Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Apps zur Kinderüberwachung

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Eltern, Überwachung, Apps
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 13:16
Wer seine eigenen Kinder dermassen überwachen muss/möchte, sollte sich dringendst Hilfe suchen.
Sie disqualifizieren sich selbst als würdige Eltern.


melden
Anzeige

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 13:23
Addy schrieb:Aber angenommen mein Sohn hätte eins, und er würde nicht zum vereinbarten Zeitpunkt heimkommen, dann würde ich ihn Orten und abholen. Alles andere wäre bei mir irgendwie schon Vertrauensbruch.
Hmm, ich würde ihn erstmal anrufen und fragen, wo er steckt ... Früher hat man mit Handys noch telefoniert ...


melden

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 13:48
@illik
illik schrieb:Wer seine eigenen Kinder dermassen überwachen muss/möchte, sollte sich dringendst Hilfe suchen.
Sie disqualifizieren sich selbst als würdige Eltern.
Mein Sohn geht seit Montag auf eine neue Schule.

Diese Schule ist das einzige Gymnasium hier im Kreis.

Jetzt muss er täglich ne halbe Stunde in eine größere Stadt mit dem Bus fahren, in der er sich nicht so gut auskennt.

Er hat ein Smartphone von mir bekommen und ich habe ihn gefragt, ob es ihm Recht ist, wenn ich die Ortungfunktion aktiviere.

Er ist nicht ganz dumm, weis also was das heisst und hat mich sogar darum gebeten, da er sich verlaufen könnte.

Ich denke zwar nicht, dass er sich verlaufen wird (sind ja meist in Gruppen unterwegs) aber die Möglichkeit ihm dann den Weg schneller erklären zu können, würde dann auch einiges vereinfachen.

Von einer totalen Überwachung (SMS, Whatsapp, Kamera Facebook....) halte ich natürlich auch überhaupt nichts!


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 13:51
Gucky76 schrieb:Von einer totalen Überwachung (SMS, Whatsapp, Kamera Facebook....) halte ich natürlich auch überhaupt nichts!
Und darauf habe ich mich ja auch bezogen.

Was du machst ist verständlich und grundsätzlich gut zu heissen.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 14:01
Gucky76 schrieb: die Möglichkeit ihm dann den Weg schneller erklären zu können, würde dann auch einiges vereinfachen.
Braucht es dazu denn unbedingt ein ortungsystem? Man könnte mit so nem smatphone auch einfach telefonieren. Da dein Kind nicht dumm ist kann es dir strassen Namen vorlesen, oder ohne smartphone auch einfach irgendwen nach dem weg fragen, oder nicht?


melden

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 18:19
@Issomad
Letztendlich können die Kinder, sofern sie sich mit der Technik auskennen, alles ausschalten, und dann kannst du Orten oder anrufen was du willst, wenn dein Kind dich irgnoriert :D


melden

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 18:29
Als Kind wäre ich natürlich nicht begeistert, aber als Elternteil kann ich mir schon vorstellen, dass ich sowas einmal verwenden könnte.

Ob das nun ein Orten ist, oder das Handy sperren wenn es nicht abhebt ist dann Geschmacksache.
illik schrieb:Wer seine eigenen Kinder dermassen überwachen muss/möchte, sollte sich dringendst Hilfe suchen.
Sie disqualifizieren sich selbst als würdige Eltern.
Naja ich denke es ist ein Unterschied ob da Kind macht was es will und man es ständig orten muss, oder man selbst unnötig beunruhigt ist und das Kind deshalb gerne orten möchte.
Addy schrieb:Letztendlich können die Kinder, sofern sie sich mit der Technik auskennen, alles ausschalten, und dann kannst du Orten oder anrufen was du willst, wenn dein Kind dich irgnoriert :D
„Wenn Sie das Telefon Ihres Kindes mit Ignore No More sperren, hat Ihr Kind nur zwei Möglichkeiten - er oder sie kann Sie zurückrufen oder einen Notfallkontakt anrufen“, heißt es auf der Website der App. Die Eltern müssen dazu nur auf den Smartphones ihrer Kinder und ihren eigenen Geräten die App installieren.

Reagiert ein Kind nicht auf die elterlichen Anrufe oder SMS, reichen ein paar Klicks, um das Smartphone zu sperren. Telefonieren, Internetsurfen und Spielen wird damit unmöglich. Einzig die Notruffunktion ist während der erzwungenen Sperre nicht deaktiviert. Die Eltern müssen in der Folge nur noch auf den reumütigen Kinderanruf warten. Denn nur mit dem elterlichen Passwort lässt sich das Smartphone wieder entsperren.

Auch für den Fall, dass sich die eigenen Kinder aus der fremdauferlegten Unmündigkeit befreien wollen, haben Standifird und ihr Entwicklerteam vorgesorgt. Beim Versuch, die App zu deaktivieren oder zu löschen, sperrt das Programm ebenfalls das Telefon und informiert die Eltern per Mail über den Versuch der Kinder.


http://orf.at/stories/2242273/2242257/

Na da wäre ich gespannt wie das die 9 Jährigen schaffen, außer man hat ein Wunderkind.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Apps zur Kinderüberwachung

13.09.2014 um 18:32
insideman schrieb:
Naja ich denke es ist ein Unterschied ob da Kind macht was es will und man es ständig orten muss, oder man selbst unnötig beunruhigt ist und das Kind deshalb gerne orten möchte.
Klar isses ein Unterschied. Aber es gibt ja auch Eltern die die SMS undalles mögliche der Kinder lesen. Das ist krank.


melden

Apps zur Kinderüberwachung

14.09.2014 um 18:10
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Braucht es dazu denn unbedingt ein ortungsystem? Man könnte mit so nem smatphone auch einfach telefonieren. Da dein Kind nicht dumm ist kann es dir strassen Namen vorlesen, oder ohne smartphone auch einfach irgendwen nach dem weg fragen, oder nicht?
Nochmal ganz simpel:

Sohn ruft an ---> weiss nicht wo er ist ---> ich seh es ----> sag ihm wo lang ---> er kommt heim.


Ist es nicht eine prinzipielle verteufelung der "Hightech", wenn man gleich ausschliesst, dass auch was gutes dran sein kann?


melden

Apps zur Kinderüberwachung

14.09.2014 um 18:42
@Gucky76
Ich verteufel hier garnix, ich frag nur warum der Umstand erst n ortungsdienst einzuschalten wenns auch anders simpel geht?!
dabei fällt sogar noch was ab...
Zb Selbstbewusstsein stärken, durch eigene Problemlösung durch erfragen des weges.
Oder eben einfach anrufen "hey Papa hab mich verfranzt, steh hier Ecke dornstrasse - falkenweg, wo muss ich jetzt lang?"

Ich persönlich kenn mich in meinem Umkreis aus und auch 2-3 Gebiete weiter. Könnt meinem Kind da auch ohne googlemaps helfen.
Wenn ich neu wo hin gezogen wär, sieht das selbstverständlich anders aus, da bring ich mein Kind so lange bis es sich selbst auskennt.

Aber jeder so wie er es mag .


melden

Apps zur Kinderüberwachung

14.09.2014 um 18:45
@Lemniskate
Hast Du Kinder?!


melden

Apps zur Kinderüberwachung

14.09.2014 um 18:52
@Gucky76
Ja 2 sogar ;)


melden

Apps zur Kinderüberwachung

14.09.2014 um 18:57
Ich auch und ich hab manchmal ziemlichen Zeitdruck und bin froh, wenn ich alles unter einen Hut bekomme.

Ich überwache meine Kinder nicht, ich gebe ihnen eine Option. Ob mein Sohn das nutzt, seine Wahl.

Btw.: Es hilft auch ein verlorenes Handy zu finden. Wenn Du 2 Kinder hast, weisst Du wie gern was liegen gelassen wird ;)


melden
Anzeige

Apps zur Kinderüberwachung

14.09.2014 um 19:57
Finde Überwachungsapps nicht gut, weil dem Kind gewisser weise suggeriert wird, dass man ihm nicht vertrauen kann. Es schränkt zudem die Freiheit ein, weil es weiß, dass es ständig überwacht wird.

Meinen Eltern hätte ich das übel genommen, hätten sie so etwas vor wenigen Jahren gemacht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt