter für eine 1. bzw dann 2. Klasse - das hat aber Spaß gemacht, mit den Zwergen - außergewöhnliche und nicht wirklich "systemkonforme" - Pioniernachmittage zu gestalten :) , manche haben mir noch jahrelang Biefe geschrieben.
Ich wusste doch, dass se mich aufem Kiecker haben, gerade mit Bewährung. Hab mich noch nicht mal getraut bei rot über die Strasse zu gehen. Inzwischen hat sich aber einiges geändert und ich wäre niemandem böse, weil er vielleicht IM war.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 13:00
@martialis
martialis schrieb:und ich wäre niemandem böse, weil er vielleicht IM war.
Es gab/gibt Leute, die wurden in den Akten als IM geführt, ohne es zu wissen und ohne jemals dafür "entlohnt" zu werden.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 13:04
Thalassa schrieb:Es gab/gibt Leute, die wurden in den Akten als IM geführt, ohne es zu wissen und ohne jemals dafür "entlohnt" zu werden.
Na soviel Geld gabet ja nun für nen IM auch nicht. Bei mir werden sie sich aber mit Sicherheit schon die MÜhe gemacht haben und wenn`s meine eigene Mudder war. Ist mir aber wie gesagt Wurscht.

Das Einzige wären noch meine Briefe von meiner damaligen franz. Brieffreundin. Die hat die Stasi ja einkassiert. Mein Gott, damals waren wir noch unter Zwanzig. Wenn ich der jetzt nochmal schreiben würde?


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 13:08
@martialis
martialis schrieb:Die hat die Stasi ja einkassiert.
:D Meine Briefe aus Hamburg, mit den Bravoseiten hat damals der Zoll einkassiert :D . Hat mich auch nicht weiter interessiert - ich hätte mir das Handschriftliche aber abholen können, die haben nur die Hälfte von T.Rex ins Lebensgröße rausgenommen :D , die meine Freundin für mich gesammelt hatte.


melden
Anzeige

DDR Goodbye

22.12.2013 um 14:30
Meine Briefe aus Hamburg, mit den Bravoseiten hat damals der Zoll einkassiert :D . Hat mich auch nicht weiter interessiert - ich hätte mir das Handschriftliche aber abholen können, die haben nur die Hälfte von T.Rex ins Lebensgröße rausgenommen :D , die meine Freundin für mich gesammelt hatte.

melden

vorherige Seite
Zu der Zeit hatte ich die Adresse von Stephanie aus Calais ja noch im Kopp. Weiß aber nicht, ob der Brief im Frankenreich angekommen wäre, hätte ich ihn aussem Knast geschrieben.

Egal. Stephanie, wenn du hier mitliest Ne t'énerve pas, reste calme. ;)


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden