Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

1.681 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Erziehung, Erzieher, Jungen, Verweichlichung, Männliche Vorbilder

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:14
Auch wenn sich die Zahl der Männer in den letzten Jahren vermehrt hat, so ist der Beruf Erzieher/in doch zum Großteil von Frauen besetzt. Männer sind deutlich in der Unterzahl.

Aber ist das eine Sache, die zum Problem werden kann? Fehlt den Jungs so das "männliche Vorbild"?! Immerhin gibt es zuhause im Normalfall ja auch noch den Vater, der diesen Part übernehmen könnte.

In letzter Zeit liest man immer mehr darüber, dass Frauen Jungs "in Watte packen" und sie ihre Bedürfnisse nicht ausleben lassen. Doch ist das tatsächlich so? Sind Frauen nicht in der Lage bedürfnisgerecht mit ihnen umzugehen? Ist es wirklich das "Fehlen" einer männlichen Bezugsperson, das die Jungs so "verweichlicht" macht? Sind die Jungs heutzutage "verweichlicht"? Und was bedeutet das überhaupt?

Seht ihr das auch als Problem an? Oder ist das ganze einfach nur Quatsch und ihr seid ganz anderer Meinung? War früher etwas anders? Oder liegt die Ursache womöglich wo ganz anders?

Ich hab dazu übrigens noch einen Artikel gefunden, der meiner Meinung nach aber nicht sehr "realistisch" geschrieben ist. Die Erzieherin wird dort als vollkommen unfähig hingestellt, aber ich wollte ihn trotzdem mal mit anhängen, einfach nur um zu zeigen was so geschrieben wird.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article6521441/Jungs-von-heute-verweichlicht-und-verweiblicht.html


melden
Anzeige

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:17
Waren nicht Frauen seit eher für die Erziehung und Aufzucht der Kinder zuständig?
Früher waren die Männer ja auch nciht verweichlicht...


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:21
Ich glaube nicht, dass das an den vielen Erzieherinnen liegt. Der Beruf ist eigentlich schon immer eher ein "Frauenberuf" und die Männer sind nicht alle verweichlicht.
Da kommen vielleicht mehrere Faktoren zusammen, wie: Die Erziehung zuhause, die Erziehung im Kindergarten/in der Schule, Freundeskreis.


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:23
Der Artikel ist ja lustig, mehr aber auch nicht. Ich sehe ständig sich raufende Jungs, schreinede Kinder und nein Buchstaben malen gibts auch nicht.


Jungs lasst euch nichts einreden, ihr dürft gerne Männer werden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:26
Da waren Männer noch echte Männer

german-soldier

Soldatengrab-px800

Upps,falsche Bilder,denen geht alles heldische ab

5 cguderian 1

Jaaaa,so ist das richtig


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:27
@Warhead
Also Männer, die keine Soldaten sind und nicht in Schützengräben rumliegen sind keine echten Männer?


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:29
@RobbyRobbe
Früher waren die Frauen auch für die Erziehung zuständig, das ist richtig. Deswegen bin ich auch nicht der Meinung, dass es an der Erziehung im Kindergarten liegt. Aber offensichtlich ist das in letzter Zeit nun schon öfters Thema gewesen, beziehungsweise hab ich es jetzt schon öfter gehört.

Mich interessiert eben woher diese Ansicht kommt. Oder woran es eurer Meinung nach liegen könnte, dass die Männer "verweichlicht" sind. Oder ob ihr überhaupt findet, dass sie keine "richtigen Männer" mehr sind.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:30
@Ciela
Keine Ahnung,ich schlage vor du hälst dich an den Fachmann für Männlichkeit,den Threadersteller


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:30
@ahri
Was macht den einen Mann aus?

Steigende Jugendgewalt und -kriminaltät scheinen nicht dazuzugehören.


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:30
Wie kann es gleichzeitig sein, dass alle Männer verweichlicht sind und GLEICHZEITIG die Jugend immer brutaler und sozial kälter wird? Eine der beiden Binsenweisheiten muss ja falsch sein ;).


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:31
@ahri

Frauen hatten damals aber selbst noch die Rollenbilder stärker verinnerlicht und erzogen den Jungen eben wie es damals gang und gebe war einen Jungen zu erziehen.

Im Übrigen ist das, was hier Verweichlichung genannt wird etwas gutes.

Es bedeutet lediglich, dass wir in einer weniger an gewalt gewöhnten Gesellschaft leben.
Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:31
@Shionoro
Jap, sehe ich auch so :).


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:32
@Shionoro
Es wird aber sehr oft als etwas schlechtes dargestellt. Siehe der Artikel.

Will nicht sagen, dass ich das "gut" oder "schlecht" finde. Mich interessieren einfach nur die Meinungen dazu ;)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:33
Warhead schrieb:Jaaaa,so ist das richtig
Ciela schrieb:Also Männer, die keine Soldaten sind und nicht in Schützengräben rumliegen sind keine echten Männer?
also dienen würd ich jetz nicht als Männlich betiteln ^^


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:33
Könnte es vielleicht etwas damit zu tun haben, das bis Gestern die Weibchen aus biologischen Gründen für die Aufzucht der Brut verantwortlich waren?
Männer müssen hart sein…
Aha.

:note:


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:34
@ahri

Zumeist wird es von den leuten als schlecht dargestellt, die in dieser welt nicht klarkommen aber glauben, dass es für sie vor 30 Jahren oder noch früher einfacher gewesen wäre.

Insbesondere sind das leute, die in einem gewissen Männlichkeitswahn gefangen sind, aber damit anecken.


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:36
Ja ja. Früher war mehr Lametta und alles besser.^^

Ich weiß nicht, was für Jungs Du kennst @ahri;)
Nein, ich finde das gar nicht. Jungs sind immer noch Jungs, der eine mehr – der andere weniger.

Werden hier nicht laufend Threads zum Thema „brutale Jugend von heute“ eröffnet?
Wie paßt das zusammen?

Obwohl ich sagen muss, so gewaltbereit wie die Mädels heute, war ich früher nicht.
Das blieb dann nur beim Haare ziehen und Schienbein treten. :)


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:41
@DiePandorra

Das kannn ja nur daran liegen, dass Jungs zu weich und Mädchen zu hart angefasst werden, daraus enstehen dann die Aggressionen, welche sich in der Freizeit ihr Ventil suchen :D

Ist doch klar


melden

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:46
DiePandorra schrieb:Obwohl ich sagen muss, so gewaltbereit wie die Mädels heute, war ich früher nicht.
Das blieb dann nur beim Haare ziehen und Schienbein treten.
Ich kenn da auch ein paar anderen Kalibers, wenn ich da an eine Klassenkameradin denke, naja die war auch eher von der maskulinen Sorte.


melden
Anzeige

Verweichlichte Jungs - Fehlt das männliche Vorbild?

14.01.2014 um 14:47
Fehlt das männliche Vorbild?
Ich sage nein!

Mein kleiner Couseng hat beide Elternteile, wächst in normalen Verhältnissen auf erfährt keine Gewalt zu Hause...
So jetzt kommts aber, der kleine ist mittlerweile 11 Jahre alt, aber seit er 6 ist sitzt der vorm Rechner... Der konnte mit 7 besser mit der Tastatur umgehen als ich damals...

Heute ist er ein Junge wie viele andere bei uns...
Draußen spielen? Fehlanzeige
Handys, PCs, Spielekonsolen, Fernsehrprogramm...
Der kleine ist verweichlicht...

Als ich 7 war hatte ich einen Gameboy Color und das wars...
Ich habe die meiste Zeit mit meinen Freunden draußen verbracht... Wir hatten zwar damals nicht die Möglichkeiten die die Kinder der noch älteren Generationen hatten, aber wir haben das beste daraus gemacht...
Wenns uns vom Baum geschlagen hat und wir ne Schürfwunde hatten, wen juckts ? Weiterspielen war angesagt...
Mit 10 wurd ich dann (wagt es nicht über meine Eltern zu urteilen) bei Geburtstagsfesten meiner Verwandten mit allen zusammen in eine Raucherwohnung gesteckt... Augen haben gebrannt, könnt ihr euch vorstellen aber ich hab mir selbst gesagt, da muss ich durch! und wenns mir zuviel wurde hab ich HÖFLICH gefragt ob wir gehen könnten...
Hatten erst letzte Woche ein Familienfest bei dem nur 5 Leute in einer Wohnung geraucht haben, meinem kleinen Couseng haben die Augen gebrannt und er hat angefangen zu heulen, als ich raus bin mit ihm und spazieren ging ist er in eine Pfütze gestanden und wurde dreckig + Nass... Er hat wieder geheult...
Als er einen Softball (Faustgröße) an den Brustkorb bekommen hat hat er angefangen zu weinen...
Als er mal eine Nacht bei jemand anders übernachten sollte hat er geheult und nwollte nicht dort schlafen...

Er sitzt immernoch Tag für Tag mindestens 3 Std vor dem Rechner und zockt irgendwelche MMO's

mMn. liegt das nicht an der Erziehung sondern an der übermäßigen Technik die wir haben, wieviele Kinder über 7 seht ihr noch draußen spielen? Vergleichts mal gegen früher...

Ich bin noch eine der jüngeren Generationen aber ich sehe wie unsere Jugend immer weiter verkorkst wird...

Sorry für den Langen Post aber das musste jetzt mal raus ;)


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt