weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steuerhinterziehung bei Promis

389 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, News, Steuer, Gleichberechtigung
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 11:56
Ui, 5 Jahre und 6 Monate sind gefordert.
Da gibt teilweise für Vergewaltigung üder Kindesmissbrauch weniger und gerade die würde ich richtig lange einbuchten!
Das kann es nicht sein.

Ich halte eine Strafe in der Größenordnung von 100 Mio. für angebracht, auch unter Anbetracht der HoWe Wurstwaren.
Wenn er das nicht sofort zahlen kann, gerne mit Zinsen über einen längeren Zeitraum abstottern.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 12:00
Butterbirne schrieb:Mord ist Mord. Da spielt so was keine Rolle.
fyi: Entschuldigender Notstand
Wikipedia: Notstand#Entschuldigender_Notstand
http://broken-rainbow.de/web/2003/03/hausliche-gewalt/mord-an-einem-haustyrannen-mildernde-umstande-moglich/

Hope it helps :D


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 12:05
Butterbirne schrieb:Ui, 5 Jahre und 6 Monate sind gefordert.
Da gibt teilweise für Vergewaltigung üder Kindesmissbrauch weniger und gerade die würde ich richtig lange einbuchten!
Das kann es nicht sein.
Strafe muß sein! Aber du hast recht, es ist unverhältnissmässig. Ich persönlich würde ja eine sehr hohe Strafe plus 2-3 Jahre Fussfessel und Hausarrest nehmen.

oder ein paar Jahre Knast.
und die anderen Konsorten die du erwähnst, würde ich sehr viel länger wegsperren.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 12:08
@z3001x
http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__35.html
Das ließt sich da aber anders.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 12:16
Butterbirne schrieb:Das ließt sich da aber anders.
In wie fern?
(2) Nimmt der Täter bei Begehung der Tat irrig Umstände an, welche ihn nach Absatz 1 entschuldigen würden, so wird er nur dann bestraft, wenn er den Irrtum vermeiden konnte. Die Strafe ist nach § 49 Abs. 1 zu mildern.
Für den Fall des "Haustyrannen".


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 12:17
@kleinundgrün
Frauenhaus und Co. Ist auch eine Option.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 12:18
Butterbirne schrieb:Frauenhaus und Co. Ist auch eine Option.
Eben. Deswegen ist ja auch Absatz 2 einschlägig (Strafmilderung, wenn vermeidbarer Irrtum), nicht Absatz 1 (keine Bestrafung).


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 14:52
3 Jahre, 6 Monate. Yes!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 15:17
@GilbMLRS
Interessant ist was nach der Revision rauskommt.
Oder meinst du er verzichtet drauf?


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 15:32
@emanon

Der Anwalt hat schon Revision eingelegt und Hoeneß bleibt vorerst auf freiem fuß.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 15:33
Was soll bei der Revision rauskommen? Der BGH prüft auf Verfahrensfehler, mehr nicht.
Es kann noch schlimmer kommen. Ein Freispruch ist fern der Realität


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 15:37
:D!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 15:41
@pajerro

He, wo hast du den Potoo geklaut, den hatte ich für mich reklamiert. ;)

Das Strafmass kann der BGH nicht neu bemessen?


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 15:45
@emanon
Ne, das nicht, aber man könnte das Urteil als zu gering kassieren und das Gericht zu einer höheren Strafe bewegen.

Potoo ist mir zugelaufen, der kommt nicht zu jedem ;)


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 15:56
Der BGH würde bei erfolgreicher Rev. das Verfahen an das zust. Gericht (hier Str.Kammer München II) zurückverweisen. Verfahren wird dort dann mit neuem Richter wiederaufgerrollt.

Der BGH entscheidet über gar kein Strafmaß.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 16:08
Das Video da oben is' ja der Hammer ...

Ich denke auch, dass er wirklich um die Haftstrafe nicht rum kommt.

..ob er jetzt in Rev. geht oder nicht... er wird sitzen müssen.

Schon irgendwie hart... ich kann ihn mir hinter Gitter überhaupt nicht vorstellen.


melden
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 16:10
Selbst schuld. Hätte er damals in seiner Selbstanzeige alles offengelegt, hätte es nochmal gut gehen können. Aber so..


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 16:15
3,5 Jahre haft tun ihm sicher mehr weh als die 27,5 mio die er nachzahlen muss, naja wobei da noch Zinsen drauf kommen und eine Geldstrafe, er muss insgesamt 50 mio Euro Zahlen. Für einen Mann mit Hoeneß Vermögen sollte das aber kein Thema sein.


melden

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 16:19
Spirit2015 schrieb:Selbst schuld. Hätte er damals in seiner Selbstanzeige alles offengelegt, hätte es nochmal gut gehen können. Aber so..
Vermutlich beißt er sich in den Hintern, die Selbstanzeige überhaupt getätigt zu haben.

Zumindest jedoch wird er sich darüber ärgern, sie so überstürzt (vermutlich) getätigt zuhaben.


melden
Anzeige

Steuerhinterziehung bei Promis

13.03.2014 um 16:21
@kleinundgrün

Ich denke er hatte sich vor allem erhofft das dadurch seine Tat nicht in die Medien gelangt, aber es war schon zu spät.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sterilisieren91 Beiträge
Anzeigen ausblenden