Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

449 Beiträge, Schlüsselwörter: Kontrolle, Diebstahl, Supermarkt, Kaufhaus, Detektive

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:01
Der Ladenbesitzer darf ganz klar den Zugang in den Laden verwehren, oder ein Hausverbot erteilen. Die Kassierkraft ist zwar nicht befugt, ohne Einwilligung in die Tasche zu sehen, aber sie muss dann auch keinen Eintritt gewähren und kann die Person am Verlassen des Geschäfts hindern. So stehts eigentlich überall geschrieben.


melden
Anzeige

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:02
@DeadPoet
Jo, richtig.


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:03
@löm

Yeah, ich weiss mal was!


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:03
@DeadPoet
Keinen Eintritt gewähren?
Steht man bei der Taschenkontrolle nicht eher schon fast am Ausgang?

Wie soll einen die Kassierin denn bitte am Verlassen des Geschäfts hindern?


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:05
@cbarkyn
Es sei denn, die Verkäuferin fragt dich mit lauter Stimmer: Ist das eine Vibrator? Den haben sie aber dann nicht bei uns gekauft, lach.

Für wen ist es denn dann wohl peinlicher :D


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:06
Die Kassiererin kann doch jemanden rufen, und Eintritt gewähren wäre eher denkbar in einer Diskothek oder im Kino. Das Hausrecht kann jeder Betreiber für sich geltend machen, muss ja nicht zwingend ein Supermarkt sein. Aber wir haben auch Supermärkte ( nahe der Innenstadt ), die des Nachts einen Securitymann an der Türe haben. Der ist natürlich genauso nur im Stande zu bitten. Den Rest macht die Polizei.

@Flaky


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:06
@Flaky
festhalten


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:11
@emz
emz schrieb:festhalten
Ist klar, schau dir bitte mal an wer da größtenteils hinter der Kasse rum sitzt. Jugendliche oder ältere Frauen.

Da müssten sich ja 3 Verkäuferinnen an einen quasi dranhängen. Und am besten die Kasse solange noch offen stehen lassen ;)
Die Kassierin kann doch jemanden rufen, und Eintritt gewähren währe eher denkbar in einer diskothek oder im Kino. Das Hausrecht kann jeder Betreiber für sich geltnd machen, muss ja nicht zwingend ein Supermarkt sein. Aber wir haben auch Supermärkte ( nahe der Innenstadt ), die des Nachts einen Securitymann an der Türe haben. Der ist natürlich genauso nur im stande zu bitten. Den Rest macht die Polizei.
Wen denn rufen? Andere Kassiererinnen? Andere Kunden?

Das würde ich zu gern mal live sehen...das mag ja in der Theorie ganz toll klingen mit dem Festhalten und dem Hausrecht geltend machen, sieht aber in der Realität wie üblich wieder anders aus.

Was ist z.Bsp. mit dem Jahr Hausverbot das verhängt wird? Wird eh nicht eingehalten.


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:11
@Flaky
Flaky schrieb:Keinen Eintritt gewähren?
Steht man bei der Taschenkontrolle nicht eher schon fast am Ausgang?
Erst wenn du an der Kasse vorbei bist dann darf man dich kontrollieren.
Im Laden kannst du entgeltlich alles in deinen Rucksack packen, solange du an der Kasse alles wieder auspackst.

Verpasst du aber die Gelegenheit zu zahlen, gehst also an der Kasse vorbei und es besteht verdacht, dann darf verlangt werden das man in die Tasche schauen darf.
Verweigerst du dies wird halt die Polizei geholt und die erledigt das.

Ein Ladenverbot darf aber jeder Ladenbesitzer gegen wen auch immer aussprechen.


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:13
@Flaky
Ich habs allein geschafft und ich bin grad mal 1.65 groß.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:15
DeadPoet schrieb:Die Kassierkraft ist zwar nicht befugt, ohne Einwilligung in die Tasche zu sehen, aber sie muss dann auch keinen Eintritt gewähren und kann die Person am Verlassen des Geschäfts hindern. So stehts eigentlich überall geschrieben.
Am Verlassen des Geschäftes darfst du nur gehindert werden, wenn du auf frischer Tat erwischt worden bist.
Auch wenn es in den AGB steht, so hat das keine Wirkung denn die AGB hebeln deine Grundrechte nicht aus.


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:16
@Herbstblume

Das ist korrekt.


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:17
@löm
Und der vermeintliche Dieb war nicht widerspenstig sondern hat sich schön brav festhalten lassen?

Ne danke, für 400€ im Monat gehe ich nicht die Gefahr ein die Fresse voll zubekommen, wegen einer Zigarettenschachtel oder ähnlichem.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:17
Und selbst die Polizei darf nicht auf bloßen Verdacht hin deine Sachen durchsuchen. Da muss schon ein konkreter Verdacht bestehen und nicht nur die Vermutung. Außerdem benötigt selbst die Polizei einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss (außer es besteht Gefahr im Verzug)


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:19
jimmy82 schrieb:Ich sehe es inzwischen nicht mehr ein dass Wildfremde in meine Tasche schauen und möchte hiergegen protestieren. Wenn ich das nächste mal aufgefordert werde die Tasche zu öffnen habe ich vor zu sagen, dass ich dies nicht tun werde, da es darauf keinen Rechtsanspruch gibt. Wenn sie sagen dann rufen sie die Polizei werde ich gehen und wenn ich festgehalten werde werde ich Strafanzeige wegen Freiheitsberaubung erstatten.

Soweit dürfte es hierbei für mich rechtlich keinerlei Schwierigkeiten geben. Das einzige was ich noch nicht klären konnte: Wenn ein Hausverbot ausgesprochen wird, kann ich dann dagegen juristisch vorgehen? Oder kann ein Laden ein Hausverbot auch unbegründet erlassen? Bitte keine Spekulationen sondern schreibt nur wenn ihr es wirklich wisst.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Thema Taschenkontrollen?
Ich find es immer wieder süß wie sich manche Menschen anstellen ,
Ich arbeite in einen Supermarkt und wenn wir den verdacht haben das ein Kunde etwas geklaut hat dürfen wir ihn so lange festhalten im laden bis die Polizei da ist.Ganz einfach ein beispiel für dich damit du es besser verstehst.

Wenn ich drausen dir dein Rucksäck weg nehme ,also darfst du mir nicht hinterher rennen und versuchen mich fest zu halten? weil es ja Freiheitsberaubung ist...

Und das ding mit der Tasche durchsuchen ist bei uns so geregelt , wir sagen den verdächtigen Kunden ob er oder sie etwas in Rucksack hat das er/sie nicht bezahlt hat , wenn er/sie dann nein sagt , sagen wir ganz nett einfach alles aus der Tasche holen oder wir rufen die Polizei , wenn das immernoch verweigert wird rufen wir dierekt die Polizei.

Hatten schon so viel Ladendiebe gehabt die sich so Klug vorkammen :"hey alter , wasch willst ? ich hol nichts raus" zack kamm die Poliezei und was war drin? etwas das er nicht bezahlt hat..


Also ich finde das du totall übertreibst mit diesen Therad....und so wie sich das für mich anhört hast du entweder schon mal was im laden geklaut oder du verhälts dich so auffällig das man den verdacht hat das du ein dieb bist , entweder änderst du was von deiner art im laden oder kommst nur noch mit einer Tütte einkaufen.....


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:19
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Erst wenn du an der Kasse vorbei bist dann darf man dich kontrollieren.
Im Laden kannst du entgeltlich alles in deinen Rucksack packen, solange du an der Kasse alles wieder auspackst.

Verpasst du aber die Gelegenheit zu zahlen, gehst also an der Kasse vorbei und es besteht verdacht, dann darf verlangt werden das man in die Tasche schauen darf.
Verweigerst du dies wird halt die Polizei geholt und die erledigt das.

Ein Ladenverbot darf aber jeder Ladenbesitzer gegen wen auch immer aussprechen.
Was ist eigentlich mit den Auslagen vor der Kasse?

Ist ja öfters irgendwas saisonales aufgebaut.
Wenn sich da Einer was einsteckt und direkt wieder umkehrt, was ist dann?



@Herbstblume
Wie wäre denn Gefahr im Verzug bei einem Ladendiebstahl zu rechtfertigen?


melden

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:20
@Herbstblume


Für die Tasche? Sicher nicht.

Ja, dann nehmen sie dich mit aufs Revier. Das ist wie mit dem Perso. Hast du ihn nicht dabei, kommst du mit aufs Revier. Du MUSST deinen Perso nicht zeigen, aber dann sperren sie dich eben erstmal ein bis deine Identität ermittelt ist.

Die Polizei darf auf begründeten Verdacht in deine Tasche sehen, das ist richtig alles weitere nicht. Aber zu glauben, man könnte denen auf der Nase rumhüpfen von wegen Durchsuchungsbefehl, das ist etwas lächerlich.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:22
@Flaky
Flaky schrieb:Wie wäre denn Gefahr im Verzug bei einem Ladendiebstahl zu rechtfertigen?
Wenn du versuchst gestohlene Lebensmittel durch Essen zu vernichten


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:22
@DeadPoet
DeadPoet schrieb:Für die Tasche? Sicher nicht.
Doch, auch für die Tasche!


melden
Anzeige

Taschenkontrolle im Supermarkt - wie kann man sich wehren

27.09.2014 um 15:23
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Wenn du versuchst gestohlene Lebensmittel durch Essen zu vernichten
Herrlicher Anblick ;)


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt