weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation und ihre Schattenseiten

888 Beiträge, Schlüsselwörter: Emanzipation, Schattenseiten

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:08
@FF
FF schrieb:Ist das so schwer zu verstehen?
Juristisch gesehen sind Quoten, die nicht 50/50 entsprechen, nicht gerecht.


melden
Anzeige

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:08
insideman schrieb:... bei gleicher Qualifikation.
Warum in fetter Schrift? Man hat oft den Eindruck als sollte dies alles rechtfertigen. ABER doch eh nur bei gleicher Qualifikation...

Was ändert das denn? Ein Mann wird gesetzlich benachteiligt, aber nur wenn er gleich gut qualifiziert ist.

Und wo Quoten erfüllt werden müssen, werden am Ende auch Qualifikationen dementsprechend "interpretiert"

Man hat ja eine Quote zu erfüllen.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:09
@insideman
Sorry, du hast den falschen Zitiert. Das ist von @FF :)


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:16
hey wir Männer leben garnich solang...obs daran liegt dass uns die Frauen dauernd vollabern oder doch eher die Lebensumstände...des Gefasel von gleicher Qualifikation is Bullshit...denn eben in höheren Etagen werden Entscheidungen anders getroffen..was nützt es ein Weib an der Spitze zu haben die noch rücksichtsloser is als die ganzen Fuzzis davor...soll man vernünftige Regelungen bezüglich finanzieller Transfers schaffen...der schrei nach mehr Frauen und die kriegens hin..naja guck merkel als schlachkreuzer um welches noch nen paar kleinere kreisen..des soll die leutz überzeugen..die haben se doch nich alle latten am zaun

aber wäre eigentlich garnich so unklug..man verschwendet 20-30 jahre damit um ne quote durchzusetzen...weitere 20-30 jahre stellt sich raus is unsinn..bis dahin läuft das business wie geplant


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:18
@Helion
Und wo ensprechen Quoten nicht 50/50?

Und wenn ich dann Kommetare wie von @Totes_Geld lese, dann werde ich militante Verfechterin von Frauenquoten ....


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:19
gibts einen bestimmten grund dafür.. ?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:20
Helion schrieb:Ob mein Arbeitgeber mich als Zicke oder Egoist bezeichtet kann mir doch egal sein. Wichtig ist das ich meine Gerechtigkeit bekomme oder nicht?
Achso. Mobbing kann einem egal sein. Tut mir Leid, kann deine Einstellung dazu absolut nicht teilen.
Helion schrieb:Wenn ich mit Frauen über ihren Verdienst rede und sehe das sie für die gleiche Arbeit weniger verdienen, bei gleicher Qualifikation, würde ich sie eher motivieren für mehr Gerechtigkeit zu kämpfen.
Du. Es gibt aber genug andere.
Helion schrieb:In welchen Berufsbranchen werden Frauen den so wie du es schilderst als Zicken abgestempelt?
Hier mal ein Link zu einer Seite, auf der akademische Frauen ihre Erfahrungen teilen, die sie mit Männern gesammelt haben, die sie nicht für voll genommen haben, weil sie Frauen sind, obwohl sie teilweise akademische Abschlüsse besitzen oder etwas von dem Thema verstehen: http://mansplained.tumblr.com/
insideman schrieb:Ok, also du kommst aus einem Land indem Frauen gesetzlich gehindert werden, einen Chefposten zu erreichen.
Es geht nicht um das gesetzliche. Es geht um das gesellschaftliche. Du scheinst nicht zu verstehen, dass das gesellschaftliche Problem namens "Sexismus" zuerst da war, nicht die gesetzliche Frauenquote. Und das ist es noch immer.
insideman schrieb:Ich nicht, aber da ich weiß dass es auf der Erde schreckliche Orte gibt, nehme ich das zur Kenntnis.
Schon klar. In Österreich gibt es keinen Sexismus. http://diestandard.at/1358305614283/Fit-fuer-den-Alltagssexismus http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Anzuegliche-Witze-und-Po-Grapschen-Hitzige-Debatte-ueber-Sexismus;art58,10... http://www.format.at/articles/1305/692/351546/debatte-sexismus-arbeitsplatz
insideman schrieb:Doch, aber warum verwechselst du hier immer alles? Jetzt grade schreibe ich von subjektiven Empfindungen und du vergleichst das mit Gesetzen.

Ich habe dir schon mal gesagt, dass das 2 unterschiedliche Dinge sind.
Korrigiere mich, wenn ich das falsch verstehe, aber hast du grad gesellschaftliche Diskriminierung als subjektiv bezeichnet?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:23
@Heizenberch
Mobbing? Oh mein Gott. Davon war doch bisher gar nicht die Rede. Echt, wenn du von Mobbing sprichst, dann schreib das auch bitte.


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:23
bitte nit vom thema abweichen mobbing is extra...


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:24
@Helion
Was meist du geschieht denn sonst, wenn eine Frau als Zicke wahrgenommen wird, wenn sie ihre Meinung sagt?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:24
@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Du. Es gibt aber genug andere.
Und jetzt? Wir haben es ja kappiert. Es gibt immer Menschen bestimmten Typs ... was willst du jetzt machen? Das sind alles allgemeine Gesellschaftliche Probleme.


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:25
wenn sich die chefin rausstellt und sagt guten morgen zusammen..ihr seid alle arschlöcher..jaaaa weiss nicht ich tät applaudieren und mich totlachen kp was mitm rest is


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:26
@Heizenberch
Mit Mobbing verstehe ich was anderes als Meinungsbildung. Ob mein Nachbar denkt ich wäre Schwul oder ob mein Nachbar meine Fenster einschlägt, weil er meint ich wäre Schwul sind zwei unterschiedliche Schuhe.
Sollen die anderen Denken was sie wollen, solange das nicht in Mobbing und Verleumdung ausartet, ist egal was die anderen denken.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:27
Heizenberch schrieb:Es geht nicht um das gesetzliche. Es geht um das gesellschaftliche. Du scheinst nicht zu verstehen, dass das gesellschaftliche Problem namens "Sexismus" zuerst da war, nicht die gesetzliche Frauenquote. Und das ist es noch immer.
Um was es in meinen Texten geht, musst du schon mir überlassen. Ich habe dich schon mehrmals darauf hingewiesen, dass ich von gesetzlichen Einschränkungen spreche. Das hast du aber irgendwie nicht akzeptiert. Daraus resultieren dann diese Missverständnisse.
Heizenberch schrieb:chon klar. In Österreich gibt es keinen Sexismus
Entscheide dich jetzt mal! Denn eine Anspielung auf mich kann der Satz ja nicht sein, denn ich habe deutlich gesagt dass es einen gibt, man aber abschätzen muss wie ausgeprägt er ist.
Heizenberch schrieb:Korrigiere mich, wenn ich das falsch verstehe, aber hast du grad gesellschaftliche Diskriminierung als subjektiv bezeichnet?
Ich wünschte ich müsste weniger korrigieren aber ok :

Ich hab deine Meinung darüber als subjektiv bezeichnet!


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:27
wenn dein nachbar fenster einschlägt weil er denkt du bist schwul ist es sachbeschädigung..die im gegensatz zu mobbing viel einfacher nachweisbar is

btw wird scho wieder vom thema abgewichen


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:29
@Totes_Geld
Totes_Geld schrieb:wenn dein nachbar fenster einschlägt weil er denkt du bist schwul ist es sachbeschädigung..die im gegensatz zu mobbing viel einfacher nachweisbar is
Das war nur ein Beispiel um den unterschied zu zeigen wo die Grenze zwischen Meinung auf der einen Seite und Mobbing aufgrund einer Meinung auf der anderen Seite sind.
Man kann über einem Menschen eine Meinung haben und trotzdem mit diesem Menschen wie gewohnt arbeiten und diesen Menschen normal behandeln und akzeptieren oder man mobbt diesen Menschen. Das sind zwei Dinge. Das will ich hier klar machen.


melden
Totes_Geld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:32
er könnte sich ja auch aus protest umbringen weil er jemandem der homosexuell ist die hand gegeben hat..schade dass es solche "märtyrer" nich gibt muahahaha...nja das wars mit deinem beispiel

ausserdem gehts hier um frauen

aber um es auf den punkt zu bringen mobber..provokateure und extremisten jeglicher art berufen sich auf freie meinung..und persönliche freiheiten....wenns aber soweit geht jemand zu bedrohen/verletzen und sonstwie das leben schwer zu machen is die sache doch eigentlich vom tisch weils ne straftat is....das alles okay is darf die pissnelke ja weiterhin denken...


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:34
@Helion
Was soll ich denn deiner Meinung nach machen?
Helion schrieb:Ob mein Nachbar denkt ich wäre Schwul oder ob mein Nachbar meine Fenster einschlägt, weil er meint ich wäre Schwul sind zwei unterschiedliche Schuhe.
Das denkt sich wahrscheinlich auch die Frau, die sich entscheidet, ihre Meinung zu sagen, wenn sie mit ihrem Gehalt nicht zufrieden ist und deshalb nicht für ernst genommen wird.
insideman schrieb:Das hast du aber irgendwie nicht akzeptiert. Daraus resultieren dann diese Missverständnisse.
Das einzige, was ich nicht akzeptiere ist, dass du den sozialen Part, der eine viel größere Rolle spielt und überhaupt erst der Auslöser der Debatte war, einfach so beiseite schiebst.
insideman schrieb:Denn eine Anspielung auf mich kann der Satz ja nicht sein, denn ich habe deutlich gesagt dass es einen gibt, man aber abschätzen muss wie ausgeprägt er ist.
Tut mir sehr Leid, aber die reine Aussage, dass man die Ausprägung abschätzen müsste sagt noch nicht viel über deine Meinung dazu aus. Es wirkt eher so, dass diese Aussage als Antwort darauf, dass der Sexismus ein großes Thema ist, eher in die Richtung "so schlimm ist das doch gar nicht" geht. Dann schreib mir mal, wie du den Sexismus in Mitteleuropa siehst.
insideman schrieb:Ich hab deine Meinung darüber als subjektiv bezeichnet!
Wow. Eine Tautologie.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:47
@Heizenberch
Ja wenn eine Frau ein Theater veranstaltet wo jeder mitbekommt worum es geht kann ich auch nichts für. Soweit ich weiß verhandelt man mit dem Personalchef diskret und der Personalchef muss sich auch an die diskretion halten. Wenn du dann vor dem Arbeitsgericht bist, muss es doch dein Arbeitskollege nicht mitbekommen oder? Der Personalchef darf es auch nicht jeden erzählen, erst recht nicht wenn dein Rechtsanwalt es ihm schreibt, um dich zu schützen. Ehrlich gesagt, Situationen wie du sie darstellst, passieren meist eben deshalb, weil die (Mobbing) Opfer teils selbst dazu beitragen das ihre Kollegen solche persönliche Sachen mitbekommen.
Aber Mobbing ist hier Offtopic und hat auch nichts mit Emanzipation zu tun. Mobbing-Opfer sind sowohl Männer als auch Frauen.


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

13.06.2014 um 23:50
Helion schrieb:Soweit ich weiß verhandelt man mit dem Personalchef diskret und der Personalchef muss sich auch an die diskretion halten. Wenn du dann vor dem Arbeitsgericht bist, muss es doch dein Arbeitskollege nicht mitbekommen oder?
Ich weiß nicht, ob man da so immer von ausgehen kann, dass das eingehalten wird.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden