weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ignorieren als Strafe?

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Strafe, Ignorieren
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

26.06.2014 um 23:34
Jule schrieb:unsere Klasse einmal 2 Tage ignoriert hat bzw. nur das Nötigste mit uns gesprochen hat, weil wir Mist gebaut haben.
von einer lehrerin geht ja noch ... :D ...
das hätte mich nicht wirklich berührt ...

aber von einer mutter ... ?


melden
Anzeige

Ignorieren als Strafe?

26.06.2014 um 23:36
@mal_schauen
Ja deshalb sag ich ja, es war schon richtig hart von einer Lehrerin, dann will ich nicht wissen, wie sich die Kinder fühlen von einer Mutter ignoriert zu werden.


Ein Tag würde ich vielleicht noch nachvollziehen können um ihnen einfach mal eine Lektion zu erteilen, aber so lange ist ja nicht auszuhalten.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

26.06.2014 um 23:46
Jule schrieb:Ein Tag würde ich vielleicht noch nachvollziehen können um ihnen einfach mal eine Lektion zu erteilen
bist du sicher'? ...
ich denke mal ... in diesem alter,
würde konsequentes verbot andererseits eher ziehen ...
kein taschengeld,
lieblings-spiel-entzug ... soetwas eben ...
aber ignoranz ... ?
absolutes no go
gerade bei kleinen kindern ...


melden

Ignorieren als Strafe?

26.06.2014 um 23:48
Ich finde es furchtbar kleine Kinder mit Ignoranz zu bestrafen. Unter Erwachsenen finde ich es je nach Situation nachvollziehbar.
41026061 schrieb:Ich habe früher als Kind selber viel Unsinn gemacht & wurde daraufhin auch oftmals ignoriert, eben einfach nicht mehr beachtet. Da ich noch zwei Schwestern habe, war es immer relativ extrem, da mit ihnen dann absichtlich mehr gemacht wurde um dieses Ignoratons-Verhalten noch zu verstärken.
Das finde ich schrecklich! :(


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

26.06.2014 um 23:57
Ignorieren ist Feige!

Man sollte sich den Problemen stellen oder es sagen, wenn einem was nervt, anstatt gleich zu ignorieren, blocken oder was auch immer. Nur so kann man es besser machen.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

26.06.2014 um 23:59
@Regenerate


hier geht es um kinder ...


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 00:01
Ignorieren als Erziehungsmittel/ Strafe gegenüber Kindern/ Jugendlichen?

Absoluter Fehlgriff, da emotionale Erpressung und Liebesentzug (etwas anderes ist es letztlich ja nicht) 1. nicht zum gewünschten dauerhaften Effekt führt und 2. nur das gute Verhältnis zwischen Kind und Elternteil belastet.

Ignorieren beseitigt keine Probleme. Ignorieren zeigt nur "Ich mag dich nicht, sag dir aber nicht weshalb bätsch".


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 00:03
"Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“

So steht es in unseren Gesetzen.

Doch wo fangen seelische Verletzungen an? Grundsätzlich kann man sagen, dass psychische Gewalt Äußerungen und Verhaltensweisen sind, die dem Kind Angst machen, es herabsetzen und ihm das Gefühl vermitteln, wertlos zu sein, nicht geliebt zu werden. Es handelt sich also um Maßnahmen wie entwürdigende Bezeichnungen, Schweigen als Strafe, Aussperren und Erniedrigen, zum Beispiel durch verächtliche Aussagen, öffentliches Demütigen oder bestimmte


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 00:05
Ergänzung
öffentliches Demütigen oder bestimmte Gesten.


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 00:11
@mal_schauen

Ja ist mir schon klar. Aber das dasselbe. Kinder lernen mehr daraus, wenn man ihnen sagt, was sie falsch gemacht haben. Kinder zu ignorieren und dann noch 3 Tage oder wielange ist, wie ich finde, nicht mehr toll.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 00:15
mal_schauen schrieb:würde konsequentes verbot andererseits eher ziehen ...
kein taschengeld,
lieblings-spiel-entzug ... soetwas eben ...
deines hörte sich aber i-wie anders an ... aber gut ...
wollte dich nur daruaf hinweisen ...
Regenerate schrieb:Kinder zu ignorieren und dann noch 3 Tage oder wielange ist, wie ich finde, nicht mehr toll.
ist auch meine meinung ... eine stunde ist schon zuviel ...


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 00:42
@Iuvenis
Iuvenis schrieb:PS. Internettrolle zählen nicht :D
Aber viele haben Internet und fast jeder trollt auch mal.

Also muss man die mitzählen.


melden
gangtalking
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 02:53
Was ist das für eine mutter? Eine Strafe muss zeitlich und inhaltlich mit der "Tat" zusammen hängen. Alles andere ist nicht angebracht. Vielleicht mal mit einem Erzieher drüber reden oder einen Erziehungskurs belegen


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 05:10
Meine Alte hat das bei mir und meine Schwester auch so gemacht. Dabei haben wir nichtmal 'scheiße' gebaut in dem Sinne. Sie hat das immer dann gemacht, wenn wir uns zB. geweigert haben unser Zimmer aufzuräumen, weil wir mit 7 und 5 Jahren irgendwie lieber draußen spielen wollten...heute als erwachsene Person reagiere ich deswegen bei Konflikten, wo Personen mich ignorieren, sehr empfindlich. Ich kann das nicht leiden, wenn ich ignoriert werde, wenn ich bereit bin, eine Auseinandersetzung vernünftig zu besprechen und Lösungen zu finden. Leider bin ich sehr vielen Leuten begegnet, die Problemen lieber aus dem Weg gehen und auf stumm und stur schalten...furchtbar!
Also was ich damit sagen will ist, wenn die Eltern das mit einem machen, ist das nicht gut, zumindest durch meine Erfahrung kann ich sagen, dass sich das negativ auswirkt auf das ganze menschliche Miteinander im Erwachsenenleben :/


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 05:45
Meine Kinder sind 6+9J. alt.... Das mit der Kindererziehung ist eine Welt für sich... Das kann man nicht beschreiben, das muss man erleben.... Da ist man auch schnell mal an seiner Grenze, vielleicht überfordert...

Die einen verhauen den Po, die nächsten ignorieren, bei anderen dürfen die Kinder alles ohne Strafe...und ganz andere bekommen vielleicht irgendwann Medikamente....

Irgendwas passiert immer mit Kindern.... Ketchup an der Wand, Kugelschreiber am Wohnzimmerschrank, ein Kaugummi in den Autositz im Auto eingearbeitet oder ein Superminiplaymobilhandy im Ohr, dem kleinen Bruder die Haare schneiden....... Es ist immer was.... (Nerv!)

Man hat es nicht leicht Eltern zu sein! Dann diese Diskussionen, beim Essen, beim einschlafen, beim aufräumen, beim zähneputzen, anziehen ..... Immer! Und die streitereien unter Geschwistern....Kurz: Mit dem wissen von heute wird ich vielleicht doch ne Eizellenspende machen und mein Leben mit Urlaub & Arbeit verbringen.... Auch wenn ich die 2 sehr liebe.... -

natürlich trotzdem! :-)

Bevor wir also über diese Mama reden, erstmal selbst erleben und klarkommen...

Ich und meine Brüder wurden mit Kochlöffeln verhauen, wir sind heute trotzdem "nicht gestört". Ich verhaue meine nicht. Ich gebe aber zu, das ich selbst manchmal am Rande eines halben Nervenzusammenbruchs bin.... :-)

Diese Machtkämpfe der Grenzen aus testenden Kinder sind sehr-sehr-sehr anstrengend


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 06:36
@Wiesbaden1
Genau so ist es!

Die wenigsten hier wissen wie anstrengend der Beruf der Eltern ist. Und dann wollen sie einem weißmachen, wie man Kinder erziehen möchte. Genau die Leute kommen dann mit Erziehungstipps, die keine eigenen Kinder haben und wahrscheinlich auch nie mit Kinder zutun hatten.

Ich toleriere gewaltbereite Erziehung nicht..aber wer nicht weiß wie anstrengend sowas sein kann, der sollte auch die Finger halten. :|


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 07:17
@Wiesbaden1
Dieses "Am Rande eines Nervenzusammenbruches sein" kennt wohl jeder (mehr oder weniger) der Kinder hat.

Es ist wunderbar, für dich persönlich, das dir der Kochlöffel im Nachhinein nicht geschadet hat.
Aber was hat das mit dem erzieherischen Missverhalten des Eingangspostings zu tun?

Klar, als Eltern ht man es oft nicht einfach (selbst Engelchen können zu Teufelchen werden). Aber man kann sich doch trotzdem versuchen Mühe zu geben und auch mal erst nachdenken bevor man mit Strafen herumexperimentiert.

Wer für 5 Cent nachdenkt wird darauf kommen das Ignorieren null bringt und keine Probleme löst. Weder im Konflikt mit dem Ehepartner, noch im Konflikt mit anderen Erwachsenen. Wieso soll es also im Konflikt mit Kindern funktionieren? Und dann über viele Tage hinweg? Bei Kindern die noch vollständig darauf angewiesen sind jederzeit einen Ansprechpartner und Helfer in der Nähe zu haben. Nein, mit Liebesentzug macht man so derbe viel kaputt im Vertrauensverhältnis, da muss man sich nicht wundern wenn der Nachwuchs im Erwachsenenalter mit Vorwürfen kommt.

Ich bin bei weitem nicht perfekt. Aber ich bin in der Lage nachzudenken. Ich bin in der Lage mein Handeln zu reflektieren. Ich bin in der Lage zu sprechen. Und mit dem eigenen Kind gemeinsam Probleme zu lösen ist für die Beteiligten sinnvoller als wenn Probleme weggeschoben werden/ übertüncht werden/ unausgesprochen für x Tage/ Wochen in der Luft hängen.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 08:17
3 Tage lang ernsthaft? Bei so kleinen Kindern? völlig übertrieben...


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 08:24
Frage an alle:

wer hat Kinder, wieviele und wie alt?

Im übrigen gibts im Kindergarten bei uns ne Mama, die ihr Kind im kühlen November nur in Socken und Schlafanzug in den KiGA geschickt hat... auf der Strasse! Weil das Kind zum X-ten Mal getrödelt hat.... Ohne Schuhe!!!!!


Fakt ist, das Kind eilt sich, weils verspottet wurde, mit dreckigen Socken und dem Outfit....

Jeder muss selbst wissen wie er mit seinen Kindern umgeht, aber wenn ein Kind grün und blau ist, Verletzungen hat etc. dann muss man definitiv was tun, als aussenstehender...

Im wesentlichen gilt wachsam sein, ggf einschreiten aber im grossen und ganzem raus halten... :-)


melden
Anzeige

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 08:30
@slobber


Ich glaube meine mama war mit uns drei Kindern einfach teilweise über fordert und griff deswegen zum Kochlöffel.... aber wir haben auch sehr viel Quatsch gemacht....

Im ubrigen find ich 3 Tage ignorieren auch unzumutbare Härte.... Ich kenne Frauen, die lassen dann bei Freust und Ärger ihren Partner nicht mehr ran...

Motto: Macht er nicht wie ich will, gibts halt nix....


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden