Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

807 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution, Männer, Feminismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 12:39
@fumo
Natürlich sind Frauen im Durschnitt etwas anders gestrickt als Männer. Warum sollte sich die Evolution denn hier nur auf körperliche Unterschiede beschränken?


melden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 12:40
@fumo
Zitat von fumofumo schrieb:Wohl eher an der Gesellschaft und der Erziehung, ich kenne EINE Automechanikerin und sie wird von den Männern mit einem Büffel usw. gleichgesetzt, da sie dienstlich schwere Dinge heben muss.
Es gibt sicherlich mehr Frauen, die als Automechanikerin
arbeiten, auch wenn Du nur EINE kennst.

Und wenn man schwer in dem Beruf heben muss,
dann hat das nichts mit Gesellschaft und Erziehung
zu tun, denn schwer heben ist eigentlich nicht das,
was Frauen im Job wollen.

Ich habe fast 20 Jahre in der Touristik gearbeitet,
was meinst Du, was ich da alleine an Katalogen gewuchtet
habe. Das dürften etliche Tonnen gewesen sein.
Habe ich mir auch nicht ausgesucht, war aber so.

Aber in anderen Berufen weiß man das von vorneherein
und schließt sie dann dadurch für die eigene Berufswahl
aus.


melden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 12:41
@fumo
Dieser Prozess dauert jetzt schon locker 30 Jahre, meinst das wird noch was?


melden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 12:43
@fumo
Zitat von fumofumo schrieb:Weil das gesellschaftliche Umdenken einen langen Prozess erfordert!
Das wird den Mädels seit gut 40 Jahren (seit den 70ern) eingetrichtert,
und was hat es geholfen? Nix!

Im Gegenteil, je mehr männertypische Berufe den Mädels
schmackhaft gemacht werden, um so eher greifen sei auf
frauentypischere Berufe zurück. Jedenfalls in den letzten
15 Jahren mehr, als noch in den 70ern oder 80ern würde
ich jetzt schätzen.


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 12:47
Zitat von inci2inci2 schrieb:Im Gegenteil, je mehr männertypische Berufe den Mädels
schmackhaft gemacht werden, um so eher greifen sei auf
frauentypischere Berufe zurück. Jedenfalls in den letzten
15 Jahren mehr, als noch in den 70ern oder 80ern würde
ich jetzt schätzen.
Was ja ebenfalls ein Indiz für eine gesellschaftliche Ursache dieses Phänomens ist.


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 12:57
@paranomal
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Was ja ebenfalls ein Indiz für eine gesellschaftliche Ursache dieses Phänomens ist.
Du meinst also noch mehr von derselben "Medizin"
mit "girlsdays", etc.?


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:04
Zitat von inci2inci2 schrieb:Du meinst also noch mehr von derselben "Medizin"
mit "girlsdays", etc.?
Es ist allen sozialwissenschaftlichen Untersuchungen nach zumindest naheliegend, das die traditionellen Rollenbilder (zunehmend mit abnehmendem Qualifikationsgrad) die Hauptursache für die Geschlechterbezogene Berufswahl sind. Das Girlsdays und co. da keine Wunder vollbringen ist klar. Letztendlich ist dieses Muster der Berufswahl über Jahrhunderte entstanden und wird sich wahrscheinlich deshalb auch nicht innerhalb von 50 Jahren auflösen. Wichtig erscheint es mir nur den Leuten Möglichkeiten an die Hand zu geben über die beschränkte Kriterienauswahl des eigenen Habitus hinwegzusehen. Das bei Frauen wie auch bei Männern.

Generell sehe ich die geschlechterbezogene Berufswahl als soziales Faktum nicht per se als schlecht an. Ich habe nur Probleme damit, wenn Leute mit irgendwelchen Biologismen soziale Tatsachen in der ersten Natur verewigen wollen und künftige Generationen in ihrer Entscheidungsfähgikeit damit zusätzlich einengen.


2x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:10
@paranomal
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Es ist allen sozialwissenschaftlichen Untersuchungen nach zumindest naheliegend, das die traditionellen Rollenbilder (zunehmend mit abnehmendem Qualifikationsgrad) die Hauptursache für die Geschlechterbezogene Berufswahl sind. Das Girlsdays und co. da keine Wunder vollbringen ist klar. Letztendlich ist dieses Muster der Berufswahl über Jahrhunderte entstanden und wird sich wahrscheinlich deshalb auch nicht innerhalb von 50 Jahren auflösen. Wichtig erscheint es mir nur den Leuten Möglichkeiten an die Hand zu geben über die beschränkte Kriterienauswahl des eigenen Habitus hinwegzusehen. Das bei Frauen wie auch bei Männern.
Eine Frage, stört es Dich, daß Frauen nicht auf dem Bau
oder unter Tage schaffen? Oder nicht den Müll abkarren,
oder die Straßen reinigen?

Warum müssen die Frauen in Männerberufe "geprügelt"
werden? Sollen die Gehälter dort auch noch so verfallen,
wie im Einzelhandel?


2x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:11
Zitat von inci2inci2 schrieb:Eine Frage, stört es Dich, daß Frauen nicht auf dem Bau
oder unter Tage schaffen? Oder nicht den Müll abkarren,
oder die Straßen reinigen?

Warum müssen die Frauen in Männerberufe "geprügelt"
werden? Sollen die Gehälter dort auch noch so verfallen,
wie im Einzelhandel?
Dazu ergibt meine später angefügte Ergänzung Auskunft.


melden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:14
Zitat von paranomalparanomal schrieb: Ich habe nur Probleme damit, wenn Leute mit irgendwelchen Biologismen soziale Tatsachen in der ersten Natur verewigen wollen und künftige Generationen in ihrer Entscheidungsfähgikeit damit zusätzlich einengen.
Das Gegenteil davon ist mindestens genauso dämlich.


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:15
Zitat von nananaBatmannananaBatman schrieb:Das Gegenteil davon ist mindestens genauso dämlich.
Wie meinen?


melden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:16
@paranomal
Na wenn ich biologische Unterschiede ausblende.


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:24
Zitat von nananaBatmannananaBatman schrieb:Na wenn ich biologische Unterschiede ausblende.
Natürlich, nur sollte man sich über die Gewichtung im klaren sein. Kein Evolutionsbiologe geht davon aus, das die nachweisbaren Unterschiede in der Wahrnehmungs- und Handlungsdisposition von Männern und Frauen dem Menschen in einem sozialen Kontext irgendeine Option verwehren.


2x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:30
@paranomal
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Natürlich, nur sollte man sich über die Gewichtung im klaren sein. Kein Evolutionsbiologe geht davon aus, das die nachweisbaren Unterschiede in der Wahrnehmungs- und Handlungsdisposition von Männern und Frauen dem Menschen in einem sozialen Kontext irgendeine Option verwehren.
Entschuldige bitte, aber ich hätte richtig
Lust, diesen Text durch den Bla-Bla-Meter
zu jagen.... :)


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:32
Zitat von inci2inci2 schrieb:Entschuldige bitte, aber ich hätte richtig
Lust, diesen Text durch den Bla-Bla-Meter
zu jagen.... :)
Oh haben wir etwa Angst vor Fachtermini? :D


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:38
@paranomal
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Oh haben wir etwa Angst vor Fachtermini? :D
Nein. Nur sehe ich da wenig Fachtermini
aber dafür jede Menge Worthülsen.... :)


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:48
Zitat von inci2inci2 schrieb:Nein. Nur sehe ich da wenig Fachtermini
aber dafür jede Menge Worthülsen.... :)
Also ich kann dir das ganze auch nochmal in Prollsprech übersetzen wenn du wünscht? Ich weiß nicht genau wo da deiner Meinung nach Worthülsen von mir verwendet wurden aber ok. Das wäre in jeder schriftlichen Konzeption an einer Hochschule eine erwünschte Ausrucksweise. Kann natürlich sein, das manche Leute Probleme mit dem Textverstehen haben.


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:49
@inci2
Zitat von inci2inci2 schrieb:
Eine Frage, stört es Dich, daß Frauen nicht auf dem Bau
oder unter Tage schaffen? Oder nicht den Müll abkarren,
oder die Straßen reinigen?
Auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet war und es etwas OT ist.
Warum immer, das krasseste Beispiel für typische Männerdomänen? Bau, unter Tage oder Müllwerker?

Es gibt mittlerweile viele Frauen, die im Handwerk oder in der Wissenschaft arbeiten und das nicht erst seit Gestern. Geht ja auch nicht darum Frauen in irgendwelche " Männerdomänen " zu prügeln. Klingt für mich immer so ein bisschen nach Totschlagargument.
Geht darum, Frauen die es möchten, diese Option zu ermöglichen, ohne sich rechtfertigen zu müssen. Auch Männer sind nicht fähig oder Willens, in typische Frauenberufe zu gehen. Ausnahmen bestätigen auch dort, das es sie dennoch gibt.


1x zitiertmelden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:51
@paranomal
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Also ich kann dir das ganze auch nochmal in Prollsprech übersetzen wenn du wünscht? Ich weiß nicht genau wo da deiner Meinung nach Worthülsen von mir verwendet wurden aber ok. Das wäre in jeder schriftlichen Konzeption an einer Hochschule eine erwünschte Ausrucksweise. Kann natürlich sein, das manche Leute Probleme mit dem Textverstehen haben.
Ich bitte darum! Ich gehöre hier zur Minderheit
des nicht-akademischen Publikums!


melden

Welchen Nutzen hat das Homo Sapiens Männchen noch?

06.05.2015 um 13:54
@nodoc
Zitat von nodocnodoc schrieb:Auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet war und es etwas OT ist.
Warum immer, das krasseste Beispiel für typische Männerdomänen? Bau, unter Tage oder Müllwerker?
Ganz einfach, weil, du sagst es selbst:
Zitat von nodocnodoc schrieb:Es gibt mittlerweile viele Frauen, die im Handwerk oder in der Wissenschaft arbeiten und das nicht erst seit Gestern. Geht ja auch nicht darum Frauen in irgendwelche " Männerdomänen " zu prügeln. Klingt für mich immer so ein bisschen nach Totschlagargument.
Es bleiben nur noch Extrembeispiele übrig, in allen anderen Bereichen
sind Frauen bereits seit Jahren präsent. Und nicht erst seit ein paar Jahren,
sondern schon seit Jahrzehnten.
Zitat von nodocnodoc schrieb:Geht darum, Frauen die es möchten, diese Option zu ermöglichen, ohne sich rechtfertigen zu müssen. Auch Männer sind nicht fähig oder Willens, in typische Frauenberufe zu gehen. Ausnahmen bestätigen auch dort, das es sie dennoch gibt.
Und diese Optionen gibt es längst, niemand verwehrt den Frauen
Zutritt zu "männertypischen" Berufen, wie ich schon vorhin erwähnt habe.


melden