Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 20:22
Am 16.11.2019 starb die schwangere Französin -Elisa Pilarski (29 Jahre)- im Wald durch Hundebisse.
Laut den Kindsvater sollen Jagdthunde für die grausame Tat verantwortlich sein.

An genau diesen Tag gab es eine Jagdt im Wald.

Für mich ist es allerdings unvorstellbar, dass solche Hunde zu so einer grausamen Tat in der Lage sind.

Fakt ist Sie war an diesen Tag mit ihren Kampfhund Curtis unterwegs.

Auf ihren Weg traf Sie wohl auf einen aggressiven Schäferhund.

Der Kindesvater Christophe Ellul fand die Leiche und den Hund Curtis.
Der Hund Curtis hat wohl auch Bissverletzungen erlitten.


Dieser Fall lässt mich nicht los.
Was ist eure Meinung?
War es Mord?
Wölfe? Ein grausamer Unfall?

Quelle:
https://www.jawina.de/getoetete-schwangere-jaegern-zweifeln-an-beteiligung-von-jagdhunden/


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 20:36
@inutil
Warum sollte es ein Mord gewesen sein? Da spricht doch so gar nichts für.
Auch Wölfe sind äußerst unwahrscheinlich.

Entweder war es einer oder mehrere der Jagdhunde, oder sogar der eigene Hund. Es wurden ja von allen Hunden DNA-Proben genommen. Wenn diese ausgewertet sind werden wir wohl erfahren, welches Tier die Frau angegriffen hat.


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 20:47
Wenn es so ist wie beschrieben.

-Die Jagdhunde waren unverletzt, aber der Hund der Schwangeren hat sich angeblich verteidigt. Er hatte also entweder Bisspuren oder Blut am Maul.

-Die Schwangere hat ihren Partner angerufen und von einem Konflikt mit einem aggressiven Malinois bzw deren Halter gesprochen. Sie soll ja wirklich beunruhigt gewesen sein wegen diesem Konflikt.

Wenn ich unter diesen Umständen in den Wald fahre und meinen Hund, mit blutigen Maul, neben meiner getötete Frau liegen sehe. Würde ich auch sagen dass mir Jagdhunde vom Tatort entgegen gekommen sind. Schon allein um meinen "Kampf"hund zu schützen, der andernfalls sicher sofort getötet worden wäre.

Ich hätte da eher den Malinois in Verdacht als die Jagdhunde, die scheint sie doch nicht erwähnt zu haben. Welche Jagdhundrassen waren das überhaupt? Die da am Tatort gesehen wurden?

Wenn sich ein Stafford verteidigt, überleben das kleinere Jagdhundrassen nicht, andere sind wenigstens verletzt. Aber auch der Malinois müsste verletzt sein, vielleicht war er sogar bei einem Tierarzt aber es hat noch niemand ein Zusammenhang dagestellt.


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 21:12
Summet schrieb:Wenn es so ist wie beschrieben.

-Die Jagdhunde waren unverletzt, aber der Hund der Schwangeren hat sich angeblich verteidigt. Er hatte also entweder Bisspuren oder Blut am Maul.

-Die Schwangere hat ihren Partner angerufen und von einem Konflikt mit einem aggressiven Malinois bzw deren Halter gesprochen. Sie soll ja wirklich beunruhigt gewesen sein wegen diesem Konflikt.

Wenn ich unter diesen Umständen in den Wald fahre und meinen Hund, mit blutigen Maul, neben meiner getötete Frau liegen sehe. Würde ich auch sagen dass mir Jagdhunde vom Tatort entgegen gekommen sind. Schon allein um meinen "Kampf"hund zu schützen, der andernfalls sicher sofort getötet worden wäre.

Ich hätte da eher den Malinois in Verdacht als die Jagdhunde, die scheint sie doch nicht erwähnt zu haben. Welche Jagdhundrassen waren das überhaupt? Die da am Tatort gesehen wurden?

Wenn sich ein Stafford verteidigt, überleben das kleinere Jagdhundrassen nicht, andere sind wenigstens verletzt. Aber auch der Malinois müsste verletzt sein, vielleicht war er sogar bei einem Tierarzt aber es hat noch niemand ein Zusammenhang dagestellt.
Schließe mich dem vollinhaltlich an. Ich muss dazu sagen, liebe alle Hunde, aber hatte Jagdhund und bleibe dabei, wenn es rein um Charakter geht neben des tollen Aussehens, wird es wohl wieder einer irgendwann... Jagdhunde sind sowas von lieb und treu dem Menschen gegenüber, Aggressionspotetial gegenüber Menschen konnte ich niemals feststellen und wird ja auch immer wieder bestätigt von Fachleuten... Ob man im Zweifel für jedes einzelne Tier die Hand ins Feuer legen kann, ist natürlich schwierig zu beantworten.


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 21:16
Die Verstorbene hatte vor ihrem Tod eine Nachricht an ihren Lebensgefährten gesendet, in dem sie von einem Problem mit mehreren aggressiven Hunden berichtete. Dabei sei es jedoch auch um einen Konflikt mit dem Besitzer eines Malinois, eines belgischen Schäferhundes gegangen.
Hervorhebungen von mir eingefügt.

Quelle: https://www.jawina.de/getoetete-schwangere-jaegern-zweifeln-an-beteiligung-von-jagdhunden/
Summet schrieb:Ich hätte da eher den Malinois in Verdacht als die Jagdhunde, die scheint sie doch nicht erwähnt zu haben.
Sie hat laut des im Eingangsposting verlinkten Artikel also von einem 'Problem mit mehreren agressiven Hunden' berichtet, damit könnte sie doch durchaus die Jagdhunde gemeint haben?
Das Problem/ der Konflikt scheint eher mit dem Halter des Schäferhundes als mit dem Hund selbst bestanden zu haben, zumindest verstehe ich es so.
Ob der Schäferhund ebenfalls agressiv war, geht aus dem Artikel m E nicht hervor.
Oder es gab einen Kampf zwischen ihrem Amstaff und streunenden Hunden, und sie versuchte einzugreifen.”
Hervorhebung von mir eingefügt.

Quelle: https://www.jawina.de/getoetete-schwangere-jaegern-zweifeln-an-beteiligung-von-jagdhunden/

Diese Hypothese finde ich persönlich etwas abwegig.
Hätten streunende Hunde in diesem (Wald-)Gebiet nicht schonmal irgendjemanden aufgefallen sein müssen?
Bzw sollten die Hunde, die der Lebensgefährte sah, etwa nicht die Jagdhunde, sondern die ominösen 'Streuner' gewesen sein?


melden
kunigunde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 21:17
https://www.bz-berlin.de/welt/schwangere-franzoesin-nicht-von-jagdhunden-totgebissen

"Mysteriös ist auch der Verbleib eines weiteren Hundes des Paares – ein Schäferhund, den die Schwangere vor ihrem Tod in einem Facebook-Eintrag erwähnt hatte. Das Tier konnte nach Angaben der Staatsanwaltschaft bisher nicht identifiziert werden."

Vielleicht der eigene Hund? Hat er seine Besitzerin tot gebissen? Wo ist er?


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 21:27
Des prélèvements génétiques ont été effectués sur 67 chiens : les cinq American Staffordshire de Elisa Pilarski et 62 chiens appartenant à l’association « le Rallye la passion » organisatrice de la chasse à courre, présidée par Sébastien Van den Berghe.
https://www.merci-maman.eu/elisa-pilarski-derniere-minute-son-chien-coupable-possible

Demnach wurden von insgesamt 67 Hunden DNA Proben genommen, darunter auch die fünf American Staffordshire des Opfers. Es wird also nicht ausgeschlossen, daß sie Opfer ihrer eignen Hunde wurde. Das wäre in der Tat sehr tragisch.


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 22:23
Oui, das wäre in der Tat natürlich sehr tragisch... Ich kann mir einfach schwer vorstellen, dass ein Jagdhund einen Menschen tot beißt, zerfleischt. Noch nie gehört, Kaninchen kein Thema...


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 23:16
Das was mich am Fall so triggert sind die Jagdthunde.
Ich kann es mir auch unter keinsten Umständen vorstellen, dass die zu sowas in der Lage sind.
Kenne diese Hunderasse auch als so liebenswert.


Anscheinend waren es auch trainierte Kampfhunde.
https://www.animals24-7.org/2019/11/25/pit-bull-or-hunting-hounds-who-killed-elisa-pilarski-unborn-child-enzo/


melden
E_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 23:18
Zunächst war der Hund Curtis, mit dem sie Gassi ging nicht ihrer, sondern der ihres Lebensgefährten, bei dem sie erst seit wenigen Tagen lebte. Wenn man sich anschaut, wie die 5 Hunde des Paares trainiert wurden, so glaube ich eher, dass es auf keinen Fall die Jagdhunde waren, sondern der eigene, der irgendwie durchgedreht ist. Gab es ziemlich ähnlich schon mal in Amerika, da war die Besitzerin ähnlich schlimm zugerichtet durch die eigenen Hunde.

https://www.hna.de/welt/virginia-junge-frau-von-eigenen-pitbulls-totgebissen-und-zerfleischt-zr-9458810.html

Auch noch ein interessanter und ausführlicher Artikel, allerdings in englisch über die Französin:

https://www.animals24-7.org/2019/11/25/pit-bull-or-hunting-hounds-who-killed-elisa-pilarski-unborn-child-enzo/


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 23:28
Speedy123 schrieb:Ich kann mir einfach schwer vorstellen, dass ein Jagdhund einen Menschen tot beißt, zerfleischt. Noch nie gehört
Gibt es durchaus, zB
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Ganderkesee-Jagdhund-toetet-89-jaehrige-Besitzerin,g...
aber sehr selten. Die meisten sind Menschen gegenüber nicht aggressiv, ja. Aber Ausnahmen gibt es ja leider immer mal.

In diesem Fall möchte ich allerdings nicht spekulieren, ob es die Poitevin-Jagdhunde waren, oder die Staffs (die im Übrigen ja auch für die Jagd abgerichtet waren, nämlich auf Wildschweine), die die Frau getötet haben.

Das hier finde ich aber wirklich seltsam:
kunigunde schrieb:https://www.bz-berlin.de/welt/schwangere-franzoesin-nicht-von-jagdhunden-totgebissen
"Mysteriös ist auch der Verbleib eines weiteren Hundes des Paares – ein Schäferhund, den die Schwangere vor ihrem Tod in einem Facebook-Eintrag erwähnt hatte. Das Tier konnte nach Angaben der Staatsanwaltschaft bisher nicht identifiziert werden."


melden
E_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 23:31
Aloceria schrieb:Das hier finde ich aber wirklich seltsam:
kunigunde schrieb:
https://www.bz-berlin.de/welt/schwangere-franzoesin-nicht-von-jagdhunden-totgebissen
"Mysteriös ist auch der Verbleib eines weiteren Hundes des Paares – ein Schäferhund, den die Schwangere vor ihrem Tod in einem Facebook-Eintrag erwähnt hatte. Das Tier konnte nach Angaben der Staatsanwaltschaft bisher nicht identifiziert werden."
Ich denke, das ist ein Fehler der Redaktion bei der Übersetzung. Ich denke, gemeint ist der angebliche Mann mit den Malinois und ihr Facebook Post an ihren Lebensgefährten. In dem Fall gibt es schon einige Merkwürdigkeiten, ich bin gespannt, was da noch raus kommt...


melden
E_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

03.12.2019 um 23:32
Aloceria schrieb:Gibt es durchaus, zB
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Ganderkesee-Jagdhund-toetet-89-jaehrige-Besitzerin,g...
aber sehr selten. Die meisten sind Menschen gegenüber nicht aggressiv, ja. Aber Ausnahmen gibt es ja leider immer mal.
Aber (auch) hier wurde die Besitzerin angegriffen, kein Wildfremder im Wald...


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

04.12.2019 um 00:03
E_M schrieb:Auch noch ein interessanter und ausführlicher Artikel, allerdings in englisch über die Französin:

https://www.animals24-7.org/2019/11/25/pit-bull-or-hunting-hounds-who-killed-elisa-pilarski-unborn-child-enzo/
Sehr interessant, danke schön. Merkwürdig finde ich ja die ganze Geschichte, besonders aber das Verhalten von C.E., das gipfelt in:

"Ellul fuhr dann nach Hause und bat eine Nachbarin um Hilfe. Sie rief die Polizei für ihn."


melden
E_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

04.12.2019 um 00:10
sooma schrieb:Sehr interessant, danke schön. Merkwürdig finde ich ja die ganze Geschichte, besonders aber das Verhalten von C.E., das gipfelt in:

"Ellul fuhr dann nach Hause und bat eine Nachbarin um Hilfe. Sie rief die Polizei für ihn."
Ja. Auch das ist merkwürdig. Erst das ganze Drama über Facebook Posts, in denen sie die Bedrohung durch Hund(e) Malinois? schildert, dann hat sie ihn angeblich ängstlich angerufen, dann macht er sich „Hals über Kopf“ von der Arbeitsstelle auf den Weg, sie zu suchen, was aber 45Minuten dauert. Er konnte sie nicht mehr erreichen, kam aber nicht auf die Idee, mal die Rettung zu rufen? Kaum
da angekommen warnt er einen Reiter vor seinem gefährlichen Hund, und findet sie dann, kann von dort keine Rettung rufen, weil kein Empfang (wie konnte sie sich dann melden?) Und dann tritt er sofort vor die Presse und beschuldigt sofort die Jagdhunde.
Finde ich komisch. Mein erster Gedanke war tatsächlich, dass hier vertuscht werden soll, dass es die eigenen Hunde waren? Unrund ist die Geschichte auf jeden Fall...


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

04.12.2019 um 00:22
Es waren nicht die Jagdhunde... Passt zum einen wie gesagt überhaupt null zum Verhalten/Charakter eines Jagdhundes, Menschen anzugreifen, im Gegenteil, und "unrund" scheint hier einiges zu sein...


melden
E_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

04.12.2019 um 00:28
Speedy123 schrieb:Es waren nicht die Jagdhunde... Passt zum einen wie gesagt überhaupt null zum Verhalten/Charakter eines Jagdhundes, Menschen anzugreifen, im Gegenteil, und "unrund" scheint hier einiges zu sein...
Die DNA Analyse wird es klären. Wenn es nicht die Jagdhunde waren, wäre ich trotzdem auf die Hintergründe gespannt, ob es wirklich nur ein tragischer Unfall war? Die Ergebnisse werden aber bestimmt aus Pietätsgründen nicht vor dem Trauermarsch am nächsten We bekannt gegeben...


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

04.12.2019 um 00:34
E_M schrieb:Die DNA Analyse wird es klären. Wenn es nicht die Jagdhunde waren, wäre ich trotzdem auf die Hintergründe gespannt, ob es wirklich nur ein tragischer Unfall war? Die Ergebnisse werden aber bestimmt aus Pietätsgründen nicht vor dem Trauermarsch am nächsten We bekannt gegeben
Ja, da bin ich natürlich auch mehr als interessiert.


melden

Elisa Pilarski - Mord oder Tod durch Hunde

04.12.2019 um 09:11
Also, nach dem was hier geschrieben wird kann man wohl wirklich davon ausgehen dass es die eigenen Kampfhunde waren bzw. der. Ich weiß dass es viele Fans dieser Rassen gibt und immer wieder gesagt wird, es sind die Besitzer die Schuld sind wenn die Hunde aggressiv sind/werden. Aber genauso wie ein Jagdhund fast immer einen Jagdtrieb hat, wird ein Kampfhund fast immer ein gesteigertes Aggressionspotenzial haben.
Vor allem wenn die beiden erst vor kurzen zusammen gezogen waren. Vielleicht war sie als Rudelmitglied noch nicht voll integriert.


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt