weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Vorurteile, Zocken, Hobby, Spielen, Konsolen, Freizeitbeschäftigung, Zuppeln

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 12:55
Ich denke weil immer noch das Vorurteil vorherrscht, dass Games/Spiele etwas für Kinder sind.
Ein Erwachsener spielt doch nicht mehr, sowas hat man als Kind gemacht.

Wahrscheinlich bedarf es noch ein paar Jahre oder gar Jahrzente der Evolution damit Games in der Gesellschaft komplett als eigenständiges, erwachsenes Hobby angesehen wird.

Aber ich finde auch, dass es sich in den letzten 10 Jahren sehr gebessert hat. Ich treffe immer seltener Menschen die behaupten, Erwachsene die hobbymässig zocken seien irgendwo nicht richtig oder gar krank im Kopf.


melden
Anzeige

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 12:55
Zocken als Problem?

Es kommt auf die Sichtweise und persönliche Einschätzung an.

Mancher empfindet es als viel wenn jemand 2 Stunden pro Tag zockt (egal ob am PC oder an der Konsole).
Manchem ist nicht so wichtig wie lange allgemein gezockt wird - aber wehe es sind Ballerspiele (Be3ispiel COD)oder Spiele mit blasphemischem Inhalt (Beispiel Sims 3).
Und wenn dann noch das äußere Erscheinungsbild der Person zu dem eignene Vorurteil passt... wow.

TVkonsum kann man tatsächlich noch damit vergleichen @Bale , aber andere Hobbies (bei denen man produktiv ist oder sich unter realen Menschen bewegt) nicht wirklich.

"Übertreiben" ist wirklich realtiv.
Ich kenne jemand der empfindet es als "ständig am PC zocken" wenn man alle paar Tage mal für 2 Stunden Sims 3 am späten Abend zockt (mit vielen Pausen in denen noch schnell ein bisschen Haushalt erledigt wird oder man sich um andere Sachen kümmert. Dies war nur ein Beispiel.... Im Bekanntenkreis erlebt.


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 12:59
Kc schrieb:Dazu kann ich nur sagen: Wer nicht ohnehin schon einen psychischen Schaden hat und soziale Probleme, der wird auch nicht durch Egoshooter und ,,Gewaltspiele" aggressiv und beeinflusst.
Da hast du sicher Recht.
Aber ich möchte dennoch nichts mit Erwachsenen zu tun haben, die Freude daran haben, virtuell Terroristen oder sonstige Gegner abzuknallen.

Also ich kann mit Erwachsenen, die zocken nichts anfangen.
Nicht weil sie zocken, sondern, weil sie meist auch keine anderen Gemeinsamkeiten mit mir haben.

Zocken ist also (bei mir) nicht der Grund, sondern nur ein Indikator.


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 13:03
@BirneMaja
Ich sehe es genauso wie du :)


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 13:54
Schönes Thema @Bale :)

Früher habe ich sehr viel gespielt. Hatte immer meine PS2 am Laufen und am liebsten dabei FF gespielt. Irgendwann verlor sich das, weil ich sehr viel zu tun hatte.

Heute würde ich wahnsinnig gerne wieder eine PS haben oder eine PSP. Mir dann auch mal Auszeiten nehmen dürfen. Doch wenn ich das Thema bei meiner Partnerin anspreche kommt immer nur: "Das ist doch nur was für Kinder und wann willst Du das denn? Wir haben doch auch so schon so wenig Zeit..."

Jetzt wo ich das hier alles gerade lesen, denke ich: Warum haben wir so wenig Zeit? Weil meine Partnerin jeden Abend liest. So um die 1 oder 2 Stunden liest sie ihre Romane und sonst nicht was für Sachen. In der Zeit könnte ich genauso gut meine PS oder PSP anwerfen. Wäre doch gerecht. Spreche ich auch gleich mal an. ;)


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 13:55
jeder kann so viel zocken wie er möchte. Wenn man es allerdings 24 Stunden macht und das Haus wochenlang nicht mehr verlässt, ist es nicht mehr normal.


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 13:58
Ich zocke auch regelmäßig. Solange das keine Überhand nimmt und alles andere in Vergessenheit gerät ist das doch kein Problem.
Aber ich zocke keine Konsolen sondern noch richtige Flipperautomaten.

@dog
Dann würde ich an Deiner Stelle auch ne PS haben. Wenn die Frau sich Auszeiten nehmen darf, dann Du ebenfalls.

BungaBunga


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 13:59
@dog
Armer Hund

Komm zu uns, ich bin nicht so streng mit meinem Mann ^^

Topic:
Wenn einer von uns zocken will, ist das kein Problem. Solange der restliche Alltagsablauf dadurch nicht gestört wird.
Ich persönlich beschränke mich mit dem "zocken" dann auf die späten Abendstunden (meine "Freizeit").
Kann schon mal vorkommen das alles soweit erledigt ist, Kind des Nachts schlummert, Männe mit Lego baut oder an der PS3 zockt oder am PC zockt... und ich lese, handarbeite oder spiele ein bisschen Sims 3 (wenn wir nicht grade Scrabble oder ähnliches spielen gegeneinander).


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 14:08
Zocken ist einfach eine Freizeitbeschäftigung, bei der der Großteil, der nicht zockt an ein Hobby für Minderjährige denkt. Außerdem steht das Thema sehr schlecht in den Medien (Killerspiele, die Amokläufe verursachen, entstehende Aggressionen, Depressionen, etc.). Grundsätzlich hilft das Gaming sogar beim Abspannen am Abend, mir geht es da ganz ähnlich, ich brauch nach der Arbeit noch eine Runde Fifa 15, bevor ich dann ins Bett gehen kann.


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 14:32
Irgendwie denke ich bei zocken erst mal an solche Spiele wie Poker und 17 + 4.
Habe ich früher gerne macht.


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 15:37
Gesellschaftlich problematisch ist dabei vllt nur, das sich manche im zocken gänzlich verlieren und ihre Umwelt nicht mehr so wahrnehmen wie es vllt nötig wäre.
Man muss den Dudelkasten halt auch ausschalten können wenn gerade wichtigeres zu erledigen ist. Ich zocke auch...aber ich hab halt auch kein problem damit die playstation mal 3 monste auszulassen.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 15:45
zocke auch aber eigentlich nur als lückenbüßer zwischen arbeit und sport :D wenn man halt zeit hat


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:08
@Bodo
Bodo schrieb:Unbeliebt würde ich gar nicht sagen. Man wird einfach "belächelt", weil auch sehr viele junge Gefallen an Videospielen finden.
Für Fußball ins stadion oder selbst Fußballspielen ist ja auch n alt-Männer-Sport, ich wunder mich, dass die aufm rasen nicht dauernd über die Rauschebärte Stolpern

Zocken iss n Hobbie wie alles andere, ob man jetzt seine zeit vor der Konsole, vor der Glotze, vorm PC(mit posten in dämlichen foren wie dem hier) oder mit lesen verbringt, man tut nichts produktives, man stellt nichts her, man trägt nichts zur gesellschaft bei, ganz einfach weil es freizeit ist

Freizeit-Freie Zeit-Zeit in der man von gesellschaftlichen Verpflichtungen befreit ist


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:11
Ich weiß schon was ich heut gegen 22 Uhr machen werde ^^
Bissle Sims 3, Häuser bauen, Sims ärgern


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:12
@slobber
pass auf dass dich niemand dann ärgert :D so ein sims-einbrecher evtl. ^^


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:12
@slobber
leider kann man die nimmer ertrinken lassen


melden

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:13
@barbieworld
@slobber
vielleicht sind wir ja auch sims und werden von ner alienrasse gesteuert


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:17
@blutfeder
dann meinen es meine aliens momentan nicht so gut mit meiner neuen wohnung. bzw. als die ein neues spiel starteten :D


melden
BNV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:17
Also ich habe da nichts gegen.. Solange ich nicht diese "Shooter" oder wie man sie nennt spielen muss! Dafür zocke ich FIFA und nur das! :D


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum ist zocken gesellschaftlich so problematisch als Hobby?

04.01.2015 um 16:26
menschen, die videospiele als problematisch und abwertend sehen, sind in der regel einfältige spießbürger. also im prinzip nulpen, auf deren bescheidene meinung man nichts geben kann.


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden