Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Apps zur Kinderüberwachung

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Eltern, Überwachung, Apps

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:12
Mittlerweile gibt es ja einen unübersehbaren Haufen von Apps für Smartphones und Tablets, mal mehr, mal weniger sinnvoll.

Unter anderem haben sich mit der Zeit auch Überwachungs-Apps entwickelt, mit denen ,,besorgte Eltern" ihre Kinder permanent kontrollieren und sogar zwingen können, mit ihnen zu kommunizieren, da sie sonst aus der Ferne das Smartphone sperren können.

An sich sind diese technischen Möglichkeiten natürlich nichts neues, man kennt sie schon lange von Apps für den Diebstahlschutz, wie ,,Cerberus" oder von Fernwartungstools für PC, wie Teamviewer-


Was aber haltet ihr von explizit zur Kontrolle von Kindern durch Eltern gedachten Apps, wie ,,Ignore no more" oder ,,Pocket Nanny"?

http://www.zeit.de/digital/mobil/2014-09/eltern-apps-ueberwachung-ignore-no-more


Ist das eher ein Sicherheitsgewinn? Oder schädigt es eher das Verhältnis und das Vertrauen zwischen Kindern und Eltern, sorgt es für ständige Angstzustände und Kontrollwahn bei Eltern?

Würdet ihr derartige Apps verwenden, falls ihr Kinder hättet? Ihnen das vielleicht sogar heimlich aufspielen oder sie zur Installation von solchen Apps zwingen?

Was haltet ihr von derartigen Entwicklungen?


melden
Anzeige

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:20
ich finde diese App's gut.
Mal davon ab, bin ich der Meiunung das Kinder noch kein Smartphone besitzen sollten.
Aber wenn, dann schon mit solchen Sicherheitsapp's.

Denkeauch nicht das sie das vertrauensverhältnis schaden.
Die Eltern haben immernoch eine Aufsichts-und Führsorgepflicht. Und dieser ist stet's nachzugehen und beinhaltet eben auch die Kinder zu schützen !

Vieles - zuviel - ist in der Internetwelt einfach nicht Kindsgerecht und gehört kontrolliert von Erwachsenen.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:29
Ich finde ein gesundes Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und deren Kinder wertvoller als jede App. Wenn man versucht immer ein offenes Ohr für die Probleme der Kinder zu haben und nicht zu sehr bevormundet hat man gute Chancen, dass man gesagt kriegt wohin das eigene Kind geht oder mit wem....

Ich finde diese Apps signalisieren nur, dass man seinem Kind nicht vertraut und so wird es sich immer mehr zurückziehen.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:36
das ist ein trugschluss denn kinder können falsch von richtig in manchen fällen einfach nicht unterscheiden. und dazu sind wir eltern da. und vieles wird nicht von kindern angesprochen auch wenn man ein offenes Verhältnis zueinander hat. schutz hat nichts mit Einschränkung der Privatsphäre zu tun.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:40
Bin da noch etwas skeptisch.

Wenn ich daran denke, wie oft ich als Kind nicht pünktlich zu Hause war und die Eltern dann los sind um mich zu suchen. :D Heute schaut man schnell in seine schlaue App und weiß bescheid. Ist natürlich praktisch.

Aber irgendwie ist mir das zu viel Kontrolle. Ich finde auch ein Kind, das ja anscheinend schon alt genug ist, ein eigenes Smartphone zu haben, hat ein Recht auf Privatsphäre und muß nicht ständig überwacht werden. Da würde es doch ein normales Handy (kein Smartphone) auch tun, um mal anzurufen, wenn was ist.

Als Kind wär ich damals auch etwas angepisst gewesen, wenn es damals schon so etwas gegeben hätte und meine Eltern es genutzt hätten. Das hätte am Verhältnis schon etwas gekratzt. Ich wurde nicht ständig kontrolliert und es hat sich mit dem Scheiße bauen in Grenzen gehalten und wir sind auch nicht mit fremden Menschen mitgegangen oder so. Ich denke ne vernünftige Erziehung und ein gutes Verhältnis reicht da aus.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:49
Es gibt ein Wesentlichen Unterschied zwichen Internet zugangskontrolle und Standortkontrolle so wie dem Alter des Kindes.
Meiner Meinung sollte ein Kind 6-9 Jahre nur unter Aufsicht ins Internet und eigentlich kein eigenes Smartphone besitzen. Ab 10 wenn das Kind selbstständig wird reicht ein normales Prepaid-handy.

Zwingen kann man sein Kind eh nicht ( wenn's genervt ist lässt es das dann ungeliebte Handy eben zuhause liegen) und dann helfen alle app's der Welt nicht.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:52
Eine Meisterleistung unsere Eltern die es geschafft haben ihre Kinder ganz ohne Apps groß zu bekommen.

Schwache Leistung derer Eltern die auf Apps.... das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.... A P P S..... angewiesen sind und ihnen mehr vertrauen schenken als ihren Kindern, sich selbst, Intuition, Gefühlen....

So weit ist es also schon gekommen. In 10 Jahren sich aber die Kindererziehungszeit einverleiben wollen.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:54
Ich wäre ja für Leinenzwang:

bibi-kinderlauf-und-schutzgurt

Etwa bis 18. Ggf. auch Maulkorbzwang. Preisgünstiger und sicherer lässt sich ein Kind nicht überwachen. Bewaffnete Drohnen wären keine Alternative. Obwohl: Ha, schon wieder zu McDonalds rein - Hellfire starten!


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:59
Wenn die Kinder noch relativ klein sind, dann ist es sicherlich eine gute Sache, da man weiß wo sie sich aufhalten & sie immer erreichen kann. Der technische Aspekt bzw. Fortschritt der Smart-Phones ist nun mal gegeben & die Tatsache, dass schon recht viele Kinder Smartphones besitzen, auch.
Daher nutzt man natürlich auch diverse Möglichkeiten, die einem dadurch angeboten werden, verständlich.
Fazit: In einem gewissen Rahmen ist es nachvollziehbar & kann nützlich sein, jedoch sollte es seinem Kind ausführlich erklärt werden, sodass es nicht den Eindruck hat, es würde stets beobachtet etc.

Aufklärung :ok:

Ich persönlich bin da etwas konservativer eingestellt.
Ich bin der Meinung, dass es ausreicht wenn man ein gewisses gegenseitiges Vertrauen zu seinem Kind hat/aufrecht erhält, sodass man es nicht überwachen müsste. Ich wurde ohne Handy/Smartphone groß & kann nicht behaupten, dass irgendetwas gefehlt hat, gesachweige denn, dass meine Eltern zu wenig Kontrolle über mich hatten, im Gegenteil, es gab Regeln an die man sich gehalten hat.

PS: Sobald es diverse Möglichkeiten gibt, heißt es noch lange nicht, dass diese goldwert sind. Wie wir alle wissen, hat es bisher auch ohne technische Überwachungsmöglichkeiten funktioniert.
Technik bedeutet nicht gleich Fortschritt :ok:


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 11:59
@Doors klar und wenn sie wissen wie die verschlüsse aufgehen bekommen sie ein stachelhalsband und ne Kette mit vorhängeschloss :D


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:01
Ich finds unsinnig Kindern überhaupt ein Handy zu überlassen.
Früher hat man gesagt 'du bist 19 uhr zu Hause' und dann war das gute Kind auch 19 Uhr zu Hause und das aufmüpfige eben erst regelmäßig 19.10 Uhr.

Die Kriminalität bezüglich Kindern wird sich sicher durch diese App's nicht minimiert haben.

Aber wie gesagt, alle Eltern die ihren Kindern uuuunbedingt ein Handy kaufen müssen sollten auch darauf achten das das Kind geschützt ist. Dazu scheinen diese App's ja ganz gut zu sein.
und Privatsphäre fängt ab dem lesen der Nachrichten an und nicht ab dem wissen des Aufenthaltsortes.

würde meinen Kindern niemals ein Handy erlauben. Ab 15/16 Jahren vllt wenn sie schon relativ gut selbst auf sich acht geben können und manche Seiten gedanklich kategorisieren können.


Erziehung ist Elternsache und bedarf keiner technischen Hilfsfunktion. Jedenfalls meiner Meinung nach


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:02
@thanks
Stonechen schrieb:ich finde diese App's gut.
Mal davon ab, bin ich der Meiunung das Kinder noch kein Smartphone besitzen sollten.
Aber wenn, dann schon mit solchen Sicherheitsapp's.

Denkeauch nicht das sie das vertrauensverhältnis schaden.
Die Eltern haben immernoch eine Aufsichts-und Führsorgepflicht. Und dieser ist stet's nachzugehen und beinhaltet eben auch die Kinder zu schützen !

Vieles - zuviel - ist in der Internetwelt einfach nicht Kindsgerecht und gehört kontrolliert von Erwachsenen.
Kaum selbst aus der Pubertät, und überall Profile mit Selfies, aber reden schwingen wollen.

Überwachungsapps sind grober Unfug.
Bestimmte Sperren von vorneherein und mit vernünftiger Erziehung und bissl Selbstständigkeit der Kinder klappt das.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:09
@Kc

Bin absolut gegen solche Apps

Kinder müssen nicht überwacht werden.
Vertrauen kann nur ohne Überwachung aufgebaut werden

Auch sehe ich da nun den Anfang der generellen öffentlichen Überwachung aller Menschen.
Wenn wir da schon bei unseren Kindern anfangen wo soll das nur hinführen?

Wollt Ihr wirklich in einem Überwachungsstaat leben?


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:13
Tun wir das nicht leider schon :ok:


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:16
Wenn das Kind nur ein wenig versiert im Umgang mit derlei Technologie ist, oder jemanden kennt, der das ist, dann wird es nicht lange dauern, bis eine Custom-ROM auf dem Handy ist und das heisst dann Adios, Überwachungs-App.
Bei der CyanogenMod kann man Apps auch einzeln Rechte entziehen.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:17
@41026061_
*räusper*

Überwachungsstaat leben... meinte ich damit, öffentlich im vollen Bewusstsein der Gesellschaft.
Sprich, vielleicht ein Chip unter die Haut etc pp.

darauf kann es raus laufen wenn wir nun schon solche Apps bei unseren Kinder nutzen aus reiner bequemlichkeit, weil wir aus "zeitlichem Mangel" uns nicht mit unseren Kinder rumärgern wollen und einfach auf solche Technologien zurück greifen.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:19
@VogelJagd

Danke, verstanden ;)
VogelJagd schrieb:darauf kann es raus laufen wenn wir nun schon solche Apps bei unseren Kinder nutzen aus reiner bequemlichkeit, weil wir aus "zeitlichem Mangel" uns nicht mit unseren Kinder rumärgern wollen und einfach auf solche Technologien zurück greifen.
Traurig aber wahr.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:20
@41026061_

Och, das ist sicher nicht nur Bequemlichkeit. Viele Eltern sind auch einfach Kontrollfreaks.


melden
Anzeige

Apps zur Kinderüberwachung

12.09.2014 um 12:20
@El_Gato

Diese Art von Eltern gibt es auch, definitiv.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt