Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jagen und die Moral

160 Beiträge, Schlüsselwörter: Jagd
Isamu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:03
@mrhanky

Wir reden über Jagen und Jäger sind die die es tun. Hobbyjäger und Förster sind beide Jäger.


melden
Anzeige
Isamu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:04
@Venom

Mit dieser Annahme liegst du aber falsch?!


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:05
wenn gejagdt wird um sich davon zu ernähren, wenn gejagd wird um einen Bestand zu regulieren, weil ein Tier vielleicht keine natürlichen Feinde mehr hat, dann finde ich das ok. Aber Menschen, die aus reiner Lust am töten jagen, die sind mir suspekt. Die gehen das ganze Jahr nicht in den Wald, hegen und pflegen nichts, die gehen nur zum Abschuss. Ebenso diese Typen, die tausende Dollar ansparen, weil es für sie das Grösste ist mal einen Eisbären töten zu dürfen. Für mich ist das nicht normal.


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:05
Zyklotrop schrieb:Das kannst du gerne machen, Polizist wird sicher auch nur wer Spass daran hat mal den Schlagknüppel rauszuhohlen und Soldaten, über die reden wir besser garnicht erst.^^
hast sogar recht, mir sind soldaten wie auch polizisten suspekt, das dort bei der berufswahl das wohl von irgend jemanden tatsächlich an erster stelle steht und nicht nur eine floskel ist trifft gefühlsmäßig bei weitem nicht auf alle zu. das es soldaten und polizisten geben muss steht allerdings im vergleich zum aktuellen thema "jäger" fest, irgend einer muss den job machen, warum er von bestimmten menschen ergriffen wird wäre dahingehend sicherlich aus psychologischer sicht interessant, mir aber grundsätzlich pups egal.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:06
@Isamu
Wenn ich Spaß habe Menschen zu töten und ich als gestört und Psychopath bezeichnet werde, liegen die Leute dann falsch?!


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:07
Isamu schrieb: Hobbyjäger und Förster sind beide Jäger.
nein, einem förster nehme ich seine liebe zur natur ab, tiere schießen ist nur ein bestandteil seines berufs der im großen und ganzen durch viel mehr tätigkeiten bestimmt wird.

hobbyjäger wollen tiere erschießen. thats it.


melden
Isamu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:08
@Venom

Wie viele Jäger werden später ein mal wegen eines Tötungsdelikts verurteilt?

@mrhanky

Ein Jäger macht ihn nicht zum Jäger dass du ihm Liebe zur Natur abnimmst. Ich sage gerade genau das selbe wie du und vertrete die selbe Meinung ;) Ein Jäger ist nicht nur Hobbyjäger sondern auch ein Förster ist Jäger.
Das wollte ich nur klarstellen weil sonst deine Anscuhldigungen auch gegen Förster gegangen wären. Thats it ;) No bad blood.


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:09
@mrhanky
Kein Mensch wird Jäger, wenn er die Natur nicht mag.


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:11
@Isamu
es geht aber nicht um förster die auch jagen, sondern expliziet um jäger, die nichts anderes machen als jagen.

@nananaBatman
würde ich so nicht sagen, gibt sicherlich reichlich für die das schießen und töten hauptgrund ist, und die natur..naja, tja, die is eben da.


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:14
@mrhanky
mrhanky schrieb:expliziet um jäger, die nichts anderes machen als jagen.
Du meinst alle Jäger, die sich keine eigene Jagd leisten können?


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:16
@Zyklotrop
was?


melden
Isamu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:19
@mrhanky

Genau darum habe ich dich verbessert. Aber vergiss es... :D


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:20
@Isamu
Du verdrehst das Ganze. Antworte mal auf meine Frage.
Venom schrieb:Wenn ich Spaß habe Menschen zu töten und ich als gestört und Psychopath bezeichnet werde, liegen die Leute dann falsch?!
wenn nein, wieso meinst du dann, dass es nicht auch für die Tiere gilt?
Isamu schrieb:Wie viele Jäger werden später ein mal wegen eines Tötungsdelikts verurteilt?
Kann ich dir leider nicht genau sagen, aber siehe das mal zb:
Wikipedia: Mehrfachmord_in_Annaberg


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:23
Oh man, nicht schon wieder ein jagd Thread


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:28
@mrhanky
Da hab ich mich unglücklich ausgedrückt.
Das Gebiet in dem gejagt wird heisst Jagdbezirk oder Jagd. Das meinte ich.
Man kann so einen Jagdbezirk besitzen, pachten aber auch vom Besitzer und/oder Pächter zur Jagd eingeladen werden.
Ich bezog mich auf Jäger die weder Mitglied einer Jagdgenossenschaft, Besitzer oder Pächter eines Jagdbezirkes sind.


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:35
@Zyklotrop
ich meinte damit menschen die sich einen jagdbezirk pachten, kaufen, eingeladen werden oder sonstwas mit dem willen auf jagt zu gehen tun. wenn ich ein naturliebhaber bin kann ich mir auch ein stink normales waldstück pachten, kaufen oder einfach durch nen wald laufen.
gerne tiere erschießen und den wald mögen widerspricht sich ja nicht, allerdings glaub ich das viele jäger auch einfach nur gerne tiere erschießen und den wald eben in kauf nehmen.

das jäger zwangsläufig alle naturliebhaber seh ich nicht.


melden
demented
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:35
@Zyklotrop
Dass Leitbachen sterben ist ja nun mal auch in der Natur so, von daher nichts Neuees für die Tiere.
So eine Sau trägt fast 4 Monate, weiter drei Monate säugt sie. Solange rauscht da wenig.
Die von dir angeführten Jungbachen sind genauso paarungsbereit wenn die Leitbache die Ruaschzeit vorgibt.
Ist ein Rechenbeispiel, wenn alle Sauen etwa 7 Monate benötigen um ihre Frischlinge durchzubringen (die mütterliche Bindung hält natürlich länger) dann seh ich da nicht viel Raum für unkontrollierten Zuwachs, denn die schlechten klimatischen Verhältnisse und das mangelnde Nahrungsangebot verhindert ausserhalb der "guten" Zeiten nennenswerten Zuwachs.
Ich behaupte, dass es durch die Bejagung zu einem vermehrten Sterben der Leitbachen kommt. Mehr als ohne.
Dass es durch den Tod zu einem Rauschchaos kommt, ist keine Theorie von mir. Dieses Wort gibt es wirklich. Durch das vermehrte Sterben von Leitbachen, kommt es eben auch zu einem vermehrten auftreten des Rauschchaoses.

Dass auch die Jungbachen rauschig werden, sobald es die Leitbache vorgibt, glaube ich nicht. Erst wenn die Leitbache tot ist, werden sie es auch im jungen Alter. Die Leitbache kontrolliert ja die Geburtenrate, indem sie die Rauschzeit vorgibt. Das wird sie nicht willkürlich tun, sondern abhängig machen von Rottengröße, Umwelt und anderen Faktoren. Also eher abhängig von den Anpassungsanforderungen machen.

Das mangelnde Nahrungsangebot ist kein Grund für die Verhinderung von Zuwachs. Immerhin gibt es ja die Hegepflicht, die genau das erzielen sollen. Auch werden Wildschweine durch die Jäger mit Futter, wie zum Beispiel Mais, versorgt.

Die Zeiten, in denen die Natur über Tod und Leben eines Wildtieres richtet, gibt es so nicht mehr. Der Mensch sorgt für sein Eingreifen dafür, dass die Populationen steigen und ein natürliches Gleichgewicht nicht mehr besteht.

http://www.natuerlich-online.ch/magazin/artikel/grunz/
http://www.frecherfuchs.de/index.php/wildschwein-infos-galerie


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:37
@mrhanky
Jäger zu sein beschränkt sich nicht aufs Rumballern.
Da hast du wohl einen recht eingeschränkten Blickwinkel.


melden

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:43
@Zyklotrop
nö, so eingeschränkt ist der nicht, nicht umsonst gibt es allein 3 forstbetriebe im heimatkaff meines freundes die sich hauptsächlich um irgendwelche jagtgebiete von jägern kümmern die schlicht kein bock auf was anderes als schießen haben.

fakt ist, wenn tiere töten kein spaß macht werd ich nicht jäger, liebe ich die natur finde ich auch genug alternativen um mich produktiv in deren wohlergehen ein zu bringen.


melden
Anzeige

Jagen und die Moral

10.06.2015 um 14:45
@demented
demented schrieb:Dass auch die Jungbachen rauschig werden, sobald es die Leitbache vorgibt, glaube ich nicht. Erst wenn die Leitbache tot ist, werden sie es auch im jungen Alter. Die Leitbache kontrolliert ja die Geburtenrate, indem sie die Rauschzeit vorgibt.
Sie synchronisiert die Rauschzeit, das heisst sie gibt einen zeitlichen Rahmen vor. Sie geht nicht durch die Rotte und erklärt jeder (Jung)sau ob sie rauschen darf.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt