Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mein Leben steuert ins Nichts!

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Angst, Gefühle

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:15
@trapped
Tut mir leid zu lesen... kann mich sehr gut mit dir identifizieren, mir gehts genauso.
Eigentlich will ich nur noch alleine sein, es zuviele Dinge gibt, die ich keinem sagen kann... jeder denkt wie glücklich ich anscheinend doch sein muss, aber keiner weiss, wie hart ich wirklich manchmal am Limit bin.
Trapped... hast du einen Traum? Wenn du ihn hast, so unmöglich er auch scheint, solltest du mit aller Macht versuchen ihn wahr zu machen... ich weiss genau, dass du einen hast.
Dass man Gefühle ausschalten sollte, halte ich für Irrsinn. Man kann nich ewig vor seinem Herzen weglaufen, auch wenn das einige glauben (ich versuch es auch immer wieder ;))

Ich versuche mich zwischenzeitlich dann auf den Beruf zu konzentrieren und auf Dinge, die mir noch Spass machen. Das nutzt du quasi dazu, die Zeit zu überbrücken, die du deinem Traum jeden Tag ein Stückchen näher kommst ;) Ich kann dir jetzt nich den mega Tipp geben an dieser Stelle, die deine Leere füllt...
Nur... weitermachen. Weitermachen, weil dich jemand auffüllen wird. Weil das Leben lebenswert und weil am Ende alles gut ist.


melden
Anzeige

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:27
@DamageControl

Ein Traum? Tatsächlich. Ich weiß aber nicht ob ich das Zeug dazu habe.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:28
@trapped
Werter Bruder Trapped, ich bin in einer noch viel schlimmeren Lage als du. Bitte versuche einfach das zu schätzen, was du hast, und mache weiter. Kopf hoch! Immerhin hast du ein Mädel kennengelernt! Alle schlimmen Phasen vergehen. Ich bin seit 7 Jahren in einer.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:30
@Yoshi

Das tut mir leid. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen dass du einen Ausweg, woraus auch immer genau, findest und noch glücklich wirst.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:31
@trapped
Danke! Das wünsche ich dir auch! Ich bin sogar Mitglied bei der Sterbehilfe in Deutschland, so schlimm ist meine Lage. Aber noch ist Hoffnung da.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:33
@Yoshi

Dankeschön! Wow, das ist nicht schön. :( Aber so etwas ist kein Ausweg, und ich hoffe und denke dass du das tief im Inneren weißt!


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:34
@trapped
Ja, fühle mich selbst trapped. Ob es ein Ausweg ist oder nicht mag ich nicht beurteilen. In dem Moment ist es sicherlich einer.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 20:54
@trapped
Dein Verhalten, wie Du es beschreibst, kommt ja nicht von ungefähr. So wie es bei Anja-Andrea Gründe dafür gab, gibt es sie auch bei Dir. Sie bzw. er ist schon einen Schritt weiter und weiß worum es geht. Du musst das noch herausfinden.

Deine Idee, Dir hier anonym Meinungen zu holen war schon ein Schritt in die richtige Richtung. Du merkst, dass was schief läuft. Jetzt gilt es nur noch heraus zu finden was.

Tu Dir selbst den Gefallen und informier Dich nach Möglichkeiten einer Therapie. Wie gesagt, am einfachsten Mal mit dem Hausarzt sprechen. Eine Verhaltenstherapie kann Dir gute Ansätze bieten Dein bisheriges Verhalten zu betrachten und durch neue Verhaltensweisen zu ersetzen.
Ich weiß, dass dieser Schritt nicht leicht ist. Für eine Veränderung ist es aber notwendig den aktuellen Stand mal in Worte zu fassen und einzugestehen, dass es so nicht mehr geht.

Außerdem merkst Du, dass Du nicht alleine stehst. Also fasse Mut und beginne etwas zu ändern. Viele Ideen und Anregungen hast Du ja bekommen.
Auch wenn es Dir vielleicht gerade nicht so vorkommt, es gibt da einen Weg raus.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 21:38
@amerasu

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, zu einem Psychiater zu gehen. Ich weiß allerdings nicht ob dass die Versicherung zahlt? Wie gesagt, nach außen hin möchte ich eben stark wirken. Ich will nicht unbedingt dass jemand das erfährt.

Aber ich denke dass es mir helfen würde und werde ich mich definitiv informieren!


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 22:21
trapped schrieb:Wie kann ich mich retten? Wie kann ich mich aufraffen? Ich bitte um Hilfe!
Zuerst einmal hast du schonmal einen grundlegenden Schritt gemacht; dich getrennt und deine Gefühle mitgeteilt.

Dass es dir jetzt erstmal unbestimmte Zeit schlecht gehen wird, ist Standart. Da muss jeder durch und da kommt auch jeder durch. Steiger dich nicht zu sehr rein! Die Trennung von Lebensabschnittsgefährten ist einfach schmerzvoll, wär ja schlimm, wenn's einem egal wäre.
Nimm dir ne Auszeit, lenk dich mit Freunden ab, konzentrier dich auf andere Dinge. Du sollst die Situation zwar nicht verdrängen, aber dich permanent damit befassen löst das auch nicht. Gerade in der Anfangstrennungsphase ist man noch sehr anfällig, dann in Trauer zu verfallen.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 22:47
@trapped

Und glaubst du vielleicht, du hast diesen Traum umsonst?
Warum findest du es nicht raus? Wieso hälst du dich selbst davon ab. Natürlich hast du das Zeug dazu. Gib alles was du kannst! Selbst, wenn man scheitert, niemals aufhören, weiterzumachen.
Und etwas, was ich ganz ernsthaft so meine, wie es da steht: Träume so groß wie du kannst und dann mach es WAHR. Siehst du, was passiert, wenn du dir deinen schönsten Traum verbietest? Du brichst dir gerade selbst das Herz. Und bist leer und ohne Hoffnung...

@Yoshi
Hey. *Weitere Hoffnung rüberschick*
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du alles so schaffst, wie du es willst, alles.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 23:12
@trapped
Vor langer Zeit hat mir ein Aufenthalt in irllands Wildnis geholfen. So ne Art Selbstfindung.
Hatte da nur n Zelt mit n Feuerze, Schlafsack, Messer, Gewehr, pistole, Pfeil und Bogen, Angel und noch so Paar kleinigkeiten. Und die nächsten Menschen waren rund 200 km entfernt.

Das war meine Therapie und sie hat wunderbar geholfen. Einfach mal ich und der feste Wille heraus zu finden wo meine Grentzen sind und zu überleben. Nur durch meine Stärke und sich mal voll auf sich besinnen. Ohne Ablenkungen ohne alles. Einfach nur du und unberührtes raues Land.
Und danach kommt man entweder als neuer Mensch wieder oder bricht ab.

Naja hilft dir villeicht nicht so wirklich, aber ich weiß wie es dir geht und konnte dieser Situation damal auf diese Weise entkommen und das mit dauerhaftem Erfolg. Deshalb wollte ich es nur mal kurtz erwähnt haben.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 23:21
@trapped

Ich kann dir nur zum Studium was sagen:
Brich es ab, du bist nicht der richtige Typ!
Lebe vielleicht mal eine Zeit von Gelegenheitsjobs oder irgend etwas,
vielleicht hast du irgend etwas, was du beser kannst als andere oder was dir besonders
Spaß macht.

Lass dich nicht Kirre machen.
Bei uns hieß es immer, es gäbe Arbeitslosigkeit unter den Ingenieuren.
Aber seither d. h. seit 20 Jahren werden Ingenieure (bin keiner) händeringend gesucht.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Leben steuert ins Nichts!

03.03.2014 um 23:30
Prinzipiell hat jede Uni Psycholgen.
Allerdings sind die einseitig darauf konditioniert, deine Schwierigkeiten im Studium zu lösen
und nicht, dich vom Studium zu lösen.

Generell kannst du mal mit deinem Hausarzt, jeder Hausarzt ist ein guter Psychologe, sprechen,
über Möglichkeiten einer zeitlich begrenzten Therapie bei einem Fachmann.
Manche Dinge bezahlen die Kassen, manche nicht, Fragen kostet nichts,
du kannst auch direkt zu deiner Kasse gehen.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

04.03.2014 um 01:39
saba_key schrieb:jeder Hausarzt ist ein guter Psychologe
Das bezweifle ich, aber falls Du da gegenteilige Erfahrungen gemacht hast, ist das natürlich toll, aber idR haben sich Ärzte ja nicht umsonst auf eine bestimmte Fachrichtung spezialisiert.
trapped schrieb:Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, zu einem Psychiater zu gehen. Ich weiß allerdings nicht ob dass die Versicherung zahlt? Wie gesagt, nach außen hin möchte ich eben stark wirken. Ich will nicht unbedingt dass jemand das erfährt.
Da müsstest Du deine KV fragen. Es gibt welche, die übernehmen die Therapiekosten nur, wenn Du zum Psychiater gehst (setzen also ein Medizinstudium voraus), andere wiederum übernehmen auch die Kosten, wenn Du zu einem normalen Psychologen gehst und wieder andere übernehmen sogar die Kosten für Heilpraktiker & Co. ;)

Wie jemand anders hier schonmal schrieb, glaube ich auch, dass dir eine Verhaltenstherapie ganz gut helfen könnte. Psychiater greifen leider (oft vor)schnell zu Psychopharmaka (möchte an dieser Stelle aber bitte keine Diskussion darüber auslösen), die Richtung würde ich erst einschlagen, wenn Du merkst, dass dir mit Reden alleine -mal vereinfacht ausgedrückt- nicht geholfen ist.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Leben steuert ins Nichts!

04.03.2014 um 04:16
@trapped
such dir ein gutes buch. am besten ein philosophisches. ;)


... dann töte dein ego und vernichte die normalität - und nichts und niemand wird dir je wieder etwas anhaben können. wecke den tiger in dir! ;)


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

04.03.2014 um 06:20
@trapped

Guten morgen.
Du hast geschrieben das du schon einiges hast einstecken müssen. Und es liest sich wirklich nach Depressionen. Das unterbewusstsein kann was tukisches sein.Also auch wenn was viele jahre zurückliegt kann es dich einholen.

Es ist keine schande, sondern gehört mut dazu zu stehen.

Studieren kannst du immer noch, nur vielleicht was ganz anderes. Gehe hier nach gefühl und nicht immer nur nach vernünft. Die mischung macht es.


melden

Mein Leben steuert ins Nichts!

04.03.2014 um 06:44
das leben verändert sich nunmal ... das ist seine Natur ... alles ist in Bewegung

mal ist man an der sonne ... mal in dunkelster nacht

du kannst nur eins tun ... an dir arbeiten ... das ist eins der wenigen dinge die du in der Hand hast ...

... wie du das machst bleibt dir überlassen

aber aufgeben , ist auch nur eine phase ... wird bestimmt wider aufwärts gehen :)

und liebe ja ... die liebe ist so ziemlich das vergänglichste überhaupt ... sie atmet ... sie blüht auf ... mal ist es schön ... mal hässlich ... und dann irgendwann geht sie zu ende ... akzeptier das ... du wirst bestimmt eine neue liebe finden :)

@trapped


melden
jacki-cola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Leben steuert ins Nichts!

04.03.2014 um 07:35
man schon wieder son thread von einem dessen leben den bach runter geht. na und wen interessierts auf diese ratschläge die sie hier geben brauchst du eh nichts geben.


melden
Anzeige

Mein Leben steuert ins Nichts!

04.03.2014 um 11:31
@DamageControl
Danke! :) <3


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden