weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

377 Beiträge, Schlüsselwörter: Ohrfeige Autofahrer Kind Radfahrer

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 10:51
Wenn "Klein Marten" wüsste das wir schon 8 Seiten über die Geschichte schreiben. :D


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 10:53
@Bone02943 wenn klein marten wüsste das mindestens ein drittel von uns ähnlich gehandelt hätten würde er vlt drauß lernen


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 10:53
@Bone02943

Das wäre doch letztendlich gut, denn wir sind Almmy.. und knallhart :D
In diesem Sinne... ist vielleicht manch Einer schon aufgewacht. :)

@25h.nox

oder so :)


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 11:19
@Kc
nirgens entschuldige ich das verhalten des jungen, der mal gerade 12 jahre alt,er hat über die strenge geschlagen, auch wenn er sich genervt fühlte durch das hupen des autofahrers.

aber ich frage dich wer hat sich eher unter kontrolle zu halten, ein 12 jähriger junge oder eine erwachsener mann?

dann immer diese argumente, eine ohrfeige,ist doch nicht schlimm. ab wann fängt denn die körperverletzung an?

es geht doch nicht darum was schlimm ist oder nicht, es geht im endeffekt darum, wer hat eine entwickelte affektkontrolle!


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 11:25
Ich bin jetzt irgendwie verwirrt.Hat er den Jungen jetzt Geohrfeigt,Geschlagen(also geboxt ich weiß jetzt nicht wie ich es sagen soll) oder ihn einen Kinnhacken verpasst ? :/


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 11:31
Dolan schrieb:Hat er den Jungen jetzt Geohrfeigt,Geschlagen(also geboxt ich weiß jetzt nicht wie ich es sagen soll) oder ihn einen Kinnhacken verpasst ? :/
weder noch, er hat ihm wohl nur nen klapps gegeben. wenn ein erwachsener mann ein kind boxt oder ihm gar nen kinnharken verpasst geht das nicht ohne erntshafte verletzungen am kind.
backpfeife dürfte das richtige wort sein, viele geistig nicht so fitte(wie bildreporte) sind nicht in der lage zu differenzieren, nichtmal bei so einfachen sachen.


melden
Spirit2015
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 11:40
Hm ich wurde vernünftig erzogen und hab nie andere beleidigt oder den Mittelfinger gezeigt.

Ein Kind mit guter Erziehung braucht keine Schläge um ein guter vernünftiger Mensch zu werden.

Die Ohrfeige die KleinMarten bekommen hat war quasi eine Korrektur schlechter Erziehung. Scheint auch funktioniert zu haben. Kleinmarten nimmt den Mittelfinger jetzt nur noch fürs Ohr und für die Nase.

Und KleinMarten weiß jetzt dass "Welpenschutz" bei Menschen nicht immer sicher ist.


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:16
dasewige schrieb:der mal gerade 12 jahre alt,
Oder eher gesagt "schon"?! Der arme kleine Marten ist kein kleines Kind mehr. Mit 12 sollte! man wissen was so ein Stinkefinger bedeutet. Auch dass man da mit negativen Konsequenzen rechnen muss. Ne Ohrfeige ist natürlich nicht der richtige Weg....

Und der gute Mann am Steuer hat ja nicht nur gehupt weil er Langeweile hatte, sondern weil die lieben Kinder den Weg versperrt haben. Da darf man sich ruhig mal genervt fühlen...


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:22
@Soley
sorry wer keine affektkontrolle als erwachsender hat, ist nicht tauglich ein auto zuführen und somit relativiert sich die fahndung nach dem autofahrer.

desweiteren, sags du mit deinem post nichts anderes, dass das kind gefälligs eine affektkontrolle haben soll und der erwachsende wird von dir entschuldigt das er seine affektkontrolle vergessen hat.

im endeffekt forderts du dem kind mehr ab als dem erwachsenden.


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:27
Ich hätte Klein-Martens Rad zusammengetreten und in den nächsten Baum drapiert
Aber ganz unabhängig davon das sich da anscheinend die beiden Richtigen gefunden haben...Autodrängler und radelndes Kotzkind...morgen sinds wieder durch Fussgängerzonen rasende und omaplättende Terrorradler die von der Bild gedisst werden,auch wenn die Fussgängerzone eine Fahrradstraße und die Oma nur auf nem Plakat zu sehen war das auf der Straße lag


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:28
dasewige schrieb:sorry wer keine affektkontrolle als erwachsender hat, ist nicht tauglich ein auto zuführen und somit relativiert sich die fahndung nach dem autofahrer.
Sorry und wer sich nicht unter Kontrolle hat auf dem Fahrrad anderen Leuten nicht den Mittelfinger zu zeigen, weil das Auto hinter einem berechtigterweise durch möchte, darf dann auch kein Fahrrad fahren? So ein Blödsinn...

Vielleicht hatte der Mann eh schon nen schlechten Tag und dann kommt da Klein-Marten und zeigt einem auch noch den Mittelfinger....naja ich kanns ein kleines bisschen nachvollziehen dass einem da die Pferde durchgehen. Gutheißen tue ich es nicht.
dasewige schrieb:desweiteren, sags du mit deinem post nichts anderes, dass das kind gefälligs eine affektkontrolle haben soll und der erwachsende wird von dir entschuldigt das er seine affektkontrolle vergessen hat.
Ich entschuldige keines der beiden Verhalten. Würdest du meine Beiträge aufmerksamer lesen, wäre dir das nicht entgangen :)
dasewige schrieb:im endeffekt forderts du dem kind mehr ab als dem erwachsenden.
Nein. Es ist nur schlimm was für ein Geschrei darum gemacht wird. Marten hat ja gar nichts böses gemacht, das war nur ein Versehen und jetzt traut er sich nicht mehr auf die Straße. Ja ne ist klar oder? Glaubst du eigentlich alles, was Kinder erzählen?
Und "NUR" weil der Autofahrer ihn geohrfeigt hat ist er genausowenig ein "prügelnder Rambofahrer" der jetzt alle Kinder auf Fahrrädern in der Umgebung absucht um ihnen eine reinzuhauen :D
Da sollte man differenzieren


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:29
Warhead schrieb:Ich hätte Klein-Martens Rad zusammengetreten und in den nächsten Baum drapiert
Ja, das passt zu dir und entspricht dem restlichen Rotz den du hier zusammen schreibst.


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:31
@Soley
mir scheint du hast erhebliche schwierigkeit mit dem wort affektkontrolle.


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:32
@dasewige

Dann lösen wir doch das Problem indem du mir ganz genau erklärst was du damit sagen möchtest :)


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:37
@Soley
Affekt. Der Begriff Affekt wird nicht ganz einheitlich definiert. Meistens versteht man darunter einen Gefühlszustand von besonderer Intensität. In der Umgangssprache gebraucht man dafür den Ausdruck Erregung. In Handlungen, die im Affekt ausgeführt werden, geht die willentliche, durch sachliche und moralische Gesichtspunkte bestimmte Kontrolle weitgehend verloren“ (Meili, 1991, S. 24).
In der weitesten Bedeutung wird jede emotionale Regung als affektiver Prozess bezeichnet. Die äußeren Begleiterscheinungen bestehen oft in starken Ausdrucksbewegungen. Der Übergang vom Normalzustand bis zum A.ausbruch geht kontinuierlich mit dem Ansteigen der Spannung, die sich auf Grund von Barrieren nicht ausgleichen kann, vor sich (vgl. Anschütz, Bleuler, Bollnow, Dembo, Elsenhans, Ewert, Hunt, M. Keilhacker, Lersch, Lewin, Masserman, Meili-Rohracher, Wundt, 1976, S. 9).
Eine „rasch entstehende, heftig verlaufende und gewöhnlich schnell abklingende Gefühlsregung, meist ausgelöst durch Eindrücke und Anlässe die in gefährdender oder fördernder Weise die persönlichen Interessen und Bedürfnisse berühren. Bekannte Formen des A.es sind Wut, Schreck, Entsetzen, Entzücken, Begierde. Der A. geht mit unwillkürlichen körperlichen Veränderungen, mit motorischen Ausdrucksphänomenen und Umstellungen der vegetativen Funktionen einher, insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems, der Atmung, des Magens, des Darms, der Blase, der Drüsen, mit innerer Sekretion und des Blutchemismus“ (Clauß, Kulka, Lompscher, Röler, Timpe, Vorwerg, 1976, S.13).
„Wallung, heftige Gemütsbewegung; ein Erregungszustand, der zu gesteigertem Antrieb führen aber Einsicht und Kritik ausschalten und die Herrschaft des Menschen über sich selbst beeinträchtigen kann. Auf der anderen Seite bildet das Trieb- und Affektleben eine wichtige Antriebskomponente, von der der Mensch Gebrauch machen kann. Das völlige Unterdrücken kann zu Verdrängungserscheinungen, neurotischen Symptomen und mittelbar zu organischen Erkrankungen führen: Herz-, Magen-, Gallenleiden u. ä. Die Gesamtheit dieser Erscheinungen nennt man Affektkrankheit“ (McDougall, Bollnow, Heller, 1967, S.4).
„1. Allgemeine Bezeichnung für Gefühle und Stimmungen 2. Bezeichnung für eine relativ kurze, intensive Gefühlswallung, die mit mehr oder weniger starken äußeren Zeichen für Erregung verbunden sein kann (z. B. Wutausbruch) 3.Handlung die ohne Kontrolle der Vernunft abläuft“ (Grüner, Kahl, Georg, 1974, S.10).
http://lexikon.stangl.eu/2713/affektkontrolle/


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:44
@dasewige
dasewige schrieb:dass das kind gefälligs eine affektkontrolle haben soll und der erwachsende wird von dir entschuldigt das er seine affektkontrolle vergessen hat.
Diese Gegenüberstellung passt m.E. nicht.

Beim Autofahrer war es bestimmt aus Affekt, der Mittelfinger hat ihn erbost und da sind die Pferde mit ihm durchgegangen. Macht es natürlich nicht besser, da hast du vollkommen recht, ein erwachsener Mensch sollte sich da unter Kontrolle haben.

Aber bei der Jungen ist das keine Frage, wie gut er (oder allgemein Kinder) sich unter Kontrolle haben.
Er hat mit seinen Compagneros die Straße blockiert und der Autofahrer hat gehupt. Da kann mir keiner weiß machen, dass das Hupen ihn so aufgeregt hat, dass er im Affekt den Mittelfinger gezeigt hat.
Das war eine ganz gezielte Provokation. Das entschuldigt nicht Ohrfeige, aber diese Gegenüberstellung "Mann, der sich unter Kontrolle haben sollte" und "Kind, das sich noch garnicht so unter Kontrolle haben kann", passt auch nicht.

Da hat ein kurzes dummes Arschloch ein langes dummes Arschloch provoziert und dafür eine gewischt gekriegt.
Das ldA hätte das definitiv nicht tun dürfen, aber Mitleid kann ich für das kdA nicht empfinden.
Verdient hat er es allemal, aber dazu berechtigt ist niemand.


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:54
@dasewige

Gut, war klar dass ich von vornherein verstanden habe was du sagen wolltest.

Nun weiß ich aber nicht warum du meinst, ich würde nicht verstehen was du meinst? Viel mehr scheinst du wohl meine Beiträge nicht zu verstehen.

Entweder kommen wir da irgendwie überein oder wir lassens ;)


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 12:55
tris schrieb:Das ldA hätte das definitiv nicht tun dürfen, aber Mitleid kann ich für das kdA nicht empfinden.
Verdient hat er es allemal, aber dazu berechtigt ist niemand.
Absolut meine Meinung :)


melden

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 13:10
Die frage ist jetzt wie es genau war
War der Autofahrer schon sauer weil er vorher durch Leute blockiert wurde und marten und Kumpel sind zwar nebeneinander gefahren wollten der Fahrer aber nicht blockieren und durchlassen und haben dann genervt auf das Hupen reagiert weil es ihnen unnötig und überzogen erschien oder haben sie absichtlich und bewusst die Straße blockiert und dann provoziert
Natürlich darf man nicht zu zweit nebeneinander Fahrrad fahren aber meiner Meinung nach ist das kein Problem solange man bei einem Autofahrer Platz macht, also niemanden blockiert
Mit kein Problem meine ich NICHT im Sinne der StVO sondern meine eigene Meinung
Ob marten und Kumpel jetzt Platz gemacht haben oder nicht weiß ich nicht
Da der Autofahrer allerdings an ihnen vorbei ist und dann angehalten hat stelle ich die Prämissen auf, dass marten und Kumpel zwar nebeinander gefahren sind aber nicht um irgendwen zu blockieren sondern einfach um sich zu unterhalten
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass marten für Autos Platz macht und dieser Autofahrer einfach zu aggressiv war und es zu eilig hatte, er also schon bevor marten Platz machen konnte gehupt hat
Es soll auch Autofahrer geben die in solchen Situationen Gas geben und mit 10 cm Abstand an den Radfahrern vorbei fahren
Da das aber nichtmal in der Bild :D so geschildert wird gehe ich davon mal nicht aus
Wenn diese Prämisse der Wahrheit entspricht, dann liegt der Fehler meiner Meinung nach ganz klar beim Autofahrer
Erst hat er übertragener weil er bereits aggressiv war/ es eilig hatte und dann hat er aus dieser Situation heraus noch auf einen Mittelfinger hin jenen minderjährigen geschlafen
Ist die Prämisse jedoch falsch und marten ist nur auf der Straße gefahren um diese zu blockieren und hat auf das Hupen auch noch mit dem Mittelfinger reagiert, dann liegt der Fehler meiner Meinung nach bei beiden gleich
Der Erwachsene ist verständlicherweise aufgebracht muss sich aber definitiv besser unter Kontrolle haben und der marten hat sich auf gleich doppelt daneben benommen aber dafür niemanden körperlich angegriffen


melden
Anzeige

Wer hat den kleinen, armen Marten geohrfeigt?

04.12.2013 um 13:10
Ich frage mich, ob die Diskussion anders verlaufen wäre, wenn der geohrfeigte Radfahrer eine 25jährige Radfahrerin gewesen wäre..........


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden