weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Familie

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 15:29
Es ist ja alles ein geben und nehmen. :troll:


melden
Anzeige

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 15:31
Warum muss die Menschheit sich fortpflanzen? Muss sie nicht.

Nein, man ist erstmal nichts schuldig als Neugeborenes. Dennoch kann man die Mühen der Kindererziehung und Unterstützung in allen Lebenslagen später würdigen, wenn man es einschätzen kann, was es bedeutet.

Obwohl bei mir nicht alles gut gelaufen ist in der Kindheit, habe ich permanent Schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen, weil ich mich nicht um sie kümmern kann, jetzt, wo sie alt und krank sind.

Gute Frage also. Schuld ist vielleicht das falsche Wort. Je nachdem, wie man persönlich empfindet, wäre Dankbarkeit ein Weg, die "Schuld" zu begleichen.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 15:42
Ich denke man ist seinen Eltern nicht Grundsätzlich etwas schuldig, aber wenn man Liebe,Fürsorge und Unterstützung im Elternhaus erfahren hat, dann sollte es einem schon ein Bedürfnis sein das auch zurückzugeben.


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 15:45
Helenus schrieb:Nein, nicht für das Leben. Aber für Liebe, Erziehung und Unterstützung !
Sehr schön gesagt Sergej :-)


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 15:49
Also wenn ich mich bei meinen Eltern dafür Bedanken müsste, dass ich auf die Welt gekommen bin, dann müsste ich mich im Grunde zusätzlich noch so bei Leuten wie Hitler bedanken, denn ohne ihn wäre ich nicht.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 15:59
RobbyRobbe schrieb:Nein - die sind einen schuldig dafür, dass man in so einer welt leben muss :troll:
Genau so sehr ich das auch :D

Aber jetzt mal ernsthaft, die Eltern entscheiden sich in den meisten Fällen ja ein Kind zu bekommen und dieses groß zu ziehen... Und nicht andersrum.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:03
@nero3
Für die Zeugung und Geburt vielleicht nicht, aber dafür, wenn sie einen unter Umständen liebevoll aufgezogen und einem so ein vernünftiges Leben ermöglicht haben!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:05
Würdet ihr von euren Kindern Dankbarkeit verlangen, wenn ihr sie halbwegs bis zur
Selbständigkeit gebracht habt? Durch gute Zeiten - schlechte Zeiten, Krankheit oder
schulische Querelen, durch evtl. Mobbing oder Liebeskummer, im Hinblick auf die Erfüllung größerer und kleinerer Wünsche - manchmal sogar bis hin zu Führerschein und Porsche ...

Nee?

Na dann is ja gut!


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:06
Nein ist man nicht, jedoch wäre dankbarkeit keine schlechte Sache ;)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:07
Nö, wieso sollte man? Sie haben mich ja nicht vorher gefragt, ob ich überhaupt Teil der verkorksten Menschheit sein möchte.


melden
Fozzi-Bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:13
Für das "auf die Welt bringen" würde ich sagen: Nein.
Für die weitere Zeit, also die Fürsorge, Betreuung, Ermöglichen der individuellen Lebensumstände etc. muß das wohl jeder für sich selbst entscheiden. Ich für meinen Teil bin dankbar, denn ich habe meinen Eltern viel zu verdanken.
Andere haben vielleicht weniger "Glück gehabt" mit Ihren Eltern und sehen das daher anders. Was meiner Meinung nach auch absolut legitim ist.

Für meinen Teil bin ich dankbar, das ich bisher noch keinen Nachwuchs erzeugt habe. In die momentan vorherrschende Welt kann man ja niemand mehr mit gutem Gewissen hineinsetzen. So sehe ich das zumindest.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:15
@crusi

Aber nur, weil es nicht möglich gewesen ist, dich vorher zu fragen.

Es war ihre alleinige Entscheidung, aber sie wussten ja nicht mal, dass es gerade du werden würdest. Nur ein schnelleres Spermium und du wärest heute dein großer Bruder.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:26
dankbar dafür geboren zu sein sicher nicht.

dankbar dafür gut erzogen worden zu sein, auf jedenfall


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:30
Sicher nicht. Kinder werden aus reinem Egoismus gezeugt, weil man welche haben und sich fortpflanzen will. Eigentlich schulden die Eltern ihren Kindern was, dafür dass sie in diese kaputte Welt geschmissen wurden. Besonders dann, wenn sie sich sowieso nicht um sie kümmern.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:35
@allmotley
allmotley schrieb:Aber nur, weil es nicht möglich gewesen ist, dich vorher zu fragen.

Es war ihre alleinige Entscheidung, aber sie wussten ja nicht mal, dass es gerade du werden würdest. Nur ein schnelleres Spermium und du wärest heute dein großer Bruder.
Wohl war^^

Wobei ich meinen "Eltern" sowieso niemals danken würde. Die sind einfach nur gestört, vielmehr danke ich meinen Pflegeeltern dafür, dass sie mich aaufgenommen und aufgezogen haben :)


melden
Fozzi-Bär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:37
Ich danke den Eltern meiner Freundin,
das sie dieses einzigartige Geschöpf "erschaffen" haben


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:40
Dankbarkeit? Dafür, daß meine Eltern es miteinander getrieben haben und dabei auch noch das scheiss Kondom geplatzt ist? Nein. Das Kondom hätte halten sollen.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 16:40
@crusi

Und das Dumme ist, man kann sich seine Eltern nicht aussuchen.
Entweder sind es die letzten Asi, oder es sind die besten Eltern. Es ist wie eine Wundertüte man weiss nie was man bekommt.
Ebenso haben es die Eltern mit den Kindern. Es ist ein geben und ein nehmen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:06
Oder man hat eine Mutter, die einen gleich nach der Geburt umbringt.
Für viele, die sich hier über ihre Existenz beschweren, wäre das eine
Option gewesen.


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:15
@ramisha
Gleich tot, oder lieber misshandelt und später mit 5 oder 6 verhungert oder verdurstet? Was ist dir lieber?


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden