Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

658 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauen, Männer, Recht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:26
@Heijopei

also das mit der Samenspende nicht mit der Enthaltsamkeit :D


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:27
@Lilith101
Zitat von Lilith101Lilith101 schrieb:eine hundertprozentige Sicherheit kannst du nur haben wenn du keinen Sex hast.
Ohhh nein. :) Selbst dann gibts die Möglichkeit. Mann schläft, Frau fummelt an ihm. Mann ejakuliert, und frau injiziert es sich. Bis auf letzter Teilsatz ist das.. öhm.. nennen wir es einfach ein Erlebnis aus nächste Nähe :D

Eine Vasektomie mit gänzlich durchgetrennten Samenleitern ist die sicherste Form. Aber eben nicht rückgänig zu machen.

Ich habe letzten Monat die Form gewählt, die sich rückgängig machen lässt. Gut ich hab momentan eh keinen Sex. Aber wenn ich nochmal welchen haben sollte, bin ich schon recht sicher. Einmal im Monat werde ich es testen lassen, ob da noch ein Schwimmer ist. Und wenn, wirds eben kontrolliert, warum.

Und wenn ich dann die Frau des Lebens gefunden habe und ein Kinderwunsch da ist, wirds rückgängig gemacht.

Aber um Verhütung gehts ja gar nicht.

Die Idee von Aldaris fand ich nicht schlecht. Und meinen Vorschlag zur Konsequenz für die Frau auch nicht.

Sie entscheidet sich gegen den Kinderwunsch des Vaters. Also muss sie löhnen.
Sie entscheidet sich gegen den Kinder"hass" des Vaters. Also muss er löhnen.

Faire Sache.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:27
@Heijopei

Wenn jemand seinen Samen gespendet hat, finde ich's als krank wenn der dann belangt wird.
Weil dieses Kind bewusst ohne Vater gemacht wurde.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:29
@Ilvi
Zitat von IlviIlvi schrieb:Wenn jemand seinen Samen gespendet hat, finde ich's als krank wenn der dann belangt wird.
Aber das ist nunmal die Rechtslage.


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:29
Zitat von SaturiusSaturius schrieb:Ohhh nein. :) Selbst dann gibts die Möglichkeit. Mann schläft, Frau fummelt an ihm. Mann ejakuliert, und frau injiziert es sich. Bis auf letzter Teilsatz ist das.. öhm.. nennen wir es einfach ein Erlebnis aus nächste Nähe :D
Klingt aber sehr weit hergeholt


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:29
@Saturius

da bin ich auch bei dir. Nur das mit dem Geld zahlen seitens der Mutter im Fall einer Abtreibung nicht. Denn wenn der Vater sich so sehr ein Kind wünscht, wird das Geld den seelischen und psychischen schaden nicht wieder gut machen können


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:30
@Ilvi
Frag mal den Boris aus der Besenkammer :)
Im Mund sammeln und dann mit Spritze rein damit. So schnell kanns gehen.

Kein Sex, nur Oral. Und Oral wüsste ich keinen bekannten Fall der zur Schwangerschaft führte.


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:32
@Saturius

Ja das war die Geschichte vom Boris....nur glauben kann ich die leider nicht.


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:34
@Ilvi
Irgendwo hatte ich gelesen, wie die Frau es angestellt hat. Und sie beschrieb es als Oralverkehr und das Ejakulat injizierte sie sich dann mit einer "Spritze".

Aber davon mal ab.

Wieviele machen den Fehler beim Kondom, nachdem Mann fertig ist, dass die Frau das Kondom eigentlich festhalten will am Penis beim rausziehen und der Mann zu schnell rauszieht und das Kondom noch in der Frau ist, aber der Penis raus? Teilweise kleckert da noch was aus dem Kondom raus und auch das kann zu Schwangerschaft führen.
Gar nicht mal so selten dieses Szenario.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:37
Ich möchte aber auch nicht über diverse fiktive Szenarien philosophieren.

Ich habe 2 markante aus meinen direkten Umfeld und 1 aus einem normalen Umfeld von mir.

In 2en wollte der Mann das Kind nicht. In einem wurde Abgetrieben entgegen dem eigentlichen Willen der Mutter. In dem anderen wurde abgetrieben entgegen dem Willen des Mannes.
Im 3. Fall wurde das Kind gezeugt aufgrund Lügen und vortäuschen der Kindesmutter.


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:37
@Saturius

Ja hab aber vorhin schon erwähnt das ein Kondom für mich kein Schutz vor Schwangerschaften ist.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:37
@Saturius
Zitat von SaturiusSaturius schrieb:Irgendwo hatte ich gelesen, wie die Frau es angestellt hat. Und sie beschrieb es als Oralverkehr und das Ejakulat injizierte sie sich dann mit einer "Spritze".

Aber davon mal ab.

Wieviele machen den Fehler beim Kondom, nachdem Mann fertig ist, dass die Frau das Kondom eigentlich festhalten will am Penis beim rausziehen und der Mann zu schnell rauszieht und das Kondom noch in der Frau ist, aber der Penis raus? Teilweise kleckert da noch was aus dem Kondom raus und auch das kann zu Schwangerschaft führen.
Gar nicht mal so selten dieses Szenario.
Das würde ich aber unter Urbane Legenden einordnen, so einfach wird ne Frau auch nicht schwanger ;)


1x zitiertmelden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:38
Zitat von HeijopeiHeijopei schrieb:Das würde ich aber unter Urbane Legenden einordnen, so einfach wird ne Frau auch nicht schwanger
Dir sind aber schon Schwangerschaften von OneNightStands bekannt oder?

Mag sein, dass es ein Glückstreffer dann ist, aber das ist die Suche nach dem Partner fürs Leben auch :) Und den gibts auch sehr häufig :)


1x zitiertmelden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:40
@Ilvi
Zitat von IlviIlvi schrieb:Ja hab aber vorhin schon erwähnt das ein Kondom für mich kein Schutz vor Schwangerschaften ist.
Ich habe Kondome auch nie als ernsthafte Verhütungsmethode gesehen, mehr als Schutz vor Krankheiten die man sich einfangen kann.
Bei etablierten Paaren sind Kondome eher unsexy.


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:43
@Saturius
Ich kenne etliche die Kinder wollten und im Grunde will sich keiner kümmern.
Nicht einen kenne ich der am Abend vor dem einschlafen Geschichten liest. Dabei hab ich das so geliebt.

Im Grunde bin ich dafür das man Kinder so und so nur zeugt wenn man sich sicher ist das das Kind dann auch geliebt wird. Das denk ich ist aber ein Wunschdenken.
Denn man kann wie man an diesen Thread sieht froh sein wenn Verantwortung übernommen wird.


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:44
@Saturius
Zitat von SaturiusSaturius schrieb:Dir sind aber schon Schwangerschaften von OneNightStands bekannt oder?

Mag sein, dass es ein Glückstreffer dann ist, aber das ist die Suche nach dem Partner fürs Leben auch :) Und den gibts auch sehr häufig :)
Jep , zur genüge.
Und gerade Onenightstands sind die gelegenheiten wo das mit den Kondomen eh meist hintenrunterfällt weil die Geilheit über die Vernunft siegt, grade wenn Alkohol im Spiel ist.


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:47
@Ilvi
Ja. Das stimmt.
Als ich damals mit den Frauen zusammen war, die schon Kind/er hatten, war ich erschrocken, wie wenig die von Abends Vorlesen kennen, zusammen mal spielen etc.
Aber ich konnte sie zum Glück davon überzeugen, dass sowas schön ist :) Und es etablierte sich bei Ihnen. Und auch bei der Mutter der Kinder.

Heute bin ich 32. Und wenn ich eines sagen kann, dann, dass ich denen zumindest beibringen konnte, dass Kindern was vorlesen den Kindern auch Freude macht. Und kann zuversichtlich hoffen, sie werden es bei ihren Kindern spätern auch so machen :)


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:48
@Heijopei
Tja, wenn Geilheit wichtiger als Verhütung ist, dann darf man sich auch nicht beschweren.

Dann braucht man sich auch über Unterhaltszahlungen zu muckieren.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:54
@Saturius
Zitat von SaturiusSaturius schrieb:Tja, wenn Geilheit wichtiger als Verhütung ist, dann darf man sich auch nicht beschweren.

Dann braucht man sich auch über Unterhaltszahlungen zu muckieren.
Ist aber so, und gerade du mit deinen 32 Lenzen bist du da sehr gefährdet.
Deine Libido ist auf dem Höhepunkt und du gehst bei den mädchen als "Mann" durch der Erwachsen ist und was zu bieten hat.
Gefährliches alter, weiss ich aus eigener Erfahrung. :D


melden

Abtreibung - Mitentscheidungsrecht des Vaters

21.08.2015 um 22:58
@Heijopei
Weisst du, Gefahr vor ungewollter Schwangerschaft hat zwar auch mit dem Alter, Hormonen und der Libido selbst zu tun. Aber ein nicht zu verachtender Faktor ist die persönliche Einstellung.

Ich hatte mit Anfang 20 meinen ersten und letzten OneNightStand. Sex ohne Gefühle ist einfach nix für mich.
Ich suche eine feste Partnerin.

Also außer Hormonen und Libido ist noch ein recht gewichtiger Aspekt von Nöten... Vernunft.
Ist zwra nicht so modern heutzutage, aber wie ich schon sagte, ich bin relativ konsverativ :)

Und Sex gibts Anfangs nur mit Kondom bzw nach meiner Teil-Vasektomie mach ich mir ohnehin relativ wenig gedanken :)


1x zitiertmelden