weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ignorieren als Strafe?

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Strafe, Ignorieren

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 22:50
@Alicet
Alicet schrieb:Das ist aber seltsam. Bei Dokumenten, wenn man nachweisen kann, dass diese beschädigt, verloren gegangen sind, sollte es doch möglich sein, Ersatz zu beschaffen.
Schließlich wurden die entsprechenden Anträge ja gestellt.
das mit den Visaanträgen verstehe ich auch nicht, wenn ich einen Antrag stelle und er gewährt wird bekommt ich ein Visum, der Antrag verbleibt im Konsulat.
Wenn ich z.B. jemanden aus dem Kosovo ein Visum verschaffen wil (also wenn ich mich für die Person verbürge)l, gehen auch alle Antrage in den Kosovo und das Visa wird dort erteilt. ( im Reisepass)


melden
Anzeige
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 22:51
Cerberus_ schrieb:Yepp..und wenn man Pech hat, hat man daran später echt noch zu knabbern.
So sieht's aus.
Und auch wenn das jetzt etwas hart klingt, wenn ich sowas mitbekommen würde, hätte die Mutter ein Problem, bedenkt man das Alter der Kinder.


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 23:01
und nein..von 4 und 6 jährigen kann man nicht erwarten das sie auch nach 20 mal verbieten etwas nicht tun..das ist ziemlich vermessen.


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 23:04
@Zonara
Ja, richtig. :)
Ein Visaantrag ist ja ein Dokument, und mit der Gebühr ist auch verbunden (bzw. das ist ja der Sinn eines Dokuments), dass bei Verlust ERsatz möglich ist ...
sehr eigenartig.


melden

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 23:05
@Alicet
Alicet schrieb:?
Das ist aber seltsam. Bei Dokumenten, wenn man nachweisen kann, dass diese beschädigt, verloren gegangen sind, sollte es doch möglich sein, Ersatz zu beschaffen.
Schließlich wurden die entsprechenden Anträge ja gestellt.

Das Verhalten der Mutter btw. ist schlimm, keine Frage.
So wie ich es verstanden habe, waren das Formulare, die die Gäste ausgefüllt haben. Und diese müsste sie dann im Original ins Konsulat mitbringen. Bis jedoch die Post aus diesem Land Post nach Deutschland kommt, vergehen mindestens 2 Wochen.
D.h. das Visum war noch nicht fertig.
Das "Gerücht" habe ich auch nur von meiner Mutter x.x

@Agnodike
Agnodike schrieb:Mich würde mal interessieren, wie lange die Kinder noch ignoriert werden, wurde die Strafe schon unterbrochen, oder hat sie noch bestand? @Iuvenis

So eine Strafe kann sich im Alter rechen, ich denke so eine Strafe vergisst ein Kind nie.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das länger macht. Jedoch erfahre ich das eh spätestens am Mittwoch. Kann ich dann gerne schreiben.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ignorieren als Strafe?

27.06.2014 um 23:11
Weißt was gut wäre, wenn du ihr diesen Thread mal zeigen würdest, aber ich denke das traust du dich nicht, was ich verstehen kann.
Ich habe auch keine Kinder, aber hätte in dieser Situation anders reagiert. Ja gut, jeder Mensch ist da anders.
Würde mich freuen, denke nicht nur ich, wenn du weiter erzählst.
Kannst du mit ihr darüber reden, oder ist dir das unangenehm? @Iuvenis


melden

Ignorieren als Strafe?

28.06.2014 um 03:18
@Iuvenis
Vielleicht viel Lärm um nichts ... egal, in welcher rückständigen Ecke dieser Welt man auch wohnt, es gibt überall Expressdienste der Post- und, vor allem, zwei Wochen sind ja nun auch nicht sooo dramatisch lange, bis Visa genehmigt sind, kann es ja durchaus ebenso lange dauern!
Wenn die Tickets für diesen Zeitraum schon gebucht waren, sorry, dann kann man nur sagen, selbst schuld, denn, das ist einfach dann eine unglaublich schlechte Organisation seitens der Erwachsenen.
In jedem Fall kein Grund für ein solch grausames Verhalten.


melden

Ignorieren als Strafe?

30.06.2014 um 01:27
Das Verhalten der Mutter ist einfach nur kindisch und daneben.


melden

Ignorieren als Strafe?

30.06.2014 um 02:42
Ignoranz sollte keine Erziehungsmaßnahme sein. Das finde ich schon etwas sehr hart. Man kann Kindern auch anders aufzeigen was sie "falsch" gemacht haben.

Im Allgemeinen finde ich es aber Quatsch erwachsene Menschen mit irgendwas zu bestrafen. Was will man damit denn erreichen? Eine bestimmte Reaktion beim anderen. Und ich finde eben man sollte Erwachsene nicht mehr "erziehen", damit sie bestimmte Verhaltensweisen zeigen. Man ist doch alt genug.

Wenn ich jemanden ignoriere, dann weil ich keine Lust habe mit der Person zu reden und nicht, weil ich damit irgendeine Reaktion von ihr erwarte.

Klar kann es oft die Konsequenz haben, dass die andere Person dann dementsprechend reagiert, aber jemanden nur zu ignorieren, weil man sich eben genau das erhofft, finde ich kindisch.


melden

Ignorieren als Strafe?

30.06.2014 um 11:27
@Iuvenis
Sowas Bescheuertes... Emotionale Bestrafung bei Kindern, noch dazu so kleine?! Geht gar nicht! Schreib bitte, ob sich die Mutter wieder eingekriegt hat, wenn du am Mittwoch dort bist... Ansonsten red ein ernstes Wörtchen mit der, ich glaub es hakt aus!


melden

Ignorieren als Strafe?

30.06.2014 um 11:35
@Iuvenis
Finde ich gar nicht gut. Wenn die Kinder es schon eingesehen haben und sich entschuldigt, finde ich es pädagogisch nicht korrekt noch weiter damit zu machen.

Generell ist ignorieren sehr gemein und nicht erzieherisch wertvoll..


melden

Ignorieren als Strafe?

30.06.2014 um 17:27
@Iuvenis
obwohl sie diese des Öfteren gewarnt hat es nicht zu tun.
Mittlerweile ignoriert sie die beiden seit 3 Tagen, behandelt sie als wären sie Luft und macht nix mehr für jene.
Das halte ich für eine Form der Folter!


melden

Ignorieren als Strafe?

01.07.2014 um 01:17
Bei Naturvölkern und unseren Vorfahren war es oft die schlimmste Strafe für ein Mitglied des Stammes, wenn es für nichtexistent erklärt wird.
Wenn er oder sie quasi zum Tabu gemacht wird, keiner mit ihm oder ihr redet und man an ihm oder ihr vorbeisieht.

Diese Menschen bringen sich dann wohl meist um oder werden zumindest verrückt.


Für Kinder ist das Folter, selbst wenn der Vater weiter mit ihnen kommuniziert.


melden
Anzeige

Ignorieren als Strafe?

01.07.2014 um 15:44
ignorieren als strafe, empfinde ich als unglaublich verletzend. ob nun, wie im eingangspost beschrieben bei den eigenen kindern, oder bei einem menschen, für den man etwas empfunden hat. ignorieren als strafe ist doch nichts anderes als hilflosigkeit.
Ich darf mitreden, ich habs erlebt und erlebe es immer noch.
in meinem fall ist es wohl die feigheit, sich den problemen, die man mit einer person hat, zu stellen und diese auf einem vernünftigen weg zu klären. ob man damit besser fährt, wage ich zu bezweifeln.
was ist, wenn der andere morgen tod wäre? man könnte es nie mehr klären und trägt es sein leben lang mit sich herum. ignorieren ist für mich ganz klar feigheit.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden