Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:01
@falco90
Völkerwanderungen gab es immer. Und nochmals, wir sind selbst schuld. Genügend gebildete Deutsche WOLLEN!! keine Kinder. Das ist auch FAKT!


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:02
@Badbrain
Badbrain schrieb: Handwerkerfirmen suchen dringend, finden nichts.
Davon habe ich auch schon viel gelesen. Das früher übliche Klientel welches bis vor kurzem in Hauptschulen beschult und fürs Handwerk vorbereitet wurde, gilt heute mittlerweile als zum großen Teil nicht mehr ausbildungsfähig. Und die anderen wollen nicht ins Handwerk, sondern lieber studieren.
Echtes Problem mittlerweile


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:08
Bei der UN-Definition von Völkermord steht u.a ein Kriterium.

Die Konvention definiert Völkermord in Artikel II als „eine der folgenden Handlungen, begangen in der Absicht, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:


~> Vorsät­zliche Aufer­legung von Lebens­be­din­gun­gen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre kör­per­liche Zer­störung ganz oder teil­weise herbeizuführen;


Jetzt wird wieder geheult und der Austausch von warscheinlich Deutschen verteidigt. Ich fass es nicht.


Youtube: EU FÖRDERT GENOZID AN WEISSEN VÖLKERN EUROPAS!


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:10
@Emmeleia

Die Vertreter der Ideologie der weißen Herrenrasse sind oft nicht intelligent genug die tiefe Ironie ihrer eigenen Argumentation zu erkennen.

Wer die Überlegenheit der weißen Herrenrasse proklamiert, sein "Survival of the fittest" T-Shirt trägt und sich auf die biologischen Vorzüge der Blonden und Blauäugigen beruft, kennt ganz offensichtlich nicht das Kriterium, das für biologische Fitness gilt, es gibt genau eins:
Nachkommen in die Welt zu setzen, die ihrerseits alt genu werden um weitere Nachkommen in die Welt zu setzen.

Dass sich die biologisch Überragenden dann als biologisch unfit erweisen, ist nicht ohne Komik.

Ansonsten ist es leider nicht von der Hand zu weisen, dass Deutschland und eigentlich ganz Europa ausstirbt. Lies mal: http://www.psyheu.de/2697/demographische-wandel-schrumpfvergreisung/

Ungeklärt bleibt nach wie vor, wann man sich berechtigt deutsch fühlen darf.
Ist Miro Klose ein "echter" Deutscher? Oder Cem Özdemir?


@Herbstblume
Herbstblume schrieb: Das früher übliche Klientel welches bis vor kurzem in Hauptschulen beschult und fürs Handwerk vorbereitet wurde, gilt heute mittlerweile als zum großen Teil nicht mehr ausbildungsfähig. Und die anderen wollen nicht ins Handwerk, sondern lieber studieren.
Echtes Problem mittlerweile
Ja.


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:13
Ich bin kein ''white supremacist''. Nur will ich nicht, dass es immer nur weiße Länder trifft. Immer nur dort wird den Leuten erzählt, wie toll Vielfalt und Multi-Kulti angeblich sei.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:13
@Badbrain
Badbrain schrieb:Ehrlich? Handwerkerfirmen suchen dringend, finden nichts.
für mich eine frage des geldes.
kleinere handwerksbetriebe haben meist nicht das geld,
um lohnvorstellungen einiger mitbürger zu befriedigen.
und da wird der eigestellt, welcher nicht mault und/ oder
keine forderungen stellt.
oder die kollegen machen überstunden...


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:14
Ich wollte nach meinem Ausbildungsabschluss nach Neuseeland auswandern. Da gab es klare Vorgaben. Man musste nach einem Punktesystem eine bestimmte Anzahl von Punkten erreichen, um in einen Auswahlprozeß zu kommen. Ab einem gewissen Punktestand wurde der Einwanderung ohne weiteren Auswahlprozess stattgegeben.

Ob man nun will oder nicht, wir sind längst Einwandererland geworden und für viele attraktiv.
Wir sollten von den klassischen Immigrationsländern lernen. Solch ein Punktesystem stellt sicher, dass wir genau diejenigen in unsere Gemeinschaft aufnehmen, die wir brauchen.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:14
@falco90
falco90 schrieb:Ich bin kein ''white supremacist''.
Bezeichnend, wer sich da angesprochen fühlt.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:16
@bliebig
bliebig schrieb: Solch ein Punktesystem stellt sicher, dass wir genau diejenigen in unsere Gemeinschaft aufnehmen, die wir brauchen.
das scheint aber momentan nicht zu greifen!

zur zeit ist es doch genau anders'rum.


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:19
@falco90
falco90 schrieb:Ich bin kein ''white supremacist''. Nur will ich nicht, dass es immer nur weiße Länder trifft. Immer nur dort wird den Leuten erzählt, wie toll Vielfalt und Multi-Kulti angeblich sei.
Die Hautfarbe oder Ethnie ist doch völlig unwichtig. Wichtig ist, dass unsere Werte geteilt werden und wir gemeinsam daran arbeiten noch besser zu werden als wir bereits sind.

Ich stehe einem gut ausgebildeten Schwarzafrikaner näher, als einem tumben "weißen" Deutschen Mitbürger, der gröhlt "Ich bin stolz Deutscher su sein!"

Außer dem gemeinsamen Pass war das schon alles an Gemeinsamkeit.


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:19
Ich wollte, damit sagen, ICH bin jedenfalls keiner. Weil ich oben etwas von weißer Herrenrasse las bzw Herrendenken


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:20
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:das scheint aber momentan nicht zu greifen!

zur zeit ist es doch genau anders'rum.
Weil unsere Politiker nicht den Schneid haben endlich zuzugeben , dass wir Immigranten brauchen, aber nur die geeigneten aufnehmen.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:21
@bliebig
Unsere lieben "weißen" Mitbürger mit gutem Bildungsabschluß und gutem Einkommen brauchen nur Kinder machen. Tun sie aber nicht! Damit hat sich schon alles selbst erklärt.


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:21
@bliebig

und genau DAMIT spielst du den One-World internationalistischen Fanataikern in die Hände. Die EU als Vorbote ist nur der Anfang. Keine Nationen mehr, kein widerspenstiges Volk. besser ein undurchsichtiges, uneiniges Volk, heterogen und in Parallelgesellschaften verkümmernd.

Hervorragend für die Strippenzieher.


PS: Ich dachte auch mal so wie du, aber so läuft die Welt nun mal nicht.



@Badbrain

Muslimische Einwanderer oder aus der 3. Welt behalten hier ihre Geburtenrate. Für die ist es ja sowieso ein Fortschritt im lebensstandard. Die Deutschen denken noch mit 35 nach über 1 Kind als Akademiker. Leisten somit für die Gesellschaft nichts. Klingt hart, ist aber so.

Uns werden alternative Lebensformen schmackhaft gemacht. Keine Familie, nur Konsum.

Eine richtige Politik müsste sagen: Halt. Wir müssen alles tun dass das Kinder kriegen so attraktiv wie möglich wird, schließlich wollen wir ja nicht über Jahrzehnte immer jedes Jahr hunderttausende Einwanderer holen, sondern lieber den eigenen nachwuchs fördern.


Ich Träumerle...Was habe ich mich in denen getäuscht...


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:22
@Badbrain
Badbrain schrieb: Genügend gebildete Deutsche WOLLEN!! keine Kinder. Das ist auch FAKT!
ja, hier hast du recht.
ich selbst habe auch eine ähnliche meinung.
für mich reicht ein enkel - für die gesellschaft
ist es aber zu wenig.

ich weiss...

@bliebig

und die anderen alle, die wir nicht brauchen?
die uns aber zur last fallen?
was ist mit denen?

die sind ja nun auch alle hier.


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:23
@Badbrain
Badbrain schrieb:nsere lieben "weißen" Mitbürger mit gutem Bildungsabschluß und gutem Einkommen brauchen nur Kinder machen. Tun sie aber nicht! Damit hat sich schon alles selbst erklärt.
Gegen den Reproduzierunwillen hätte ich ein probates Mittel. Nur wer Kinder macht, hat ein Anrecht auf die gesetzliche Rentenversicherung.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:26
@bliebig
bliebig schrieb:Die Hautfarbe oder Ethnie ist doch völlig unwichtig. Wichtig ist, dass unsere Werte geteilt werden und wir gemeinsam daran arbeiten noch besser zu werden als wir bereits sind.

Ich stehe einem gut ausgebildeten Schwarzafrikaner näher, als einem tumben "weißen" Deutschen Mitbürger, der gröhlt "Ich bin stolz Deutscher su sein!"
So sehe ich das auch.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:26
@bliebig
ach so, wer arbeitet, der nicht, oder wie?


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:26
bliebig schrieb:Ich stehe einem gut ausgebildeten Schwarzafrikaner näher
Warum?


melden
Anzeige
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 11:27
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:und die anderen alle, die wir nicht brauchen?
die uns aber zur last fallen?
was ist mit denen?

die sind ja nun auch alle hier.
Die hier sind stehen unter unserer Verantwortung und müssen qualifiziert werden. Jetzt tun wir aber bitte nicht so, als wären alle Zuwanderer Sozialschmarotzer und unqualifiziert. Die überwiegende Mehrheit, unterstelle ich jetzt mal ist hier um ein besseres Leben zu haben und sind nicht von den "alteingesessenen" zu unterscheiden.


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nachtmenschen?26 Beiträge