Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Kinder, Familie, Urlaub, Reisebüro

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 10:25
Ist jetzt schon ein paar Jahre her. Da war ich mit einer Freundin auf Gran Canaria im 4Sterne Riu-Hotel. War ein super Hotel und wir hatten all inclusive. Haben damals pro Person 690 € bezahlt und kaum zusätzliche Kosten, weil da halt wirklich alles inklusive war. Achja, waren Anfang September dort. Da sind ja teilweise auch noch Ferien.

So ähnliche Angebote muß es doch heute auch noch geben.

In den letzt Jahren habe wir Urlaub im Ferienhaus für uns entdeckt. Man hat mehr Ruhe. Kann selber entscheiden was es wann zu essen gibt und war meist billiger.


melden
Anzeige

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 10:32
Ich habe gerade mal spaßeshalber ein paar Reiseziele mit deinen gewünschten Angaben bei check.24.de durchgespielt. Also 13-15 Tage Urlaub in Strandnähe mit Flug während der Ferienzeiten. Halbpension spart schon mal eine ganze Menge Kohle. Der Verzicht auf einen Transfer vom Flughafen ins Hotel auch. Und dann kommt es natürlich auch stark auf die Gegend an. In deinen Wunschorten gibt es sowohl teure Ecken als auch relativ günstige.

Ich bin dann noch zusätzlich davon ausgegangen, dass Hotels mindestens eine positive Bewertung von 85% haben sollten, damit sie tragbar sind und so hoffentlich den größten Mist gleich aussortiert.

Mein Ergebnis:
Kanaren ab 770 €, Euböa (Griechenland) ab 747 €, Chaldiki (Griechenland) ab 744 €, Costa Dorada (Spanien) ab 670 €, Malta ab 727 € und Sizilien ab 747 € - alles natürlich pro Person.

Das Problem mit dem Transfer umgehst du wahrscheinlich am Geschicktesten, indem du vorher ein Auto anmietest. Das ist wahrscheinlich ohnehin praktisch wenn ihr ab und zu auch mal einen Ausflug machen wollt.

Mit all inclusive und Transfer kommen diese Summen über 4000 € pro Person aber tatsächlich schnell zustande


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 10:53
@Yolandabecool
Yolandabecool schrieb:Es kann doch nicht sein, dass man sich in den finanziellen Ruin stürzen muss, nur um mit den Kids mal nach Spanien zu fliegen....
Wenn es nicht geht, dann geht es nicht!


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:01
Hornisse schrieb:Aber ernsthaft.. es ist der Wahnsinn.. nicht jede Familie kann sich überhaupt Urlaub leisten.. das finde ich viel schlimmer.
Ich zB mit meinen 32 Lenzen war in meinem Erwachsenen Leben (dh auf eigene Kosten) noch nie im Urlaub.


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:22
@jimmy82

Ich auch nicht. Und selbst in meiner Kindheit und Jugend waren Urlaube etwas Seltenes. Andererseits habe ich aber auch nicht unbedingt das Gefühl, so schrecklich viel verpasst zu haben. Manchmal bin ich tatsächlich froh, dass ich mich im Urlaub daheim erholen kann, statt aus Pflichtgefühl Ferien mit besonders vielen, aber auch potenziell stressigen Ereignissen aufladen zu wollen.

Urlaub am Strand oder so wäre nämlich trotz allem nichts für mich. Wenn schon, dann muss es ein Städtetripp mit ordentlich Sightseeing sein. Faul rumliegen kann ich nämlich tatsächlich billiger auf meinem Sofa. :D


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:25
@Sterntänzerin
Wenn du das kannst mit allen Konsequenzen ist das gut und sicher auch sehr entspannend.
Aber dann wirklich mit allen Konsequenzen, wenn man den Vergleich so simpel mit einer Aussage "faul rumliegen kann ich auch zu Hause" ziehen will.
Nicht einkaufen fahren!
Nicht kochen!
Nicht aufräumen!
Handy aus!
Keine Alltagsgespräche mit den Nachbarn bzw gar kein Kontakt mit anderen Anwohnern!
Nicht zur Tür gehen wenns läutet!
Keine Post öffnen!
usw...


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:30
@Sterntänzerin

Ja, jeder hat seine eigenen Vorstellungen vom Erholen und Abschalten. Ich habe echt das ganze Jahr so einen hohen Stresspegel mit Familie und Beruf, dass ich es richtig genieße, nur faul zu sein und meditativ auf eine schöne Landschaft zu starren und nichts zu tun.😃

Für mich ist das totale Erholung und das läd auch meine Akkus wieder auf. Mein Mann braucht auch immer Action. Der hat auch schon, glaube ich, ein bissl Bammel vorm Strandurlaub. Na ja, notfalls geht er hält geocachen, das kann man ja überall.

Außerdem bin ich mit ihm dafür auch die letzten Jahre über Berge geklettert.😝


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:30
@Yolandabecool
Nimm es hin, wie es ist. In den Urlaub zu fliegen ist schon ziemlicher Luxus und nicht lebensnotwendig. Und dann auch noch unbedingt in ein 4*-Hotel und Umsteige werden auch nicht toleriert. Ziemliche Ansprüche^^ Deine Kiddies sollen sich nicht so anstellen, von wegen Allgäu. Ist sicher sehr schön dort. Die sollten sich mal bewusst machen, dass es genügend Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Deutschland gibt, die noch nie irgendwo im Ausland Urlaub gemacht haben, weil das Geld gerade mal für Miete und Essen reicht...
4000€ für nen Urlaub... ich glaub ich Spinne xD


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:41
@crusi

Warum so aggressiv ?

Wie ich schon schrieb, ist es mir durchaus bewusst, dass es Menschen gibt, die sich wenig oder keinen Urlaub leisten können.
Es gibt auch Menschen weltweit, die sich keinen Computer und Internet leisten können und sich denken, was wir hier beklopptes mit unserer Zeit anfangen.

Darum geht es hier aber gerade nicht.

Wie ich auch schon schrieb, wir arbeiten das ganze Jahr, haben daher ein bissl Geld über, auch für Urlaub und dafür werde ich mich nicht rechtfertigen.
Wir werden uns dafür auch nicht in Schulden stürzen, "finanzieller Ruin" ist mein Lieblingsbegriff für alles,was mir überteuert scheint.

Es geht nur darum, was ich auszugeben bereit bin und um eine normale Unterhaltung über Urlaubsziele mit der Familie.

Es geht nicht um eine " was gibt es sonst nicht alles schlimmes auf der Welt und wer kann sich was leisten " Diskussion.


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:44
@Yolandabecool

Hey.

Ich würde sagen, deine Familie sollte Kompromisse eingehen und sich genau überlegen, was unbedingt sein muss.

MUSS es wirklich das viersternige first class-Hotel sein?

Hier mal eine Erklärung, was man unter den Sterneinteilungen versteht:

Wikipedia: Hotelstern#Sternkategorien_nach_Hotelstars_Union


Oder reicht nicht eigentlich auch drei Sterne?

Muss es unbedingt Vollpension sein oder genügt nicht auch Halbpension?

Muss es immer nur (teuer) bezahlter Spaß sein, muss man sich Unterhaltung und Erlebnisse immer kaufen?


Wenn man vier Sterne will, Vollpension und auch noch allen möglichen, bezahlten Spaß machen möchte, dann geht das immer ins Geld.
Die Hotels und die Tourismusindustrie wollen ja auch verdienen, logisch.

Die Faktoren beeinflussen sich alle. Wenn ihr drei Sterne und Halbpension nehmt, könnt ihr zum Beispiel mehr Ausflüge machen oder mehr in Restaurants gehen.
Wenn ihr euch überlegt, dass Wandern und kostenlose Strandbesuche auch Spaß machen, spart ihr Geld für einen Zoobesuch, welches ihr für's Schwimmbad beispielsweise verbraten hättet.

Kauft ihr Kleinigkeiten in lokalen Supermärkten und lokalen Geschäften ein, wo auch Einheimische hingehen, spart ihr eine Menge Kohle gegenüber Touristenläden, die mehr Geld verlangen in dem Wissen, dass Touris nicht so sehr auf Geld achten und eh nicht unbedingt wiederkommen.

Und auch den Kindern muss man nicht JEDEN Kram kaufen, den sie spontan haben wollen oder den einem Händler andrehen wollen.


Wie gesagt, überlegt euch vorher, was ihr unbedingt wollt und was nicht unbedingt sein muss, dann könnt ihr eine Menge sparen und euer Budget reicht auch.


Wenn man alles will, kommt man dagegen auch schnell deutlich drüber, 4000€ sind zwar einerseits viel Geld, andererseits ist man aber noch weit von entfernt, wie ein big player damit werfen zu können :)


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:45
@Yolandabecool
Yolandabecool schrieb:Ich habe echt das ganze Jahr so einen hohen Stresspegel mit Familie und Beruf, dass ich es richtig genieße, nur faul zu sein und meditativ auf eine schöne Landschaft zu starren und nichts zu tun.😃
Wie wäre es mit einer Fototapete? ;)

Mal ernsthaft. Was mich persönlich entspannt und wo man durchaus auch mal meditativ auf die Landschaft starren kann ist Radfahren.
Wie wäre mit einem schönen Flussradweg? Da sind selten grössere Steigungen und man kalkuliert die Tagesetappen nach gusto.
Wenn das deinem Man zu wenig Aktion ist kann er ja mal ab und an Ausflüge in Seitentäler starten oder einmal ums Dorf fahren während du im Biergarten sitzt.
Kann man überall machen Frankreich z. B entlang des Canal du midi, Italien in der Po-Ebene mit Abschluss in Venedig oder ihr fahrt ein Stück vom Jakobsweg und schaut ob ihr Hape seht.
Oder kombiniert Action mit Strandurlaub, so haben wir es vor 3 Jahren gemacht 1 Woche Slowenien (traumhafte Landschaft aber auch viel action möglich Rafting auf der Soca (ein Traum), Canyoning, Kajak fahren, Paragliden), 1 Woche gegrillt werden am Strand in Kroatien und 3 Tage Venedig.
Allerdings haben wir in Slowenien gezeltet, hatten in Kroatien ein Haus und haben in Venedig wieder gezeltet.


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:48
@Yolandabecool
Naja das mit dem 4 Sterne Hotel ist wirklich nicht unbedingt nötig. Kommt drauf an wo man ist.
Es gibt genügend sehr gute 3 Sterne Hotels. Da sollte man sicher nicht das billigste nehmen, aber im Allgemeinen habe ich auch im Ausland mit 3 Sternen bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
Ob die nun unbedingt günstiger waren als die Vergleichbaren 4 Sterne Hotels kann ich nicht sagen...
Was ich aber im Urlaub nicht brauche ist absoluter Luxus...ich brauch nur nen sauberes Zimmer und ne schöne Gegend...


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:48
@Kc


Das ist konstruktiv, damit kann ich was anfangen 😃


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:51
Okay, das mit den Sternen ist eine Überlegung wert und auch mit dem Flughafen werden wir nochmal flexibler schauen.....

Aber, ich habe gerade etwas auf Kos in Griechenland gefunden, was sich echt gut anhört und unter 4000 liegt, yipiieh....


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:55
@Kc
Kc schrieb:Ich würde sagen, deine Familie sollte Kompromisse eingehen und sich genau überlegen, was unbedingt sein muss.

MUSS es wirklich das viersternige first class-Hotel sein?
Im Grunde gebe ich dir recht,
aber
meine Erfahrung hat mich gelehrt :
Im Ausland lieber ein Sternchen mehr.


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 11:59
@siming
siming schrieb:meine Erfahrung hat mich gelehrt :
Im Ausland lieber ein Sternchen mehr.
Meine nicht ;)

Da gibt es wohl solche und solche...

Einige Hotels verzichten auch freiwillig auf einen Stern, da das auch Steuerliche Vorteile mit sich bringt.


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 12:09
Falls Ihr In den Sommerferien fahren müsst, wovon ich ausgehe, solltet Ihr Euch unbedingt Fernziele ansehen (DomRep, Florida).

In den Staaten ist das Essen allerdings selten im Preis inbegriffen.

Bin gerade mobil online, kann daher nicht selbst gucken.


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 12:10
@Geisonik
Geisonik schrieb:Meine nicht ;)
Da gibt es wohl solche und solche...
Wie auch immer,
er/sie/es ;) scheint ja was gefunden zu haben.


melden

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 12:28
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum man solche Kosten in Kauf nehmen sollte, wenn auch gehobene Ansprüche für deutlich weniger Geld befriedigt werden können. Die letzten drei Urlaube von mir waren:

1,5 Wochen St.Tropez im Ferienhaus (ca 450 €/p.P. bei 4 Personen incl. Anreise, Verpflegung, essen gehen, tägliche Ausflüge usw.)

1 Woche Segeln mit selbstgecharterter 36 Fuß Yacht (ca 350 €/p.P. incl. Anreise, Verpflegung, Landgänge usw. bei 6 Personen)

5 Tage Barcelona in Ferienwohnung (ca 400 €/p.P. bei 2 Personen incl. Hin-und Rückflug, Transfers, täglich essen gehen, Eintritte etc.)

Alles defintiv keine Pauschalreisen in der Billig-Touri-Abteilung, aber um einiges kostengünstiger, als was hier im Raum steht. Der Unterschied besteht nur darin, dass wir kein All-Inclusive in einem Hotel in Anspruch genommen haben, sondern dafür auswärts essen gehen, was oftmals viel leckerer ist und bei gleichem oder sogar günstigerem Preis auch oft viel besser als die Verpflegung in Hotels.


melden
Anzeige

Familienurlaub und der finanzielle Ruin

08.01.2015 um 12:38
@siming

Ich bin eine " Sie". 😜

@annabea

Da hast du recht und ohne Kinder haben wir das stets so gemacht und werden das auch wieder so tun, wenn wir lustige Rentner sind 😜

Aber mit Kids, zumindest mit meinen, ist es einfacher, einmal pauschal zu zahlen und gut ist. Sonst haben sie stets Hunger und Durst, wenn das Essen grade vorbei ist.

Jajajajaj, muss man nicht nicht immer alles mitmachen, weiß ich, aber es ist ein Stressfaktor.......


Also, es sieht ganz gut aus für Griechenland, Insel Kos, ich berichte euch, wenn ich es gebucht habe.....


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt