Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Kultur, Afrika, Zivilisation, Erfindungen

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

24.04.2016 um 22:52
ruachba schrieb:Selbst bei den Israeliten ist der Enkel Aarons Pinhas, der Sohn Elearsars und damit einer der ersten Leviten und Priester offensichtlich ein dunkelhäutiger Nubier.
Der Name Pinchas kommt aus dem Ägyptischen, wo p3 nḥśj "der Nubier" bedeutet. Nicht jeder Frank/Franz ist ein Franzose, nicht jeder German/Hermann ist ein Deutscher, nicht jeder Moritz/Maurice ist ein Mohr/Maure (griechisch mauros heißt "schwarz"). Ägyptische Namen waren unter Leviten in frühisraelitischer Zeit häufig. Ein weiterer Pinhas war Sohn des Priesters Eli von Schilo; sein Bruder hieß Hophni (ägyptisch "Fröschlein"). Nicht zu vergessen der Levit Mose mit seinem ägyptischen Namen, vgl. Ahmose, Kamose, Ram(o)ses...
ruachba schrieb:Afrika läßt sich nicht zweiteilen in semitische und indogermanische Volksgruppen im Norden und Bantustämme im Süden.
Jedenfalls nicht so simpel. Schwarzafrika ist weit bunter als nur Bantu. Und was meinst Du mit "indogermanisch" in Nordafrika?

Na jedenfalls war die ethnische Vermischung über die Sahara hinweg recht dürftig. In Ostafrika dagegen gab es durchaus deutlich mehr Kontakte und Vermengung. Aber grundsätzlich blieb das subsaharische Afrika von genetischen Einflüssen weitgehend verschont.
ruachba schrieb:Eine Vielfalt genetischer Beziehungen zu Afrika läßt sich in Indien finden, das durch Seewege seit Jahrtausenden mit Afrika verbunden war ( Wikipedia: Siddi_(Volk) Wikipedia: Africa). Die Völker der Vedda und die sogenannten Negrito Völker (Wikipedia: Veddas Wikipedia: Negrito und weitere dunkelhäutige Volksgruppen in Indien Wikipedia: Adivasi) weisen auf frühe afrikanische Ureinwohner in Indien hin. Einige haben jedoch trotz ihres sehr "afrikanischen Aussehens" eine größere genetische Nähe zu ostasiatischen Völkern!
ruachba schrieb:Aber auch Volksgruppen in Südchina oder Indonesien (Wikipedia: Lumad_peoples#Mamanwa) zeigen eine große Nähe zu afrikanischen Vorfahren.
Früher nannte man diese Gruppen "Altrassen". Es handelt sich um separate, meist frühe Auswanderergruppen aus Afrika. Klar, daß deren Genpool dem afrikanischer Gruppen näher stand als der Genpool der späteren Afrikaauswanderer, die diese "Altrassen" mehr oder weniger an den Rand drängten. Dahinter stehen aber keine späteren kontakte mit Afrika, sondern genau das Gegenteil, eine frühere Auswanderung aus Afrika.

Mit dem Sklavenhandel oder mit Zheng He hat das nichts zu tun.


melden
Anzeige

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 08:44
Ham die nicht das Feuer-Machen erfunden?
Hm.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 08:53
450.000 v.Chr. - Faustkeil
12.000 v.Chr. - Feuer durch Feuersteine
3.800 v.Chr. - Schmelzen von Kupfer, Silber und Gold mit Blasrohr
3.000 v.Chr. - Segelschiff
3.000 v.Chr. - Papyrus zum Beschreiben
2.000 v.Chr. - Schloß mit Schlüssel
1.600 v.Chr. - Blasebalg
190 v. Chr. - Pergament

Zudem noch: Vuvuzelas

Ich finde den Artikel hierzu sehr interessant.

http://www.taz.de/!5135912/


melden
Samsaraa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 09:16
Es kommt nicht darauf an, wo jemand geboren wird, damit er was erfindet.
Es kommt auf die Person an.

99% der Leute weltweit, und auch der Deutschen sind sowieso zu dumm und faul für Erfindungen.

Also geilt euch mal nicht darauf auf, dass in Deutschland soviel erfunden wurde, wenn ihr sowieso nur Konsumenten seid.


Afrika wurde so ausgebeutet und unterdrückt, dass es da keinen platz für Erfindungen gab.


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 09:27
Welche bekannten Erfindungen oder Poeten kennt die Welt aus Afrika? Und warum sind es so viel weniger Erfindungen und international bekannte künstlerische Werke die von dort bekannt sind? Warum hat Afrika seit Jahrhunderten einen Rückstand in der menschlichen Entwicklung obwohl das Gebiet reich an Rohstoffen, am längsten besiedelt ist? Krieg gibt es dort zwar heute viel. Jedoch war Europa durch die beiden Weltkriege und die vielen Kriege im Mittelalter eigentlich stärker mit Krieg konfrontiert als Afrika. Viele Regionen dort sind ja frei von Krieg.

Wie ist das zu erklären?
ei, das weiss doch jedes Kind.
das is so, weil die africans nur ans schnakseln denken.
und dann schlachten die sich auch noch gerne ab mit Macheten und so.
und behängen sich mit dicken goldketten.

die sin halt sehr "erdisch" sach ich mal.

der kopf, der geist, is nich so ihr ding.

hehe


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 10:34
Zum Teil war es vielleicht einfach Glück, dass es viele Erfindungen und viel Entwicklung in Europa gab.
Da spielen viele Faktoren eine Rolle, denk ich.

Wenn man sich mal Indien anguckt, China, südamerikanische Kulturen, orientalische Kulturen, dann findet man in einigen Zeiträumen der Vergangenheit überall hohe Kultur. Auch beeindruckende wissenschaftliche, wirtschaftliche und verwaltende Leistungen.

Die Fähigkeit zu Erfindungen und Fortschritt ist also jedem Menschen gegeben, jeder Ethnie oder jedem Volk.

Aber es gab bei allen Hochkulturen der Vergangenheit irgendwann einen Niedergang, wenn nicht sogar eine Rückentwicklung.
Übrigens auch bei europäischen Hochkulturen wie den griechischen und römischen Reichen.

Möglicherweise haben wir seit ein paar Jahrhunderten ganz einfach ein ,,europäisches" oder ,,westliches Zeitalter" der Entwicklung?
Und die Afrikaner oder Asiaten (Chinesen, Japaner, Südkoreaner vor allem) beispielsweise sind die Gewinner von morgen.

Der Eindruck fehlender Entwicklung in Afrika könnte zum Teil auf Unwissenheit der Westler basieren, darauf, dass ganz einfach nicht so viele Dichter oder Erfindungen bekannt sind?
Ein anderer Faktor besteht vielleicht in fehlender Notwendigkeit von Entwicklung und sehr stabilen Kulturen in der Vergangenheit auf dem afrikanischen Kontinent? Die Leute kamen klar in ihrer Umwelt und waren zufrieden als Jäger, Sammler, Hirten und Bauern?

Dann darf man natürlich auch nicht außer Acht lassen, muss man leider sagen, dass die weißen Europäer auch eine Menge zur Unterdrückung der Afrikaner beigetragen haben. Künstliche Staatenaufteilung, künstliche (wie man hört) Stammeskonflikte und Klassenkämpfe, Rohstoffausbeutung, Sklaverei...

Besonders die Rohstoffausbeutung halte ich für eine große Schweinerei. Europäische und amerikanische Firmen (natürlich auch solche aus anderen Räumen, wie China) profitieren seit langem von unklaren und zweifelhaften Verhältnissen in rohstoffreichen Ländern.
Da wird der lokale Machthaber geschmiert, damit er billige Arbeitskräfte stellt, auf diesen ganzen Kram wie Arbeitsschutz, Krankenversorgung usw. verzichtet und die Ausbeutung der Rohstoffe erlaubt.
Und falls es doch mal Ärger gibt, sind Ausrüstung und Bezahlung von Sicherheitskräften immer noch billig genug, damit ordentlich Gewinn zusammen kommt.

Auch verkaufen wir fröhlich Waffen nach Afrika, obwohl wir gleichzeitig die Hände über`m Kopf zusammenschlagen aufgrund der bösen Menschenrechtsverletzungen, Warlords und Diktatoren.
Ja was denkt man denn, wofür die Sturmgewehre, Sprengstoffe und anderen Waffensysteme verwendet werden?
Das G3 von HK beispielsweise ist sicherlich nicht so das typische Jagdgewehr und die Granate eignet sich auf lange Sicht auch nur suboptimal zum Fischen ;)


Daraus kann man einen entscheidenden Punkt identifizieren.
Warum gibt es (scheinbar) so wenig Erfindungen und Entwicklungen aus Afrika? Weil die Europäer und Amis es nicht wollen.


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 12:20
Die Araber und co haben auch keine tolle Erfindung zu unserem heutigen modernen Leben beigetragen, weil sie sich lieber darüber streiten, ob denn nun der Stiefbruder oder Großcousin oder was weiß ich der rechtmäßige Nachfolge von dem Propheten ist. Einzige Ausnahme: Ihre Zahlen werden heute in Europa verwendet. Das wars aber auch schon.


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 13:19
Keine afrikanische Erfindungen - warum?
1. der afrikanische Kontinent wurde sehr lange ausgebeutet und konnte sich so nie entsprechend Entwickeln.
2. nur weil man sie kennt heisst, das ja nicht das es überhaupt keine afrikanischen Erfindungen gibt. So gibt es vlt. Erfindungen die wir in Europa einfach nicht brauchen, da wir meinen etwas besseres zu haben oder es sind Erfindungen die wir nicht benötigen, da sie vlt. Klimaspezifisch sind.

Wenn man sich dann noch bemüht und mal Google anwirft sieht man das es viele Erfindungen aus Afrika gibt. Zwar handelt es sich um Erfindungen die man später in Europa auch kannte, aber anscheinend in Afrika zu erst erfunden wurden. Ist ja nur logisch, wenn man bedenkt dass es dort Hochkulturen gab als wir Europäer noch auf Bäume geklettert sind.

http://www.copat.de/mn_erfindungen.htm

450 000 vor Christi
Faustkeil
Afrika, Asien

3800 vor Christi
Schmelzen von Kupfer, Silber und Gold mit Blasrohr
Ägypten


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 13:49
@Sergeantsmoke
Die Araber haben ein bisserl mehr als nur die Ziffern vermittelt. Sie haben nicht nur viel Wissen aus der Antike bewahrt, sondern auch weiterentwickelt. Astronomie, Mathematik, Geographie, Optik, Architektur, Medizin, Philosophie... in jedem Bereich gab es berühmte, noch heute bekannte Gelehrte und Leistungen. Viele Sterne tragen heute noch arabische Namen, z.B. erkennbar an der Vorsilbe "Al-". Auch Algebra und Alchemie stammen von da. Im Mittelalter und der frühen Neuzeit lernten viele europäische Gelehrte Arabisch oder gingen gleich in den Orient oder ins muslimische Spanien, um sich zu bilden.


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 14:27
Ein Lehrer aus Nigeria hat eine Art Kühlschrank (eher ein großer Kühlkrug) erfunden, der ohne Strom funktioniert.
http://m.gasperl.at/sonstiges/lowtech/51108598181304b02.html


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 14:59
Gehen wir ganz weit in der Geschichte zurück, wurde in Afrika die Menschheit "erfunden" - und damit fing das ganze Elend erst so richtig an.


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 15:15
@Doors
Doors schrieb:Gehen wir ganz weit in der Geschichte zurück, wurde in Afrika die Menschheit "erfunden" - und damit fing das ganze Elend erst so richtig an.
sach ich doch
alles fing mit dem wilden schnakseln an


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 15:30
ruachba schrieb:Wenn die Menschen sich nicht den ganzen Tag um Essen, Kleidung und Wohnen kümmern mussten,
dann blieb Zeit für Kunst, für Kultur und für Handwerk.
Ich glaube ja schon daran, dass auch in Afrika die Kunst hochgehalten wird.

Bspw. im Bereich der Musik kommen aus Afrika immer wieder gute und innovative Ideen bzw. musikalische Einflüsse, die immer wieder auch von den westlichen Bands und Einzelkünstlern aufgegriffen werden.

Und auch in der Literaturszene gibt es dort immer wieder etwas schönes und einfallsreiches zu berichten... bspw. gilt die ägyptische Literatur als herausragend in dieser Region der Welt.

-------------------

Dann habe ich noch DAS hier gefunden, vom 09. März 2016, also sehr aktuell:

Auf kaum einem Kontinent wächst die Technologiebranche so rapide wie in Afrika. Unser Nachbarkontinent baut sich immer mehr den Ruf als Geburtsstätte von modernen und innovativen Unternehmen und Start-ups auf. Alleine in Südafrika gibt es rund 5000 Start-ups und auch in Ländern wie Kenia, Nigeria oder Ghana wächst dir Gründerszene rapide. Insbesondere Großstädte wie Nairobi, Lagos und Accra mausern sich zu Innovationszentren.

Quelle: http://www.gemeinsam-fuer-afrika.de/2016/03/afrikas-potenzial-in-der-technologiebranche/


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 15:46
@jimmy82
King_Kyuss schrieb:Keine afrikanische Erfindungen - warum?
Die Aborigines haben aus unserer Sicht auch nicht viel zur Entwicklung der Menschheit begetragen, trotzdem finde ich interessant
zu sehen daß wir mehr Interesse wie sie mit der Natur umgehen haben als sie an unserer Entwicklung.


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 17:25
Ganze Einfach. Erfindungen sind die Folge von einer Mangelsituation.

Es braucht einen Antrieb.

Und Afrika, ist eben die Frage welche Bereich wir da Betrachten.

Die Ausbeutung die hier vorgeschoben wird zählt nicht so wirklich.

Hinzu kommen noch andere Bedingungen wie zb das Klima und damit die Möglichkeiten bzgl Kulturpflanzen und co.

Deswegen finden wir auch in der Geschichte auch die Mehrheit der Kulturen auf der Nordhalbkugel.

Wikipedia: Arm_und_Reich_(Diamond)


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 17:47
Aber es gibt doch afrikanische Erfindungen, wie den nigerainischen großen Kühlkrug, der jeden Strom funktioniert. Für die dortige trocken-heiße Gegend optimal.

Ich wiederhole meinen Link: http://m.gasperl.at/sonstiges/lowtech/51108598181304b02.html


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 18:01
Ein bisschen was gibts noch:

- Das erste moderne Krankenhaus entstand im 9. Jahrhundert in Kairo/Ägypten
- Der erste moderne Chirurg war ein Araber und hieß Abu al-Kasim.
- Die ersten, die Kaffee zubereitet und getrunken haben, waren Äthiopier
- Die alten Ägypter kannten einen 'Zahnbürstenbaum', können also als Erfinder der Zahnbürste gelten ;)

Da fehlt wohl noch Etliches, was die alten Ägypter erfunden haben ... Jede Hochkultur hatte seine Erfinder ...


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 18:18
In Westafrika (genauer: in Mali) wurden außerdem über 11.000 Jahre alte Scherben von Tongefäßen gefunden. Die einzig bisher bekannten älteren Tongefäße kennt man aus Ostasien. Es ist wohl anzunehmen, dass Westafrika und Ostasien damals keine kulturellen Beziehungen hatten und die Westafrikaner die Töpferei unabhängig von der in Ostasien erfunden haben.

Quelle: Schweizer Forschungsmagazin, Juni 2006, Seiten 10-12
http://www.snf.ch/SiteCollectionDocuments/horizonte/Horizonte_gesamt/Horizonte_69_D.pdf


melden

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 18:18
Ja, aber Afrika hat jenseits der Nils wenig Hochkulturen hervorgebracht.


melden
Anzeige

Keine afrikanische Erfindungen - warum?

25.04.2016 um 22:20
Ich halte es für Möglich das vieles über die Kulturen in Afrika noch nicht bekannt ist und halte es nicht für ausgeschlossen das es dort sicher untergegangene Hochkulturen gab von denen man nichts mehr weiß

Schließlich ist Afrika als Wiege der Menschheit anzusehen von der sich die Gattung Mensch ausgebreitet hat.

Äthiopien und die Königin von Saba fallen mir da z.B ein die ja bereits in der Bibel genannt wurden und sicher eine Hochkultur war.


melden
538 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt