weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation und ihre Schattenseiten

888 Beiträge, Schlüsselwörter: Emanzipation, Schattenseiten

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 14:59
41 Prozent der Singlefrauen warten auf ein Signal von Männern

79 Prozent der Männer wünschen sich mutigere Frauen

Missverständnisse sind vorprogrammiert

"Die Geschlechterrollen sind zunehmend im Umbruch, sie bestimmen nicht mehr vorrangig, wer was beim Kennenlernen tun muss, darf oder soll. Deshalb herrschen keine einheitlichen Flirt- und Dating-Regeln mehr", erklärt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner. Und das kann zu Missverständnissen führen. "Viele Männer beobachten, wie emanzipiert sich Frauen im täglichen Leben verhalten und im Job und der Partnerschaft viel mehr einfordern als früher. Sie erwarten dann oft auch beim Flirten eine stärkere Emanzipation der Frau."
Quelle: http://www.t-online.de/lifestyle/partnerschaft/id_66124640/flirt-blockade-wenn-keiner-den-ersten-schritt-macht.html

Auch interessant. :)

@kf1801 und MissesFee ein Unwohlsein entsteht dann für mich, wenn keiner mehr weiss, wie er/sie sich verhalten soll und man dadurch gegenseitig aneckt.


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:00
@crusi
@JPhys2
JPhys2 schrieb:aber ich vermisse die "richtigen" Männer...
JPhys2 schrieb:Aber bist du auch eine "richtige" Frau?
Dabei fällt mir immer diese Meme ein...

"Fake tan, fake lashes, fake nails, fake hair, ... tell me more about how you want a real man."


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:05
KicherErbse schrieb:Unwohlsein entsteht dann für mich, wenn keiner mehr weiss, wie er/sie sich verhalten soll und man dadurch gegenseitig aneckt.
Dazu kann ich nur sagen: Communication is the key!


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:05
@KicherErbse
Menschen die Höflichkeit und eine gewisse Etikette als diskriminierend einstufen sind in meinen Augen Dumm.
Es geht für mich darum als Frau nicht zu erwarten so behandelt zu werden, wenn ein Mann mir aber solche Höflichkeiten erweist nehme ich das gerne an.
Wie es funktionieren soll? Es geht nur in dem man die eigenen Grenzen im Umgang mit anderen klar absteckt und kommuniziert.
KicherErbse schrieb:Unwohlsein entsteht dann für mich, wenn keiner mehr weiss, wie er/sie sich verhalten soll und man dadurch gegenseitig aneckt.
das geht mir an manchen Stellen auch so. Ich ärgere mich zum Beispiel darüber wenn ich bei jemandem Eingeladen bin, mich aufrüsche und dann gezwungen werde die Schuhe auszuziehen. So banal das auch ist, Ich habe gelernt das sich so etwas nicht gehört und das es Respektlos ist.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:20
KicherErbse schrieb:
Unwohlsein entsteht dann für mich, wenn keiner mehr weiss, wie er/sie sich verhalten soll und man dadurch gegenseitig aneckt.

Dazu kann ich nur sagen: Communication is the key!
Auf dem Weg ins Restaurant

Er: Soll ich vorausgehen und Dir die Türe aufhalten?
Sie: Würde es Dich denn stören, wenn ich die Führung übernehme und Dir die Türe aufhalte?
Er: Darf ich Dir die Jacke abnehmen, oder glaubst Du dadurch, das ich Dir nicht zutraue, das selbst hinzukriegen?
Sie: Soll ich denn lieber unsere Jacken aufhängen und uns einen schönen Platz suchen, oder fühlst Du Dich dadurch bevormundet?
Er: Darf ich Dir Feuer reichen, oder willst Du es lieber selber anzünden?

Etc. usw. ...Klar, dass kann man so handhaben - ist wohl in unserer Zeit, wo verschiedenste erlernte Verhaltensregeln aufeinander treffen sogar mehr als notwendig, aber irgendwie auch kompliziert. :D


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:22
@crusi Was genau vermisst Du denn an den Männern?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:22
@KicherErbse
Wie du das sagst, klingt es viel komplizierter, als es ist. Kann mich nicht daran erinnern, dass ich mit meiner Ex solche Kommunikationsprobleme gehabt hätte. o0


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:23
@KicherErbse
:D
ich denke es ist nur so lange kompliziert, bis man sich gut genug kennt, um zu wissen wie der andere tickt


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:24
@MissesFee
Dumm ist wohl sehr übertrieben.
Ich denke, als Frau (und das schreibe ich bewusst) habe ich sehr wohl das Recht, mich zu entscheiden, ob ich mich selbst anlege und durch eine Türe gehe, oder ob das jemand für mich erledigen soll. Das hat nur mit Selbstbestimmung zu tun und nicht, absolut gar nichts, mit Dummheit.

Dummheit ist, unreflektiert Meinungen zu übernehmen, ohne sich eine eigene Meinung zu bilden.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich hinter Höflichkeit und Etikette (wie das schon klingt) oftmals das Bestreben verbirgt, durch kleine Gefälligkeiten, die ja auch nichts kosten, Kontrolle zu erlangen.

@KicherErbse
Wie wäre es, wenn sich jeder so benimmt, wie man es für richtig hält und sich dabei wohl fühlt. Man merkt an der Reaktion seiner Mitmenschen ohnehin, wie das Benehmen ankommt.
Sich ständig Gedanken zu machen, ob man männlich/weiblich genug agiert, lenkt nur vom Wesentlichen ab.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:24
@KicherErbse
Ach ich bitte Dich! Wenn der Mann der Frau die Tuer aufhalten und ihr die Jacke abnehmen moechte, dann soll er es einfach tun!Und wenn die Frau dann die Emanzennummer abzieht, dann ist doch von vornherein klar, dass die beiden auf Dauer sowieso auf keinen gruenen Zweig kommen werden! Wieviele Hardcore-Emanzen kennst Du wirklich, die so bescheuert reagieren wuerden? Warum tut nicht einfach jeder was er denkt? Wenn das Gegenueber sich dadurch gestoert fuehlt, dann passt es halt nicht, ist doch ganz simpel!

Als Vegetarier bestellt man sich ja auch kein Steak, nur weil vielleicht der Flirtpartner eins haben will!


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:28
@MissesFee und @Zeo

Ja, das sehe ich auch so. Schwierig wird es bei denen, die man nicht privat und persönlich gut kennt.

@Alari

Ohne, dass sie so offen wie ich es scherzhaft umschrieb, darüber sprechen - viele. Sie machen das aber unbewusst, genauso wie den Männern oftmals nicht bewusst ist, dass sie die Frau an ihrer Seite wie ihren Kumpel behandeln.

Klar, wenn`s passt ist`s privat prima. Aber wie kommt sowas zb bei einem Geschäftsessen an?


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:30
@KicherErbse
Solche Geschichten wie "in die Jacke helfen" und Zigarette anzuenden wuerde ich bei einem Geschaeftsessen prinzipiell vermeiden. Es gehoert da nicht hin. Die Tuer aufhalten tut derjenige, der zuerst an derselben ist, weil es nunmal unhoeflich ist sie dem Nachkommenden ins Gesicht donnern zu lassen. Wuesste nicht, wo es da ein Problem gibt. Aber gerade fuer Geschaeftsessen gibt es garantiert noch irgendwo einen Knigge, der sicher nicht nach Frau und Mann unterscheidet!


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:34
@kf1801
Dann fühl Dich halt diskriminiert dadurch das Dir jemand Respektvoll begegnet.
kf1801 schrieb:Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich hinter Höflichkeit und Etikette (wie das schon klingt) oftmals das Bestreben verbirgt, durch kleine Gefälligkeiten, die ja auch nichts kosten, Kontrolle zu erlangen.
Im Normalfall sind das einfach nur die grundlegenden Regeln um einander nicht auf die Füße zu treten.
Damit habe ich noch nie meine Selbstbestimmung aufgegeben oder anderen die Kontrolle über mich eingeräumt.
Aber das soll jeder sehen wie er meint.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:35
@Alari
Leider, da muss ich dich enttäuschen. Da wird unterschieden zwischen Mann-Frau, älter-jünger, Hochrangige-Niederrangige.

Du findest es also bescheuert, wenn Frau nicht glücklich aufjauchzt, wenn Mann ihr seine Hilfe beim Mantel anlegen aufdrängt.

Das ist schade, ich dachte, man könne dies wirklich selbst entscheiden. Aber das wird hier wohl als Kriterium für kluge Frauen und glückliche Beziehungen gesehen.

So ein Schrott.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:36
kf1801 schrieb:Du findest es also bescheuert, wenn Frau nicht glücklich aufjauchzt, wenn Mann ihr seine Hilfe beim Mantel anlegen aufdrängt.

Das ist schade, ich dachte, man könne dies wirklich selbst entscheiden. Aber das wird hier wohl als Kriterium für kluge Frauen und glückliche Beziehungen gesehen.
Im Gegenteil. Ich finde eine solche Geste derartig unwichtig und belanglos, dass ich mir deswegen nicht eine Sekunde lang Gedanken machen wuerde. Deshalb kann ich die ganze Diskussion auch nur bedingt verstehen!


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:36
@Alari
Tür öffnen

Beim Thema "Ladys first" hat sich seit der Emanzipation so einiges getan. Auch Frauen sollten heute - laut Knigge-Benimmregeln - Männern die Tür aufhalten und ihnen auch im Fahrstuhl mal den Vortritt lassen.
Hast recht. ;) Vielleicht liegt es daran, dass ich im Arbeitsleben und auch privat mehr mit älteren Menschen und auch denen zu tun habe, die nach Alter Schule erzogen worden, dass ich das so empfinde.

Das es nicht ins Geschäftsleben gehört, die Türe aufzuhalten, sehe ich allerdings anders.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:39
@MissesFee
Habe ich irgendwo das Wort "Diskriminierung" verwendet??? Bitte Fundstelle angeben.

Ja, danke, das sehe ich so. Das sind auch keine Regeln, sondern Relikte aus der Zeit, als der Großvater noch eine Taschenuhr und ein Monokel trug. Damals benahm sich Mann ritterlich und manierlich, das war anerzogen und ein Parameter für "höfisches" Betragen. Die Dame stand zu der Zeit höher und wurde dementsprechend behandelt.

Heute steht die Frau im Leben und läuft nicht daneben mit. Deshalb denke ich, dass Frauen es nicht mehr notwendig haben, "höfisch" behandelt zu werden.

Höflich ist etwas anderes, das habe ich auch geschrieben. Einander grüßen, tolerant sein, ehrlich und respektvoll - das ist Zeit gemäß und muss genügen.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:41
kf1801 schrieb:Damals benahm sich Mann ritterlich und manierlich, das war anerzogen und ein Parameter für "höfisches" Betragen. Die Dame stand zu der Zeit höher und wurde dementsprechend behandelt.
....und wurde hoechstens hinter verschlossenen Tueren gepruegelt... :D
Welch Ironie!


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:42
@Alari
Ich verstehe die Diskussion bedingt schon.
Aber eben auf meine Weise und deshalb wurde mir schon das Totschlagargument "Diskriminierung" um die Ohren geschlagen.

Wenn man eine derartige Diskussion souverän wuppen möchte, sollte man sich eventuell VORHER Gedanken darüber machen, was denn die Bedeutung des Begriffes "Emanzipation" ist.
Dann würde die Diskussion erstens komplett anders laufen, zweitens würden Beleidigungen und persönliche Angriffe á la @MissesFee unterbleiben und drittens würde Emanzipation, Türen öffnen und Schattenseiten niemals in einem Kontext auftauchen:)))


melden
Anzeige

Emanzipation und ihre Schattenseiten

05.06.2014 um 15:42
KicherErbse schrieb:Das es nicht ins Geschäftsleben gehört, die Türe aufzuhalten, sehe ich allerdings anders.
Hab ich auch nicht gesagt. Sondern dass derjenige, der zuerst an der Tuer ist, sie aufzuhalten hat. So handhaben wir es jedenfalls hier im Betrieb. Waere anders auch extrem schwer umzusetzen.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden