weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Familie
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:18
@crusi
Ich habe mich über meine Existenz nicht beschwert und im übrigen
meine Schuldigkeit gegenüber meinen Eltern getan. Bin außerdem
ganz froh, hier zu sein. Von meinen Kindern verlange ich außerdem
keine Dankbarkeit; wenn sie es sind (und den Eindruck habe ich) -
umso besser.


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:24
@ramisha
Völlig legitim.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:32
Schuldig ? Alleine das Wort im Bezug auf die Eltern finde ich grauenvoll.

Ist ein herzliches und liebevolles Verhältnis vorhanden, bzw. eine intensive Bindung, Beziehung, so steht es wohl außer Frage das man für seine Eltern da ist.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:35
Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt
nein ist man nicht, schließlich hat man sie ja nicht um erlaubnis gefragt leben zu dürfen. und auch wenn viele hier der meinung seien man sei den eltern für erziehung und alles andere zu dank verplichtet, hier ist ein kleiner denkanstoß:

wenn jemand in kind in die welt setzt, sollte es dann nicht selbstverständlich sein das der elternteil/die eltern darauf achten das die kinder alles haben?. kinder zeugen und erschaffen in dem sinne ist eine sehr egoistische sache, den kein kind kann sich die eltern aussuchen, noch kann es sich aussuchen ob es leben will oder nicht. ich sage daher: wer kinder bekommt sorgt aus purer liebe zu ihnen für sie und nicht weil eine gegenleistung erwartet wird.

wenn ein mensch etwas tut, nur weil er eine gegenleistung erwartet hat das nicht wirklich viel mit liebe zu tun, deshalb dürfen eltern nicht erwartet dass ihre kinder sie im alter pflegen oder sich um sie kümmern. entweder die kinder tun es von sich aus aus liebe, oder sie tun es nicht .. nur ist die wahrscheinlichkeit das diese "kinder" aus liebe für die eltern sorgen weit höher wenn sie selbst geliebt wurden als wenn sie nur als mittel zum zweck gesehen wurden.
-> wer liebe gibt wird liebe ernten

leider wird immer wieder vergessen das "kinder" auch menschen mit eigenem charakter werden/sind und nicht leibeigene oder eigentum des menschen der sie erzeugt hat.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:36
@Hornisse
Jawoll! Ich fand, ich war es meinen Eltern SCHULDIG - dafür, dass ich existiere!
Aufgewachsen bin ich nicht bei ihnen!


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:37
Mein Sohn ist mir zumindest ganz sicher nichts schuldig. Im Gegenteil, ich will ihm alles geben was ich habe, ich will das er glücklich ist.
Ich liebe ihn, und deshalb möchte ich nicht, dass er sich mir gegenüber schuldig oder verpflichtet fühlt.
Im Gegenteil. Ich habe ihn geboren und ich habe die Verantwortung, und die verpflichtung, dafür zu sorgen, dass es ihm gut geht.
Nicht umgekehrt.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:38
@ramisha

Ich kann dir leider nicht folgen, zudem es nicht meinen Sinn widerspiegelt. :)

Ach jetzt.. du hast das also schon ernst gemeint.. nicht ironisch.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:38
Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

nein ist man nicht, schließlich hat man sie ja nicht um erlaubnis gefragt leben zu dürfen.
Ich schon, denn ich bin ganz froh, hier zu sein!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:40
@Hornisse
Ich bin nicht bei meinen Eltern aufgewachsen, habe mich trotzdem um sie
gekümmert, als sie alt waren und ich erwachsen. Was ist daran nicht zu verstehen?


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:41
@nero3
Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt gesetzt haben?

Ich gebe meine Gedanken dazu absichtlich nicht ab, um die Diskussion in keine Richtung zu beeinflussen. Ich hoffe trotzem auf eine rege und interessante Diskussion.
Ähm, nein. Es ist genau umgekehrt. Sie machen sich schuldig, dass sie dir die Möglichkeit potentieller Leiderfahrung aufgezwungen haben. Sicher, dem steht auch die Möglichkeit der potentiellen Erfahrung von Freude und Genuß gegenüber. Aber nicht erfahrenes Leid ist sicherlich gut, während nicht erfahrene Freude nicht unbedingt schlecht ist. Siehe auch die Argumentation von David Benatar...
Wikipedia: David_Benatar


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:42
@ramisha


Nein passt schon. Im ersten Moment dachte ich es sei ironisch gemeint.

Dann sage ich natürlich "Wunderbar" :) .


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:42
Zeo schrieb:Sicher nicht. Kinder werden aus reinem Egoismus gezeugt, weil man welche haben und sich fortpflanzen will. Eigentlich schulden die Eltern ihren Kindern was, dafür dass sie in diese kaputte Welt geschmissen wurden. Besonders dann, wenn sie sich sowieso nicht um sie kümmern.
bin exakt der selben meinung. :)


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:44
NUR durch genau diese eltern die wir haben
sind wir auf dieser welt

keine anderen menschen auf dieser welt
hätten uns genau so das leben schenken können

aber erst
wenn wir erkennen wie wertvoll und besonders unser da-sein ist
werden wir ihnen dankbar dafür sein


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:51
Leider ist dem so wir hier viele User haben deren Eltern ihnen keine glückliche Kindheit und auch Leid beschert haben. Da brauchen wir dann auch nicht diskutieren wie deren Denken ist.

Wobei ich sage das man als Erwachsener wenigstens noch einmal die Chance nutzen sollte um aufzuklären. Manchmal ergibt sich dann vielleicht doch noch ein Happy End. Denn Menschen sind nun mal nicht vollkommen. Und mann muss auch verzeihen können.

Doch ergibt sich daraus keine Einsicht, keine Besserung.. so ist ganz klar ein cut angesagt.


Trotz allem sollte man wegen einer schlechten Kindheit nicht sein ganzes Leben wegwerfen.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:52
meiner efahrung nach nur wenn man nicht dahingehend unter druck gesetzt wird, den eltern bzw. der mutter gegenüber. wenn sie daher kommen und sagen, sie hätten einen das größte gegeben, was man einem schenken kann, um damit zu suggerieren, wie dankbar man sein sollte.
aber diesen ansatz finde ich persönlich zum kotzen, ich würde meinen kids niemals gegenüber derart ins gewissen reden wollen, um damit irgendetwas zu unterstreichen.
es ist in meinen augen eher eine lächerliche drohgebärde.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:55
Ist doch keine Frage der Schuld, sondern der Persönlichkeit, die man ist oder auch nicht. Man schuldet niemandem was - hat aber aufgrund seines Charakters und seiner Lebensweise die Möglichkeit - seinen Eltern und anderen zu helfen, wenn man möchte und kann.

Ansonsten finde ich, hat @Hornisse schon ein gutes statement abgegeben :)


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 17:55
Nein.
Ohne wenn und aber.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 18:00
Definitiv nicht, sie haben sich das zwar nicht unbedingt ausgesucht, aber sie hätten es verhindern können, wenn sie es wirklich gewollt hätten.
Und jemand, der von seinen Eltern scheiße behandelt wird, der ist ihnen erst recht nicht's schuldig, sondern eher sie demjenigen, weil sie seine Kindheit versaut haben.


melden

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 18:55
@nero3
prinzipiell nein.. aber ich gebe gerne was zurück, wenn ich ehrlich bin. Ich liebe meine Eltern!


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man den Eltern etwas schuldig dafür, dass sie einen auf die Welt..

02.12.2013 um 19:17
@nero3


Das Leben ist keine Ware, woraus Schuld resultieren kann. Außer man betrachtet und lebt das Leben wie Ware. In solch einem Leben, sind die Eltern den Kindern genau so viel Schuldig, wie die Kinder, den Eltern. Erziehung läuft in beide Richtungen. :)


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden