weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Plastination

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Moral, Plastination

Plastination

23.11.2014 um 18:24
@onuba

Wo ist da jetzt der Zusammenhang? Wenn ich sterbe und ich habe einen Organspendeausweis ist das doch was völlig anderes als wenn ich sterbe, lasse mir alles entnehmen und in eine Vitrine packen. Dann kann man mich auch begraben wenn die alles entnommen haben.


melden
Anzeige

Plastination

23.11.2014 um 18:24
Kältezeit schrieb:Was ist es denn dann?
Frag ich mich auch.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:27
Wenn mir das Begräbnis wichtiger als sein Wille wär würde das Egoismus bedeuten!! Wie schon geschrieben ich bin weit davon entfernt Ihm die Entscheidung abstreitig zu machen. Wollte nur Eure Meinung dazu hören.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:28
onuba schrieb:Was juckt es dich, wenn du tot bist???
Dann kann ich mich nicht mehr beschützen. Also muss ich ganz weg sein, damit mich niemand... also damit niemand mit mir etwas macht, was ich nicht wollen würde.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:32
DerFremde schrieb:Wo ist da jetzt der Zusammenhang?
Der Zusammenhang besteht darin, dass man nicht nur Organe spenden kann oder soll, sondern dass auch ein kompletter und intakter Körper zu Forschungszwecken vorhanden ist.
Das kannst du nämlich nicht einfach so im Labor nachstellen.
KillingTime schrieb:Dann kann ich mich nicht mehr beschützen. Also muss ich ganz weg sein, damit mich niemand... also damit niemand mit mir etwas macht, was ich nicht wollen würde.
Aber du bekommst doch nichts mehr mit. Vielleicht glaubst du ja an Wiedergeburt, dann kann ich dich verstehen.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastination

23.11.2014 um 18:33
@illik
Wenn man mit dem Thema in Berührung gekommen ist, versteht man, das es für die Angehörigen eine schwierige Situation ist.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:33
Ich finde das der papa die beide durchaus nochmal zuhören sollen.

Beide kinder haben ein voorstellung vom Tode.
Und nicht nur die kinder müssen was respektieren sondern auch der papa.

Sie trauern anschließend um ihn, und was im hinterkopf bleibt weis man nicht. Kann vor kinder durchaus auch belastent sein.

Manche brauchen ein grab oder stelle zum trauern, und wenn nix da ist haben da so manche probleme mit.

Finde dies ist durchaus ein sehr persönliche sache, wo alle drei nochmal drüber reden sollen.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:37
@onuba
onuba schrieb:du bekommst doch nichts mehr mit
Ja, aber ich will nicht, dass einer an mir herumfummelt, ohne dass ich das weiß und unterbinden kann.
onuba schrieb:Vielleicht glaubst du ja an Wiedergeburt, dann kann ich dich verstehen.
Nein, daran glaube ich nicht.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:38
@waterfalletje

Wer sich für sowas entscheidet, der sollte halt auch darüber nachdenken wie er es seinen Kindern mal vermittelt, sodass die eher verständnis dafür haben können.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:39
waterfalletje schrieb:Finde dies ist durchaus ein sehr persönliche sache, wo alle drei nochmal drüber reden sollen.
Das ist ein Widerspruch. Ja, es ist persönlich, hat also mit den Söhnen gar nichts zu tun.
Als ich erfuhr, dass meine Schwester ihren Körper der Wissenschaft spendet, war ich auch erst einmal geschockt. Aber es ist nun mal IHRE Entscheidung.
KillingTime schrieb:Nein, daran glaube ich nicht.
Ah, ok. Danke für die Info. Ich verstehe aber deine Sorge gar nicht. :ask:


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastination

23.11.2014 um 18:42
@nodoc
sagst du. Dieser Fred zeigt doch dass der TE seinem Vater nicht zugehört hat. Sonst wüsste er, dass es eine Beerdigung geben wird - halt einfach ein Paar Jahre später.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:42
@onuba

ja klar ist das ihre entscheidung, nur es ist dein gutes recht damit probleme zu haben, und dies auch mitzuteilen.

Er machte dies auf grund Geld. Also gibt es vielleicht noch eine möglichkeit. Oder der papa muss wie @DerFremde auch meint, es besser erklären. Anders. Und nicht nur des geldes wegen. Finde da kann man kindern auch noch ein schlechtes gewissen mit einreden. Sensibeles thema, soll auch so behandelt werden. Von beide seiten,


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:42
@onuba

Ich stelle es mir schrecklich vor, wenn ich hilflos und schutzlos bin und irgendjemand macht etwas mit mir, ohne dass ich es verhindern kann. Gerade weil die leblose Hülle nur noch ein Gegenstand ist. Ich möchte aber nicht wie ein Gegenstand behandelt werden.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:46
@illik
Ich höre meinem Vater zu wenn wir reden das kannste glauben. Das es später eine Beerdigung geben kann hat er nicht erwähnt. Hab ich auch noch nirgends gehört. Klingt aber interessant. Hast Du da eine Quelle?


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:47
waterfalletje schrieb:ja klar ist das ihre entscheidung, nur es ist dein gutes recht damit probleme zu haben, und dies auch mitzuteilen.
Es ist ja auch kein Problem, dass der TE sich mitteilt und um Meinungen bittet. Aber du sagst ja, sie sollten sich noch einmal zusammen setzten und darüber reden.
Vater hat entschieden und damit ist die Sache gegessen.
Alles andere ist in meinen Augen Egoismus.
KillingTime schrieb:Ich stelle es mir schrecklich vor, wenn ich hilflos und schutzlos bin und irgendjemand macht etwas mit mir, ohne dass ich es verhindern kann. Gerade weil die leblose Hülle nur noch ein Gegenstand ist. Ich möchte aber nicht wie ein Gegenstand behandelt werden.
Ja, ich verstehe schon, was du meinst. Aber dennoch.... es kann uns Wurscht sein, denn wir sind nicht mehr.

illik schrieb:Sonst wüsste er, dass es eine Beerdigung geben wird - halt einfach ein Paar Jahre später.
Aber das bekommen die Familienangehörige gar nicht mit. Da werden mehrere zusammen verbrannt und in der Klinik wird eine Art Ehrenfeier für diese Toten abgehalten und für ihre "Dienste" gedankt.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:49
@laucott
Wenn es euch hauptsächlich darum geht, einen Ort zur Trauer zu haben, könnt ihr doch nach seinem Tod, einen Tisch oder ähnliches bei euch zu Hause mit Fotos, Kerzen etc. dekorieren. Dann habt ihr einen Platz an dem ihr euch an ihn erinnern könnt.
Vielleicht geht das auch an seinem Lieblingsplatz im Garten oder so?


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastination

23.11.2014 um 18:51
@laucott
Kam mal in einer Reportage.
Wer seinen Körper der Medizin zur Verfügung stellt macht nicht nur den potentiellen Patienten einen riesen Gefallen sondern vorallem den Medizinern welche an jenen geübt werden. Diese honorieren es dann auch.

Denke über den Tellerrand hinaus


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plastination

23.11.2014 um 18:52
@onuba
gibt auch Begräbnisse mit den Angehörigen wo dann die Medizinstudenten mit anwesend sind wenn erwünscht von den Angehörigen.


melden

Plastination

23.11.2014 um 18:52
@onuba
onuba schrieb:Aber dennoch.... es kann uns Wurscht sein, denn wir sind nicht mehr
Im Leben sind wir niemals frei. Darum sollten wir wenigstens im Tod frei sein.

Mit Freiheit meine ich, dass niemand mehr "verfügen" kann. Vielleicht verstehst du mich jetzt.


melden
Anzeige

Plastination

23.11.2014 um 18:55
@laucott
Da euer Vater eure Zustimmung nicht braucht, da auch eine notarielle Beglaubigung für den Vertrag reicht, finde ich es wirklich gut, dass er euch trotzdem einweiht. Daher wäre es traurig, wenn das zu Spannungen innerhalb der Familie führen würde.

Plastination bedeutet nicht automatisch, dass er Ausstellungsstück der sensationsheischenden Erlebnisanatomie eines von Hagens wird. Vielleicht fragst du ihn da mal, was genau er in seiner Verfügung angegeben/angekreuzt hat. Das könnte dich beruhigen.

Es gibt auch Alternativen zur Plastination, wenn es um die finanzielle Seite geht. Anatomische Institute bzw. medizinische Hochschulen benötigen Körperspenden. Diese werden dann nicht plastiniert, sondern nach „Nutzung“ begraben. Manche Institute beteiligen sich als Gegenleistung an den Beerdigungskosten und der Grabpflege.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden