weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DDR Goodbye

388 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Ulbricht
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:38
@martialis
sehr richtig. genau deshalb


melden
Anzeige

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:39
@martialis

Nun ja, auf jeden Fall wird immernoch von uns erwartet, daß wir permanent dankbar sind, einen Kniefall vor dem anderen zu machen haben, weil wir jetzt ja so toll leben können.
Das merkt man ja daran, daß sowohl Löhne, Renten, als auch H4 - Beträge immer noch weit unter denen liegen, wie sie im Westen gezahlt werden - ungeachtet dessen, daß die Lenbenshaltungskosten im Osten genauso hoch, wie die im Westen sind!


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:42
@rockandroll
gut ich kann nur die Lehrer die ich hatte mit den West Lehrern vergleichen und da hatte ich immer das Gefühl das die an einer "west-Schule" komplett überfordert waren


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:44
Nun ja, auf jeden Fall wird immernoch von uns erwartet, daß wir permanent dankbar sind, einen Kniefall vor dem anderen machen, weil wir jetzt ja so toll leben können.
Das merkt man ja daran, daß sowohl Löhne, Renten, als auch H4 - Beträge immer noch weit unter denen liegen, wie sie im Westen gezahlt werden - ungeachtet dessen, daß die Lenbenshaltungskosten im Osten genauso hoch, wie die im Westen sind!
Naja, ich seh das nicht so enge. Die DDR war ja nun kein dritte Welt Land. Immerhin stand unter anderem die Humboldt-Universität in Ostberlin und nicht im Westen, wo sie Freie Universität hieß. Ist aber müssig, sich nach über zwanzig Jahren Wiedervereinigung darüber aufzuregen.

Schuld haben wir an dem ganzen Scheiss selber, zumindest unsere Vorfahren. Einmal weniger "Heil Hitler" geschrien, dann wäre das alles nicht passiert. ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:44
@MissesFee
wird schon was dran sein, aus welchen gründen auch immer. die ossis hatten allgemein ein selbstbewusstseinsproblem nach dem mauerfall, meiner meinung nach. das hat sich dann halt auch im einzelnen widergespiegelt


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:44
@Thalassa

Das halte ich allerdings für ein Gerücht. In den Ballungszentren sind die Mietpreise inzwischen derart hoch, daß bei den meisten Menschen mehr als die Hälfte ihres Gehaltes für das Wohnen draufgeht.
Selbst wenn man Eigentum hat, sind die Preise im Westen gesalzener.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:45
@rockandroll
die hatte ich schon vor der Wende :D
aber ich glaube es war schwierig sich in das ganz anderen Schulsystem einzufinden


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:50
@Commonsense

Also hier in Berlin zahlt man in der City zahlt man horrende Mieten - egal, ob ehemals West- oder Ostberlin. Sogar hier am Berliner Stadtrand werden pünktich alle 18 Monate die Mieten erhöht.
Ich selber zahle auch schon die Hälfte meiner 80%igen EU-Rente für Miete :) .


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:54
rockandroll schrieb:die ossis hatten allgemein ein selbstbewusstseinsproblem nach dem mauerfall, meiner meinung nach.
Logisch, da es ein ganz anderes System war als im Westen. Allerdings, sollte man auch nicht alle Ossis über einen Kamm scheren. Meine Oma durfte als Rentnerin jahrelang in den Westen zu ihrer Schwester fahren. Sie hatte kein Problem nach der Wiedereingliederung mit dem System zurecht zukommen.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:57
@Thalassa

Berlin ist ja nun auch ein Ballungszentrum. Trotzdem gibt es ja Gegenden in der Peripherie, in denen die Mieten und Umlagen lange nicht den Wert erreichen, den man hier anlegen muss.

Ich wohne ca. 20 KM von Frankfurt/M entfernt. Wenn ich Dir sage, was ich monatlich bezahle, um mit meiner Familie im eigenen Haus wohnen zu können, wird Dir wahrscheinlich schwindlig...


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 09:59
@Commonsense

... deswegen bleiben wir ja auch hier wohnen - aber 400€ und jedes Jahr etwa 200€ Nachzahlung der Betriebskosten reichen uns auch schon :D , für 47m² wohlgemerkt ;) .


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:04
@martialis
war halt tendentiell gemeint


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:06
@Thalassa

Also etwas weniger als 420,- im Monat, warm wohlgemerkt. Das kostet es hier auch etwa, aber kalt.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:15
Commonsense schrieb:Trotzdem gibt es ja Gegenden in der Peripherie, in denen die Mieten und Umlagen lange nicht den Wert erreichen, den man hier anlegen muss.
Mal die Mieten aussen vor gelassen. Der Strom oder einfache Lebensmittel, sind im Osten sicher nicht preiswerter. Trotzdem gibt es 22 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch unterschiedliche Gehälter und Renten in Ost und West? Was ist los hier? Keiner beschwert sich , warum nicht?


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:18
Auf jeden Fall habe ich persönlich den Eindruck, als ob Ossis durchweg entweder für Blödmöhren, rote Socken oder Nazis gehalten werden - auch über zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung.
Das grauslichste dabei ist, daß sowas auch von Leuten kommt, die die Wende noch garnicht bewußt miterlebt haben, oder da noch garnicht geboren waren und nur glauben, was ihnen irgendwer erzählt hat oder sie es irgendwo gelesen haben.


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:18
Ich fand das ganze Modell scheiße! man kann menschen nicht durch eine mauer einsperren etc ... früher war vielleicht so eonioges besser, weniger kapitalismus etc ... aber nichts würde ich gegen die freiheit jetzt tauschen!!!


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:22
susala schrieb:Ich fand das ganze Modell scheiße! man kann menschen nicht durch eine mauer einsperren etc ... früher war vielleicht so eonioges besser, weniger kapitalismus etc ... aber nichts würde ich gegen die freiheit jetzt tauschen!!!
Das kann ich unterschreiben. Lieber als Penner im Kapitalismus verrecken, als in seiner Meinungs-und persönlichen Freiheit diktiert , bevormundet und eingeschränkt zu werden. Was jeder mit seiner Freiheit anfängt, ist individuell, aber die Freiheit ist das Wichtigste.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:26
@martialis
recht überidealisiert dein statement. wäre mal interessant, wie das wohl in echt aussähe^^


melden

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:27
rockandroll schrieb:recht überidealisiert dein statement. wäre mal interessant, wie das wohl in echt aussähe^^
Worum geht`s genau?


melden
Anzeige

DDR Goodbye

22.12.2013 um 10:27
@martialis

Energie und Nahrungsmittel dürften ähnliche Kosten verursachen, keine Frage.

In der Bewertung des Bedarfs spielt allerdings "Wohnen" meines Wissens die übergeordnete Rolle. Der Mietspiegel ist durchaus ausschlaggebend.

Früher war mal die Faustregel, daß man nicht mehr, als ein Drittel seines Gehaltes für das Wohnen ausgeben sollte. Diesen Wert schafft heute kaum noch jemand.

Ansonsten gebe ich Dir grundsätzlich Recht. Nun kann aber der Staat nicht allen Unternehmen auferlegen, die Gehälter anzupassen.
Was allerdings den Staatsdienst betrifft, also Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, sollte und müsste das Gehalt dem der westlichen Kollegen gleichgesetzt sein.


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden