Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

882 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Amoklauf, Videospiel, Hatred ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:28
Was ist mit den Zivilisten bei Assassins Creed? Ach stimmt, die sind kein Wort wert.
@Fracturner
Honey, bei Assassin's Creed, kann man, so weit ich weiß keine Zivilisten töten. ;)

In jedem anderen Spiel bekommst Du Strafen dafür, wenn Du Zivilisten tötest (GTA, Saints Row. etc.). In Hatred nicht. Gut zwei Jahre später kräht natürlich kein Hahn mehr nach diesem "KUNSTWERK" namens Hatred. Für mich nur billige Polemik, der Versuch, ein nicht einmal mittelmäßiges Spiel, so polarisieren zu lassen, dass auch der letzte begriffen hat, wie POLASRISIEREND dieses Spiel wirkt -.- *Trötgeräusch mach* NÄÄÄÄ. Lame. Alles was so erzwungen, was ganz geiles sein will, das geht mir direkt am Arsch vorbei.
Zitat von raitoninguraitoningu schrieb am 10.09.2015:Allerdings finde ich es "witzig", wie man absurderweise ausgerechnet AC als Beispiel für Gewaltdarstellung anführen kann; die steht dort nämlich überhaupt nicht im Vordergrund.
Nee, Spiele wie Assassin's Creed, Battlefield, CoD oder ähnliches sind Spiele, die uns vorgaukeln, Gewalt wäre etwas "cool inszeniertes" und etwas, das man sich leicht anschauen kann. Ja, geil, Headshot der Kopf fliegt weg, sieht lustig aus!

Aber das ist Gewalt nicht. Gewalt ist furchtbar. Ein Tarantino z.B. zeigt die Grausamkeit der Gewalt genau so wenig, wie ein GTA. Das sind alles nur Fassaden, die uns davon ablenken sollen, dass Gewalt nicht cool und schon gar nicht schön anzusehen ist!

Wer Gewalt SO sehen will, wie sie wirklich ist, und wer sich tatsächlich mit dem Thema EXPLIZITE GEWALTDARSTELLUNG auseinandersetzt, der schaut auch mal über den Tellerrand hinaus, rüber zu den Franzosen z.B., die es mit ihren Terrorfilmen echt schaffen, einem zu zeigen, wie UNANGENEHM Gewalt ist. Und wie UNANGENEHM es sein kann, z.B. Filme zu gucken.

Ich schätze, das ist das, was Hatred eigentlich auch zeigen wollte, ABER: Hatred macht den Fehler, die Gewalt zu zelebrieren, was das Spiel wiederrum genau so "verwerflich" (oder eben nicht, da Kunst) macht, wie GTA und Konsorten. Es unterschiedet sich lediglich in der Drastigkeit, ist aber letzten Endes nur ein Haufen Müll.

Ich persönlich habe mit expliziter Gewalt absolut kein Problem, erst recht nicht, wenn sie so dargestellt wird, wie sie wirklich ist. Aber ein Spiel, in dem ich einer Zivilistin in den Mund schieße, die mich anfleht, sie am Leben zu lassen... Kunst, ok. Aber was genau soll MIR als Spieler das bringen?

Ich erkenne hier absolut keinen Wert in diesem Machtwerk.

GUTE Spiele kommen übrigens sogar ohne direkte Gewalt aus - Layers of Fear und Firewatch mal als Beispiel genannt. Und das sind auch Indie-Games ;)


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:33
@Fracturner
Geh mal schnell wieder in die Queue um mit deinem Kumpel in nem Heli über die Schlacht zu sausen ;)
Das macht zu zweit mehr als nur Spaß^^ Du solltest es mal probieren, bevor Du es verteufelst ;)


1x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:40
Zitat von AssassineAssassine schrieb am 18.10.2014:Es gibt übrigens schon einen Amoklauf-Simulator...
Nennt sich GTA
@Assassine

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie Leute echt dieses Werk mit GTA vergleichen. :D Ich meine, ich geb zu, ich hab keinen GTA-Teil wirklich gespielt, höchstens online mit meinem Clan damals ein paar Lobbys unsicher gemacht, aber niemals reflektierend damit auseinander gesetzt. Hab nur bei dem ein oder anderen Teil zugesehen.

Soweit ich weiß, hat man aber in GTA stets das Stern-System, und je mehr Menschen man tötet, desto größer wird die Aufruhr. Ich finde das ist eigentlich ein gutes System, dem Spieler zu zeigen, wo die Grenzen sind. Man wird also so oder so erschossen, wenn man nicht entkommen kann (bei 5 Sternen eigentlich nicht zu schaffen) und spawnt im Krankenhaus.

Das System ist nicht perfekt, aber anders als bei Hatred, geht es nicht darum, Zivilisten zu killen SONDERN seine Missionen zu machen. Das ist ein Unterschied :D

In früheren GTA-Teilen war es in Deutschland übrigens sogar soweit zensiert, dass man keine Zivilisten attackieren konnte.


2x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:47
@Black_Canary
In gta 2 gab es eine Mission wo man mit einem buss menschen an Haltestellen abholen musste. Diese fuhr man in eine Fabrik wo die zu wurst verarbeitet wurden.


1x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:49
@interrobang
Wie im echten Leben halt ;)


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:52
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:In gta 2 gab es eine Mission wo man mit einem buss menschen an Haltestellen abholen musste. Diese fuhr man in eine Fabrik wo die zu wurst verarbeitet wurden.
@interrobang
Ich sag ja, meine Erfahrung mit GTA hält sich absolut in Grenzen :D
Verstehe halt dennoch nicht den Vergleich, ich finde, man muss sich nur die Trailer ansehen und man sieht, wo der Schwerpunkt liegt. Und bei Hatred liegt er halt LEIDER nur auf Gewalt und auf nichts anderem. Reicht nicht aus, um mich zu beeindrucken.


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:54
Das Spiel hat ja sowieso eher schlechte Bewertungen bekommen. Man hätte das Spiel denke ich deutlich besser machen können ohne, dass man Amokläufe entfernen muss.

Was die anderen Spiele angeht die Gewalt und Morde etc. drin haben, na und? Ich spiele halt gerne Battlefield und erschieße gerne Leute mit Scharfschützengewehr und erfreue mich wenn sich so mancher Idiot darüber aufregt. Man kann aus dem Spiel sogar einiges lernen, bspw aus Battlefield 1 welches ja in der Zeit des ersten Weltkrieges ansetzt.

Und in Assassins Creed spielt man auch einen Attentäter, geil! Man tötet halt irgendwelche Pfostis in Ägypten, Italien etc. und selbst in solchen Spielen kann man einiges lernen die aber eher weniger was mit den Morden was zu tun haben sondern viel mehr mit den Städten und so.

Ich kann von solchen Spielen auf jeden Fall DEUTLICH mehr lernen als von Serien wie Game of Thrones und Fans von GoT sind einige der letzten Personen denen ich zugehört hätte wenn es darum gehen würde, dass sie mir irgendwas vorwerfen im Bezug auf solche Themen wenn man bedenkt wie kontrovers die Serie ist.


1x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:56
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:Soweit ich weiß, hat man aber in GTA stets das Stern-System, und je mehr Menschen man tötet, desto größer wird die Aufruhr. Ich finde das ist eigentlich ein gutes System, dem Spieler zu zeigen, wo die Grenzen sind. Man wird also so oder so erschossen, wenn man nicht entkommen kann (bei 5 Sternen eigentlich nicht zu schaffen) und spawnt im Krankenhaus.
Wär doch mal ein cooles Spiel, sowas wie GTA, man kann Zivilisten umbringen etc.. ABER dann wird man bestraft indem man halt ins Gefängnis kommt und dann ein paar Jahre nicht mehr spielen kann. :D


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 14:59
@Celladoor
Würde mich nicht reizen.^^ Ich zock eh lieber Saints Row als GTA.


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 15:05
Kenne das Spiel und es ist sauschlecht...aber es ist wie geschaffen für misantropische Menschen, die mal ihren Hass rauslassen wollen.Generell hab ich mit solchen Spielen kein problem..genausowenig wie Hitman, wo man nen Killer spielt und Menschen teils sehr kreativ töten muss und es macht Spaß, zum schlechten Menschen macht es mich nicht, es ist eben nur ein Spiel.


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 15:16
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:Das macht zu zweit mehr als nur Spaß^^ Du solltest es mal probieren, bevor Du es verteufelst ;)
Weißt du Baby, DAMALS, als ich das von mir gegeben habe, dachte ich nicht dass ich mal so ein tolles Gegenstück finde, mir der ich mir sogar vorstellen konnte in nem Heli zusammen über die Schlacht zu düsen :P:


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 15:24
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich kann von solchen Spielen auf jeden Fall DEUTLICH mehr lernen als von Serien wie Game of Thrones und Fans von GoT sind einige der letzten Personen denen ich zugehört hätte wenn es darum gehen würde, dass sie mir irgendwas vorwerfen im Bezug auf solche Themen wenn man bedenkt wie kontrovers die Serie ist.
@Venom
Einen Lerneffekt brauchen die Spiele doch gar nicht. Ich spiele kein Battlefield, um was über die Geschichte zu lernen, dann schau ich ne Doku. Warum ist das wichtig? :ask: Und warum muss GoT derartig
Zitat von VenomVenom schrieb:man bedenkt wie kontrovers die Serie ist.
hier so als Negativ-Beispiel angesehen werden? Man sollte die Serie nicht auf ihre Gewalt- und Sexszenen reduzieren, denn sie bietet deutlich mehr, und ist, qualitativ gesehen, die beste Serie der heutigen Zeit.



@Fracturner
Ich hab wohl Deinen Horizont erweitert. Gern geschehen :troll:


1x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 15:36
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:Einen Lerneffekt brauchen die Spiele doch gar nicht.
Nicht unbedingt, das stimmt. Schließlich geht es primär um den Spaßfaktor.
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb: Und warum muss GoT derartig

Venom schrieb:
man bedenkt wie kontrovers die Serie ist.

hier so als Negativ-Beispiel angesehen werden?
Weil ich jemanden kenne der dieser Serie guckt aber auf der anderen Seite gerne über die anderen Serien und ihre "Sinnlosigkeiten" herzieht oder auch über Spiele, dass sie nix gescheites zum Anbieten haben und dann wenn man was dagegen meint kommt der mit der Bewertung der Serie. Ja, wow.
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:Man sollte die Serie nicht auf ihre Gewalt- und Sexszenen reduzieren
Wenn mir ein Fan wie der gerade erwähnte mit so einem Bullshit herkommt dann erwähne ich gerne diese Szenen aus seiner ach so vorbildlichen Serie und "besten Serie ever". Ist ja wie wenn mir ein Alkos oder "Koksnehmer" oder Zigarettenraucher vorwerfen will mein Geld sinnlos in Spielen reinzustecken o.Ä. (kenne ich auch schon)
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:ist, qualitativ gesehen, die beste Serie der heutigen Zeit.
Für mich nicht, The Big Bang Theory finde ich bspw. deutlich cooler. Ist halt Geschmackssache.


2x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

04.12.2017 um 15:37
Zitat von VenomVenom schrieb:Wenn mir ein Fan wie der gerade erwähnte mit so einem Bullshit herkommt dann erwähne ich gerne diese Szenen aus seiner ach so vorbildlichen Serie und "besten Serie ever". Ist ja wie wenn mir ein Alkos oder "Koksnehmer" oder Zigarettenraucher vorwerfen will mein Geld sinnlos in Spielen reinzustecken o.Ä. (kenne ich auch schon)
@Venom
Lass Dich doch von so nem Quatscher nicht beeindrucken :D
Zitat von VenomVenom schrieb:Für mich nicht, The Big Bang Theory finde ich bspw. deutlich cooler. Ist halt Geschmackssache.
Ich sprach nicht vom Geschmack, ich sprach von der Qualität der Serie. Und da ist GoT das beste auf dem Markt, wenn es um das Gesamtbild geht (Aufwand, etc.).


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

05.12.2017 um 02:27
Zitat von VenomVenom schrieb:Weil ich jemanden kenne der dieser Serie guckt aber auf der anderen Seite gerne über die anderen Serien und ihre "Sinnlosigkeiten" herzieht oder auch über Spiele, dass sie nix gescheites zum Anbieten haben und dann wenn man was dagegen meint kommt der mit der Bewertung der Serie. Ja, wow.
Das ist son Phänomen das generell nervt wenn man über Fiktion (Serien, Filme, Bücher, Games) redet. Viele versuchen ihre Sympathie oder das Desinteresse an einer Serie immer zu rationalisieren und moralisch oder intelligenzmäßig zu begründen. In echt spielen eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle die darüber entscheiden wann wir was mögen, das sieht man auch an diesen Kritikern. Man hasst einen Splatter, aber liebt einen anderen Splatter, der rein inhaltlich eigentlich fast mit ersterem identisch ist. Weils einfach zu viele Punkte gibt die über Liebe und Hass entscheiden, Charaktere und dazu der eigene Charakter, Setting, Farben, Musik, Gespräche, Komik, Ästhetik blablabla. Dazu noch die eigene Erfahrung, in welche Art Gespräche oder Personen kann ich mich rein persönlich, charakter- und vergangenheitsbedingt, reinversetzen und in welche nicht?

Nur erkennen das viele Fans nicht oder wollen es nicht erkennen, weil man lieber sagt "das mag ich nicht weils unter meinem Niveau ist". Aber dann eine Serie mögen die praktisch dieselben Mängel hat die man dieser vorwirft. Wenn man die darauf anspricht reden die sich raus und rationalisieren, ja man hasst A wegen dem Gore, B liebt man und das mag ja auch viel Gore haben, aber da ist der berechtigt und trägt zu Atmosphöre bei!!
Ich denk man weiß was ich meine, zumals wohl jeder schon tausend mal erlebt hat.

Bei Spielen ists ähnlich, da kommen die Hasskommentare meistens von Leuten die eh nicht zocken. Klar ists dann einfach zu sagen ein Spiel sei dumm oder gefährlich - auch wenn man TV Serien mit demselben Inhalt dann wieder geil und innovativ findet. Man will den eigenen Geschmack halt immer moralisieren und elitisieren, statt einfach zu sagen "ich mags", vielleicht auf warum, aber das dann halt nicht an eine schwarz-weiß Sicht knüpft.

Btw finde ich auch dass Hatred kein gutes Game ist, also finds einfach vom Gameplay her lahm. Es geht halt nur ums Prinzip.


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

05.12.2017 um 16:39
@Sixtus66
Ja, mit Game of Thrones- und Call of Duty-Fanatikern hatte ich meisten Probleme. Mein Gott dann findet ihr halt euren Kram am Besten, ich finde halt The Big Band Theory und Battlefield um vielfaches interessanter und fertig :D


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

05.12.2017 um 17:09
Bitteschön, man kann am PC alles sein, zumindest gewinne ich den Eindruck in Mediamärkten und verwandten Geschäften: LKW-Fahrer, Landwirt, Pilot, Soldat, Tierärztin, Hexenmeister, Klempner - warum also nicht auch Amokläufer.

Glücklicherweise wird nicht jeder, der eine Landwirtschaftssimulation spielt, hinterher Bauer und nicht jeder, der bei Aces of the Pacific Kamikazeangriffe flog, hinterher Pilot bei German Wings.

Folglich wird wohl auch nicht jeder Hatred-Spieler später Amokläufer.

Es wird ja auch nicht jeder Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spieler Rausschmeisser in der Dorfdisco und jeder Monopoly-Spieler Miethai.


melden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

07.12.2017 um 00:32
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:Soweit ich weiß, hat man aber in GTA stets das Stern-System, und je mehr Menschen man tötet, desto größer wird die Aufruhr. Ich finde das ist eigentlich ein gutes System, dem Spieler zu zeigen, wo die Grenzen sind. Man wird also so oder so erschossen, wenn man nicht entkommen kann (bei 5 Sternen eigentlich nicht zu schaffen) und spawnt im Kranken
Das war für mich immer der Spaß an der ganzen Sache, sonst wäre es ja langweilig so ganz ohne Herausforderung.
Ich hab die Leute nur erschossen, damit die Polizei kommt. :D
Naja, vor 10 Jahren mal.
Heute spiel ich meist eher Spiele wie Factorio wo man was bauen kann/muss/sollte oder irgendein Knobel Zeug.
Nachdem ich GTA 4 übersprungen habe, hab ich mich in der 5 darüber aufgeregt, dass man da einen zudem unschuldigen Menschen foltern musste.
Klar, in Filmen passiert sowas auch aber das Spiel wird mit viel Freiheit beworden und außerdem waren für mich die Teile die besten, wo
der Humor im Fordergrund stand. Eben irgend so ein überzeichneter Gangster Mist.
Eigentlich fängt das Spiel auch gut damit an.
Später spielt man in GTA 5 so einen "White Trash" Typen der übelsten Sorte.
Solange ich nur zuschaue, nichtmal so ein Problem auch wenns nicht lustig ist, sowas gibts schließlich auch wirklich.
Dann kam es dazu, dass dem aufgetragen wurde einen offensichtlich vollkommen unschuldigen zu foltern - weil der Auftraggeber ein Idiot ist, der denkt das Opfer würde etwas wissen.
Ich möchte in einem Spiel, wenn ich es denn spiele auch die Möglichkeit haben gerade bei sowas eigene Entscheidungen zu treffen.
So, ich greife zur Rohrzange und wollten den Typen der mir sagt, dass ich den anderen foltern soll jetzt eigentlich damit bearbeiten.
Nix, man wird gezwungen spielerisch aktiv einen vermutlich vollkommen unschuldigen zu foltern.
Also das hab ich dem Spiel wirklich übel genommen.

Da hilft auch die Message am Ende nix, wo der White Trash Typ sagt, dass foltern eigentlich nix bringt und er es nur aus Spaß gemacht hat.
Vermutlich wurde dieser Bullshit eingebaut, damit das Spiel gratis Presse bekommt.
Eine Cutscene okay, aber mich dazu zwingen das zu tun, wenn ich weiter spielen will...

Das beste kam dann ja noch... ich also richtig angepisst mit einem andere Charakter am Snipern.
Damit man auch das richtige Ziel erwischt soll zum anderen Charkter wechseln und den unschuldigen wieder foltern, damit der wieder einfach irgendetwas sagt.
Ich halt so "Ach fickt euch doch, ich erschieße jetzt einfach alle"
Game Over: "du hast unschuldige getötet". -.-
Was zur Hölle, wer gibt einen Fick?
Ich soll sowieso einen unschuldigen foltern...
Und dann hab ichs deinstalliert. :D


1x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

07.12.2017 um 00:36
@Yooo
Du kannst Trevor später eh ermorden indem du ihn lebendig verbrennst :D


1x zitiertmelden

Hatred - Amokläufer in Videospiel verkörpern

07.12.2017 um 01:04
Zitat von VenomVenom schrieb:Du kannst Trevor später eh ermorden indem du ihn lebendig verbrennst :D
Mir gehts vor allem um das spielerische.
Wenn da ein abgefuckter Typ ist okay, aber ich möchte sowas nicht aktiv mit machen MÜSSEN.
Aber gut zu wissen, dass ich den nicht immer am Hals hab.
Zitat von YoooYooo schrieb:Ich hab die Leute nur erschossen, damit die Polizei kommt.
Auch so ein Satz, den man im echten Leben eher selten sagt. :D


melden