weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auf ein Wort

474 Beiträge, Schlüsselwörter: Buchrezension
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

08.08.2009 um 22:04
*** Duder schrieb: wahrheit kann nicht wissenschaftlich bewiesen werden.. unmöglich! ***

Das stimmt doch nicht, denn dann könnte man keine Verbrecher überführen oder Unschuldige freisprechen! Wahrheit entsteht, wenn verschiedene Überprüfungsmethoden immer wieder zum gleichen Ergebnis führen und dies auch nachvollziehbar und logisch schlüssig ist.

---

*** Duder schrieb: denn die wahrheit liegt zwischen (oder hinter) den dingen und diese kann die wissenschaft nicht messen und daher auch nicht empirisch beweisen ;-p
die heutige offizielle wissenschaft ist genauso ein glaubensgespinst, nicht mehr und nicht weniger - weder besser noch schlechter - wie die religionen... ***

Das stimmt schon wieder nicht, denn in der Wissenschaft finden keine Glaubensgespinste halt, die man noch dazu als wahrhaftig benennt. Entweder wird etwas klar als bewiesen und wahr betitelt oder mit: es könnte sich so verhalten haben.
Zu sagen, die wissenschaftlichen Errungenschaften sind weder besser noch schlechter als die Religionen, ist echt der Oberhammer reinster sturer Unwissenheit! Wo Unwissenheit und Aberglauben sich einer nachgewiesenen logischen Beweisführung gegenüberstehen, kann man diese niemals als gleich benennen. Nur ein Narr tut dies. Sorry und Entschuldigung!

---

*** Duder schrieb: zu wahrheitsfindung:
wenn du erst mal erkannt hast, was das sein in wirklichkeit ausmacht (unendliche relativität in der (ge)-ein(t)en absolutheit) musst du erkennen, dass der rahmen unvorstellbar ist... ***

Unnachvollziehbares Glaubensgeschwätz.... aber keine Beweisführung zur Wahrheitsfindung!

---

*** Duder schrieb: zudem kann die wissenschaft nichts empirisch beweisen was über die unsrige dimension hinausgeht, und doch genauso teil des materiellen kosmos ist... ***

Von mehr als unserer Realität ( Universum ) auszugehen ist gleichzusetzen mit dem Glaubensgespinst des Vorhandenseins einer Seele, eines biblischen Schöpfergottes ( an den rund die Hälfte aller Erdenbürger glaubt ), oder durch Willenskraft eine Kerze anzuzünden.
Alles fällt ins Reich der Paranormalität, die nur in den Köpfen der Menschen existent ist.

---

*** Duder schrieb: die seele ist übrigens keine menschliche erfindung, da die seele bereits ist, als der mensch noch nicht geworden war und etwas, was jenseits von zeit und raum IST, wird auch nie nachweisbar sein! das solltest du eigentlich verstehen ***

Die Seele bereits ist, als der Mensch noch nicht geworden war? Wer sagt das? Wer behauptet so etwas? Eine niedergeschriebene Geschichte von unwissenden Leuten des Altertums? Nachvollziehbarkeit ( der Kernaussage ) = Fehlanzeige!

Man kann sich alles erdenkliche zusammenspinnen und dran glauben. Nur ob das mit der Wahrheit etwas zu tun hat, mag berechtigt bezweifelt werden!

*** Duder schieb: allerdings bin ich mir sicher, dass es menschen gibt, die kraft ihres willens und mithilfe ihres wachen bewusstseins per gezielt fokussierter "mentalenergie" eine kerze erzünden können. und nicht nur das... ein mensch der den bewusstseinsstatus erreicht hat, der ihm paranormale fähigkeiten verleiht, wird dies allerdings niemals zur schau stellen (und damit natürlich auch nicht beweisen wollen, geschweige denn geld damit verdienen), da dies nicht der sinn der sache ist... ***

Sich sicher sein bedeutet, es als Tatsache anzunehmen und geht weit über das hinaus, als würde man sagen, ich glaube...was noch zu akzeptieren wäre...
Du bist Dir also sicher, es gibt Leute, die das bewerkstelligen können, hast dies aber noch nie nachvollziehbar in Erfahrung gebracht, obwohl jegliche Logik sich gegen diesen mystischen Schwachsinn stellt.
Wie ich schon mal schrieb, ist der Satz total abgedroschen: Magie wird sich niemals zur Schau stellen und lässt sich somit nicht beweisen.... wie Seele, wie Gott, wie Woodoo, wie Magie, wie Wünschelrutengänger, wie Paradiesvorstellungen usw...
Wie kann man nur so etwas als Tatsache annehmen, ohne jemals diese Sache hinterfragt zu haben? Es ist wahrscheinlich noch nicht bis zu Dir vorgedrungen, aber kein Mensch hat paranormale Fähigkeiten! Und der Glaube daran ändert an dieser Tatsache auch nicht das geringste!

---

*** Duder schrieb: und ob rudi gelogen hat, sei dahin gestellt.. ich kenne rudi nicht persönlich, kann mir aber durchaus vorstellen, dass rudi das was er erzählt auch wirklich glaubt; damit hätte er nicht gelogen, auch wenn gewisse dinge in seinem buch definitiv geschwurbel sind.. trotzdem bleibt meine empfehlung der ersten beiden kapitel bestehen, da sie mehr nützen, als schaden - trotz der fehler! ***

Ich hasste es, mich zu wiederholen. Wen man des lügenden Dummschwätzers Aussagen als falsch nachweisen kann, der dieser Mensch aber weiterhin stur und dogmatisch an seinen Falschaussagen festhält und ebenso keine Beweise erbringen kann, die seine Worte als wahr ansehen lassen, so ist der Mensch ein Lügner, der sein Umfeld bewusst hinters Licht führt!

Genau diese Umstände treffen auf Rudi Berner und seine Kerzenmagie zu!

Nächtliche unabergläubische Grüße vom Freidenker Langosch


melden
Anzeige
prediger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

08.08.2009 um 22:27
@FreeLago

Lieber Free Lago, du hast also schon mit Herrn Berner Kontakt gehabt?

Magst etwas drüber erzählen hier?


melden
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

08.08.2009 um 23:37
Lieber Prediger!

Wie versprochen gehe ich nun auf Deine Antworten ein!

Zu Deinem letzten Posting:

„Lieber Free Lago, du hast also schon mit Herrn Berner Kontakt gehabt?
Magst etwas drüber erzählen hier?“

---

Ich besuchte Herrn Berner dieses Frühjahr spontan. Deine Lebensgefährtin sagte, er wäre nicht zu Hause. Somit hinterließ ich im Briefkasten eine Nachricht. Rudi kontaktierte mich daraufhin per Mail. Ich bat um ein Treffen, ohne die Katze vorher aus dem Sack gelassen zu haben, nur, dass es um sein Buch ginge. Daraufhin bekam ich zur Antwort, er diskutiere nicht über den Inhalt des Buches und er treffe sich auch niemals mit Leuten, die sein Werk gelesen haben. Er bewertete zwar meine Ausarbeitungen als sehr akribisch, ging aber niemals auf irgendwelche Widersprüche ein. Mehrfachens Nachfragen wurde immer mit fast den selben Antworten abgelehnt. Immer wieder der Hinweis, das letzte Kapitel noch einmal zu lesen. Alles andere wäre nur Beiwerk. Aber auch auf die Kernaussagen, die das letzte Kapitel offenbart, ging er nicht ein. Nach einer meinerseits getätigten kritischen Mail brach der Mailkontakt seinerseits schlagartig ab.

Irrrationale Behauptungen aufzustellen ist recht leicht, wenn man sich mal so salopp einer kritischen Diskussionsrunde entzieht und ausschweigt. Feiger kann kein Mensch handeln und unmoralischer geht’s daher kaum.

Wenn es gewünscht wird, veröffentliche ich auch gerne den Mailkontakt mit Herrn Berner, denn zu verbergen habe ich nichts. Alles was ich schreibe, entspricht immer der Wahrheit!
Gäbe es einen personifizierten Gott, er würde den FreeLago lieben!


************************************************************
schrieb:
190 LM - Schmiede konnten früher durch Willen und Magie den Sieg in eine Waffe schmieden.
Widerspruch: Da ja nach Auffassung von Herrn Berner alles vorbestimmt ist, ist auch ein Sieg vorherbestimmt. Daher könnte man auch behaupten, dass der letzte Kuss der Ehefrau dem Feldherren den Sieg durch Magie einbrachte. Wer nun den Sieg herbeiführte, bleibt also offen und ist reine Interpretationssache.

Ich:
Ja wenn alles vorbestimmt ist, dann gildet diese Erzählung für uns in unserem niederen Bewusstsein. Zur erhaltung der Illusion.
Was am Ende über den Gunas steht lässt es lediglich als Seele betrachten, und steht nur am Ende(!) über der illusion.

Ok jetzt versteh ich was du willst.. mein Einsatz für den Glauben

steht wie für dich, für das Wissen gegen den Glauben.. ich finds schade aber kämpfe ruhig.

Des weiteren werd ich noch nach und nach lesen in deim Text.. ABER nur um die andere Seite kennenzulernen.

***
FreeLago dazu:

Was nützt es Dir, die andere Seite kennen zu lernen und trotz aller logischen Begründungen am Aberglauben festzuhalten? Es stellt für Dich die reinste Zeitverschwendung dar, wie auch für den Rest aller gläubigen Menschen...

Warum findest Du es schade, wenn ich gegen den Aberglauben kämpfe? Und kämpfe ich wirklich? Denn Kampf setzt einen Gegner voraus, doch gläubige Menschen sind keine Gegner, sie sind zu bemitleidende Opfer!

************************************************************

Widerspruch: Wo liegt der Unterschied, wenn man beseelte Tiere oder beseelte Pflanzen verzehrt? Überrasche ich ein Tier und töte es, hat es keine Zeit sich zu vergiften und wäre genießbar. Stehe ich aber mit der Kettensäge neben einem Apfelbaum, bekommt dieser Angst, vergiftet seine Früchte, welche dann krank machen? Man kann sich alles zurechtlegen, wie man es braucht, auch Herr Berner tut dies.
Ein weiterer Widerspruch ist Herr Berners Appell, kein Fleisch und Fisch mehr zu essen. Wenn wir Menschen Marionetten der Gunas in einer exakt vorherbestimmten Illusion sind, welche nicht ins Geschehen eingreifen können, wie soll der Mensch dann Berners Appell folgen und bewusst auf Fleisch und Fisch verzichten? Sehr weit hergeholt, aber vielleicht ist ja auch vorherbestimmt, wer dem Appell folgt und wer nicht???
Nur wenn man es von dieser Seite aus betrachtet, kann jeder Mensch tun und lassen was er möchte, Schuld für jegliches Tun hat er keine, da vorherbestimmt...
Wenn ich mal zugekifft in eine Kindergartengruppe rase und dabei paar von den Hosenscheißern drauf gehen, hehe, ich hab doch keine Schuld!
Mal im Ernst, welcher moralische Mensch hätte dabei keine berechtigten Schuldgefühle?

Ich:
Tiere leben, haben Angst, und nach dem Tod setzt der Verwesungsprozess(!) ein. Nicht sie vergiften sich absichtlich wie du schreibst.
Pflanzen vergehen mit der Natur und Meschen sind von Natur aus Naturmenschen(!)

***

FreeLago dazu: Nicht ich behaupte dies, sondern Rudi Berner wenn er sagt, Tiere vergiften ihr Fleisch, wenn diese vor dem Schlachten Angst haben...

************************************************************

Widerspruch: Berner möchte, dass sich die Menschen von allen Süchten, Giften und Leidenschaften befreien, kein Fleisch essen, sich gesund ernähren, sich keiner künstlichen Strahlung aussetzen und der Gier Einhalt gebieten. Doch:
1. Kann sich kein Mensch bewusst von „diesen“ Dinge befreien, wenn alles programmgemäß, illusorisch abläuft und der Mensch sowieso keinen eigenen Willen besitzt, also gelebt wird!
2. Wenn die Seele jede Erfahrung machen muss, um zur Vollkommenheit zu gelangen, ist der Entzug dieser ganzen Erfahrungen falsch! Berner selbst sagt, er habe alles durchlebt, Leidenschaften, Drogen, Halluzinoide, Magie, Religion. Ohne diese Erfahrungen wäre er nicht „aufgewacht“, um das Spiel zu durchschauen. Doch von den Mitmenschen verlangt er, sich den Erfahrungen bewusst zu entziehen!

Ich:
Es ist falsch wie du Denkst, nur das..
Er meint, das wennn diese Info greift, dann ist die Seele gerüstet gegen diese Gifte. Und hat die bekannten Gifte schon mal -vielleicht-(!) in einem anderen Leben konsumiert.
Es hängt einzig und allein mit der SEELEN entwicklung zusammen.

***

FreeLago dazu: Lese Dir meine Aussagen bitte noch einmal genauer durch und erfasse deren Aussagekraft. Wenn es falsch wäre, wie ich denke, dann hab ich das Buch nicht verstanden *g*.

************************************************************

07. Widerspruch: Mensch ist Pflanzenesser

ich:
Aus reinem Gewissen sollte er es.. usw. ..

***

FreeLago: Berner schreibt eindeutig, der Mensch wäre nicht als Fleischfresser geschaffen worden... = Falschaussage! Gewissen hier ins Spiel zu bringen ist, wie beim Fußballspielen einen Tischtennisschläger auszupacken...

************************************************************

Widerspruch Nr. 2: Da das Alter der Erde 4,55 Mrd. Jahre beträgt und Brahmas 12 Stunden Erschaffungstag inkl. den 1000 Catur – Yuga Zyklen genaue 4,32 Mrd. Jahre beträgt, bevor Brahmas Nacht anbricht, wo alles erschaffene wieder vernichtet wird, warum leben wir noch?


Ich:
So ca. würd ich sagen das die Welt 2012 untergeht.. oder demnächst..

Sonst bin ich nicht der Meinung, das man präziese Messen kann mit einbezug irgendwelcher Eventualitäten, jaja..die Natur ist unberechenbar.., wie genau alt die Erde ist.

Vielleicht geht Brahma später ins Bett und die Erde existiert etwas länger, damit ich noch die Chance bekomme etwas zu verändern...

***

FreeLago: 2012 kommt mein Sohn in die Schule. Jegliches Weltuntergangsgefasel gehört behandelt!

Man muss kein Alter 100% genau berechnen können, um auf wahre Ereignisse, welche sich im Laufe der Erdgeschichte ereigneten, zu schließen. Die Zeitbestimmungsmethoden der Wissenschaft sind heute so unschlagbar, da hat eine christliche Kurzzeitschöpfung keine Luft mehr zum Atmen!

Brahma später ins Bett? Berner sagt: absolut festgelegte, immer wiederkehrende Zyklen. Da verschläft der Träumer nichts... oder macht geschweige denn Abends länger...

************************************************************

Widerspruch: Warum haben gewisse Elstern und gewisse Affenarten ein „Selbst- & Ich- Bewusstsein“?
Laut Berner und Veden stehen die Vögel in der Kaste der Beseelung reicht weit unten. Doch wie kommt es dann, dass es Elstern gibt, die ein „Ich Bin!“ Bewusstsein haben und sich selbst im Spiegel erkennen? Wie kann es sein, dass ein Schimpanse sich selbst im Spiegel erkennt, obwohl er nicht zur menschlichen Form gehört, sondern ins Tierreich?
Bekommen nun auch die Vögel ( Elster ) die Seele von der Kuh, obwohl der Vogel in der Kaste viel weiter unten steht und es viele Vogelseelen bedarf, um eine Kuhseele zu erschaffen? Es ist ein Zirkelschluss und widerspricht sich!

Ich:

Tja die geheimnisse der Natur und/oder des Gehirns. Was ja unter dem einfluss ein Tier zusein dasteht(!), denn das ist weniger fähig sich selbst wie wir hier auszutauschen. Es muß einfach vor sich her vegeTIEREN(!). Und so bleibt die Seele noch kaum ein bisschen erwacht im Tiere zurück..die arme Seele würde sie erwachen und noch sämtliche Inkarnationen durchmachen müssen.

***

FreeLago: Du irrst Dich gewaltig, was die Fähigkeiten von Tieren angeht. Auch Berner hat hier enorme Wissenslücken, welche Du leichtfertig übernimmst ( vegeTIEREN ).
Ich erkenne, der von mir aufgelistete Widerspruch ist Dir noch nicht ins Bewusstsein gelangt!

Reinkarnation, arme Seele = Paranormal

************************************************************

Widerspruch: Wenn alles absolut logisch aufgebaut ist, damit die perfekte Illusion aufrecht erhalten wird, wie passen dann „unlogische“ Dinge wie: Der Hammer von Texas, der Stein des Südens, Kornkreise, Kerze anzünden durch Magie mit reiner Willenskraft in die „logische“Illusion? Wenn wir in Vishnus Traum mit Materie beherrschenden Magiern leben, so müsste doch auch einmal etwas passieren, was „unlogisch“ ist. Doch alles ist logisch aufgebaut, alle Abläufe und jegliches Geschehen. Was wir heute noch nicht ausreichend erklären können, wird man in Zukunft wissen. Man kann nicht erwarten, innerhalb von paar Jahrhunderten der wissenschaftlichen Forschung „alles“ bis ins Detail erklären zu können, wenn Jahrtausende von Unwissenheit und Glauben kursierten.

Ich:

Und das ist jetzt dein Wiederspruch. Du willst wissen, das die Wissenschaft recht hat mit enstehung des ersten Lebens !!!!

Schreibst aber :

"Man kann nicht erwarten, innerhalb von paar Jahrhunderten der wissenschaftlichen Forschung „alles“ bis ins Detail erklären zu können, wenn Jahrtausende von Unwissenheit und Glauben kursierten."

Wie bitte will man den 5 Mil. Jahre zurückrechnen..????

***

FreeLago: Magische und unerklärliche Dinge passen nicht in eine illusorische Welt, wenn diese aufrecht erhalten werden muss! Doch Rudi Berner behauptet, es gäbe diese paranormalen und mystischen Dinge... und das ist der Widerspruch des illusorischen Weltbildes eines Rudi Berner!

************************************************************

Palmblätter:

Widerspruch: Wenn man in die Bibliothek geht und sich den Todeszeitpunkt und dessen Ursache erfragt, kann man bewusst gegen diese Niederschrift ankämpfen.
Wenn dort beispielsweise steht, man kommt Silvester in drei Jahren durch einen Verkehrsunfall um´s Leben, dann feiere ich eben Silvester dort, wo kein Verkehr ist.
Entziehe ich mich dem vorherbestimmten Todeszeitpunkt, dann stimmt entweder die programmgemäße vorherbestimmte Zukunft nicht, oder man kann diese doch verändern, was Herrn Berners Weltanschauung aber widersprechen würde. Also würden die Niederschriften nicht stimmen. Wozu sich dann die Mühe machen, in eine solche Bibliothek zu fahren, wenn die Niederschriften nicht der Wahrheit entsprechen?
Auch sollte man einmal darüber nachdenken, warum die Niederschriften nur Vorhersagen bis zur Mitte des 21. Jahrhunderts enthalten und man gerade heute die Werbetrommel für diese Bibliotheken rührt. Ein Schelm, wer da an Marktwirtschaft denkt.

Ich:

Vielleicht könnte auf dem Palmblatt sogar schon vermekt sein wohin man sich entscheidet, wenn man es liest, um "das Palmblatt" es weis das man sich umentscheidet. Wenn man aber nicht fragt..es aber drin steht.

***

FreeLago: Könnte, vielleicht, wäre ja möglich...hehe, so läuft das aber nicht!

************************************************************

Prediger schrieb: Und für den Rest ist es meist H.Berners Logik und die aus den Veden. Was alles nicht wiederlegt werden kann. Womit wir wieder beim Glauben wären.

Und ich sehe, das alles mehr nur deiner Meinung, deiner Logik entspricht, -
die so gar nicht Niet und Nagel fest ist.

***

FreeLago: Nicht Niet und Nagelfest sind die Aussagen gläubiger Menschen.
Ein paar Nieten fehlen dem der behauptet, logisch nachvollziehbare Aussagen wäre nicht Niet und Nagelfest, stattdessen man selbst weiter haltlosen Irrglauben verbreitet.

************************************************************

Prediger schrieb: Das kann jeder nämlich anders sehen.

Und ich stehe dafür, das dein voreingenommenes Weltbild sich dem SINN des lebens wittmet, nämlich der Liebe und der Menschlichkeit dich mit allem gleichsetzen zukönnen und andere Meinungen zuakzeptieren.

Ich akzeptiere deine aber ich akzeptiere nicht das du hier andere beeinflußt.

***

FreeLago: Wahre Liebe bedeutet, nicht falsch Zeugnis zu sprechen. Ich möchte nicht meinen Satz über Deine falsche Liebe wiederholen...

Freidenker Langosch´s Weltbild entspringt einer autodidaktischen Wissensanhäufung und daraus resultierenden logischen Schlussfolgerungen, die jederzeit einer Nachvollziehbarkeit standhalten. Dies kann nur durch eine nichtreligiöse Erziehung geschehen. Herzlichen Dank an das sozialistische Regime! Herzlichen Dank an Adolf Hitler, der die Weichen für den Sozialismus gestellt hat ( nicht falsch verstehen, nur für die Weichenstellung danke ich ihm ).
Herzlichen Dank an die Erfinder des freien Internets, was einen Wissensspeicher ohne Gleichen sucht. Brockhaus & Co können sich verabschieden! Herzlichen Dank an den Kapitalismus, der es mir ermöglichte, gutes Geld zu verdienen, um mir viel Zeit zu verschaffen, welche für akribische Bildung von Nöten ist. Alles in Allem eine super Konstellation, die so in der Erdgeschichte noch nicht zu finden war, um die Zusammenhänge zu erkennen. Jedem Gelehrten des Altertums steckt heute ein 10 jähriges Schulkind in die Tasche!

Jegliche terrestrische Glaubenslehren sind falsifiziert. Nur Nachvollziehbares zuzulassen verstärkt die Gewissheit, dem uns überall umgebendem falschen Zeugnis nicht verfallen zu sein.

Und ob es Dir lieber Prediger nun passt oder nicht was der FreeLago hier schreibt, es sollte jedem selbst überlassen sein, ob man der logischen Nachvollziehbarkeit Gewicht schenkt, oder unlogischem Dahergelabere glaubt.

Nächtliche Wochenendgrüße und alle Macht der Wahrheit wünscht FreeLago


melden
prediger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

09.08.2009 um 05:33
Du siehst aber auch ein Freelago, das es ihn "nerven" könnte wenn hunderte ihn kritisieren. So etwas kann unheimlichen Stress verursachen. Den er vielleicht aus den Wege gehen möchte...

immerhin was er da ausgearbeitet hat entspricht nicht jedermanns logik..aber ich finds großartig.


melden
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

09.08.2009 um 10:28
@prediger

Ich finde Fantasiefilme auch großartig. Doch wenn die Regisseure, wie auch Rudi Berner behaupten würden, deren Film/Buchinhalt entspräche der absoluten Wahrheit, hört die Großartigkeit schlagartig auf, da man mich verblöden möchte.

Du findest es großartig, wenn Berner die Leute nachweislich mit viel Bullshit verblödet?

Ich würde Rudi Berners Buch lobenswert finden, wenn nicht die dogmatische Absolutheitsaussage der Wahrhaftigkeit drin stehen würde oder Rudi Berner auch einmal eine kritische Hinterfragung zuließe. Dem ist aber nicht so.

Daher kann man so ein Lügenwerk im Allgemeinen nicht für „Großartig“ halten.

Ich habe zwei Esoterikfreunde älteren Jahrgangs, die ebenso dem Inhalt verfallen sind. Jegliche Kritik wird abgelehnt, zu schön passen die Falschaussagen ins irrgläubige Weltbild.
Jeder Versuch dem Irrglauben etwas Wahrheit zu geben, scheiterte. Nicht die besten und nachvollziehbarsten Argumente können da etwas bewirken. Der manifestierte Irrglauben ist so stur verankert, hier würde sonst eine ganze Welt zusammenbrechen. Die Ängste sind zu groß, der Wahrheit ein offenes Ohr zu schenken.

Und auch wenn es verwunderlich ist, so habe ich doch eine Menge christliche, esoterische und anders gläubige Freunde, wo man sich sehr mag.

48. Individuelle Freiheit endet dort, wo sie des Anderen Freiheit einschränkt.

Lass Dir lieber Prediger aber vom FreeLago die Laune am Glauben nicht vermiesen.
Erkenne wenigstens an, wenn sich Deinerseits die Widersprüche manifestieren.

Herzliche Wochenendgrüße vom FreeLago


melden
prediger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

09.08.2009 um 23:36
Ach nei..du änderst mein glauben nicht. Ich kanns in deiner Hinsicht verstehen, aber nur weil du ein anderes Bewusstsein hast.
Wären wir alle gleich hättest du nichts zu mekern am Irrglauben des Buches und ich hätt es zu einfach in dieser Welt.

Wenn der H.Berner alle Bücher gelesen hat wie er sagt, hat er sein eigenen Horizont aufgebaut und war anfangs genauso geschockt wie ich über die "Wahrheit".
Bei dem einen greifen alle Infos anders als bei anderen.
Und all sein Glauben mit der Logik verband er in diesen Buch.

Ich find das gut...ich kam aus den Jugendlichen "Dummheiten" raus, und viel auf das Buch.. Das endlich die Weitsicht in meiner Welt vervielfachte. So geht es zig Leuten..

Was ich gemacht hab waren 2 Indianer Bücher zu lesen.. die austreibung derer mit Brutaler, meist in Staatlicher verdeckung, Gewalt. Das zeigt schon mal was in dieser Welt verkehrt ist.
Amazonas abholung, Materialismus also Gier, un wat weiß ich nicht alles. Lassen einennochmals ganz schön erschaudern und stellen in frage "muß das alles sein" -für viele sag ich dir ändert ihr Leben sich Positiv.

Ich weiß was du meinst, dir gehts um Glauben wir er es darstellt, aber selbst dieses setzt keinen zwang vorraus, und selbst wenn, dann sollen deine Freunde(z.b) die dem Buch auch verfangen sind, damit glücklich werden.
Die anfängliche euphorie geht bei vielen nach der Zeit selbst vorbei, was bleibt sind kleine Weichen im Leben die dieses Buch gestellt hat.

So sehr ich dem Buch auch glaube, ich geh jetzt nicht in ein Tempel und verschreibe mich dem Krischna bewusstsein, aber all diese Ansichten sind interessant.

Mit deim Wissen solltest du gegen den Papst kämpfen der sich wirklich im Reichtum für Gott befindet. Oder irgendeiner Menscherechtsbewegung beitreten. Aber ein H.Berner kritisieren bringt keine neue Welt.


Mit fröhlichem Lächeln Prediger.


melden
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

24.08.2009 um 23:59
Wieder eine Auflösung zu Herrn Berners Falschdarstellungen:

Herr Berner behaupt, Schmiede wären Magier, die den Sieg voraussehen konnten und diese Gabe in Waffen einschmiedeten, worauf eine anstehende Schlacht gewonnen wurde.

Heute 21 Uhr bei Phönix lief eine Sendung über die Himmelsscheibe von Nebra.
Es wurde ebenso der Fürst von Leubingen erwähnt, der feierlich bestattet wurde.
Dieser Fürst lebte 1942 Jahre vor Christus in Mitteldeutschland. Und was war er? Wie es aussah war er ein Schmied, der die Kunst beherrschte, aus zwei Metallen ( Kupfer & Zinn ) ein neues Metall Namens Bronze ( Bronzezeit ) herzustellen.
Diese Kunst hob diesen Menschen von der Masse ab und bescherte ihm großes Ansehen und Respekt bei den Mitmenschen, die dieses Handwerk nicht beherrschten und sich die Metallurgie nicht erklären konnten.
Man schrieb diesen Schmieden in der Bronzezeit also tatsächlich magische Kräfte zu, nur waren diese rein irdischer Natur! Die Unwissendheit der Mitmenschen hielt diesen Mythos aufrecht.

Bei Herrn Berner ist diese logische Erklärung noch nicht ins Bewusstsein gelangt. Ob dies jemals geschehen wird, wage ich jedenfalls zu bezweifeln.

Schöne aufklärende Abendgrüße vom FreeLago


melden

Auf ein Wort

26.08.2009 um 18:42
Erstmal mein Kompliment an die Konstruktiven, zu denen sich leider net alle in dieser Diskussion zählen können. Es ist nämlich Kindergarten-Verhalten, wenn man beispielsweise andere diffamiert wegen ihrer Meinung! Vielleicht geht das nun mal rücksichtsvoller..?!


@FreeLago

Ist es net fantastisch, dass du BIST? Was passiert mit DIR, wenn dein Körper net mehr existiert?

Glaubst du ausschließlich/vorwiegend an Materie und falls ja, warum?

Hattest du schonmal ein Nahtod- bzw. Out of Body Erlebnis?


melden
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

27.08.2009 um 22:36
@analogo

Es ist durchaus kein „Kindergartenverhalten“, ( sorry, aber Leute die dieses Wort gebrauchen um zum Ausdruck zu bringen, wie scheiße sie es finden, wenn man falsche Meinungen mit Nachvollziehbarkeit entkräftet, deren man selbst verfallen ist, hat einen bitteren Beigeschmack ) wenn Tatsachen unverblümt aufgezeigt werden, auch wenn diese der anderen Meinung komplett widersprechen. In einer Diskussion zählt keine Rücksicht auf des anderen Meinung, sondern nur gut dargestellte Fakten, die für jedermann verständlich rübergebracht werden müssen. Des einzelnen persönliche Kränkung interessiert dabei kaum. Es geht schlicht weg um den Wahrheitsgehalt der getätigten Aussagen.

Auf Deine Frage, ob es nicht fantastisch ist, dass ich bin und was mit mir passiert, wenn mein Körper nicht mehr ist, gebe ich Dir gerne eine Antwort.

Jegliche Magie ist Schwachsinn! Diese existiert nur in den Köpfen religiöser und esoterisch angehauchter Zeitgenossen, die enorme Wissenslücken haben. Sie wissen nicht, was das Gehirn für ein phantastischer Gaukler ist und kennen nicht die kognitiven Zusammenhänge.
Sie kennen sich nicht in Psychologie aus und ebenso wenig, was die menschlichen Grundbedürfnisse und Urtriebe darstellen.

Die Seele ist eine Erfindung des Menschen, besser noch, des menschlichen Gehirns! Den Nachweis einer Existenz einer solchen gibt es nicht, ebenso wenig wie den Nachweis von paranormalen Dingen wie Magie, Götter, Feen, Elfen, Voodoo usw.

Wer glaubt, weiß nichts! Wer glaubt, eine Seele zu besitzen, weiß dies nicht. Wer glaubt, die Seele, von der er glaubt diese zu besitzen, sei unsterblich oder würde über den Tod des betreffenden Individuums weiter existieren, der weiß dies nicht und glaubt es nur. Es bleibt eine reine Spekulation, die zur Beruhigung erdacht wird und einen Sinn für das Erdendasein ergeben soll.

Wer den ganzen Tag einen Haufen Steine von der einen Seite zur anderen trägt, hat bald keine Lust mehr darauf, da diese Arbeit Sinnfrei ist! Wer aber die gleichen Steine zusammenträgt, um ein Haus für sich zu errichten, dem beschert diese Tätigkeit große Freude. Die Arbeit bleibt die gleiche, nur die Sinngebung verändert das Verhalten.

Das menschliche Leben an sich hat keinen höheren Sinn. Der Mensch interpretiert nur einen Sinn hinein, um Freude am Leben ( Steine schleppen ) zu haben.

Da ich keine Seele besitze ( es gibt keinen einzigen vernünftigen Grund dies anzunehmen ), sondern nur ein hohes erlerntes Bewusstsein, endet am Tag des Todes auch alles, was für das vorgegaukelte „ICH“ existent war.

Nahtod- bzw. Out of Body Erlebnisse stellen reine neuronale Prozesse dar, die ins Bewusstsein des „In´s Leben zurück gebrachten“ gelangen. Kein Mensch, der ohnmächtig und mit verschlossenen Augen in den OP Saal geschoben wurde und im Aufwachraum wieder erwachte, kann bei einem kurzen Herzstillstand sagen, was er im OP Saal gesehen hat. Wer was anderes behauptet, war nicht dabei und labert nur begeistert Phantasiemärchen nach. Ein wissenschaftlicher Nachweis für außerkörperliches Sehen lässt immer noch auf sich warten. Verständlich warum...

In des Langosch´s Leben und dessen Gesamtbewusstsein hält nur das Einzug, was logisch und nachvollziehbar erklärt werden kann. Glauben spielt absolut keine Rolle und ist die reinste Zeitverschwendung.

Nächtliche Abendgrüße sendet FreeLago ( alias Freidenker Langosch )


melden

Auf ein Wort

28.08.2009 um 00:12
Ok, wahrscheinlich kennen manche keine Benimmregeln. Ich fühle mich net durch irgendwelche Äußerungen gekränkt und stehe zu all dem, was ich weiß und erlebt habe. Ich erwarte auch von niemanden, dass er meine Ansichten annimmt. Glaub du also z.B. gerne, dass du keine Seele hast, denn auch das soll so sein. Es gibt keinen Zufall.

Schon immer war ich ein Logiker und sehr den Wissenschaften angetan. Bis vor einiger Zeit dachte ich genauso wie du. Für mich sind die Erkenntnisse aus Rudis Buch jedoch mehr als logisch und ich habe mich gefragt, warum mir das net schon eher klar geworden ist. Denn eigentlich alles, was er schreibt, wusste ich schon und habe so einiges davon selber erlebt.

Ich hatte ein Out of Body Erlebnis. Dabei trat ich aus meinem Körper bei klarstem Verstand/Bewusstsein und beobachtete z.B. meinen Körper. In dem Moment wusste ich, dass ich net mein Körper bin, sondern dass nur mein Fokus auf diesen Körper gerichtet ist.

Was denkst du über die Quantenphysik?

Jeder, der von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden! (Niels Bohr)

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du sie verstanden hast, aber nie schockiert warst. ;)


melden
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

28.08.2009 um 23:06
@analogo,
und ein sonniges Hallöchen in die Runde!

analogo schrieb:
Glaub du also z.B. gerne, dass du keine Seele hast, denn auch das soll so sein. Es gibt keinen Zufall.

*** Wer sagt das? Welche Beweise gibt es dafür? Berner sagt das! Aber vieles was Berner behauptete, habe ich nachweislich als die Unwahrheit hier veröffentlicht.

analogo schrieb:
Schon immer war ich ein Logiker und sehr den Wissenschaften angetan. Bis vor einiger Zeit dachte ich genauso wie du. Für mich sind die Erkenntnisse aus Rudis Buch jedoch mehr als logisch und ich habe mich gefragt, warum mir das net schon eher klar geworden ist.

*** Wenn Du Dich für einen Logiker hältst, müsstest Du meine aufgelisteten Widersprüche an Berners Werk akzeptieren, denn diese begründen sich nicht auf Irrglauben sondern auf Wissen und Logik. Stattdessen ist Rudis Buch für Dich das Logikmaß aller Dinge, trotz der vielen Lügen. Und das sagt mir klar, Du bist kein Logiker, willst aber zu gerne einer sein!

analogo schrieb:
Denn eigentlich alles, was er schreibt, wusste ich schon und habe so einiges davon selber erlebt.

*** Wenn Berner schreibt, er kann nur mit der Kraft seiner Gedanken und Magie eine Kerze anzünden, was eine lächerliche magische Grundübung ist und Du nun schreibst, alles was er schreibt, wusstest Du schon und hast einiges davon selber erlebt, dann frage ich Dich, hast Du das mit der Kerze schon mal selbst gesehen? Glaubst Du daran?

analogo schrieb:
Ich hatte ein Out of Body Erlebnis. Dabei trat ich aus meinem Körper bei klarstem Verstand/Bewusstsein und beobachtete z.B. meinen Körper. In dem Moment wusste ich, dass ich net mein Körper bin, sondern dass nur mein Fokus auf diesen Körper gerichtet ist.

*** Unwissenheit lässt grüßen. Wunschdenken lässt grüßen. Irrglaube lässt grüßen.
Woher nimmst Du die Gewissheit, dass Dein Gehirn Dir diese Realität nicht nur vorgegaukelt hat, ohne dass Dein „Ich“ oder Deine nichtexistierende „Seele“ Deinen Body verlassen hat? Hast Du schon einmal daran gedacht, dass ein Mensch, der so ein Erlebnis hatte, eine bessere Erklärung für dieses Phänomen parat hat?
Alles was bei einem Out of Body Erlebnis geschieht, spielt sich rein Neuronal ab. Jede Erinnerung an dieses vorgegaukelte Erlebnis ist wiederum neuronaler Natur und nicht paranormaler. Wer etwas anderes behauptet, kann dies nicht im Ansatz nachvollziehbar begründen. Wunschdenken und Aberglaube stehen hier ganz im Vordergrund, auch bei Deiner Erfahrung, wie emotional und real diese auch gewesen sein mag. Um so mehr gebührt Deinem Gehirn die Ehre!

analogo schrieb:
Was denkst du über die Quantenphysik?
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du sie verstanden hast, aber nie schockiert warst.

*** Quantentheorie bitte! Solange hier noch nichts bewiesen wurde, bleibt es eine Theorie.
Die Gotteslehre ist und bleibt auch solange eine theistische Glaubenstheorie ( um das Sein zu erklären ), bis diese einer Beweisführung stand hält. Na da können wir lange warten...
Wer sagt, in der Quantenphysik findet man einen Schöpfer, hat noch keine Erklärung für deren Zusammenhänge. Ich kann dies auch nicht erklären, muss ich auch nicht.

Nächtliche Abendgrüße sendet Freidenker Langosch


melden

Auf ein Wort

29.08.2009 um 01:50
@FreeLago

Jeden Tag erlebe ich aufs neue, dass es keinen Zufall gibt, ich selber net mein Körper bin, alles hier reine Illusion ist und noch mehr. Nur unser immaterielles und unsterbliches Selbst ist die einzige Wahrheit. Seitdem läuft mein Leben automatisch in den Bahnen, die gut und weitaus besser sind, als jemals zuvor.

Was hast du denn nachweislich als Unwahrheit/Widerspruch bewiesen?

Magie funktioniert definitiv, aber auch ich warne dringendst davor, sich tiefergehend damit zu beschäftigen! Es führt außerdem noch mehr in Illusion. Ein Magier wird seine Fähigkeiten net in der Öffentlichkeit preisgeben. Näher werde ich aber net darauf eingehen, da das ganze verständlicherweise ein sehr heikles Thema ist! Es waren lediglich weitere Erfahrungen, die den Horizont erweitert haben.

Wenn du bereits selber Out of Body gewesen wärst, dann wüsstest du, was ich meine. Du kannst das nur noch net nachvollziehen, was ich durchaus verstehe.

Die Quantenphysik ist net bewiesen? Dann schau dir z.B. mal folgende Videos an.


Wenn das falsche Ego des Körpers zu stark ist, kann man Rudis Buch net verstehen, insbesondere die darin enthaltene Logik, die sich nur dann erschließt, wenn man den entsprechenden Horizont hat. Da mache auch ich mir keine Illusion mehr! ;)

Er hat das Buch nur für Seelen geschrieben, die kurz vor dem Aufwachen sind. Wenn man also net aufwacht, dann soll es noch net so sein..


melden
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

29.08.2009 um 10:21
@analogo

Kannst Du lesen? Dann lese Dir meine Ausführungen ( Widersprüche ) über Herrn Berner noch einmal durch.

Kannst Du Fragen beantworten? = Kerze anzünden?

Hast Du gelesen, wie sich Out of Body Erfahrungen realistisch ohne Übersinnlichkeit erklären lassen? Warum gehst Du nicht auf meine Antworten ein und wiederholst stattdessen Deine vorhergehenden Sinnesaussagen?

Deine Aussage, Magier würden ihre Fähigkeiten nicht in der Öffentlichkeit preisgeben, hatte ich hier im Posting schon beantwortet. Diesen abgedroschenen alten Hut kann ich nicht mehr hören. Wer nix beweisen kann, sagt immer und immer wieder diesen Satz. Wo ist die Kotzschüssel...

Wenn Rudi Berners Aussagen nachweislich enorm viele Widersprüche enthalten, die Du aber für Dich als wahrhaftig anerkennst, dann bist Du genau so „ferngesteuert“ wie der Rudi mit seinen Wahnvorstellungen ( Mordanschläge, Kerze anzünden, Gunas, keinen eigenen Willen usw. )

Wenn Du von Deinem „unsterblichen Selbst“ sprichst, wer sagt Dir, das diese Fehl - Einbildung nicht nur Illusion ist?

Schau mal, es stehen zwei Aussagen im Raum:

01. Das Gehirn gaukelt dem Bewusstsein eine falsche Illusion ( unsterbliches Selbst ) vor.

02. Das Leben ist eine Illusion, die einem vorgegaukelt wird.

Du nimmst ganz klar Punkt 02., obwohl alle realistischen Erklärungen für Punkt 01. sprechen.

Ist es nicht dumm an etwas zu glauben, obwohl nichts nachweislich dafür spricht bzw. alle Beweise dagegen sprechen? Doch Du nimmst trotzdem Punkt 02., so wie Rudi Berner auch.

Nur was be- oder nachwiesen wurde, kann als recht sicher angenommen werden. Eine Seele oder auch ein „unsterbliches Selbst“ sind solange Phantasiegebilde und eine reine Wunschvorstellung, bis ein Nachweis für deren Existenz gefunden wurde. Noch warten wir auf diese und werden weiter warten und warten und warten... Und es werden weiter dogmatische Leute wie Du und Berner kommen und Aussagen tätigen, die sich auf reines Wunschdenken berufen, ohne eine nachvollziehbare Begründung abgeben zu können.

Also analogo, höre auf mit dem Rumgeschwafel und beantworte endlich mal die Fragen!

01. Hast Du schon einmal mit eigenen Augen gesehen, wie ein Magier eine Kerze nur durch Willenskraft anzündet?

02. Hast Du jemals eine magische Handlung gesehen, die den Naturgesetzen widerstrebt und welche man wiederholen kann? ( fang bitte nicht wieder mit der Kotzschüssel an... )

03. Was macht Dich so sicher, dass Dein geglaubtes und gefühltes „unsterbliches Selbst“ nicht nur eine illusorische Sache ist, die Dir Dein Gehirn vorgaukelt?

04. Warum bezeichnest Du Dich als Logiker, obwohl Du ständig nichtnachvollziehbares unlogisches Zeug hier reinpostest und den unlogischen Ausführungen einen Herrn Berners verfallen bist?

Bitte nun explizit diese vier Fragen beantworten!

Sonnigst ... FreeLago


melden

Auf ein Wort

29.08.2009 um 11:15
@FreeLago

Dann können wir beide wohl net lesen?! ;)

Gib mir einfach die Stelle an, wo du das geschrieben hast, und ich werde darauf eingehen.

Magie funktioniert nur, wenn man es LEBT und zudem sehr lange und intensiv übt. Jedoch bezahlt man dafür einen äußerst hohen Preis! Ich bin in dem Gebiet net ganz unbewandert, um es mal vorsichtig auszudrücken. Das kann ich dir dazu schreiben. Net mehr! Akzeptiere es oder eben net. Ich schrieb dir aber bereits, dass ich net darauf eingehen werde, weil mir das Thema einfach zu heiß ist. Du kannst die Tragweite dessen höchstwahrscheinlich net einschätzen. Ich reiche dir auch gerne die Kotzschüssel..

Sieh es mal so.. Wie soll man z.B. das mit dem Out of Body Erlebnis jemandem erklären, der es net selber erlebt hat, zudem nur an sein "Wissen" glaubt, ja sowieso alles andere ausschließt, was man net messen kann und somit net über den Tellerrand hinauszuschauen in der Lage ist? Genauso verhält es sich mit der Logik, die sich dahinter verbirgt. Verstehst du wenigstens, wie ich das meine?

Deshalb nochmal ein Video dazu. Du befindest dich momentan sinnbildlich gesehen in der dort beschriebenen 2D Welt. Wenn du es siehst, weißt du, wie es gemeint ist. Beginn ab 1:50.


Kannst du net einfach akzeptieren, dass all meine Lebenserfahrungen, die mehr als genug waren, nur denselben Schluss zulassen, zu dem Rudi gelangt ist? Er hätte mich vielleicht net überzeugen können, wenn mein Leben langweiliger gewesen wäre und mir somit die entscheidenden eigenen Erlebnisse gefehlt hätten. So, wie es dir geht. Deswegen kann ich jeden verstehen, der sich das net vorstellen kann, dich eingeschlossen! Außerdem war ich noch nie ein leichtgläubiger Mensch. Soll ich etwa deine Sichtweise annehmen, nur um dir einen Gefallen zu tun? So kommt es mir langsam vor. Auf welcher Mission bist du eigentlich?

Was meinst du denn über die anderen Videos zur Quantenphysik? Das hast du wohl überlesen? :)


melden
FreeLago
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf ein Wort

31.08.2009 um 23:39
Zur Magie: Ich nehme die Kotzschüssel, denn es hat keinen Sinn, mit Menschen die irrsinnig daran glauben, auf den Grund der Geschehnisse zu gehen, wie Dein Beispiel wunderschön aufzeigt.

Außerdem standen 4 Fragen, auf die kaum eingegangen wurde, obwohl diese direkt an Dich gerichtet waren.

Was Dein Out of Body Erlebnis angeht, willst Du mir auch nicht zuhören. Die Frage, was Dich so sicher macht, dass Du nicht einer Illusion Deins Gehirns irregeleitet wurdest,
lässt Du bewusst fallen. Stattdessen dogmatisierst Du, die anderen könnten das nicht verstehen und wären nicht in der Lage, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Ei Gott, sind wir alle Unwissend...

analogo schrieb:
“Was meinst du denn über die anderen Videos zur Quantenphysik? Das hast du wohl überlesen?“

Dein Video hat viele Schwächen! Die 2D Ebene wird hier als Sinnbild des vorhandenen dreidimensionalen Raumes herangeführt. Nur gibt es im Grunde genommen keine 2D Dimension, denn sogar ein Zeichenstrich wirft auf und stellt einen dreidimensionalen Raum dar, nur eben mehr breit und weniger hoch. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass bisher nur ein 3D Raum nachgewiesen wurde.

Dann übermittelt Dein Zeichentrick – Video ein vollkommen falsches Bild der Quantenphysik bzw. des Doppelspaltversuches. Hier wird falsch verbalisiert und zur Verdummung sinnbildlich ein Auge als Beobachter integriert, was dem Videoansehenden suggeriert, reines Beobachten genügt, damit die Teilchen ( Photonen ) etwas anderes machen, als ohne die Beobachtung. Dies ist natürlich vollkommender Quatsch!

Hier eine Beschreibung eines Detektors ( ein Messgerät und kein Beobachter!!! )

Photonendetektor
Der Photonendetektor besteht aus sechs Vieldraht-Proportionalitätskammern (MWPC) mit 3 Drahtebenen und 28272 Kathodenpads. Die Kathodenebenen sind mit einer dünnen Schicht aus CsI bedampft, die als Photonenkonverter (Photokathode) dient.
Als Detektorgas wird CH4 wegen seiner guten VUV Transmission bis zu λ = 142nm verwendet. Die Kammern werden bei einer Anodenspannung
UA = 2500V mit einer Gasverstärkung von G=105 betrieben.
Die Cherenkovphotonen treten durch das
CaF2 Fenster und lösen beim Auftreffen auf die CsI Schicht freie Photoelektronen aus, die dann verstärkt und nachgewiesen werden. Die Kammer ist nur im VUV Wellenlängenbereich von
145nm < λ < 210nm photoempfindlich. Für jedes einzelne Photoelektron beträgt die mittlere Nachweiseffizienz e > 95%.

---

Dieser Detektor ändert die Eigenschaften des Photons. Aus diesem Grunde wird auch das Wellenpaket verändert, was beim Einschalten des Detektors das Wellenmuster nicht entstehen lässt. So einfach ist der ganze Hokuspokus zu erklären.

Und wenn ich schriebe, es handelt sich um eine Theorie, dann aus dem Grund, dass wir noch lange nicht die ganze Wahrheit herausgefunden haben, die schlüssig ist. Wenn die Quantentheorie 100% bewiesen wäre, dann müsste sie sich mit der Relativitätstheorie vereinen lassen. Doch beide Theorien wollen so gar nicht zusammen passen. Das ist der Stand der Wissenschaft. Wir können also gespannt bleiben...

analogo schrieb:
„Kannst du net einfach akzeptieren, dass all meine Lebenserfahrungen, die mehr als genug waren, nur denselben Schluss zulassen, zu dem Rudi gelangt ist?“

Akzeptieren heißt, es annehmen. Nein das kann ich nicht, da alle Beweise gegen Deine täuschenden „Erfahrungen“, erzeugt in Deinem Gehirn, sprechen und Du die Menschen damit verdummst.

analogo schrieb.
“Er hätte mich vielleicht net überzeugen können, wenn mein Leben langweiliger gewesen wäre und mir somit die entscheidenden eigenen Erlebnisse gefehlt hätten. So, wie es dir geht. Deswegen kann ich jeden verstehen, der sich das net vorstellen kann, dich eingeschlossen!“

Wenn ich Deine Erlebnisse gehabt hätte, als realistisch hinterfragender Mensch, der nur Erklärbares in sein Bewusstsein einziehen lässt, würde ich nicht das Glauben, was Du hier ohne Begründung darbietest.

analogo schrieb:
“Außerdem war ich noch nie ein leichtgläubiger Mensch. Soll ich etwa deine Sichtweise annehmen, nur um dir einen Gefallen zu tun? So kommt es mir langsam vor.“

Nicht einfach annehmen, sondern hinterfragen und Ursachenforschung betreiben. Dann die störenden Emotionen unterdrücken, das Bauchgefühl ausschalten und realistisch entscheiden,
was der Wahrheit näher kommt. Die Waagschale kracht dann auf die Wissens- & Ursachenforschungsseite!

analogo schrieb:
“Auf welcher Mission bist du eigentlich?“

Mission Aufklärung, inkl. Abschaffung von Irr- & Aberglauben und einer weiteren Verblendung und totalen Verdummung der Menschheit, wie Du & Berner sie praktizieren etwas entgegen zu wirken, auch wenn ich weiß, der Christ wird Christ bleiben, der Rudi wird
“Guna“ - gesteuert bleiben, der analogo wird weiter an den Bullshit eines „unsterblichen Selbst“ glauben. Ohne diesen Glauben würdest Du zugrunde gehen, so hart ist deren Realität!

Nächtliche sterbliche Abendgrüße sendet Euer Freelago


melden

Auf ein Wort

31.08.2009 um 23:46
@FreeLago

du bist ja wissenschaftlich sehr gebildet
aber ist die wissenschaft das einzigste woran du glaubst?


melden

Auf ein Wort

01.09.2009 um 03:54
@FreeLago

Ich werde nun ganz bewusst auf keine deiner Äußerungen eingehen. Das aus folgendem Grunde:

Du bezeichnest dich als FREE Lago. Merkst du eigentlich net, wie gefangen du bist? Du bist gefangen in einem Gefängnis, das andere für dich errichtet haben. Glaubst du immer noch die vielen Lügen, die uns fortwährend sehr geschickt eingepflanzt werden?

Wer nichts mehr ausschließt, ist wirklich FREI!

Deshalb kann ich dich und jeden anderen verstehen, der eine Meinung vertritt. Kannst du das auch bereits? Wer für etwas kämpft, ist in Illusion und entfernt sich von seinem Selbst.

Denk vielleicht mal drüber nach...

Hier noch ein weiteres Video. Es würde mich sehr überraschen, wenn du einen ganz bestimmten Teil des Films verstehst. Wenn du ihn gesehen hast, gib bescheid, und ich werde dir diese Stelle nennen.

http://video.google.com/videoplay?docid=1338572241371195960

Viel Spaß Lago! Viel Spaß dabei, dich weiterhin reinzusteigern, dass du doch so frei bist.. ;)


melden

Auf ein Wort

01.09.2009 um 04:29
Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.
(Johann Wolfgang von Goethe)


melden

Auf ein Wort

01.09.2009 um 10:25
Also... ich bin christlich und habe einen starken Glauben... ich glaube an meinem Schutzengel, zu dem ich sehr oft bete und ihn für den Schutz danke... ich glaube an einen Gott oder göttliche Kraft, an Jesus Christus, selbst an die heilige Mutter Gottes... das alles sind für mich Namen, die sinnbildlich für eine göttliche Kraft stehen und mir Halt und Mut geben, mich dem Druck der Welt zu stellen...

Ich brauch das halt und glaube auch wirklich an deren Existenz...

ABER...
ich muss sagen, dass ich auch oft viele Phasen durchgemacht habe, wo ich meinen Glauben und die Existenz eines solchen - für mich - in Frage gestellt habe und gezweifelt habe, immer und immer wieder... bis jetzt bin ich ein jedes Mal gestärkt daraus hervorgegangen...

...trotzdem finde ich es etwas anmaßend, sich so überlegen gegenüber FreeLago zu benehmen, als wenn der eigene Glaube sowas unerschütterliches wäre... DAS ist er, in meinen Augen, NICHT... Kommt niemand von euch manchmal ins Grübeln... ob es diese göttlichen Kräfte, wie man sie auch nennen will, wirklich gibt?

Für mich ist das ein Spagat, weil ich andererseits ein sehr skeptischer Mensch bin, aber auf der anderen Seite sehr stark glaube...

Wie ich dan mit mir vereinbaren kann, ist mir ein Rätsel, aber es funktioniert.


melden
Anzeige

Auf ein Wort

01.09.2009 um 10:49
@FreeLago

Na ja... FreeLago... ich weiß nicht, ob das jetzt wirklich damit was zu tun hat... aber es spricht eine Sache gegen die Unvereinbarkeit zwischen Wissenschaft und Glaube...

Es gibt so einige Wissenschaftler, die gläubig sind..., kannst du wirklich jedem Physiker auf der Welt einfach so absprechen an Gott zu glauben? Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage: "Ja, es gibt beispielsweise Astrophysiker, die an die Exitenz einer höheren Macht glauben"...

Nämlich meinen 8 Jahre älteren Bruder, der promovierter Astrophysiker ist und der an Gott glaubt... wat sagste nun? Er sagte mir mal, dass er wenig Wissenschaftler kennt, auch unter den Physikern, die er kennen gelernt hatte (er war lange Jahre in England bei so einem Fusionsreaktor-Projekt, namens JET - hoffe, dass ich das noch richtig weiß mit dem Namen), die eine so eindeutig ablehnende Haltung gegenüber höheren Mächten (etc.) haben... und die seien meistens auch nicht sehr symphatisch gewesen...

Viele haben im Gegenteil immer betont, dass sie zwar nicht an die Exitenz höherer Mächte glauben, aber es auch nicht ausschließen wollen..., und manche sagen frei heraus, dass sie an einen Gott glauben würden.

Ich meine, die Theologie ist doch wohl auch eine Wissenschaft... auf einem anderem Gebiet... sie ist eben keine Natur- sondern eine Geisteswissenschaft (Mitte des 20. Jh. im marxistischen Sprachgebrauch weitgehend ersetzt durch „Sozialwissenschaften“ oder „Gesellschaftswissenschaften“)... mit Studium, Promotion und Professur, wenn man soweit will...

Auch hier nachzulesen: ;-)
Wikipedia: Theologie

Ich finde das eher beruhigend, dass auch "streng skeptiche" Wissenschaftler an eine höhere Exitenz zu glauben bereit sind.

Ich beispielsweise bin studierter Mediziner (bin aber nach dem Studium sofort in nicht-kurative Bereiche abgewandert und habe niemals praktiziert)... und ... bin ich jetzt kein Akademiker? Ich habe kein Problem damit, an einen Gott zu glauben.


melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden