weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Selbstgespräche

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit, Selbstgespräche, Psychosen
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:01
Mit wem redet man , wenn man Selbstgespräche führt?

q.



Wenn Dein Geist auch Jahreszeiten aufwiese, wie herrlich wäre das.


melden
Anzeige

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:03
Wenn man Selbstgespräche führt?
Mt sienem weiblichen ich, mit seinem männlichen ich, mit seiner Habgier, mit seiner Nächstenliebe, mit dem Teufel, mit dem Engelchen.... Selbst gespräche sind oft nur laut gedacht, aber dieses denken ist auch nur eine Art des ausmachen seines eigenen Handelns mit seinen Gewisenzügen

Bis der Mensch nicht sein Mitgefühl auf alle anderen Lebewesen ausgeweitet hat, wird er keinen frieden finden.
Albert Schweitzer

alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:20
Quentin,

wer Selbstgespräche führt, spricht zu sich selbst. Das Selbst ist im Moment diesem Unterfangen hilflos ausgeliefert. Hoffnung ist in Sicht. Demnächst werden Praxiseröffnungen, welche sich mit hilflosen Selbsts auseinandersetzen und ihnen zu einem eigenständigen Leben verhelfen könnten, von der BFA gefördert. Man nimmt an, dass das mangelnde Selbst-Bewusstsein des Selbst dahingehend manipuliert werden kann, sich selbst dem Selbst zu öffen, den Urschrei zu proben und sich freizusprechen von dieser Marter. Aber das sind selbstverständlich alles Utopien, die es noch zu belegen gilt. Von Selbstversuchen wird derzeit entschieden abgeraten. Bis zur vollständigen Klärung, warum es Selbstgespräche gibt, muss ein jeder dies mit sich selbst ausmachen. Wir bleiben am Ball!

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:31
also solange man nicht intensive Gespräche mit "sich" selbst führt finde ich ein hin und wieder Wort mit sich wechseln "normal", das macht do jeder!

Die Menschen denen man auf der Strasse manchmal begegnet und die dann laut reden so als wäre da Jemand haben entweder einen Freisprechkopfhörer auf oder sind schon am Limit der Einsamkeit angelangt so dass sie sich eine zweite Person erfunden haben um der Einsamkeit nicht ganz gefangen zu sein. Wer den Film mit Tom Hanks schon einmal gesehen hat "Caste Way" kann darin ein gutes Beispiel erkennen, wie Menschen sich verhalten, wenn sie eine ganze Weile unter Einsamkeit leiden und irgendwann eine Person erfinden, in dem Film war es ein "Ball" dem Tom Hanks (durch ein Flugzeugabsturz auf einer einsamen Insel gelandet" einen Namen gibt und ihn behandelt wie einen Menschen...ich musste lachen als der Ball auf dem offenen Meer verschwand und T. Hanks ihm hinterherschrie weinte....dabei war es eher traurig und rührend :) Wiiiiillllllssssoooonnn..Wilson..W...:(..snief






Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:37
Libelle,

"unter Einsamkeit leiden" sollten wir nochmal genauer unter die Lupe nehmen. Denkst du, Menschen, die mit ihrem Selbst kommunizieren, "leiden" unter Einsamkeit?

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:56
Ich glaube schon, der Mensch ist nicht für das alleinsein geschaffen und wenn Menschen nicht die Möglichkeit haben nutzen können..wie auch immer fangen sie an mit ihrem Selbst zu komunizieren. Denke ich doch das es so ist ?!

)Ü(

Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:57
@gsb23
Ich denke, daß es nicht unbedingt ein Kommunizieren mit sich selbst sein muß,
es kann auch sein, daß man da mit etwas redet, was alles andere als ein Bekannter ist...(Musik: Hitchcock/Psycho)

Auch kann es sein, daß der Geist des Menschen mit der Seele kommuniziert.
Oder man unterhält sich mit seinem Unterbewußtsein.
Das "laut denken" sagt ja schon aus, daß der eigentliche, normale Denkvorgang des Menschen nichts anderes ist, als ein Gespräch mit sich selbst, ein Abwägen des Für und Wider..

Oder man leidet unter einer gespaltenen Persönlichkeit, und ist sich dessen nicht bewußt, was auch nicht weiter schlimm ist, solange die zweite Persönlichkeit immer auch dabei bleibt, die zweite Geige zu spielen..

Gruß,
q.

Wenn Dein Geist auch Jahreszeiten aufwiese, wie herrlich wäre das.


melden
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 02:57
ich meinte damit aber eher die Menschen die das richtig intensiv führen, das wenige Wortwechseln mit sich selbst was eigentlich bei Jedem vorkommt sehe ich als "normal" an!

Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:01
Quentin,

wenn du zu dir selbst sagst, "Das kann doch nicht sein!", wer ist in diesem Fall die zweite Geige?

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:03
Libelle,

lassen wir mal die Kategorien "normal", "unnormal" beiseite. Wir sind hier doch frei. Warum also eingeschränkt denken? Hast du nicht, bevor du dein Post verfasst hast, mit dir selbst besprochen, was du schreiben willst?

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:06
"Wenn Dein Geist auch Jahreszeiten aufwiese, wie herrlich wäre das."

Quentin,

es ist herrlich...locker, unkompliziert, natürlich...jahreszeitenabhängig!:)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:16
wenn du zu dir selbst sagst, "Das kann doch nicht sein!",<<

@gsb23
Das klingt mir mehr nach: in den Raum hinein gesagt, ohne die Erwartung einer Antwort.
Was ich meine ist :
"Da war grad ein Schatten
Bist Du Dir sicher
Klar bin ich mir sicher
na ich wäre mir nicht so sicher.."

Ein Dialog..

q.



Wenn Dein Geist auch Jahreszeiten aufwiese, wie herrlich wäre das.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:21
Quentin,

"Das kann doch nicht sein", sagte er zu sich selbst und versucht nochmal, die Gartentür aufzumachen. "So ein Mist, die klemmt. Ich muss den Hammer holen."....In den Raum hinein ohne Wiederhall? Warum dann die Mühe des Gedankengangs? Könnte man sich doch Gehirnwindungen sparen und einfach den Hammer holen...;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:24
gsb23

>lassen wir mal die Kategorien "normal", "unnormal" beiseite. Wir sind hier doch frei. Warum also eingeschränkt denken? Hast du nicht, bevor du dein Post verfasst hast, mit dir selbst besprochen, was du schreiben willst? >


Wir sind hier doch frei?
Ich denke doch nicht eingeschränckt!
Irgendwie versteh ich bei dir nur Bahnhof Irrweg!
Ich bespreche nicht mit mir selbst sondern meine Gedancken werden verfasst geordnet und zu Papier gebracht. Ich bin davon ausgegangen das quentin...sich auf das "laut mit sich selbst reden" meinte?!




Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:27
@gsb23
In dem Moment, wo er sich entschließt, den Hammer zu holen, es aber nicht ausspricht, hat er das gedacht.
Wenn er es ausspricht, ist es lautes Denken.
Klar kann man das auch als "Gespräch" interpretieren...

q.

Wenn Dein Geist auch Jahreszeiten aufwiese, wie herrlich wäre das.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:34
Libelle,

was macht es für mich und deine Aktionen für einen Unterschied, ob du laut ausgesprochen hast, was du gleich tun wirst? Das Ergebnis ist doch das Gleiche, oder? In diesem Hinblick bitte untersuche nochmal deine Kategorien von "normal" und demzufolge "unnormal". Wenn du mir auf der Strasse begegnest und sprichst zu dir, " Und dann gehe ich noch in den Laden rein und hol mir das Dings", ist mir das wumpe. Wundern würd ich mich nur, wenn du von mir verlangen würdest, dass ich dir das Dings bezahlen sollte...Aber dann wärs ja kein "Selbstgespräch" mehr. :)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:37
Quentin,

genau!

Lautes Denken.....Ein anderer stört dabei nur. Und nun hol dir den verdammten Hammer und mach das mit dem Gartentor endlich klar! ;)

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:39
Was kommt als Nächstes? Wieder das Deck schrubben?
Kaum ist Ostern vorbei..

q.

Wenn Dein Geist auch Jahreszeiten aufwiese, wie herrlich wäre das.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:50
Quentin,

bzgl. Psycho - "Seht nur, ich kann keiner Fliege was zuleide tun..."....Mit wem spricht der Typ da? Mit der Fliege? Mit seiner Mutter? Mit sich selbst? Mit jenen, die ihm ungläubig gegenüber stehen?....Selbstgepräche sind nicht gleich Selbstgespräche.

Deck schrubben fällt wegen schlechter Witterung aus. Kartoffeln schälen ist angesagt! Morgen früh gibts Bauernfrühstück! ;)

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:53
kommen so nicht auf einen grünen Zweig...
Wenn ich Menschen begegne die richtige Gespräche mit sich führen auf der Strasse oder wo auch immer, dann denke ich schon das dahinter etwas unnormales steckt unnormal bedeutet, wenn es dem "normalen" alltäglichen Leben sehr selten entspricht, oder begegnest du nur Menschen die mit sich selbst reden.

Ich denke nicht das ich mit mir selbst rede, wenn ich "laut " denke, da sehe ich einen Unterschied drinn!
Mit sich selbst reden bedeutet wahrhaftig mit sich selbst reden.
In Gedancken bin ich natürlich immer mit mir, oder mit meinem Unterbewusstsein!


Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden
Anzeige
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbstgespräche

30.03.2005 um 03:57
Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus.

das passt doch! &;)

Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden