weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation und ihre Schattenseiten

888 Beiträge, Schlüsselwörter: Emanzipation, Schattenseiten

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:23
KFB schrieb:Eine Schwangerschaft bringt für ein Unternehmen einen enormen Rattenschwanz mit sich.
und wie sieht der aus, der Rattenschwanz?


melden
Anzeige

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:25
Tussinelda schrieb:und wie sieht der aus, der Rattenschwanz?
Kosten und Stuhl warmhalten. Bist doch sonst so pfiffig, sollte dir bekannt sein.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:27
@KFB
ach, das ist der "Rattenschwanz", na dann....ich habe Ratten, die Schwänze sind lang


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:38
Eya schrieb:@Doors
Natürlich wissen sie es (die meisten). Vllt ist das momentan nur in Österreich so extrem was die Polizei betrifft.
In Deutschland wurden die Anforderungen auch runtergeschraubt. Ich hab mich vor 11 Jahren zum Ende meiner Schulzeit bei der Polizei beworben und letztendlich ist es an 2 cm Körpergröße gescheitert. Das wäre mittlerweile kein Problem mehr.
knopper schrieb:da spielt sich manche engagierte junge Polizistin erst recht auf.... aber natürlich nur manche.
Ein Phänomen, das vermutlich generell eher Berufseinsteiger betrifft als altgediente Haudegen. Geschlechterunabhängig ;)


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:45
Ich würde die Polizistinnen keinesfalls unterschätzen :D Better show some respect before you get surprised :D

In USA lachen die ganzen Alt-Right Typen und Antifeministen diese Polizistinnen aus aber wenns zu einem Kampf kommen würde würden diese ihnen wie die Amis es so sagen würden die Scheiße rausprügeln.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:46
becky schrieb:Ich hab mich vor 11 Jahren zum Ende meiner Schulzeit bei der Polizei beworben und letztendlich ist es an 2 cm Körpergröße gescheitert.
Auf zur Zwergenpolizei!


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:48
Vor kurzem las ich in einer US-Luftfahrtzeitschrift, dass die US-Navy-Pilotinnen ihre Maschinen pfleglicher behandeln und weniger Lande-Schäden an den Miiionen-Vögeln verursachen als Männer und darum überlegt wird, auf den Flugzeugträgern mehr Pilotinnen zu stationieren.

Vor einem guten Jahrhundert hat man noch geglaubt, Frauen könnten überhaupt nicht fliegen, weil sie mit der Technik und der Orientierung überfordert wären.

Nun ja, bis Pearl Habour haben US-Wissenschaftler ja auch geglaubt, die "asiatische Rasse" sei "zu primitiv zum Fliegen".


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

07.05.2018 um 11:49
becky schrieb:Ein Phänomen, das vermutlich generell eher Berufseinsteiger betrifft als altgediente Haudegen. Geschlechterunabhängig
ja das mag sein. Habe ja auch größten Respekt vor dem Job, so ist es nicht...evt. auch nur son subjektiver Eindruck. :D
Wie gesagt wir sind alles nur Menschen und immer in diese Rollenbilder quetschen ist überholt.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

28.05.2018 um 00:41
@Venom
Ach ja und was die Frauenquote angeht bzw mein Beitrag den du zitiert hast, ich habe meine Ansicht von damals mehr oder weniger geändert.
Und das heißt du siehst keine benachteiligung mehr oder doch?
Wo wird denn grausam gegen den Mann vorgegangen?
Naja scheinbar liest du ständig davon, also müsstest du das beantwrten können. Ich sehe lediglich einige Punkte bei denen es zu einer Benachteiligung von männern kommt wie eben beispielsweise Frauenquote, professorinnenprogramm, frauenstatut,, etc.pp..
Ich kenne übrigens höchstpersönlich frauenfeindliche und frauendiskriminierende Äußerungen und Einstellungen von einigen Leuten
Finde ich jetzt nicht wirklich schockierend gibt es ebenfalls im umgekehrten fall und auch männer oder frauen die männerfeindlich oder frauenfeindlich sind. Mal ein älterer Beitrag von mir zitiert der "schöne" äußerungen auf politischer Ebene zeigt:
Hier mal ein etwas älteres "schönes" Beispiel von herrn trittin über mädchen

Sie wollen, dass das begabtere Geschlecht weiterhin ein
Viertel weniger verdient als wir Männer. Das ist fatal.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/17/17205.pdf

auch ein "schönes" Beispiel

damit die kommende Generation von jungen Männern nicht zu Frauen misshandelnden, schlagenden, prügelnden Arschlöchern wird.

http://www.piratenfraktion-nrw.de/2013/02/plenarrede-marc-grumpy-olejak-zu-einzelplan-15-emanzipation/

Wenn brüderle davon spricht das jemand sein dirndl ausfüllt oder es an den hormonen liegt, aufschrei aber bei hendricks in einer sitzung ergibt es beifall von den sonst so leicht echauffierten

Wissen Sie, ich erinnere noch einmal an die Worte des Kollegen van Aken. Für alle Zuhörer: Er ist der berühmteste Eierkrauler dieses Parlaments

http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/17/17183.pdf

und zum abschluss noch ein kleines schmakerl

Hier können wir klar sagen: Mit dem Bericht sehen wir, dass Frauen nicht nur per se bessere Menschen sind, sondern wir wollen aktiv unsere Rolle spielen, wir wollen sie selbst spielen, und Europa muss hier vorangehen.

http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+CRE+20060601+ITEM-005+DOC+XML+V0//DE
Oder die äußerung von Nahles das wenn es leicht wäre es auch ein mann tun könnte. Was glaubst du was bei solchen äußerungen im umgekerhten fall passieren würde bzw. hast du ähnliche äußerungen im umgekhrten fall?


melden
Snow-Walker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

29.05.2018 um 21:35
1ostS0ul schrieb:Naja scheinbar liest du ständig davon, also müsstest du das beantwrten können. Ich sehe lediglich einige Punkte bei denen es zu einer Benachteiligung von männern kommt wie eben beispielsweise Frauenquote, professorinnenprogramm, frauenstatut,, etc.pp..
Es ist nun mal so, das sich Männer zum ersten Male auf genau das einstellen müssen was Frauen seit Jahrhunderten hinnehmen mussten. Für mich ist das Geschrei unverständlich.

Fakt ist nun mal das Frauen immer noch in höchstem Maße benachteiligt werden, beruflich, wie privat.


LG Snow-Walker


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

29.05.2018 um 22:15
@Snow-Walker

Ich halte nicht viel von und finde es auch einigermßen heuchlerisch, wenn man eine ungerechtigkeit mit einer anderen zu rechtfertigen versucht. Und in diesem fall sogar personenunabhängig. Die person selber hat also nicht einmal etwas gemacht und ihr wiederfährt das gleiche.

Fakt ist nun mal das Frauen immer noch in höchstem Maße benachteiligt werden, beruflich, wie privat.
Den "Fakt" solltest du erst einmal als "Fakt" kenntlich machen.
Bis jetzt ist das deine lose Behauptung / Meinung und nichts weiter...


melden
Snow-Walker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

30.05.2018 um 05:14
Du wirst kaum bestreiten können das Frauen Jahrhundertlang lediglich aufgrund ihres Geschlechts benachteiligt wurden.

An dieser Stelle nun etliches stat. Material rauskramen aus dem Netz das gleicher Lohn für gleiche Arbeit noch ein weiter Weg ist und die Aufstiegschancen weit geringer sind als für Männer, bzw. deutlicher erschwert.

Dieses Hamsterrad haben Ökonomen erfunden nicht Ökonominnen.

Ich nenne Dir 2 Beispiele von Hochqualifizierten.

Ein Paar beide Ärzte führen eine Gemeinschaftspraxis das fast 20 Jahre lang. Es kommt zur Scheidung. Er behielt einfach die gemeinsame Praxis und sie lebt nun schon ein paar
Jahre davon überregional Notdienste zu übernehmen.

Ein sehr ähnliches Beispiel. Arztpraxis, er Arzt sie MTA und kümmert sich um das Abrechnungswesen, Steuer etc. Nach der Scheidung stellte er einfach eine neue MTA ein, lagerte die Buchhaltung aus. Sie hockt inzwischen mit fast 50 Jahren an einer Supermarktkasse, trotz gut qualifizierten erlernten Berufs.

Frauen werden abgewickelt, der berufliche wie soziale Abstieg in so Fällen vorprogrammiert, das ist nicht in Ordnung.

LG Snow-Walker


melden
Snow-Walker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

30.05.2018 um 06:19
Ich leg es trotzdem mal nach für 1ostS0ul:

http://www.spiegel.de/karriere/frauen-familie-beruf-von-gleichberechtigung-weit-entfernt-a-1101874.html

LG Snow-Walker


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

30.05.2018 um 18:23
Eya schrieb:Bei der Polizei sieht die Sache anders aus, ob das nun gut ist bezweifle ich in brenzligen Situationen - körperlich können viele Polizistinnen nichts aushalten, natürlich nicht alle aber es gibt genug welche, die in bestimmten Situationen eher hinderlich sind als hilfreich.
Also das ist überhaupt kein Problem finde ich.

Die Polizei in Österreich sind doch eh nur mehr bessere Streetworker, die gut zureden und hoffen, dass alles gut wird. Das können Frauen genauso gut wie Männer.

Wenn was passiert dann muss eh Verstärkung kommen und die bis dahin schon meist verletzten Polizisten unterstützen....


melden
Senfgurke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

30.05.2018 um 18:52
insideman schrieb:Also das ist überhaupt kein Problem finde ich.

Die Polizei in Österreich sind doch eh nur mehr bessere Streetworker, die gut zureden und hoffen, dass alles gut wird. Das können Frauen genauso gut wie Männer.

Wenn was passiert dann muss eh Verstärkung kommen und die bis dahin schon meist verletzten Polizisten unterstützen....
Mich hat mal eine Polizistin fälschlicherweise auf der Straße festgenommen mit ihren Kollegen als ich Musik hörte und nicht wusste, was die von mir wollten. Beide ziemlich komische Chaoten gewesen. Erinnerte mich ein bisschen an Police Academy. Natürlich kam nicht der Mann auf die Idee mich festzunehmen, sondern die Frau. Statt das ich mich aufgeregt habe, tat sie mir irgendwie leid. Sie wollte an mir die Handschellen dranmachen, bekam es nicht hin, obwohl ich nicht mal Gegenwehr zeigte. Da ich keinen Widerstand gezeigt habe und sogar gesagt habe "okay dann nimmt mich doch fest, hat sie übernommen. Plötzlich kam ihr Kollege und sagte, dass es sich hierbei nicht um den Mann F. soundso handelt. Danach bat sie um Entschuldigung. War eine ganz schüchterne und ich habe mich echt gefragt, als ich das Mädel sah wie sie eine Stelle bei der Polizei bekommen hat. Ganz ehrlich. Wäre ich ein Schwerverbrecher gewesen, hätte ich sie selbst locker entwaffnen können. Ich bin sogar leicht mit einer Hand als sie versuchte bei mir die Handeschellen dranzumachen, an ihrer Pistole dran gekommen, weil meine Hände zu lang waren. :D

Muss nicht für jeden zutreffen. Aber ich habe echt gedacht, ich wäre in einen Film von Police Academy oder nachher kommt
von der Ecke der französische Guido und sacht: "Verstehen Sie Spaß". Ich weiß nicht mal ob es rechtens ist, das zwei Polizistin jemanden
festnehmen können. Ich denke schon, aber komisch war es allemal :D Achja zur Verteidigung der deutschen Polizei.
Es hat sich in Frankreich abgespielt.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

30.05.2018 um 19:03
Doors schrieb:Nun ja, bis Pearl Habour haben US-Wissenschaftler ja auch geglaubt, die "asiatische Rasse" sei "zu primitiv zum Fliegen".
So ein Unsinn.


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

30.05.2018 um 23:59
@Snow-Walker
Du wirst kaum bestreiten können das Frauen Jahrhundertlang lediglich aufgrund ihres Geschlechts benachteiligt wurden.
Muss ich auch nicht. Ändert so oder so nicht wirklich etwas an dem Punkt den ich geschrieben habe.

Auf den restlichen Part muss ich wohl nicht wirklich eingehen, da daraus nicht erkenntlich wird das es, wie von dir behauptet (und mehr ist es nicht, eine behauptung), benachteilgungen im höchsten maße geben würde.

Wo liest du benachteligungen im höchsten maße aus dem link aus deinem zweitn beitrag?


melden
Snow-Walker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation und ihre Schattenseiten

31.05.2018 um 05:43
@1ostS0ul, lies es einfach. Soviel Kompetenz solltest Du Dir schon zutrauen, das Du das auch ohne Scheuklappen verstehst.

LG Snow-Walker


melden

Emanzipation und ihre Schattenseiten

01.06.2018 um 08:41
Zu Emanzipation im Beruf
Selber bei der Polizei, das mal vorweg. Da ja gerade angesprochen.
Wie haben ca. 25% Frauenanteil bei uns. Von diesen 25% kannst du mit nur ca. 15% von ihnen an eine Schlägerei, häusliche Gewalt, Meldung einer gewalttätigen Person, Drogenzwischenfall etc. ausrücken. Die restlichen 85% sagen dir offen von Anfang an klar und deutlich: Du bist der Mann, du gehst da rein und ich bleibe hinten und funke bzw halte mich raus. Du hast die Muckis nicht umsonst.

Darum hat es sich eingebürgert dass wenn du mit einer Frau unterwegs bist und so eine Meldung reinkommt, du automatisch eine andere Männerpatrouille bestellst, da du sonst auf dich allein gestellt bist.

Die Kolleginen die Alles geben (ca.15% von unseren Kolleginen) gehen auch zu solchen Meldungen mit Allem rein, was sie haben. Einen anderen Kollegen brauchst du oftmals trotzdem.
Ich rede jetzt von solchen Meldungen welche eine Mann/Mann Patrouille auch nicht alleine aufarbeiten könnte.

Diese ca. 85% der Frauen die eben offen sagen, dass sie nicht mitanpacken wollen, gehen recht regelmässig zum Kommando und beschweren sich bei diesem, dass sie spühren, dass sie bei Patrouillen nicht mitgenommen werden wollen. Sexismusvorwürfe usw.

So viel dazu. Alle ehrbaren und korrekten Kolleginen, die sich den A* aufreissen, sagen selber, dass sie ab sowas kotzen könnten. Nur leider sind sie zahlenmässig weit unterlegen.

Die Polizei jetzt in dem Fall braucht dringend Kolleginen. Gute Frauen, die mitanpacken und sich im Team einfügen und nicht ein eigenes Süppchen kochen. Die Polizei braucht jedoch auf gar keinen Fall FrauenQUOTEN. Jeder der dafür ist sollte mal mit so einer Dame zu so einer Meldung ausrücken und das Muffensausen spühren wenn man alleine auf sich gestellt ist oder sich vom Kommando anhören müssen, man sei Sexist, weil man nicht gern mit ihnen rausgehe. Dann reden wir nochmal.


melden
Anzeige

Emanzipation und ihre Schattenseiten

01.06.2018 um 08:58
Schönen guten Morgen zusammen ... lach mich gerade noch wegen des französischen Guidos schlapp.., gefällt mir👍🏼.... Möchte einen kurzen Gedanken einbringen... Wegen all der Gleichberechtigungs Debatten... Männer und Frauen sind nicht gleich... die Liebe zueinander eint uns. Und solange wir uns über Geld, Wohnungen und jegliche Art von Streit usw. definieren ... werden wir nicht zur Lösung des Problems kommen. Im Sinne von Kollektiven Massenbewusstsein! Männer und Frauen bedingen einander... suchen wir nach den Punkten in denen wir uns tatsächlich treffen können... alles Liebe derweil 🤗


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden